Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

motherboard und photoshop

Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
17. Oktober 2008 14:58:59

Hallo Leute!
Ich will mir einen PC zusammenbauen der speziell nur zur Bildbearbeitung mit Photoshop eingesetzt werden soll. Ich denke an ein System mit Intel Prozessor Pentium E5200 und 3 GB RAM. Mein Betriebssystem ist Windows XP Sp3. Jetzt brauche ich noch ein Motherboard und da bin ich sehr unsicher, welches ich nehmen soll. Lohnt sich für Photoshop eine separate Grafikkarte oder reicht ein Motherboard mit Grafik an Board? Da ich externe Platten mit Firewire habe, sollte das auch vorhanden sein, ebenfalls Lan. Welches Motherboard könntet Ihr mir empfehlen. Noch einmal es wird auf diesem PC nicht gespielt.

Mehr über : motherboard photoshop

17. Oktober 2008 16:58:24

im hinblick auf PHSP CS4 sollte es schon eine extra-Grafikkarte sein. erste frage: was ist dein budget?
Anonymous
17. Oktober 2008 17:32:35

Ist natürlich die Frage ob du die Neuste Version von Photoshop benutzen willst, der Preis ist aber auch gewaltig der für dieses Programm verlangt wird!! Die Neuen Grafikkarten von ATI unterstützen CS 4 , aber wenn du eine Ältere Version benutzt und auch vorhast diese weiter zu benutzen dann kannst du auch auf eine Onboard Grafik zurück greifen.
Ähnliche Ressourcen
17. Oktober 2008 22:12:17

tja, solange eine gute konkurrenz fehlt, müssen wir wohl blechen.
17. Oktober 2008 22:37:42

Hallo! Danke!

Ich habe PS CS3 und werde wohl noch eine Weile dabei bleiben. Ich habe mir eine DSLR mit 12 Megapixel zugelegt, wenn ich da ein Bild in PS bearbeite und dabei mehrer Ebenen brauche, dann wird mein jetziges System unerträglich langsam. Trotz meines mageren Budgets würde ich eine Grafikkarte einbauen, wenn ich wüßte, ob die schnellere Arbeitszeiten bringen würde. Welche Grafikkarte und welches Board kämen da in Frage?
18. Oktober 2008 00:17:01

1. wieviel geld willst du ausgeben? für 2000,- gibts einen MacPro ;) 
2. nimm eine ATI 3650 passiv gekühlt
3. boards von GigaByte oder MSI mit Intel P35/P45-chipsatz sind super.
18. Oktober 2008 01:19:01

Mac ist schon das nonplusultra für bildbearbeitung design etc
18. Oktober 2008 09:44:39

Für Bildbearbeitung und CS3 oder gimp genügt meines Erachtens nach eine Grafik-onboard Lösung (bzw. ein P35 mit kleiner separater Grafik alla ATI 4350, jenachdem was günstiger ist). Das einzig wichtige ist ein guter, schneller Prozessor und viel RAM.
18. Oktober 2008 19:19:31

Hallo Fritzle!
Mit Sicherheit keine 2000.-, auch für den Mac habe ich nichts übrig. Was soll ich mit einer ATI 3500, ich will nicht spielen, nur schneller arbeiten. Besser gefällt mir der Tipp mit Intel P35/45, die habe ich auch schon auf meinem Zettel. Was mich mich frage: was ist an CS4 so anders, daß sich da eine Grafikkarte lohnen soll, während für CS3 ein onboard Grafik reichen soll. Ich suche schon lange eine Empfehlung für die Konfiguration (mit Erklärung warum) für einen Photoshop-PC (nicht Apple).
18. Oktober 2008 20:58:46

z.B.

- Stufenloses Zoomen und Verschieben
- "Stufenloses", ruckelfreies Drehen der Arbeitsfläche
- Stufenloser "Area" Zoom
- Schnelles Anti-Aliasing, unter anderem bei Schriften oder Objekten
- Vorschau auf Änderungen an Pinselgröße und Pinselart
- Tone-Mapping und Farbraumänderungen

Das läuft alles schneller unter CS4 mit einer vernünftigen Grafikkarte.
( NVIDIA wird soweit ich weiß bevorzugt )
18. Oktober 2008 21:59:22

siehe oben ^^

zumal CS4 alle bilder in den video-RAM lädt und zwar bis der voll ist... also extra-Grafikkarte, am besten mit 1GB RAM drauf. eine nvidia 9500GT wäre auch eine super wahl, oder eine ATI 3650/4650. so um die 50,-.