Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

BE Qiuet Dark Power Problem

Stichwörter:
  • Netzteile
Letzte Antwort: in Modding, Gehäuse & Netzteile
Teilen
26. August 2009 20:33:38

Hi zusammen bin neu hier.


Ich komm gliehc zu meinem Problem. Und zwar hab ich mir letzte woche ein neues Netzteil gekauft, weil mein altes kein 80 plus NT war. Das neue Netzteil ist ein Be Quiet Dark Power Pro 550 W.

Hab alles eingebaut eingeschaltet lief wunderbar. Dann als ich den rechenr im laufe des tages wieder anmachen wollte flog die Sicherung des Raumes beim betätigen des Netzschalters raus.
Dachte mir vlt. ist ein Kabel nicht richtig dran oder so. Überprüft nix gefunden. Nochmal probiert geht alles wieder läuft ohne Probs.
Allerdings ist der Rechner beim spielen dann plötzlich immer abgeschmiert und hat neugestartet.

Hab dann das alte wieder rein gebaut und konnte wieder ganz normal weitermachen ohne irgendwelche Probleme.
Hab dann bei BE Quiet angerufen wegen austausch.
Hab das neue heute bekommen einegabut lief. Jetzt vor 20 min hab ich ihn wieder starten wollen fliegt wieder die sicherung beim betätigen des Netzschalters raus.
Erst dachte ich mir ob es vlt. am USB Steckplatz liegt denn ich hatte vor dem Einschalten ein Headset angesteckt.
Abgesteckt kamn wieder die sicherung, Kabel nochmal überprüft sicherung weider raus.
Dann habe ich mal das Stromkabel des alten Netzteiles rangemacht. Da ging es plötzlich ohne das die sicherung fliegt.

Woran kann das liegen? Inkompatibel zu meinem Mainboard?
Bitte um Hilfe
Kann doch nicht sein das ein Markennetzteil solche probs macht, vorallem funktioniert ja mein altes LC Power 550 W ohne solche Probs.

Mein Sys
AMD Phenom II X4 940
MB: ASUS M4A78-E
VISTA Home Premium 64 bit
Geforce GTX 260

Mehr über : qiuet dark power problem

26. August 2009 21:49:00

Hai!

Du hast sicherlich eine schwache 8 Ampere Sicherung drin.Die gibt es in verschiedene Abstufungen (A,B,C..usw),wirst auch sicher die "schwächste" drinnen haben. Da das Netzteil manchmal eine zu hohe Stromspitze hat beim einschalten fliegt Dir die Sicherung raus.Hatte das selbe Problem,habe mir ein bessere 8 Ampere reingebaut,seitdem habe ich Ruhe.Definitiv nicht das Netzteil schuld,der Sicherung ist die Stromspitze einfach zuviel des guten.


Naja,LC Power,ich glaube das weiß nichtmal was eine Stromspitze ist....

mfg....
27. August 2009 09:17:43

AHA gar nicht gewusst das es an sowas auch liegen kann. woran seh ich das welche Art Sicherung verbaut ist? Wenn ich in den sicherungskasten reinschau kann ich mich nicht wirklich zurechtfinden ;) 

Auf jedenfall Danke für deine kompetente Antwort.

hab die frage schonmal in nem Hardware Forum gestellt und das einzige was ich bekommen habe war der Rat das Netzteil zurückzuschicken und dafür ein TAGAN oder Corsair zunehmen weil Be Quiet schrott ist :pfff: 
Ähnliche Ressourcen
27. August 2009 10:33:30

Lass mal,ich wusste das auch nicht,da ich aber einen sehr guten Elektriker in der Familie habe bin ich jetzt jedenfalls schlauer.

Hier mal ein Bild von meiner "C" Sicherung (hihi,schnell Fotografiert) ,das Du weist wo die Bezeichnung steht,lass es aber von einem Fachmann einbauen,weil doch einiges da abgebaut werden muss.Kostet aber auch einiges so eine "C" Sicherung,bekommst in jedem Elektrofachmarkt.



Ob Be Quiet ,Tagan oder Corsair,das sind alles sehr gute Netzteile und haben Qualitativ eigentlich keine Unterschiede.


Also,austauschen lassen und "Strom genießen".

mfg....
27. August 2009 14:39:59

Aha alles klar bei mir steht auch überall B10 und B 16 drauf. sehr schön. Bei mir in der Famillie gibt es auch einen elketriker den werde ich mal fragen.

Danke nochmal erspart mir sehr viel rumärgerei. Zum Glück liegts nur an soner kleinigkeit.
Ähnliche Ressourcen
middleclass