Stained
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Achtung: Ganz viele Fragen zu meinem neuen PC

Letzte Antwort: in Produkte: Meinungen, Erfahrungen, Empfehlungen
Teilen
19. Oktober 2010 13:37:03

Ein freundliches "Hallo zusammen", :hello: 

nachdem ich hier schon einige Beiträge wg. der Konfig für meinen PC durchgelesen habe und mit Erleichterung feststellen konnte:
1. das Leute wie ich, die ein Intelsystem zusammenstellen wollen, nicht von einer AMD-Fraktion dafür verbal verprügelt werden, :ouch: 

2. das hier konstruktive Kritik geübt wird, d. h., i. d. R. wird diese auch begründet und auch ein Gegenvorschlag gemacht wird :D 

denk ich mir: Ich trau mich (ein letztes mal im I-Net) hier, zu meinem zukünftigen PC Fragen zu stellen.

Mein Vorhaben: Ein Spiele-PC, der in den nächsten 5-6 Jahren nicht schlapp macht.
Bei meinigem jetzigen PC war ich glaube damals zu vernünftig, und habe statt einer stärkeren
Core 2 Duo oder gar einem Quad nur eine vernünftige C2D E6600 2,4 Ghz genommen.
Den Fehler möchte ich nicht noch mal machen.
(ArcaniA - Gothic 4 z. B. sieht in der Minimal-Einstellung einfach nur schlimm aus)

OC – habe ich keine Ahnung von und möchte es deshalb auch nicht machen
es soll nur 1 Grafikkarte genutzt werden.

Im Moment versuche ich, alle für mich relevanten Info´s zusammenzutragen, was nicht so ganz einfach ist, wenn man nicht tagtäglich mit PC-HW zu tun hat......

Meine aktuellen Überlegungen / Spinnereien: :whistle: 

Arbeitsspeicher
war vorher der Meinung:
3 x 2 GB + 1333´ er Speicher

Was ich hier so "erlesen" und verstanden habe:

der Speicher sollte besser nur mit 1,5V laufen

ich kann beim 1366´er Board auch nur 2 x 2 GB nehmen
der Unterschied, wenn ich das als Laie richtig verstanden habe, ist eigentlich nur messbar und bei Spielen zu vernachlässigen...... richtig?

Zitat :
Derfnam 18.09.2010 um 10:29:26
Das wird überbewertet:
http://www.hartware.de/review_875_12.html ----> D I E Überraschung für mich (vom 08.12.2008 )
Nennt sich Marketing.

Demnach reicht der 1066´er Speicher, zumal der den Spezifikationen der CPU entspricht
Das erklärt auch die Meldung bei Alternate:
Zitat :
"Der von Ihnen gewählte Prozessor unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von der CPU maximal unterstützten Geschwindigkeit."

Was mich dann aber irritiert:
Zitat :
Derfnam * 15.09.2010 um 16:57:42
............
2 x 2 GB RAM sind falsch, So1366 ist für Triple-Kits,
nebenbei sind diese hochgezüchteten RAMs ihr Geld nichtmal ansatzweise wert.

Kurzum: 2x Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR3-1066 (KVR1066D3N7/2G) sind ok?
Oder z. B. der [ ECO ] F3-10666CL7D-4GBECO (2Gx2)
http://www.gskill.com/products.php?index=244

Gehäuse
Vor kurzem hat sich mein Sohn ein neues Gehäuse kaufen müssen und ist beim „Antec Three Hundred“ gelandet.
War überrascht, wie leise das Teil mit dem grossen Lüfter oben die Luft rausbefördert hat.

Im Moment schwanke ich zwischen dem „ Antec Nine Hundred Two" € 109,90
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...

und dem hier empfohlenen (kostet aber auch 50€ mehr)
" Raven 02"
SilverStone RV02B-W (1.7) (Window Kit, schwarz) € 159,90

wobei ich auf ein „ Window Kit“ sehr gut verzichten kann

Wichtig ist halt: Gute Be- und Entlüftung, leise und Funktion geht vor Optik
gibt es da noch weitere Empfehlungen?

Mainboard
Hier hatte ich an das "Gigabyte GA-X58A-UD3R" gedacht, las hier dann aber:
Zitat :
Derfnam

Mainboard: Gigabyte GA-X58A-UD3R, Intel X58 (USB3.0/SATA3)
"2: Relativ billiges und vergleichsweise schlecht gewähltes Board, ...ab UD5 „

auf dieser Seite

habe ich mal das UD3R, UD5 und UD7 verglichen,
habe da irgendwie als Laie keine Unterschiede sehen können.

Kannst Du mir bitte ganz kurz und grob den Unterschied zwischen dem UD3R und dem UD5 erklären?
Zitat :
Das Gigaboard ist -wenn ich das recht erinnere- nicht sooo stabil und imo auch fürs Gebotene vergleichsweise zu teuer

gilt das nur für das UD3R oder generell für Gigabyte?

Wirklich festgelegt habe ich mich noch nicht auf Gigabyte,
wie ich hier schon gelesen habe, sollte man Asrock nicht nehmen.
Beim Chipsatz habe ich mich nicht auf Intel versteift, mein jetziges Mobo hat den
"NVIDIA nForce® 650i "- Chipsatz, mit dem ich keine Probleme hatte.
Das neue Mobo, sollte stabil laufen, Sound on Board haben , 1 oder besser 2 ESATA-Anschlüsse haben und die Möglichkeit für USB3 und SATA3 sollten vorhanden sein, falls ich doch mal mit einer SSD arbeiten möchte............

Grafikkarte

Hier habe ich 3 Kandidaten:
MSI GeForce GTX 460 Hawk
Grund:
„zumal mit wenig „manuellem Tuning“ problemlos die Leistung einer GeForce GTX 470 erreicht werden kann. "
relativ leise
relativ günstig: € 224,90
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/ku...

Zotac GeForce GTX 470 AMP!
Grund:
Dabei ist gerade das Verhalten und Last beachtenswert: die Zotac GeForce GTX 470 AMP! ist die leiseste High-End-Karte, die wir seit einer langen Zeit im Testlabor hatten. http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/ku...
Preis: € 329,- = Mehrpreis von 104,1€ , lohnt sich das bei dem Potenzial, das die Hawk angeblich hat?

Sapphire HD5870 Vapor-X
Grund:
soll leistungsmäßig zwischen der 470 und der 480 liegen
als "Sapphire Vapor-X" soll sie leiserer sein als eine "normale" 5870
Preis: € 344,-

Wäre die MSI Hawk eine echte Alternative zur 470 AMP! ?

Wie gesagt: Bitte (!) nicht böse sein über meine Fragen, da ich nicht abschätzen kann, ob das nun alles Fakten sind oder ob ich einer geschickte Werbung aufgesessen bin.....ich weis es nicht!


Netzteil
habe hier schon was von einem "Seasonic X-650" gelesen
wäre das für mein System zu gross / zu klein?
Da bin ich für alle Empfehlungen offen, wenn es leise und stabil läuft

Festplatten
da bin ich der Meinung, das mir 2 x 500 GB SATA II reichen.
Der Vorsprung von SATA III wäre in der Praxis nicht wirklich gross (hat man mir in einem anderen Forum erzählt)
SSD erscheint mir im Moment noch zu teuer und man muss einiges beachten, wenn man mit einer SSD arbeiten möchte (scheint mir noch nicht ganz ausgereift zu sein)
und naja, ob mein Win7 jetzt 15Sec. schneller startet, oder ein Spiel 10 Sec. ........
sehe ich das falsch?
Wäre die z. B. Ok?

