Anmelden / Registrieren
Ihre Frage

Riesen Problem mit Asus P5RD1-V Bildschirm bleibt schwarz

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
13. April 2008 13:29:02

Hallo,
ich habe mir Komponenten beim Hardwareversand bestellt und aus meiner Restekiste um damit einen Pc für meinen Vater zu basteln. Das System sieht wie folgt aus.

Motherboard: Asus P5RD1-V Deluxe und P5RD1-V
CPU: Intel Pentium 4 660 - 3,6 Ghz
Samsung 183 DVD Brenner
Samsung Sata Festplatte 200 Gb
Kühler: Freezer 7 Pro
RAM: 1 GB Infineon 400 Mhz
Netzteil 450 Watt Raptor und 400 Watt Billignetzteil

Leider bekomme ich beim Start sofort einen schwarzen Bildschirm, keine Piepstöne, Lichter leuchten normal und Lüfter drehen sich auch.

Habe beide Mainboards und beide Netzteile ausprobiert, DVD + Festplatte abgeklämmt, doch ändern tut sich gar nichts. Der CPU war bis gestern noch in meinem alten Rechner und funktionert super.

Was dann noch über wäre, ist der RAM PC3200, der allerdings frisch von Mindfactory kommt. Ich denke das es am RAM liegen wird, bin mir aber nicht sicher, habe leider kein weiteres Modul zum testen und ich muss den Rechner bis morgen früh fertig haben.

Kann es sein das ich die POWER/HDD LED/RESET anschlüsse falsch angeklemmt habe ?? Ansonsten gibt es ja nichts mehr zum ausschließen.

Hoffe um Euren schnellen Rat.

Dank im Vorraus
TuBuLuN

Mehr über : riesen problem asus p5rd1 bildschirm bleibt schwarz

13. April 2008 17:03:06

Also, mein Pc Speaker ist kaputt habe ich heute festgestellt, hab gerade sogar noch einen DDR RAM bekommen, und den mal reingesetzt, trotzdem kein Erfolg. Das der CPU kaputt ist, glaube ich nicht unbedingt, da ich den gestern aus diesem PC hier ausgebaut habe und da war der noch 1a.

Aber leider fällt mir auch wirklich gar nichts anderes mehr ein, als der CPU, weil alles andere habe ich schon getauscht .... Netzteil, MB, RAM,
Ähnliche Ressourcen
13. April 2008 17:24:18

Ich sags ungern, aber es wird wohl die CPU sein...
Bist du dir sicher, dass du beim Unbau vorsichtig genug warst. Hast du dich elektrisch entladen bevor du die CPU in die Finger genommen hast?
Das kann nämlich der Grund für einen sofortigen Prozessor-Tod sein...

lg armin10
13. April 2008 21:52:19

naja als einzigste möglichkeit das rauszufinden, wäre wohl das ich den p4 wieder in meinen laufenden Rechner einbaue oder einen neuen pc speaker kaufe ;|