Ihre Frage
sticky

Läuft meine PCIe 2.0 Karte auch auf einem PCIe 1.1/ 1.0 Anschluss?

Letzte Antwort: in Grafikkarten
21. Juli 2008 19:33:04

Ist meine neue PCI Express 2.0 Grafikkarte mit meinem Mainboard kompatibel, welches nur PCI Express 1.1 oder 1.0 unterstützt?

Diese Frage wird im Forum mehrmals die Woche gestellt. Um nun den hundertsten Thread dieses Art zu vermeiden, gibts hier einen kurzen Frage/ Antwort Guide.




Wird meine Karte unter diesen Umständen korrekt erkannt?
Ja der Betrieb einer PCI Express 2.0 Karte ist auf allen PCIe Schnittstellen möglich (egal ob 1.0/ 1.1 oder 2.0)

Gibt es einen großen Leistungsverlust, wenn ich die PCIe 2.0 Grafikkarte auf einem 1.1 oder 1.0 Steckplatz betreibe?
Theoretisch hat PCIe 2.0 die doppelte Bandbreite gegenüber PCIe 1.1 oder 1.0 durch eine Verdoppelung der Frequenz (trotz gleicher Anzahl der Lans). In der Praxis kann dieser Vorteil jedoch nicht genutzt werden, da die aktuellen Grafikkarten dafür einfach noch "zu langsam" sind. Prozentual beläuft sich der Vorteil, wenn überhaupt, auf 2-3%, dieser "Leistungsgewinn" ist jedoch nicht spürbar.

Ist es sinnvoll, mein altes Mainboard gegen ein PCIe 2.0 Board zu tauschen?
Wenn ihr euer Geld vernichten wollt, dann ja. Ansonsten ist Das vollkommen unnötig und bringt keine relevanten Vorteile, die diese Ausgabe rechtfertigen.

Wie siehst mit Crossfire oder SLI aus?
Bei CF und SLI verhält es sich genauso, wie mir einer Einzelkarte. Wollt ihr aber ein solches System aufbauen, müsst ihr auf folgende Punkte achten.

  • Eine PCIe 2.0 Schnittstelle mit 8 Lanes (halber Bandbreite) bietet genau die gleiche Geschwindigkeit, wie ein normaler PCIe 1.1 oder 1.0 Anschluss mit 16 Lanes. Somit ist die Bandbreite für ein SLI/ CF System vollkommen ausreichend.

  • Achtet darauf, dass SLI nur mit NVIDIA Chipsäten und CF nur mit AMD/ Intel Chipsätzen funktioniert.

  • Meist ist die zweite PCI Schnittstelle nur mit 8 Lanes angebunden. Bei PCIe 2.0 ist das nicht weiter schlimm (siehe oben), bei PCIe 1.0 oder 1.1 sinkt die Geschwindigkeit jedoch merklich. Achtet daher auf ein Board, das zwei PCIe 1.0 oder 1.1 Steckplätze mit jeweils vollen 16 Lanes anbietet bzw. bei PCIe 2.0 zwei Steckplätze mit jeweils 16 Lanes oder 8 Lanes.

  • Unterstützt das Board den zweiten PCIe Steckplatz nur mit 4 Lanes oder weniger (Intel P35), ist ein Dualgpu System nicht zu empfehlen, da die Geschwindigkeit merklich abnimmt.

  • Bei SLI solltet ihr aktuell nur noch NVIDIA Boards der 7xx Serie kaufen

  • Bei CF solltet ihr nur noch AMD Boards ab dem 790X oder, bei Intel, Boards mit dem X38/ P45/ X48 Chipsatz kaufen.


    Muss ich sonst noch etwas beachten?
    Sollte euer Computer schon etwas älter sein und noch mit einem Pentium 4/ Pentium D oder einem AMD Athlon/ Sempron oder kleinem AMD Athlon X2 laufen, solltet ihr über einen neuen Rechner nachdenken. Eure neue Gamergrafikkarte würde sonst eventuell vom Rest eures PCs extrem ausgebremst werden.

    Eine Übersicht aller aktuellen Grafikkarten

    Für Aufrüstungen/ Neubauten


    Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik etc. einfach posten ;) 
  • Mehr über : laeuft pcie karte pcie anschluss

    21. Juli 2008 19:45:45

    kurz und knapp...
    top
    21. Juli 2008 19:52:13

    Füge vielleicht noch ein, dass PCIe 2.0 die doppelte Bandbreite hat als 1.0 und 1.1 und das 8 Lanes pro Karte völlig ausreichen um Crossfire und SLi mit entsprechenden Karten im sinnvollen Bereich auszulasten da effetkiv 16fache 1.1 Anbindung.
    Diese Frage wurde finde ich auch sehr oft gestellt.
    Auszuweiten eventuell noch auf den Punkt ab welchem Chipsatz Dualgrakasetups sinnvoll sind und welche Anbindung murks ist (16/4 beim P35 z.B.).
    Ähnliche Ressourcen
    21. Juli 2008 20:14:32

    Ist ergänzt.
    Anonymous
    21. Juli 2008 20:31:00

    Schöne Guide!
    21. Juli 2008 20:55:56

    Moin

    Zitat :
    Theoretisch hat PCIe 2.0 die doppelte Bandbreite gegenüber PCIe 1.1 oder 1.0 (16 statt 8 Lanes).