Western Digital WD5001AALS 500 GB (SATA 300, Caviar Black)

CPU

Hier schwanke ich zwischen
i7-960 mit 4 x 3200 MHz € 529
oder
i7-970 mit 6 x 3200 MHz € 819

wie gesagt, die Kiste soll möglichst lange halten!
Und alle 3 Jahre einen PC kaufen halte ich auch nicht für so prickelnd......
Altenate hat mir beim 980X folgenden CPU-Kühler angeboten: Scythe Rasetsu
Ist der Kühler ok?

Entschuldigung für meinen "Roman" :whistle: 
@Moderatoren: Ist es von euch lieber gesehen, wenn ich pro Komponete ein seperaten Beitrag eröffne?
Wenn ja – Bescheid sagen, dann wird das so von mir gemacht!

Ich freue mich schon auf eure Antworten / Tipps :bounce: 

bis denne
Blaulicht







Mehr über : achtung fragen

19. Oktober 2010 17:45:30

Ufz...
langer Text viel Verwirrung.

Nich böse sein wenn ich dich Dutze.

Also Grundsätzlich möchte ich drauf hinweisen, dass man sich keinen Rechner für 5-6 Jahre baut. Zumindest nicht wenn man damit spielen möchte.
Ausnahme wäre da nur man spielt 5-6 Jahre das gleich Spiel ;) 
5-6 Jahre sind Werte für Office Rechner.
Ich habe oben von Gothic 4 gelesen und wenn ich richtig kombiniere sollte dann auch Gothic 5 und 6 drauf laufen.

Normalerweise läuft man deutlich besser damit wenn man seine Rechner für eine Laufzeit von 2-3 Jahre plant. Wenn man einigermaßen gute Komponenten verwendet kann man auch die ein oder andere Komponete dann in den nächsten PC mit nehmen.
Ist halt immer die Frage wie man plant.

Ich z.B. bin einer der jenigen die ihre Kiste für 2-2,5 Jahre planen. Ich nehme gute Komponenten allerdings immer mit nem Auge auf die Preis Leistung. Sobald es mich dann in den Fingern juckt verkaufe ich die Kiste wieder komplett, weil man dann gleich alles auf einen Schlag los hat und bau mir ne Neue.
Vorteil davon ist, dass man nach der Laufzeit sogar noch einigermaßen dafür bezahlt bekommt.
Hört sich krass an aber ich freu mich immer wie ein Honigkuchenpferd wenn nen neue Kiste auf Tisch steht.
Somit ist man an sich auch immer recht aktuell was Anbindungen angeht. Gerade solche Sprünge wie PCIe 1.0 auf 2.0, DDR2 auf DDR3, SATAII auf SATAIII, USB2 auf USB3 .......
Das verdaut man mit nem System das alle 2-2,5 Jahre runderneuert wird um einiges leichter.
Wenn man nun für 5-6 Jahre planen möchte kann dir niemand sagen was in 4 Jahren der Standart ist um eine Festplatte anzuschließen, auf was für einen Steckplatz ne Grafikkarte kommt usw.

Wenn man mit Aufrüstungen plant lohnt sich in meinen Augen nur sich ein gescheites Netzteil zu holen und ein vernünftiges Gehäuse. Den Rest des Rechners würde ich ganz normal bauen.
Nachteil davon ist der, die Komponenten dann einzeln wieder los zu bekommen die im laufe der Zeit ausgetauscht werden.

Aber was wir nun vorerst mal brauchen ist ein Budget mit dem man Sachen aussuchen kann und was vielleicht auch hilft wäre eine Aufstellung deines jetzigen Rechners.

Gehäuse: wenn möglich mit Name
Netzteil: Marke und Herstellerbezeichnung (Typenschild)
Board
CPU
CPU Kühler
RAM
Laufwerke:Anzahl größe und Anschlussart
Grafikkarte
Betriebssystem

Grund ist einfach: Im Januar kommen die neuen Intels auf den Markt. Ende November die neuen 6900er von ATI und vermutlich auch die neuen von Nvidea.
Vielleicht ist es vorwerst sinnvoller ne vernünftig Basis zu schaffen wo das Zeuch dann Stück für Stück rein wandert. Oder vielleicht ert mal nur ne neue Grafikkarte zu holen die dann im Januar ein neues Heim bekommt.

Ich hoffe das war nun nicht zu viel... ;) 
19. Oktober 2010 18:13:22

Jo ein solides Gehäuse und das von dir genannte NT oder auch eine Stufe billiger von Seasonic, Cougar, Enermax als Grundlage. CPU würde ich 950 nehmen, der Aufpreis ist einfach zu hoch. Bei der Grafikkarte würde ich noch abwarten und dann nicht die allerstärkste und teuerste nehmen, die ist in paar Jahren auch wieder veraltet. Und Karten sind ja leicht nachzurüsten. Glaube auch den Unterschied zwischen Dual- und Triplechannel kannst vernachlässigen. Kauf einfach RAM mit 1,5 V am besten aus der Memoryliste/QVL vom Mainboard :) 
Ähnliche Ressourcen
19. Oktober 2010 19:01:47

Du heißt nicht zufällig Mike, oder? (interner Scherz, der Zitate wegen)
Wenn du mich also schon mehrfach zitierst, dann bekommst du auch mehrere Antworten. Selber Schuld :D 

Vorab: vergiß Alternate. Du bekommst alles, was du brauchst, woanders und das auch noch weitaus günstiger, wenn man das Gesamtpaket am Ende mal vergleicht.
Oder kaufst du grundsätzlich alles, was es auch woanders gibt, trotzdem in der Apotheke?

Zur RAM-Geschichte:
Triplechannel hat einen großen Vorteil: du kannst mehr RAM nutzen. Das Mehr an Geschwindigkeit -sowohl im Vergleich zu Dualchannel als auch des RAMs selber- ist nüchtern betrachtet den Aufpreis nicht wert, es sei denn, es soll heftig übertaktet werden.
Die Sache war und ist oft die: viele Leutz, die nen Thread bezüglich eines neuen PCs start(te)en, konfigurier(t)en oft versehentlich 2x2 GB RAM für ein So1366-Board oder umgekehrt 3x2 GB RAM für einen anderen Sockel. Die werden dann auf die jeweiligen Eigenarten der Sockel hingewiesen. So ist es ja problemlos möglich, ein 2x2 GB-Kit auf einem 1366er Brett zu nutzen oder auch 4x2 GB und die sogar im Triplechannelmodus, was ne andere Sache ist. Nur würde ich beim 1366 nicht auf die Möglichkeit, 3 Riegel verbauen zu können, verzichten, aber das vor allem, weil mehr RAM im Zweifel besser ist.

Zum Gigabrett: ich meine, es war Levi88, der mehrfach darauf hinwies, daß die Boards erst ab UD5 wirklich was taugen und wenn ich echt mal Lust und Zeit habe, such ich mal nach den Threads, aber vielleicht liest er hier mit und kann da selber begründen, warum das so ist. Oder du schickst ihm ne PM.
Das kann mit den benutzten Bauteilen zusammenhängen und dann damit, daß die UD3-Dinger nicht so stabil laufen oder aus anderen Gründen, jedenfalls weiß ich, daß Levi seltenst Unfug schreibt, deswegen gab ich das weiter.
Und die Sache mit AsRock ist die: das ASRock X58 Extreme6 hat eine hervorragende Ausstattung, kann wegen der 2 leeren Slots zwischen den Grafikkartensteckplätzen zwei Dickschiffe wie zB die Zotac AMP!s GTX 470 und 480 problemlos aufnehmen und wurde zudem zweimal gut getestet, also warum soll ich das Board bei entsprechendem Bedarf nicht nennen:
http://geizhals.at/deutschland/a570454.html

Soviel dazu.
Ein Bekannter von mir spielt (warum auch immer) SoSick - äääh, Gothic 4 problemlos an einem PC mit C2D E6600 und einer GTX260 auf FullHD. Du solltest dir mal den Patch besorgen und installieren.

