Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Medion Notebook MD41700 Massenspeichercontroller

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
1. Dezember 2008 15:55:12

Servus zusammen,
ich habe gerade ein Medion Notebook mit XP prof. neu aufgesetzt, kein Recovery!
Jetzt habe ich einen Massenspeichercontroller im Gerätemanager, den ich einfach
nicht installiert bekomme. Auf der Medionseite habe ich alle Treiber installiert,
die ich angeboten bekam, nichts. Auch Googel zeigt mir, dass ich nicht der einzige bin mit
dem Treiberproblem vom Massenspeichercontroller.

Kann mir einer einen Link zum Treiber posten?
Hat jemand den Treiber oder das Problm gelöst?

Danke schon mal im voraus!

MfG
hermonn

Mehr über : medion notebook md41700 massenspeichercontroller

1. Dezember 2008 16:19:12

Wird wohl der Cardreader sein.
1. Dezember 2008 16:27:59

Hi,
nein leider nicht, der wird mir auf auf der Medionseite angeboten.
Den habe ich auch schon installiert, alle Treiber auf der Medionseite sind installiert, nichts. Der Massenspeichercontroller ist nicht dabei. Was mich wundert ist, dass da kein Chipsatztreiber angeboten wird, ich denke mit dem Treiber wäre das Problem gelöst.

Danke

MfG
hermonn
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
1. Dezember 2008 17:06:24

Geh im Gerätemanager auf das Massenspeichergerät (hat das ein gelbes Aufrufezeichen?). Klicke rechte Maustaste / Eigenschaften und dort dann auf den Reiter "Details".



Hier postest Du die Werte für VEN_0000 und sowie DEV_0000. Sind jeweils zwei vierstellige Zahlen, die sich dort ansschlißen. Im Beispiel sind es VEN_1180 und DEV_0843.
1. Dezember 2008 17:43:05

Servus,
habe ich natürlih auch schon gesucht!
Die Bezeichnung hier lautet: "PCI\VEN_104C&DEV_AC8F&SUBSYS_300617C0&REV_00\4&356489C6&0&23A4"
Die Ergebnisse beziehen sich auch hier wieder auf den Massenspeichercontroller,sowie auf den Cardreader oder die WLAN Karte.
Es ist ja auch alles soweit installiert und betriebsbereit, nur nicht der Treiber für diesen Controller. hmm

Danke für die Unterstützung, ich hoffe wir finden diesen Sack noch ;-)
1. Dezember 2008 18:15:28

Wie ich schon im 1. Posting gesagt habe: Es ist der Cardreader.

Ein (SD-card?) Reader von Texas Instruments. Wenn Du den Treiber dafür installiert hast, dann ist alles in Ordnung. Es ist normal, dass diese sich als Massenspeichercontroller im System melden. Wenn das zuvor (bevor Du Deine Installation durchgeführt hast) nicht so ausgesehen hat, dann war da eine andere Treiberversion.

Aber solange der SD-Card Reader funktioniert und auch kein gelbes Ausrufezeichen vor dem Gerät: Kein Grund zur Sorgnis.
1. Dezember 2008 18:33:06

Hi,
nach der Überprüfung, ich habe es mit everest ausgelesen, sagt mir das Tool, es handelt sich hier um den "PCI-Gerät Texas Instruments PCIxx20 Integrated FlashMedia Controller".
Wo bekomme ich jetzt diesen Treiber her. Auf die Suche hin, bekomme ich alles nur nicht einen Link der auch auf den Treiber verweist, lol.
Warum der Treiber von der Medionseite nicht funktioniert, keine Ahnung. Ich habe den jetzt zum 3 Mal deinstalliert und wieder installiert, nichts.

Hat jemand einen funktionierenden TreiberLink für mich, der auch funktioniert??

Danke schon mal!
1. Dezember 2008 21:22:21

. Welche Kartentypen unterstützt der Medion Cardreader laut Handbuch? SD, Memorystick, MMC, xD, CompactFlash?
. Welche Kartentypen funktionieren momentan: Welche hast Du probiert? Vermutlich ist SD und Memorystick das einzige was Du brauchst
. Hat der Massenspeichercontroller Eintrag ein gelbes Ausrufezeichen?

Die Sache ist die: Wenn Speicherkarten funktionieren so wie Du es im Moment installiert hast, dann ist alles in Ordnung.

Ich habe mir den Treiber XP-2000_ver.2.0.0.0\Windows\tiinst\{gtipci21.inf|tifm21.inf} heruntergeladen und angeschaut. Dies ist schon soweit der richtige Treiber, wenn gleich er keinen Eintrag für VEN_104C&DEV_AC8F enthält. Er enthält leicht andere DEV_IDs. Das ist aber durchaus normal.

Hier ein Beispiel: Bei mir ist ein Ricoh Chip verbaut, der hat in einem IC all diese Funktionen: SD, MMC, Memorystick, XD, Firewire. Jedes dieser Funktionen wird durch ein eigenes Gerät im Gerätemanager repräsentiert:
  1. Ricoh Memory Stick Controller : VEN_1180&DEV_0592&SUBSYS_02091028&REV12
  2. Ricoh MMC Host Controller : VEN_1180&DEV_0843&SUBSYS_02091028&REV12
  3. Ricoh xD-Picture Card Controller : VEN_1180&DEV_0852&SUBSYS_02091028&REV12
  4. SDA Standard konformer SD-Hostcontroller : VEN_1180&DEV_0822&SUBSYS_02091028&REV_22
  5. RICOH OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroller: VEN_1180&DEV_0832&SUBSYS_02091028&REV05
Fünf PCI Geräte werden dort gemeldet. Die DEV_IDs sind jeweils unterschiedlich. Jeder davon benötigt einen eigenen Treiber, der in einem größeren Treiberpaket enthalten ist.