    Also, PCIe 1.0 und 1.1 haben ebenfalls 16 Lanes, nur ist bei PCIe 2.0 die Frequenz verdoppelt worden.
    Was du meinst, ist warscheinlich, dass PCIe 2.0@8 Lanes den 16 Lanes bei PCIe 1.1 entspricht.
    21. Juli 2008 21:55:54

    Habs en bissl krum ausgedrückt aber so wars gemeint^^
    21. Juli 2008 22:47:31

    @DHAmoKK

    Habs verbessert. Ist jetzt unter "Wie siehts aus mit Crossfire oder SLI aus?" aufgeführt.

    MfG
    23. Juli 2008 15:12:23

    I :love:  nForce!
    23. Juli 2008 15:30:11

    Schön gemacht, gibts eigentlich überhaupt schon eine Grafikkarte die PCIe2.0 voll auslastet?

    Und wie stark bremst PCIe 1.1 eine HD4870, hab zufällig eine aufm P35 laufen :D 
    23. Juli 2008 15:33:41

    Nicht sehr arg, schätze ich. Wie er ja schon geschrieben hat:
    Zitat :
    In der Praxis kann dieser Vorteil jedoch nicht genutzt werden, da die aktuellen Grafikkarten dafür einfach noch "zu langsam" sind. Prozentuale beträt der Vorteil, wenn überhaupt, 2-3%, dieser "Leistungsvorteil" ist jedoch nicht spürbar.

    Rechtschraibfähler :D 
    Offtopic:
    f1delity, wie heißt du in Steam ich will mal eine Runde TF2 mit/gegen dich spielen ;) 
    23. Juli 2008 17:16:40

    So wie ich überall sonst auch heiße: f1delity
    :p 
    12. Februar 2009 22:07:27

    Wenn man die Rechtscheribfehler missachtet, super Sticky ;D
    13. März 2009 17:43:45

    Hm. Ich habe mir den Beitrag aufmerksam durchgelesen jedoch habe ich nun genau das Problem, dass meine 9600GT (PCIe 2.0) auf einem Board mit PCIe 1.0 nicht richtig auf Touren kommt. Siehe:

    Vorher

    E8400, 3 GHz, ASUS P5Q PRO (PCIe 2.0)
    9600GT Golden Sample
    Aquamark3: 231.257 Punkte
    GFX: 45.216
    GPU: 23.685

    Nachher

    E2180, 2 GHz, ASUS P5K-E WiFi (PCIe 1.0)
    9600GT Golden Sample
    Aquamark3: 98.535 Punkte
    GFX: 18.768
    GPU: 10.377

    Zuvor war in dem System mit dem E2180 eine 8600GTS drin und die machte schon 105.628 Gesamtpunkte. Okay, die CPU ist jetzt nicht grad optimal, aber fast 27.000 GFX-Punkte weniger haben ja nichts mit der CPU zu tun. Ich habe da mal was von einem "Sonderfall 9600GT" gelesen, dass sich die auch per PCIe-Takt übertakten lässt (daher ging auch meist nur 101 oder 102 MHz) während z.B. bei einer 8800GT ein höherer PCIe-Takt möglich war, jedoch kaum Auswirkung hatte. Ich denke diesen Sonderflal sollte man nochmals recherieren und hier in den Thread mit einbauen.

    Hier steht sowas in die Richtung: http://ht4u.net/news/1425_nvidias_taktgeber_der_9600_gt...
    18. Juni 2009 08:43:33

    Ich kann der erklärung ebenfalls nich ganz zustimmen..

    zwar stimmt es das der unterschied maginal ist dennoch gibt es durchaus mehrere faktoren die hier tragen.
    Je nach dem welchen chipsatz man hat die taktung koreckte ramteiler etc..

    ich hatte das gleiche Problem mit racedriver grid.
    auf meinem pciexpress 2.0 board ast rein ruckelfrei ohne murren

    auf dem board mit pcie 1.1 und anderem chipsatz bildeten sich leichte querstreifen im bild
    bzw man könnte sagen das die zeilen beim lenken in einer kurve anfingen hinterher zu schleppen

    indem ich aa und af etwas limitiert hatte konnte ich es kompensieren aber dennoch merkt man es teilweise schon.
    So gesehn macht es für mich auch null sin moderne technick gegen ältere auszutauschen wegen einer anderen CPU

    ich habe auf grund dessen jetzt ein neues board bestellt damit alles rund läuft und die neue CPU sich wohl fühlt :-)
    18. Juni 2009 09:48:57