Bei der CPU ist es eh alles viel einfacher: wenn du jetzt kaufen willst, dann nimm einen i5-760 und gut, also Sockel 1156. Der 1366er ist für eine reine Gamerkiste unnötig.
Wenn du ein Board wie das ASUS P7P55 WS SuperComputer nimmst http://geizhals.at/deutschland/a459241.html
und dir die Controllerkarte
http://geizhals.at/deutschland/a480158.html
dazukaufst, wenn du sie mal brauchst, fluppt alles.

Nur: ich würde warten, Stichwort 'Sandy Bridge':
http://ht4u.net/reviews/2010/intel_sandy_bridge_preview...
20. Oktober 2010 00:33:07

Servus,

du kannst in Ruhe das Seasonic X 650 einbauen, solange dein PC nicht mehr wie 750W benötigen (kann), also ein 480 SLI mit nem i7 930 hats geschluckt (NT wurde noch nicht geliefert und bei den ersten Teilen beganngen bereits die 14 Tage abzulaufen).

Es ist bei 750W aber nicht mehr leise.

Im Normalbetrieb (in meinem PC) läuft der Lüfter nur bei sehr hoher Last überhaupt mal an, nichtmal beim normalem Spielen.
Falls du dir Sorgen machst zwecks der richtigen Dimensionierung:
Ab 10%Last (oder auch ca 60W) ist eine Effizienz von ca 82% gegeben, was leider ein Privileg durch die nötigen Umbauten für den Goldstatus bei günstigen NTs eben nicht so ist.

Das UD3R ist bei mir 2 mal gewesen, war beide male nicht stabil zu kriegen, zumal zu dem Zeitpunkt (Rev 1.0) bei einem komischerweise auch Temperaturprobleme an der Tagesordnung standen. Das ich nicht so blöd bin und selbst die Kühler abbaue ist logisch oder?
An OC war so kaum zu denken und hat die Sache nur beschleunigt, es war zu 100% auf die Boards zurückzuführen.
Auch ein Kumpel hat immerwieder Probleme (was vll. aber auch an seinem OC liegen kann, *hust*) mit dem Teil.. bin gespannt welches Teil sich da verabschieden wird.

In der Rev 2 wurde ein bisschen was eingespart (siehst du an den Vergleichsbildern auf der GA Homepage) und amüsanterweise ein paar mehr Wandler hinzugefügt *gg* warum nur..:
http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3305#ov
http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3449#ov
(z.B. Bereich CPU)
Ein Rev 2 hatte ich allerdings nicht mehr in der Hand. Danach nur noch ein UD7 :) , dass läuft super (auch bei wirklich hohen Taktraten).

Ein Board das eine Heatpipekühlung mit sich bringt ist auch Vorteilhafter für die Chipkühlung, es wird halt versucht, dass ganze gleichmässiger zu verteilen und man muss nicht so sehr auf die gesamte Belüftung des Boards achten. (Was man beim Intel SO umbedingt tun muss!! Der Chip glüht fast)

Abhilfe war ein UD5 und ein Intel SO, speziell das SO bevorzuge ich fast, wenn man das ganze alte Gedöns nicht umbedingt braucht. Damals wars auserdem noch so das die Ausrichtung der RAM besser gepasst hat ;) .

Es steht dir aber so oder so frei, deine eigenen Erfahrungen zu machen und gerne auch zu posten :) .

Nimm max. den 950. Wenns 6 Zylinder sein sollen gibts leider nur so wirklich den 980X ;) . Aber ich sags mal so, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, dass wird dir jeder Mechaniker der mit Downsizingmotoren zu tun hat bestätigen :p .
(Hatte ich schon erwähnt, dass ich nichts davon halte?)

Wenn du sagst mehrere Jahre, nimm bitte keine 460, oder du sagst, es darf auch mal eine neue Grafikkarte sein. Auf DEN Zeitrahmen kann da garnicht genug echte Rohpower da sein und die gibts leider erst ab einer 470. Den Kühler (dasn Zalman) würde ich an deiner Stelle selbst montieren, modifizierte BIOS gibts wie Sand am mehr und How Tos auch, Garantie hast ja dann eh keine mehr, da darfs auch weniger Spannung und mehr Dampf sein.

Allerdings wäre ein warten auf Sandys Brügge auch hier empfehlenswert, den bis Weihnachten legen AMD und Nvidia alle Karten für nächstes Jahr auf den Tisch, gepokert wird dann erst wieder so richtig ab Oct 2011.
Das hat egal wie rum mans sieht auch Auswirkungen auf die gesamten Preise (auch der Hawk) und man weiß auch ob an Nvidias GTX 580 was drann ist.
http://www.hartware.de/news_50200.html

Eine SSD macht sehr viel aus, ich betreibe eine Raptor und im HTPC eine SSD, dass ist schon nochmals ein Unterschied (wenn auch eine Velo das Gegenteil von langsam ist).
Eine Sandforce SSD würde ich aber nicht umbedingt einem "hilfloserem einschalten und loslegen" User empfehlen. Und wies kommt, auch hier gibts nächstes Jahr direkt im erstem Monat überall Neuigkeiten.

Gehäuse geht schwer nach deinem Geschmack, aber je größer desto besser.
NT kann meiner Meinung nach sein wos will und wenns in der Fronttür hängt ist mir das auch egal. Was man braucht sind irgendwie Hecklüfterle, Frontlüfter und Deckenlüfter. Und 5,25" Laufwerksschächte kann man nie genug haben, HDDs werden nur so zu bändigen sein (falls dich mal der Silentwahn packt, bist du gerüstet!! ;) )

Wie schauts eigentlich mit WaKü aus? Interesse?

@ Derfi:
Das nehme ich mal als Lob hin :D , hab momentan so wenig positives Karma *gg*.
Finds aber krass das ist ja doch schon ein Weilchen her.. Oo.
Dafür das ich vll. ma in der Woche hier 5 Threads ankucke darf man das getrost als Treffer bezeichnen.
20. Oktober 2010 10:41:13

Würde mich trotzdem interessieren was er derzeit für ne Kiste hat.
Wenns echt nur an der Grafik liegt wärs um einiges sinnvoller das Hauptprojekt auf Januar Februar zu verlegen und dann gleich auf Sandy Bridge setzen.
Dann könnte man ihm jetzt ne größere Grafikkarte rein bauen und fals es nicht langt noch ein gutes Netzteil dazu.
20. Oktober 2010 14:01:11

Hallo zusammen, :hello: 

ein dickes "Dankeschön" für eure Beiträge!

mit euren sachlichen Hinweisen fühlt man sich wenigsten hier nicht wie "der letzte Depp".

@pascha
„Ufz...
langer Text viel Verwirrung.“

Yepp, deshalb mein Versuch, hier einen klaren Gedanken zu fassen

„Nich böse sein wenn ich dich Dutze.“
Ist ok, kein Problem

„Also Grundsätzlich möchte ich drauf hinweisen, dass man sich keinen Rechner für 5-6 Jahre baut. Zumindest nicht wenn man damit spielen möchte.“

also bin ich da wohl absolut auf dem „Holzweg“ Sch***** ade...