So ähnlich ist das auch mit dem Medion/Aldi Treiber: Er enthält Beschreibungen und Treiberdetails für jede dieser Funktionen. Und es ist eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich, dass dieser Treiber eines der Funktionen auf den Microsoft Massenspeichercontroller Treiber umlenkt, da sich eine dieser Hardware Funktionen als solche präsentiert.

Wenn also Deine Speicherkarten funktionieren ist alles in Ordnung.

Ich habe mit Leichtigkeit mit google Treiber für die Kombination VEN_104C&DEV_AC8F gefunden. Allerdings müssen die nicht laufen. Diese Multi-Funktionschips sind relativ kompliziert. Es gibt mehrere Verdrahtungsmöglichkeiten wie man die Chips an Buchsen verlötet. Über die Verdrahtung entscheidet sich aber wie der Treiber parametrisiert werden muss. Lange Rede kurzer Sinn: Falls der Treiber von Aldi/Medion nicht funktioniert, kannst ein paar Treiber die google findet ausprobieren. Allerdings muss es nicht funktionieren.

Dein Vorgehen sollte wie folgt sein:
. welche Funktion geht nicht? Welcher Speicherkartentyp?
. funktioniert's auch nicht mit dem Aldi/Medion Treiber
. Dich an den Support von Aldi/Medion nach einem aktuelleren/passenden Treiber wenden.

Deine Vorgehensweise einfach wahllos den Massenspeichercontroller-Treiber ersetzen zu wollen ist in meinen Augen unbegründet.
2. Dezember 2008 01:49:55

Hallo 7oby,
danke schon mal für deine Recherchen.

Also, nochmal von vorne.
Die Karten die das Teil unterstützt sind:
- Memory Stick
- MMC
- SD
- CF
- Microdrive

Ich habe jetzt nur eine SD-Karte getestet und diese funktioniert nicht.
Den Original- Treiber von der Medionseite habe ich 3 Mal deinstalliert und wieder installiert, leider ohne Erfolg. Ich habe dann mit dem Tool everest das Gerät ausgelesen und bekamm die Anzeige, dass es sich um den "PCI-Gerät Texas Instruments PCIxx20 Integrated FlashMedia Controller" handelt.
Zudiesem Gerät finde ich keinen passenden Link zu einem alternativen Treiber, es muss doch einen funktionierenden Treiber für den Controller geben. Alles kann ich dowloaden, nur keinen Treiber. Ob der Kartenleser überhaupt schon mal funktioniert hat, muss ich noch in Erfahrung bringen.
Es funktioniert ja soweit alles bestens, bis auf den Cardreader. Ich wollte Medion schon eine Mail senden, die bieten mir ein Hilfspaket für 4,99€ an, der Telefonsupport kostet ca. 1,19€ min.
Wenn alle Stricke reissen, frage ich mal den Mediontechniker, wenn er wieder in unserere Firma ist, ob er da etwas passendes hat, ich weis leider keine Lösung mehr.
Hasst du noch eine Idee?
Wenn nicht bedanke ich mich schon mal für deine Mühen.

MfG
hermonn
2. Dezember 2008 06:51:56

meine lösung war damals bei dem Problem einfach noch mal neu installieren von wonddof klingt doof isses auch aber es hat geholfen keine ahnung warum sowas passiert bei mir war es der cardreader und USB und es war kein aldi gerät passiert halt mal
2. Dezember 2008 10:05:49

Ich hab' einfach google angeworfen nach VEN_104C&DEV_AC8F und komm' da recht schnell zu Treibern. Manche Links sind kostenpflichtig, aber die braucht man ja nicht nehmen.

Vielversprechend klingt:
http://ftp.us.dell.com/chipset/R139212.EXE

Denn wenn Du diesen Treiber auspackst und manuell installiert (*), so sehe ich dass Windows\tiinst\TIFM.INF einen Treiber für Dein Gerät installiert:
%DESCRIPTION%=FMDriverInstall,PCI\VEN_104C&DEV_AC8F ; 7x20
Er meldet sich dann auch als "Texas Instruments PCIxx20 Integrated FlashMedia Controller" statt Massenspeichercontroller.

(*) wenn Du das .exe startest, kann es sein, dass er meckert, da er's nur auf Dell's installieren möchte. In dem Fall manuell auspacken und dort das setup.exe starten. Wenn auch das fehlschlägt im Gerätemanager das Massenspeichergerät selektieren, rechte Maustaste aktualisieren ... von Diskette und auf das tiinst\ Verzeichnis verweisen.
2. Dezember 2008 14:52:56

Servus 7oby,
vorweg einen dicken Schmutzer für dich!!!!

Also, den Treiber habe ich gezogen, entpackt und installiert, im Gerätemanager nachgeschaut und da war alles weg, nichts mehr Gelb. Klasse!!
Ich habe auch die SD-Karte getestet, alles wunderbar.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe!!

Danke

MfG
hermonn
Anonymous
2. Dezember 2008 22:05:28

Was ist denn ein Schmutzer? Ein dreckiger Schmatzer? :D