    Moin

    @mistakr
    Wie wäre es, wenn du auf deinem Board mit PCIe 1.1 deine Grafikkarte angewiesen hättest, komplette Bilder an den Monitor zu schicken? Stichwort: V-Sync ;) 
    18. Juni 2009 10:43:45

    gute frage. weil ich nich wusste das man einem BIOS sagen soll das er gefälligst keine halbbilder sendet.. schliesslich ist es ja kein tv gerät welches 25 halbbilder liefert. war mir nich bewusst. aber jetzt hab ich was dazu gelernt danke. dennoch macht es wenig sinn auf alte technik zurück zu greifen meiner meinung nach :-)
    18. Juni 2009 12:44:39

    Moin

    Nein, die Funktion lässt sich im Treiber aktivieren ;)  Also Catalyst Control Center für ATI und NVidia-Systemsteuerung für ... na, NVidia natürlich ^^ Als Info noch ein Eintrag bei Wikipedia

    So, genug Off-Topic.
    9. August 2009 20:01:54

    Hallo

    Zitat nforce: Gibt es einen großen Leistungsverlust, wenn ich die PCIe 2.0 Grafikkarte auf einem 1.1 oder 1.0 Steckplatz betreibe?
    Theoretisch hat PCIe 2.0 die doppelte Bandbreite gegenüber PCIe 1.1 oder 1.0 durch eine Verdoppelung der Frequenz (trotz gleicher Anzahl der Lans). In der Praxis kann dieser Vorteil jedoch nicht genutzt werden, da die aktuellen Grafikkarten dafür einfach noch "zu langsam" sind. Prozentual beläuft sich der Vorteil, wenn überhaupt, auf 2-3%, dieser "Leistungsgewinn" ist jedoch nicht spürbar.

    ömm 2-3 prozent??

    Call of duty 4: Radeon 4870 1gb, pci express 1.1 x16 72.2 frames, pci express 2.0 x 16 86.7 frames.
    Radeon 4850 512mb, pci express 1.1 x16 60.5 frames, pci express 2.0 x 16 68.9 frames.

    Crysis Warhaed: Einer Geforce 9800 GT/512 verhilft PCI-E-2.0 daher zu bis zu 11 Prozent höheren Fps, eine HD 4850/512 legt maximal 24 Prozent zu.

    In Fallout 3 samt HD-Pack in 1.280 x 1.024 macht die doppelte Bandbreite im Fall der 9800 GT/512 den Unterschied zwischen flüssig spielbar (32,7 Fps) und unspielbar (19,8 Fps) aus.

    Chipsätze, die im Multi-GPU-Betrieb nur PCI-E-1.1 mit 16 Lanes oder PCI-E 2.0 mit 8 (oder noch weniger) Lanes anbieten, bremsen deutlich.

    PCI-E 1.1 vs. PCI-E 2.0: Spiele
    Folgende Spiele gewinnen laut unseren Test durch die Bandbreite von PCI-Express 2.0 messbar an Leistung:
    • Call of Duty 2
    • Call of Duty 4: Modern Warefare
    • Call of Duty: Word at War (dt.)
    • World in Conflict
    • World in Conflict: Soviet Assault

    Quelle: http://www.pcgameshardware.de/aid,685386/PCI-E-11-vs-PC...

    mfg sonic
    28. August 2009 10:52:19

    Bei PhysX ueber CUDA sind auch deutliche Unterschiede sichtbar. UT3 sollte man mal antesten.
    22. Oktober 2009 00:05:29

    der thread ist über nen jahr alt, passt nicht mehr, mittlerweile können die grafikkarten die bandbreite ausnutzen, denke ich zumindest, daher bringt der pcie was
    22. Oktober 2009 11:38:16

    Häh?! Hast du den Thread überhaupt durchgelesen? Hier wird geklärt ob eine PCI-e 1.1 GPU auf einen PCI-e 2.0 Anschluss passt und andersrum....
    22. Oktober 2009 13:22:00

    ich bezog mich dadrauf:

    "Gibt es einen großen Leistungsverlust, wenn ich die PCIe 2.0 Grafikkarte auf einem 1.1 oder 1.0 Steckplatz betreibe?
    Theoretisch hat PCIe 2.0 die doppelte Bandbreite gegenüber PCIe 1.1 oder 1.0 durch eine Verdoppelung der Frequenz (trotz gleicher Anzahl der Lans). In der Praxis kann dieser Vorteil jedoch nicht genutzt werden, da die aktuellen Grafikkarten dafür einfach noch "zu langsam" sind. Prozentual beläuft sich der Vorteil, wenn überhaupt, auf 2-3%, dieser "Leistungsgewinn" ist jedoch nicht spürbar."

    mittlerweile kann das genutzt werden! und ja, ich habs geölesen , klar passt 2.0 in 1.1 rein, aber geschwindigtkeit halt, ist wie bei nden usb ports.
    23. August 2010 04:12:00

    so so

    und warum ist der pci-express takt dann noch standardmäsig auf 100Mhz?
    wenn ich ihn höher schraube übertekte ich doch auch die Grafikkarte!!
    Macht des sinn?!?!
    31. Oktober 2011 17:09:50

    Wie siehts denn momentan aus ??
    ich meine stand 01.11.2011!!
    macht es sich bei einer HD 6850 bemerkbar??
    LG
    25. Januar 2012 19:29:33

    1
    Ähnliche Ressourcen