„Normalerweise läuft man deutlich besser damit wenn man seine Rechner für eine Laufzeit von 2-3 Jahre plant. Wenn man einigermaßen gute Komponenten verwendet kann man auch die ein oder andere Komponete dann in den nächsten PC mit nehmen. Ist halt immer die Frage wie man plant.“

Und da war ich bis jetzt der Meinung, das aufrüsten
auch Geld verschlingt
bzw. die Aufrüstung z. T. keinen Sinn macht

„Hört sich krass an aber ich freu mich immer wie ein Honigkuchenpferd wenn nen neue Kiste auf Tisch steht.“ !!!

absolut nachvollziehbar
„Den Rest des Rechners würde ich ganz normal bauen.“

Mein Problem: Ich bin kein Bastler

„Aber was wir nun vorerst mal brauchen ist ein Budget“

Meine „Regierung“ hat mir 2.000 € genehmigt


Mein aktueller PC:
Board: ASUS P5N-E SLI
NVIDIA nForce® 650i SLI
BIOS Revision 1301
BIOS Date 09/25/2008

Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600
Lüfter: Artic Cooling Freezer 7 Pro

Speicher: PC667 2 GB MDT
Memory Type DDR2 (PC2-5300)

Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 530

Grafikkarte: Gainward GeForce 8800 GTX
(1680 x 1050)

Monitor: Acer P223W

Realtek ALC883 6-channel

JMicron JMB36X Controller

Western Digital ----------------------------> meine Systemplatte
WDC WD800JD-60LSA5

Western Digital
WDC WD1600JS-00NCB1
Size 160.0 GB

gekauft bei:
AGANDO
Kaufdatum: April 2007
Model:AGANDO fuego 6600c2

OS (jetzt): Win7 Home 64bit
(mit 0 Problemen)



„Grund ist einfach: Im Januar kommen die neuen Intels auf den Markt. Ende November die neuen 6900er von ATI und vermutlich auch die neuen von Nvidea.“

Yes, von der Sandy hab natürlich auch schon gehört
Die Frage ist einfach nur d i e :
Würde mein Spiele-System deswegen/dadurch billiger? i. d. R. werden neure, weil natürlich super bessere Komponeten um einiges teurer verkauft (=Marktwirtschaft)
oder?


„Oder vielleicht ert mal nur ne neue Grafikkarte zu holen die dann im Januar ein neues Heim bekommt.“
würde mal so sagen: Da fehlt immer noch die richtige CPU


„Ich hoffe das war nun nicht zu viel..“
neeeee, überhaupt nicht,solange es dich nicht nervt

@alterSack66

„CPU würde ich 950 nehmen, „

ist natürlich viel billiger (249,86 €) und würde mit den 4 x 3066 MHz in mein Beuteschema passen
„der Aufpreis ist einfach zu hoch.“
da will ich dir überhaupt nicht widersprechen....... ist schon heftig


„Bei der Grafikkarte würde ich noch abwarten und dann nicht die allerstärkste und teuerste nehmen, „

genau deshalb habe ich ja auch die „ MSI GeForce GTX 460 Hawk“ in meiner Planung

„ Kauf einfach RAM mit 1,5 V am besten aus der Memoryliste/QVL vom Mainboard“

da habe ich ja auch schon einen Tipp von euch und werde entsprechend planen

@ Derfnam
„Du heißt nicht zufällig Mike, oder? „

ne, ne, ne....
ich bin ein neuer, und wenn man mich lässt, bin ich jetzt öfters hier.......


„dann bekommst du auch mehrere Antworten. Selber Schuld“

genau das will ich!

„Vorab: vergiß Alternate.“

naja, wie soll ich sagen. Da ist eine meiner vielen Stationen wie auch

http://www.combatready.de/

http://www.silentpro.de/index.php?XTCsid=e93430b00e8dc5...

http://www.agando-shop.de/index.php

http://www2.hardwareversand.de/home.jsp

http://www.mifcom.de/index.php

oder
http://www.greycomputer.de/index.php?sid=6fe10a2a6a5d7c...

Yepp – nix für euch Profi´s, aber wo soll ich anfangen zu suchen / mich zu orientieren?
Nich so leicht für mich!


„Zur RAM-Geschichte:
….es sei denn, es soll heftig übertaktet werden.“

Ist bei mir ausgeschlossen!

„Nur würde ich beim 1366 nicht auf die Möglichkeit, 3 Riegel verbauen zu können, verzichten, aber das vor allem, weil mehr RAM im Zweifel besser ist“

nun, bisher, vom DOS bis XP war immer meine Devise: nimm das doppelte am z. Zt. empfohlenen RAM – und lag bisher damit immer richtig.... hatte immer ein schnelles System

„Und die Sache mit AsRock ist die: das ASRock X58 Extreme6 hat eine hervorragende Ausstattung, kann wegen der 2 leeren Slots zwischen den Grafikkartensteckplätzen zwei Dickschiffe wie zB die Zotac AMP!s GTX 470 und 480 problemlos aufnehmen und wurde zudem zweimal gut getestet, also warum soll ich das Board bei entsprechendem Bedarf nicht nennen:“

tut mir leid, aber ich hab schon so viel gelesen, daß ich wahrscheinlich schon den Überblick verloren habe..... hatte im Kopf, das das „ AsRock“ ungeeignet wäre.......

"Derfnam 03.09.2010 um 17:10:10
.........
Gibt auch zwei AsRock, aber... AsRock? Nee, ne? "

gilt das nur für das geplante AMD-System?

„Derfnam 15.08.2009
.....
@ doller: http://www.tomshardware.com/de/x58 [...] 78-17.html
Nein, ich würde es mir auch nicht kaufen, weil es halt AsRock ist, aber immerhin ist es nicht abgenippelt wie das beim letzten Mainboardtest für Sockel 1366, ist ja auch ein Fortschritt“

„Derfnam 15.08.2009
......
Ich weiß nun nicht, wie eilig das mit dem PC ist, aber ich würde entweder die ersten richtigen Testergebnisse des 1156 abwarten oder, wenn du die Kiste so gut wie sofort brauchst, trotz des guten Tests das AsRock gegen ein ASUS Rampage II Gene eintauschen.“

Aktuell: http://www.tomshardware.de/foren/245320-69-high-passt-a...

„Du solltest dir mal den Patch besorgen und installieren.“ hab ich schon gemacht.... sieht trotzdem schlimm aus.....

„Bei der CPU ist es eh alles viel einfacher: wenn du jetzt kaufen willst, dann nimm einen i5-760 und gut, also Sockel 1156. Der 1366er ist für eine reine Gamerkiste unnötig.“

der i5-760 (= 4 x 2,8) hat aber lt Gothic 4 schon jetzt nicht genug Power.
ArcaniA - Gothic 4

PC Recommended Requirements
* OS: Microsoft® Windows® XP / Vista / Windows 7
* Processor: [#ff0000]Intel Core I7 @ 3 GHz
/ AMD Phenom II x4 @ 3 GHz
* Memory: 4 GB RAM
* Graphics: GeForce GTX 295



und ich befürchte: Das ist erst der Anfang


wäre der eine Alternative? i7-875K Prozessor 4 x 2933 MHz ? [/ #ff0000] wg. Übertaktung?

Leute, Leute, ist das schwer.........



nochmal vielen Dank für eure Zeit!

Blaulicht :hello: 

20. Oktober 2010 15:10:52

Der i5 760 hat genug Power für Gothic. Intel GHz und AMD GHz kann man nicht 1:1 miteinander vergleichen.

Wegen der Preise der Sandy Bridge CPU´s kann man folgendes sagen:
Die Teile werden nicht teurer werden bei vergleichbarem Takt wie die derzeitigen Modelle. Allerdings schneller und etwas sparsamer.

