Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

PC schaltet sich automatisch ab

Stichwörter:
  • AMD
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
6. Februar 2008 02:28:56

Hi. Hab folgendes Problem :

Mein PC schaltet sich meist automatisch, meist nach der Anmeldung automatisch ab. Die trat auf, sobald ich alle Updates von Vista 32bit installiert habe, und nicht über USB, sondern über Netzwerkkarte Online gehe.

Anderes Problem ist, sobald das System beim dritten mal sich automatisch abschaltet, geht gar nichts mehr, ich kann ihn nicht einmal mehr hoch fahren. Die Power-LED blinkt nur noch, aber es passiert nichts, bis ich den Netzstecker ziehe, 3 Minuten warte, bis die LED den Strom verbraucht hat, und erst dann kann ich den PC wieder hoch fahren.

Selbe beim brennen von CD´s und DVD´s. Das lesen funktioniert noch einwandfrei, aber beim brennen genau das selbe.

Problem nummer eins kann ich meist umgehen, indem ich das netzwerkkabel erst nach dem laden des Betriebssystems einstecke. Dann hab ich ein paar Minuten mehr Zeit bis sich das System komplett abschaltet.

Mein System ist

AMD 6400+
Netzteil Enermax 500 Watt
MSI 8800 GTS OC
MSI KN9 SLI-2F

Ich dachte mein Netzteil würde zuwenig Saft liefern, und das sich der PC in den Ruhezustand setzt beim 3 absturtz, un d das es am Netzteil liegt. Nur leider ist der Fehler beim Umbau auf ein Gigabyte-Board nicht. Auch natürlich das
neuinstallieren des Systems hats nicht gebracht. Denke also Treiber-Problem mit Microsoft-Schrott.

Kennt von euch jemand das Problem.. dachte es würde am Treiber der netzwerkkarte hängen, aber das auch beim brennen der absturz passiert weis ich nicht mehr weiter.

Mehr über : schaltet automatisch

6. Februar 2008 11:28:54

Check mal die Temperaturen von allen Komponenten. Vll. schaltet sich da einer aus.
6. Februar 2008 14:28:43

Daran hab ich auch schon gedacht. Temperaturen sind aber alle ok. System 40° und CPU 33° bei Vollast (Wasserkühlung) Grafikkarte 45°. Die Northbridge wurde bei Vollast nach 5 Minuten mal zu heiss bis zu 85°, aber nach erneuern der Wäremleitpaste gabs da auch keine Probs mehr.
Wie gesagt, das Problem tritt nur auf, wenn ich das netzwerkkabel angeschlossen habe, oder versuche zu brennen.

Zwar sind die Tempertauren aus dem BIOS ein paar Grad ins plus anders, aber auch nichts gravierendes. Ausgelesen mit allen möglichen Progz
6. Februar 2008 18:34:43

Hast du was übertaktet?
Hast du schon mal Prime95 laufen lassen?
Memtest86 schon mal gemacht?