Wegen dem RAM. 8GB Value RAM bekommt man derzeit für ca. 120€. Vor 3 Monaten hat man für 4GB noch 90 hinlegen müssen.
Also fals es ein Dual Channel Board wird hol dir 2x4GB und fals es ein Tripple Channel Board wird 6GB.
4GB ist das derzeit empfohlene.

Bei der Grafikkarte wissen wir am Freitag mehr. da wird unser guter FormatC seine Tests rein stellen.

Netzteil kommt ganz zum Schluss. Wenn man weis was ca. rein kommt. Sich jetzt schon drüber gedanken zu machen ......

Als Shops nenne ich nun mal meine Favouriten
Hardwareversand (Viel Auswahl, gut sortiert, oft günstig außer bei Grafikkarten)
Mindfactory (Midnightshopping Nachts keine Versandkosten, immer gut als Beimischung)
Bestseller Computer (Ableger von K&M wissen nur viele nicht, meist auch sehr günstig)
Mix (war glaube ich ableger von Alternate)
Alternate (Guter Service aber meist doch recht teuer)

Edit:
Mein Vorschlag wäre weiterhin, erst einmal ne neue Grafikkarte zu holen und den alten E6600 etwas zu übertakten. Der Freezer ist zwar nicht der Beste aber durchaus in der Lage da ein paar MHz mehr weg zu kühlen.
Netzteil reicht auch locker aus.


Was machst du mit deiner alten Kiste, verkaufst die die Komplett?
20. Oktober 2010 15:54:04

Das Problem ist nicht die CPU, sondern das (mit Verlaub) Scheißdrecksboard mit Scheißdreck Nfurz Chipschrott.
Ich durft mich da scho letzte Woche wieder aufregen xD.
Aldis Müllkisten beinhalteten wohl auch mal (leider) Nvidia Chipsätze.

Das Problem am 650i ist die Hitze, ohne aktive Kühlung grillts das Board alles andere als blutig.
Würde also schauen, dass ich einen schnieken fetten Propeller ala TopBlower draufbaue, den du ohnehin dann wieder verwenden kannst, goldigst empfehlen kann ich dir hierbei dieses Monstrum:
Noctua NH-C12 P 14
http://www.hardwareoverclock.com/Noctua_NH-C12P_SE14.htm
Für ein Standardsystem nehme ich btw meistens Top-Blower im Gegensatz zu den meisten hier, nehme ich bessere Boardtemperatur lieber mit, als 2 °C CPU Temp.
Mit einem Towerkühler denke ich wirst du unglücllich werden ;) .

Der Kühler ist ganz egal wie dus treibst auch voll ausreichend für S1155.

Auch der RAM wird beim OC Probleme machen, der läuft leider eh schon 1:1.
D.h. Spannung rauf auf 2,1V und dann dürfte es eigentlich keine Probleme geben FSB 400 zu nutzen, dann wäre die CPU mal auf 3 GHz und du würdest Problemlos dein Gothic 4 spielen können.

Der 875K geht zwar ganz nett (hab Spaßeshalber mit einem mal Spielen dürfen und war jenseits der 4er Markierung) dennoch ist vor allem der Bereich, wenn du nicht übertaktest total sinnlos.
20. Oktober 2010 16:15:05

Zitat :
Dann könnte man ihm jetzt ne größere Grafikkarte rein bauen und fals es nicht langt noch ein gutes Netzteil dazu
würde ich auch machen, dazu wenn möglich CPU übertakten und auf Sandy warten. Den i7-950 gibts ja notfalls auch nächstes Jahr noch. Das Netzteil kannst behalten.
20. Oktober 2010 16:29:06

Pascha sagte:
Der i5 760 hat genug Power für Gothic. Intel GHz und AMD GHz kann man nicht 1:1 miteinander vergleichen.

vergleiche ich auch nicht, steht halt so auf der Gothic-Seite

Als Shops nenne ich nun mal meine Favouriten
Hardwareversand (Viel Auswahl, gut sortiert, oft günstig außer bei Grafikkarten)
Mindfactory (Midnightshopping Nachts keine Versandkosten, immer gut als Beimischung)
Bestseller Computer (Ableger von K&M wissen nur viele nicht, meist auch sehr günstig)
Mix (war glaube ich ableger von Alternate)
Alternate (Guter Service aber meist doch recht teuer)

Edit:
Mein Vorschlag wäre weiterhin, erst einmal ne neue Grafikkarte zu holen und den alten E6600 etwas zu übertakten. Der Freezer ist zwar nicht der Beste aber durchaus in der Lage da ein paar MHz mehr weg zu kühlen.
Netzteil reicht auch locker aus.


Was machst du mit deiner alten Kiste, verkaufst die die Komplett?

entweder komplett verkaufen, oder ich stell sie in´s Zimmer von meinem Sohn, damit er nicht immer sein PC durch die Gegend schlüren muss, wenn er uns mal besucht




Danke, dann werd ich mich mal mit den Shop´s beschäftigen

Blaulicht :hello: 






20. Oktober 2010 16:51:41

Levi88 sagte:
Das Problem ist nicht die CPU, sondern das (mit Verlaub) Scheißdrecksboard mit Scheißdreck Nfurz Chipschrott.


autsch, na der Schlamassel dürfte mir ja jetzt nicht mehr passieren
btw: grundsätzlich nur den Intel-Chipsatz nehmen?

Ich durft mich da scho letzte Woche wieder aufregen xD.
Aldis Müllkisten beinhalteten wohl auch mal (leider) Nvidia Chipsätze.

Das Problem am 650i ist die Hitze, ohne aktive Kühlung grillts das Board alles andere als blutig.
Würde also schauen, dass ich einen schnieken fetten Propeller ala TopBlower draufbaue, den du ohnehin dann wieder verwenden kannst, goldigst empfehlen kann ich dir hierbei dieses Monstrum:
Noctua NH-C12 P 14
http://www.hardwareoverclock.com/Noctua_NH-C12P_SE14.htm

den hab ich mir dann schon mal für das neue System vorgemerkt
Für ein Standardsystem nehme ich btw meistens Top-Blower im Gegensatz zu den meisten hier, nehme ich bessere Boardtemperatur lieber mit, als 2 °C CPU Temp.
Mit einem Towerkühler denke ich wirst du unglücllich werden ;) .

Der Kühler ist ganz egal wie dus treibst auch voll ausreichend für S1155.

Auch der RAM wird beim OC Probleme machen, der läuft leider eh schon 1:1.
D.h. Spannung rauf auf 2,1V und dann dürfte es eigentlich keine Probleme geben FSB 400 zu nutzen, dann wäre die CPU mal auf 3 GHz und du würdest Problemlos dein Gothic 4 spielen können.

Der 875K geht zwar ganz nett (hab Spaßeshalber mit einem mal Spielen dürfen und war jenseits der 4er Markierung) dennoch ist vor allem der Bereich, wenn du nicht übertaktest total sinnlos.


da ich vom OC keine Ahnung habe:
" Spannung rauf auf 2,1V " - vom Speicher oder CPU?

" dann wäre die CPU mal auf 3 GHz und du würdest Problemlos dein Gothic 4 spielen können."
wäre natürlich die billigste Lösung......

fällt mir gerade ein: mein Schwager hat testweise eine (glaube) 200GTX - wäre das was für meine Kiste?

Blaulicht :hello: 





20. Oktober 2010 16:58:34

vom Speicher, sonst brauchst gleich ne neue CPU :) 
22. Oktober 2010 07:06:56

Hallo, :hello: 

so, jetzt hab ich dieses Monsterteil von Grafikkarte bei mir auf dem Tisch liegen.

Es ist eine ENGTX275 von ASUS.

Jetzt muss ich erst mal schauen, ob das Teil in meine Kiste passt,
ob ich auch ein 2. Stromkabel für die Karte habe
und - ob mein NT ( be quiet! Dark Power Pro 530) auch genug Saft liefert.
und ob die Karte überhaupt funktioniert, (ist von einem Schwager, der sie wiederum von einem anderen Schwager bekommen
hat und der hätte das Teil irgendwo ersteigert......) :whistle: 

Frage: könnte der Einsatz dieser Karte mein MB oder NT beschädigen? :o 
DASI von meinen beiden Platten hab ich vorsichtshalber schon mal gemacht

Blaulicht :hello: 
22. Oktober 2010 12:05:39

Nö, NT langt, selbst ein E5.
22. Oktober 2010 19:36:11

Hallo, :hello: 

so, mit der ENGTX275 fährt die Kiste noch nicht mal bis ins BIOS......

ASUS hat bei dem Bord im BIOS auch eine OC-Option.

Hab ich mal probiert, z. B. + 15% probiert=
getaktet auf 2.758,64 MHz (306,52x 9,0)

Temp nach 1 Std. G4:
Core 0 67 Grad
Core 1 59 Grad

es wird auch noch +20% angeboten

welche Temp kann man dem E6600 max. zumuten?


Blaulicht :hello: 
22. Oktober 2010 19:49:21

das was du hast ist die obere Grenze würde ich sagen
22. Oktober 2010 20:19:25

alterSack66 sagte:
das was du hast ist die obere Grenze würde ich sagen

Lieben Dank,

dann lass ich das mal mit den "20%" (+)

Blaulicht :hello: 
22. Oktober 2010 23:35:25

Das liegt wohl daran, weil der bei deinem OC die Spannung so extrem anhebt, dass es heizt wie blöde x.O.

Is die 275 hin?
23. Oktober 2010 10:12:58

Levi88 sagte:


Is die 275 hin?

Yepp, total, der PC fuhr noch nicht mal ins BIOS.

Hab beim tausch übrigens bemerkt, das die Lüfterlamellen von meinem CPU-Lüfter ganz schön versifft aussehen :ouch:  :whistle: 

werde mir heute mal Druckluft-Reiniger besorgen und schauen, wie ich das Teil wieder einigermaßen sauber bekomme........


Blaulicht :hello: 
23. Oktober 2010 17:56:07

Staubsauger und der Pinsel aufsatz wirken Wunder.
24. Oktober 2010 12:52:51

Ein freundliches "Hallo zusammen", :hello: 

so, nachdem ich Dank eurer Hilfe mein G4 zumindest bei mittlerer Quali spielen kann, :bounce: 
werde ich wohl bis nächstes Jahr auf Sandy warten.

Sollte meine Kiste allerdings vorher abnippeln, habe ich mir eine Alternativ-Konfig erstellt:

CPU Lüfter
Noctua NH-C12P SE14

PC-Systeme Belastungstest
ALTERNATE Belastungstest

Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX
MSI N460GTX Hawk

Software OEM Betriebssysteme
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit


CPU Sockel 1366
Intel® Core™ i7-960 Prozessor
warum den?:
ich hab einfach nur Bammel, dass mir auch dies auch nach einem halben Jahr passiert:

http://www.tomshardware.de/foren/239289-81-gaming-Rechn...

Zitat :
Beste Antwort von kurdy
Ich sags jetzt mal ganz einfach:


- i5 auf 3Ghz+ treten
- im CCC AA, AF und sonstiges Zeug auf Anwendungsgesteuert stellen
- max. 4xAA und 8xAF in den Games verwenden
Dann klappts auch mit den FPS!

Ich würde das so deuten, das hier falsch konfiguriert und am falschen Ende gespart wurde....
Und eins könnt ihr mir glauben: Ich bestelle mir den PC nicht nach dem Motto:"Mein Sch****zistaberlängeralsdeiner, ätschibätschi"
Glaubt es mir, aus dem Alter bin ich schon lange, lange raus! :lol: 

Netzteile bis 600 Watt
Seasonic X-560 560W ATX23

Gehäuse Midi Tower
Antec Nine Hundred Two

DVD-Brenner SATA
LiteOn iHAS424

Mainboards Sockel 1366
GIGABYTE GA-X58A-UD5

Festplatten 3,5 Zoll SATA
Western Digital WD6401AALS 640 GB

Arbeitsspeicher DDR3-1066
Kingston ValueRAM DIMM 6 GB DDR3-1066 Tri-Kit
(der Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR3-1066 KVR1066D3N7/2G 2048 MB CL7 7-7-20 € 35,99*
lässt sich leider mit dem Konfigurator nicht auswählen! s. Anhang)


Sollte jemand meinen, dieses oder jenes Teil taugt nix :non:  – immer raus damit!
(z. B. HD´s oder Brenner....)

Alternate habe ich genommen, weil da für mich die Konfig-Möglichkeiten am umfangreichsten waren

Noch mal ein riesiges Dankeschön für eure geduldige Hilfe!
Ein Klasse Forum!

Blaulicht :hello: 





24. Oktober 2010 13:22:41

Den Belastungstest brauchste nicht, reichen tut der 950 auch ;) .

Nur eine HDD? Kommt da auch das OS drauf? Ich mein meiner Freundin hab ich dieselbe reingebaut.. es gibt wirklich angenehmeres xD.

Ich würd bei einem solchen PC ja noch ne Soundkarte dazuschieben O.o. Du kannst sie immernoch zurücksenden, wenn du keinen Unterschied hörst.
(Hab eine Asus Xonar DX und bin auch sehr zufrieden mit ihr, kost 50€)

Die Hawk ist ein nettes Gerät, aber eventuell musst du den Lüfter runterregeln. Keine Sorge, die Temperaturen sind dennoch absolut im Rahmen.

Da die ganze Sache aber locker bis Ende Januar so laufen wird, wirst du das nicht brauchen ;) .
24. Oktober 2010 15:34:23

Levi88 sagte:
Den Belastungstest brauchste nicht, reichen tut der 950 auch ;) .
Wollte damit sicherstellen, das sich bei der Kiste ein Fehlerteufel eingeschlichen hat, auch neue HW kann ja defekt sein und wäre dann besser, es wird sofort festgestellt und ich muss dann die Kiste nicht zurückschicken.

Nur eine HDD? Kommt da auch das OS drauf? Ich mein meiner Freundin hab ich dieselbe reingebaut.. es gibt wirklich angenehmeres xD.
nee, sorry, falsch ausgedrückt....natürlich 2 von der Sorte
Ich würd bei einem solchen PC ja noch ne Soundkarte dazuschieben O.o. Du kannst sie immernoch zurücksenden, wenn du keinen Unterschied hörst.
(Hab eine Asus Xonar DX und bin auch sehr zufrieden mit ihr, kost 50€)
Wie sieht die Treiberunterstützung aus bei Win7 64 aus?
Schon mal Probleme gehabt?
Also SB kommt mir nicht in die Kiste.


Die Hawk ist ein nettes Gerät, aber eventuell musst du den Lüfter runterregeln. Keine Sorge, die Temperaturen sind dennoch absolut im Rahmen.

Da die ganze Sache aber locker bis Ende Januar so laufen wird, wirst du das nicht brauchen ;) .


also nach dem Artikel
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/ku...
überrascht mich das ein wenig...... :o 
sicher, die Zotac GeForce GTX 470 AMP! ist in der Tat leiserer
Lautstärke
Idle:
Nvidia GeForce GTX 470 AMP!...............41,0
MSI GeForce GTX 460 Hawk...................41,5

Last:
Nvidia GeForce GTX 470 AMP!..............43,0
MSI GeForce GTX 460 Hawk..................46,5

ist aber im Moment wohl die leiseste 460, die " mit wenig „manuellem Tuning“ problemlos die Leistung einer GeForce GTX 470 erreicht "oder?

oder würdest Du eine andere 460 vorschlagen?

Blaulicht :hello: 

24. Oktober 2010 15:57:24

Nein genau die, ich meine damit nur, das der Lüfter im Standard für mich zu laut (man hört ihn, dass heist bei mir zu laut.. hehe) ist und das man den aber problemlos weiter runterregeln kann.
Und ja man erreicht eine 470.

Ich hab Win 7 64 schon seit.. ja lange. Das ging von Anfang an, ist ja nicht Creative xD.

PS: Ich hatte schon lange keine defekte werks CPU mehr..
Mobo werden die nicht erkennen, Grafikkarte nur mit Mühe, die sie sich kaum machen werden..

2 ma diese HDD machts auch nicht besser..
24. Oktober 2010 18:53:14

Levi88 sagte:
..

2 ma diese HDD machts auch nicht besser..


Huch, :o  , dann hab ich das nicht richtig verstanden.... :whistle: 

Was meinst Du genau damit?:
- anderes Modell?
- anderer Hersteller?
- weil zu laut? btw: ist generell eine HD-Dämmung zu empfehlen?
- weil zu lahm?

Blaulicht :hello: 
24. Oktober 2010 19:08:10

Dann nimm die Caviar blue statt der black, glaub Levi88 hat empfindliche Ohren
24. Oktober 2010 19:37:48

Levi88 sagte:

Ich würd bei einem solchen PC ja noch ne Soundkarte dazuschieben O.o. Du kannst sie immernoch zurücksenden, wenn du keinen Unterschied hörst.
(Hab eine Asus Xonar DX und bin auch sehr zufrieden mit ihr, kost 50€)

Asus Xonar DX gibt es nicht mehr,
wäre das das richtige Teil?:

Asus Xonar D1 (7.1 Sound)

http://www.alternate.de/html/pcbuilder/productDetail.ht...


Blaulicht :hello: 
24. Oktober 2010 20:00:30

http://geizhals.at/deutschland/a334553.html

Man nimmt kein olles PCI Gerät, wenn das immer mehr verschwindet.
Eine Soundkarte kann man meistens mehrmals mit umziehen ;) .

Das war mir eigentlich egal, mir sind beide HDDs zu laut (2,5" ist je nach Gehäuse dann ma annehmbar) und ich würde sie dämmen, ich meinte mehr, was du für das OS benutzt?
Ich würd dir ja ne SSD anraten.
Steht da halt nirgendwo.
Oder wartest dann einfach auf die neuen Intel SSDs (was ich btw für mein Dickschiff auch tue)?
25. Oktober 2010 13:53:12

Levi88 sagte:
http://geizhals.at/deutschland/a334553.html

Man nimmt kein olles PCI Gerät, wenn das immer mehr verschwindet.
Eine Soundkarte kann man meistens mehrmals mit umziehen ;) .
Mann, so was blödes aber auch
Wieder diese Geschichte mit dem Konfigurator:
bei einer Einzelsuche finde ich sowohl die 2 x 2GB von Kingston oder deine Asus Xonar DX!

mit Konfigurator sind beide Teile nicht auswählbar - Mist

Das war mir eigentlich egal, mir sind beide HDDs zu laut (2,5" ist je nach Gehäuse dann ma annehmbar) und ich würde sie dämmen, ich meinte mehr, was du für das OS benutzt?
würde ich auch gerne machen

bei mifcom.de wird dies angeboten:

Festplatten-Dämmbox oder Festplatten-Entkopplungsprofil

bei Alternate:
Suche bei Dämmbox: Leider konnten wir zu Ihrer Suchanfrage keine passenden Ergebnisse finden.

Suche bei Entkopplungsprofil: Leider haben wir zu Entkopplungsprofil keine Produkte gefunden.

Suche bei Entkopplung: Sharkoon Silencer Kit
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...

OS:Win7 Home 64bit


Ich würd dir ja ne SSD anraten.
Steht da halt nirgendwo.
Oder wartest dann einfach auf die neuen Intel SSDs (was ich btw für mein Dickschiff auch tue)?


SSD erscheint mir im Moment noch zu teuer und wenn ich lese, was da noch alles zu beachten ist,
wenn man mit einer SSD arbeiten möchte (scheint mir noch nicht ganz ausgereift zu sein)
allein der Umstand, das man ca. 20% der SSD "reservieren sollte.....
und naja, ob mein Win7 jetzt 15Sec. schneller startet, oder ein Spiel 10 Sec. ........
sehe ich das falsch?
http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=30...

Zitat :
Minus:
• mangelhaftes Preis-Leistungsverhältnis (bis zu 3,88 € pro Gigabyte im Test)
• noch relativ geringe Kapazitäten
• kaum zu realisierende Datenrettung :ouch: 
• ohne Trim Unterstützung kaum praktikabel nutzbar, darum wäre Windows 7 dringend anzuraten
• viele Produkte wirken unfertig (anwesende ausgeschlossen)
• die komplexe Thematik erfordert viel Einarbeitung :whistle: 
• kaum Erfahrungswerte bezüglich der Haltbarkeit


und wenn mann die SSD nicht ausschließlich für das OS nutzen möchte, sonder auch hier seine Spiele installiert,
kommt man ja mit einer 60GB-SSD nicht wirklich weit...
also, wenn, dann 256GB (256GB - 20% = ~ 205GB) - und die Preise sind i. M. für mich jenseits von gut und böse

dazu habe ich irgendwo mal gelesen, das eine SSD, wenn überhaupt, nur geringfügige Vorteile bringt.

daher wollte ich mir eher eine schnelle + leise Platte (wenn es das gibt) holen...

weis allerdings noch nicht, welche

Caviar black oder blue,
Samsung Spinpoint F3
........

Blaulicht :hello: 





25. Oktober 2010 14:13:15

Wenn du in meiner Umgebung wohnst, kannst du gerne mal vorbeikommen ;) . (Bayern im Südosten :p )

Eine SSD verbessert den Workflow. Es läuft einfach alles verzögerungsfreier, dass bekommst du mit keiner HDD zustande. Bootzeit war mir auch Recht egal.
20% müssens nicht sein, Datenrettung braucht fürn paar Programme, OS und evtl Spiele doch garnicht? Sowas gehört dann auf ne HDD ;) .

Was HDD angeht, ich benutz die Box von Innovatek (gibts sowohl aktiv als auch passiv) und damit ist sogar meine Velociraptor mehr als annehmbar (obwohl die ohnehin eigentlich nur wenn man direkt drann ist die Spindel hörbar ist, sonst halt nur der Zugriff).
Reine Entkopplergummis nützen garnix, wenn man ohnehin schon ein qualitatives Gehäuse hat, dass nicht nur aus Alu besteht..
26. Oktober 2010 08:29:47

alterSack66 sagte:
das was du hast ist die obere Grenze würde ich sagen


Yepp, hab ich heute morgen gemerkt :cry: 

Kiste ist abgeschmiert :ouch:  :o  :fou: 

bei den. + 15% 2.758,64 MHz (306,52x 9,0)

Temp nach 1 Std. FF u. Opera:
Core 0 64 Grad
Core 1 63 Grad


hab es jetzt mal auf +10% runtergeschraubt = 2637,56MHz x 9,0

Mist
26. Oktober 2010 08:45:56

Levi88 sagte:
Wenn du in meiner Umgebung wohnst, kannst du gerne mal vorbeikommen ;) . (Bayern im Südosten :p )

Eine SSD verbessert den Workflow. Es läuft einfach alles verzögerungsfreier, dass bekommst du mit keiner HDD zustande. Bootzeit war mir auch Recht egal.
20% müssens nicht sein, Datenrettung braucht fürn paar Programme, OS und evtl Spiele doch garnicht? Sowas gehört dann auf ne HDD ;) .

Was HDD angeht, ich benutz die Box von Innovatek (gibts sowohl aktiv als auch passiv) und damit ist sogar meine Velociraptor mehr als annehmbar (obwohl die ohnehin eigentlich nur wenn man direkt drann ist die Spindel hörbar ist, sonst halt nur der Zugriff).
Reine Entkopplergummis nützen garnix, wenn man ohnehin schon ein qualitatives Gehäuse hat, dass nicht nur aus Alu besteht..

Hallo Levi88 :hello: 

vielen Dank für deine Einladung!
Würde ich auch sehr gerne annehmen, wären da nicht die einigen 100 Km dazwischen :D 

Unter Datenrettung läuft bei mir auch seit Jahren das erstellen von Images (mit meiner BartPE XPE oder UBCD4Win) u. a. der Systemplatte für den Fall der Fälle :D 

Wenn dies nicht geht, wäre das das absolute ko-Kriterium für eine SSD :non: 

btw habe ich mal gelesen, das nicht alle SSD´s bootfähig sind - OMG - worauf muss man denn noch alles achten war mein Gedanke

Gehört das der Vergangenheit an oder ist das immer noch aktuell?

Blaulicht :hello: 



26. Oktober 2010 11:24:02

PCIe SSDs ist nicht ganz so einfach, aber da gibts mittlerweile auch Bootfähige.

Die ganz normalen regelt ja der (ganz normale) SATA controller und sind somit auch Bootfähig.

Es ist ja auch nicht jeder Raidcontroller Bootfähig und ne PCIe SSD ist nix anderes..
Keiner hier würde dir ne nicht bootfähige SSD andrehen.
26. Oktober 2010 20:11:36

Levi88 sagte:

Keiner hier würde dir ne nicht bootfähige SSD andrehen.


Keine Frage... da habe ich hier in diesem Forum auch keine Bange :love: 

Was bleibt, ist der Preis. :ouch: 
Und da mich die "Wirtschaft", wie den Rest von meinen Kollegen, vor ca. 5 Jahren "ausgekotzt" hat und ich die Sachen nicht zum EK bekomme......... muss ich halt akzeptieren, das eine SSD i. M. für mich noch zu teuer ist - so ist das halt.

Deshalb wäre ich jedem dankbar, wenn ich Tipps bekommen würde, welche HD z. Zt. von der Schnelligkeit
die beste wäre.

Da ich vorhabe, sie in eine "Dämmbox zu stecken, wäre die Lautstärke eventl sekundär,

Ich bitte um Vorschläge!

Größe reicht ab 500GB. (x 2)

Danke!
Blaulicht :hello: 
26. Oktober 2010 20:21:55

Eine Frage allgemein:

Wenn es um die Reinigung des CPU-Kühlers geht - welches wäre die richtige Abteilung hier?

Danke!
Blaulicht :hello: 
26. Oktober 2010 21:21:38

Ich hab meine Velo und ich würde sie für KEIN (und ich hatte wirklich schon viele hier) 7,2 k rpm LW in Sachen OS ersetzen, selbst wenn die Transferraten halt nicht mehr die besten sind ;) .
Aber da ists halt auch nicht mehr weit zur SSD.. (gut €/GB durchaus)
26. Oktober 2010 21:30:35

alterSack66 sagte:
Also mit einer WD Blue oder Black machst du nix falsch, wenn du viel mehr ausgeben willst schau dir mal die VelociRaptor an http://www.pcper.com/article.php?aid=892&type=expert&pi...

Western Digital WD4500HLHX 450 GB SATA 600, VelociRaptor € 227,90*
der Preis ist ja auch nicht ohne :o 
btw: "Drehzahl 10000 rpm" - ist da nicht eine gnadenlose "Radaukiste"?
will ja versuchen, den Spagat zwischen "leise und schnell" hinkriegen :o 

wohin würdest Du tendieren?
zur Blue oder Black


hab immer noch aus dem AMD-Sekten-Form im Kopf

Zitat :
Und KEINE SSD???? Sondern 2???? F3er?




Sandstrahlen, Dampfstrahlen, Druckluft und Pinsel je nach Verschmutzungsgrad :D 


Na, Du bist ja ein Scherzkeks :lol: 

Anyway: I love it :pt1cable: 

Blaulicht :hello: 
26. Oktober 2010 21:33:42

Der Zugriff ist etwas hörbar, mehr nicht (in der Box)
Ohne Box ist der Zugriff (noch) hörbarer.. und der Rest ist leise.
So oder so ist meine Velo leiser als meine beiden RE2.. wobei die für 7,2k Platten auch einen super Zugriff haben XD.

Eine Black ist auf jedenfall lauter, die Blue aus meinem Geräuschempfinden heraus auch. Das leiseste von WD sind die Green Power.. aber fürs OS nicht wirklich geeignet.

Was zahlstn für meine :p ? Dann hol ich mir die 600er XD.

--EDIT--
Test:
http://www.tomshardware.de/WD6000HLHX-Velociraptor-600GB,testberichte-240530-9.html
26. Oktober 2010 21:45:11

Eine 2009er 300GB Velo ^^. Rechnung müsst ich suchen.
Umgebungstemperatur immer schön brav unter 40°C *gg* und ich kann das nachweisen XD.

(Es ist die 300GB Velo in dem Test)

Die Blue.. mhm das P/L Verhältniss stimmt tatsächlich nicht ganz XD.

--EDIT--
Grad eingefallen.. wenn man Seagate Platten vertraut..
http://geizhals.at/deutschland/a531229.html
Ist das mit die schnellste Option.
28. Oktober 2010 08:02:13

Levi88 sagte:

Grad eingefallen.. wenn man Seagate Platten vertraut.. :ouch: 
http://geizhals.at/deutschland/a531229.html
Ist das mit die schnellste Option.


:pt1cable:  hihi, hab schon vor einigen Jahren gehört, warum Seagate Seagate heißt: Entweder Sea gate oder Sea gate nicht :lol:  :lol: 
weil die wohl damals als nicht sehr zuverlässig galten.......

dazu kommt:
http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2010/test-...]

Zitat :
Wer den Einsatz der Momentus XT in seinem Desktop erwägte, sollte hingegen eher auf eine Kombination aus kleinem SSD für Betriebssystem und Programme und HDD als Datenplatte setzen. Diese Kombination ist in der Anschaffung zwar teurer, dafür jedoch auch leistungsfähiger und variabler.

also warte ich da lieber, bis die SSD´s preislich attraktiver werden

also eine WD black
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...
oder eine mit "SATA 600"
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...
Zitat :
mit einem leisen und kühlen Betrieb.
hört sich erst mal gut an, event. kann ich mir dann die Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 sparen....

oder eine Samsung F3?
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?...

Wäre schön, wenn ich zu den Platten von euch eine Empfehlung bekommen könnte :whistle: 

So sieht i. M. meine "Notfall-Konfig" aus, falls der PC nicht mehr bis zur Sandy durchhält:

Noctua NH-C12P SE14,
GeForce GTX 470 AMP!
Windows 7 Home Premium 64-Bit,
Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 ??
Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 ??
Core™ i7-9x0 Prozessor,
Seasonic X-650 ,
Nine Hundred Two,
Asus Xonar DX/XD
LiteOn iHAS124,
GA-X58A-UD5,
HD
HD
Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR3-1066
Kingston ValueRAM DIMM 2 GB DDR3-1066

hoffe, das passt so einigermaßen

Blaulicht :hello: