Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

ATI X1650 Pro - Probleme mit altem Rechner

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Grafikkarten
Teilen
6. Januar 2009 10:39:48

Einen schöeinen guten Tag,

ich habe von einem Freund seinen alten Rechner bekommen (P4, 2,4 Ghz; 1 GB RAM) mit einer alten Grafikkarte (Radeon 9600). Zum Aufrüsten habe ich mir eine ATI X1650 Pro gekauft (AGP).
Und die will nicht so wirklich: Die Karte wird als solche erkannt, sie lässt mich auch ganz normal surfen und arbeiten, wenn auch subjektiv gefühlt langsamer als vorher. Wenn ich aber versuche, z.B. Titan Quest zu spielen, komme ich bis ins Hauptmenü, dann friert der Bildschirm ein oder ich werde rausgeschmissen und es kommt eine allgemeine Fehlermeldung von ATI, dass die Kommunikation mit der Treibersoftware nicht stimmen würde.
Bei Trackmania Nations friert das Bild ein, sobalt ich eine Strecke starte.
Mit der Radeon 9600 lief Titan Quest, wenn auch ruckelig.

An Grafikkartentreibern habe ich zunächst die von der mitgelieferten CD versucht, dann die aktuellsten von der ATI-Homepage.
Das BIOS meines Motherboards ist aktuell, ebenso die AGB Treiber. Die neueste DirectX Version ist ebenfalls installiert.
Meine Hardware:

Motherboard: MSI 6533
Pentium 4, 2,4 Ghz
1 GB RAM
Das Netzteil kann ich in "Sandra" nicht finden.
Jetzt sehe ich gerade... bei "Systembus 1" steht "Typ: AGB" und dann "Multiplikator 2x". Ich dachte, ich hätte bei der Grafikkarte gelesen, dass sie 4x bzw. 8x unterstützt.

Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte? Ist die Karte irgendwie zu neu für mein altes Motherboard? Falls nein, was könnte ich noch versuchen?
Fallls ja, nach welcher älteren Grafikkarte (AGP) könnte ich mich dann bei Ebay umsehen, die mit meinem Board funktioniert und mit der ich Titel wie "The Witcher", "Stalker", "Bioshock" spielen kann? Ich weiß schon, bei den Titeln hab ich grade mal die Mindestanforderungen, aber immerhin...

Vielen Dank schon mal für Eure Mühe!

Daniel
6. Januar 2009 10:55:52

"die mit meinem Board funktioniert und mit der ich Titel wie "The Witcher", "Stalker", "Bioshock" spielen kann?" - gar nicht, geht nicht, gibts nicht.

eine alte nvidia 4200 Ti könnte gehen. aber nicht mit den spielen. spar lieber etwas geld, so ab 200-300 E können wir dir was brauchbares zusammenstellen.
6. Januar 2009 14:28:59

Hast du mal im BIOS die AGP-Konfiguration überprüft ?

Wenn dort AGP 2x eingestellt ist, wundert die Anzeige von Sandra auch nicht.
Ähnliche Ressourcen
6. Januar 2009 20:06:41

Hi und vielen Dank!

Ich habe nochmal nachgesehen, bei "Everest" sieht man es deutlicher: Mein Mainboard unterstützt AGB 4x und die Karte läuft auch auf 4x.

Zu meinen Spielwünschen mit diesem System: Ich habe mit diesem Rechner vor ein paar Tagen bei einem Freund und einer geliehenen Radeon 9600 Pro mit 256mb "Left4Dead" absolut ruckelfrei spielen können. Natürlich nur auf mittleren Einstellungen aber immerhin. Wenn ich mir jetzt im Nachhinein dessen Systemanforderungen durchlese kann ich das gar nicht glauben, aber es war tatsächlich so. Und das lässt mich einfach hoffen, dass auch Stalker etc. auf dem System spielbar ist.

Ich dachte halt, ich könnte mit einer Grafikkarte besser als die 9600 Pro noch mehr aus dem Kasten rausholen und hab mir deshalb für 50 Euro obige Karte zugelegt. Mehr Geld kann ich im Moment einfach nicht ausgeben für ein neues System. Danke für das Angebot!

Ich sehe schon... ich schick die X1650 zurück und kauf mir eine Radeon 9600 Pro. Ist der Rechner damit an seiner Grenze oder könnte eine andere Grafikkarte, welche vermutlich ebenfalls auf meinen System laufen würde, noch was rausholen?
Wieviel schneller ist so eine 9600 Pro eigentlich im Vergleich zur normalen 9600?

Merci!!

Daniel

6. Januar 2009 20:19:04

eindeutig netzteil zu schwach
6. Januar 2009 23:13:20

Hey, vielen Dank!

Ja, das wird es wahrscheinlich sein. Mein PC ist zwischenzeitlich auch einfach aus Word runtergefahren.
Also entweder ich leiste mir ein neues Netzteil oder ich hol mir eine 9800 Pro. Die muss dann langen.

Vielen Dank Euch und gute Nacht!

Daniel
7. Januar 2009 01:06:33

Schick ambesten deine Grafikkarte zurück, hol dir ein neues Netzteil und kauf meine alte x1650 Pro für 10€, da ich mir gerade einen neuen Computer gekauft habe, der nurnoch hier eintrudeln und zusammengebaut werden muss.
7. Januar 2009 01:49:57

Micadoss sagte:
Hey, vielen Dank!

Ja, das wird es wahrscheinlich sein. Mein PC ist zwischenzeitlich auch einfach aus Word runtergefahren.
Also entweder ich leiste mir ein neues Netzteil oder und behalte meine x1650pro oder versuche es zusätzlich zum Netzteil mit einer ich hol mir eine 9800 Pro. Die muss dann langen.

Vielen Dank Euch und gute Nacht!

Daniel

7. Januar 2009 15:13:09

Hi!

Das ist ja mal ein super Angebot mit der X1650. Allerdings war ich zu schnell, hab schon eine Radeon 9800 Pro geordert. Falls die mit meinem Netzteil funktioniert belasse ich es dabei, falls nicht, werde ich noch mal anklopfen, ob Deine X1650 noch zu haben wäre...

Beste Grüße!

Daniel
7. Januar 2009 16:18:02

Okay meld dich dann einfach mal. Kann allerdings sein das die dann schon weg ist, weil mein Opa interesse an meinem Computer gemeldet hat... aber ob er ihn will weiss er nicht ^^
10. Januar 2009 13:31:26

Hi nochmal!

Meine Radeon 9800 Pro ist nun da und funktioniert prima.

Vielen Dank Euch!

Daniel
10. Januar 2009 22:52:01

herzlichen glückwunsch : )
19. Januar 2009 14:13:20

Hi nochmal!

Es war so schön...und jetzt das nächste Problem. Bitte nicht hauen, so langsam wurmt es mich ja selber, dass ich nicht einfach Geld locker mache und mir ein neues System kaufe, bei dem die Komponenten so aufeinander abgestimmt sind, dass es einfach funktioniert. Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben und ich konnte mit dem System z.B. Modern Warfare wunderbar flüssig spielen. Und da waren nicht alle Einstellungen komplett runtergefahren. Egal, also:

Bis gestern lief das System wunderbar, ohne Probleme. Gestern Abend dann so nach einer halben Stunde spielen, dreht ein Lüfter plötzlich auf und spielt Airbus. Ich habe vor Schreck gleich mal den Rechner runtergefahren. Neu gestartet - wieder das Gleiche, diesmal nach etwa 10 Minuten.
Dann habe ich die Kiste für eine Stunde ausgemacht und dann wieder probiert... diesmal hat es wieder eine halbe Stunde gedauert bis der Airbus kam.
Zudem wird das Spiel bevor der Airbus startet nach und nach immer ruckeliger.
Wenn ich nicht spiele und nur surfe, dreht der Lüfter nicht durch.

Ich habe noch nicht herausbekommen, welcher Lüfter es ist. (da kommen doch eigentlich nur Netzteil, Prozessor oder Grafikkarte in Frage, oder?)

Frage: Dreht ein Lüfter am Rad wenn er überhitzt oder wenn er zu wenig Strom bekommt? Oder kann ein Teil überhitzen weil es zu wenig Strom bekommt?
Oder kann einfach was kaputt sein?

Läuft alles darauf hinaus, dass ich ein neues Netzteil brauche??

Vielen Dank!

Daniel
19. Januar 2009 14:50:15

o_O irgendwas wird zu heiß. wahlweise CPU oder Grafikkarte. das kannst du leicht herausfinden: lade dir jew. "Speedfan" und "ATI tool".
dann machsu beide auf und drückst bei atitool auf "Show 3D View" - dann kommt der airbus bestimmt, und du siehst, welcher Lüfter hochdreht im speedfan. normalerweise reicht es, wenn du hinten im gehäuse einen Lüfter einbaust: http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/80mm-Luefte... - musst mal nach der größe gucken.
19. Januar 2009 23:38:39

Hi!

Ich habe nun Speedfan und ATI Tool installiert.
Sehr komisch.
Als ich den Rechner vorher das erste mal heute angemacht habe, ist der Grafikkartenlüfter (habe nachgeschaut, welcher den Lärm macht) direkt wie ein Airbus los, für ungefähr 1 Minute. Seit dem schnurrt er vor sich hin.

Habe die 3D Simulation laufen lassen für 5 Minuten. Die CPU Auslastung war bei 100%. Kein Lüfter hat sich bemerkbar gemacht. "Temp2" ist auf 52° angestiegen, wenn ich das richtig verstehe, ist das die CPU, meine eine Festplatte angeblich auf 201°. Kann das sein??? Die wurde direkt nach Start schon mit 129° angezeigt, die andere liegt konstant bei 32°.
Die Temperatur meiner Grafikkarte kann ich nirgendwo finden... weder in Speedfan noch in ATI Tool.

Hier mal meine VCore-Werte:

3.3V = 3,3V
5V = 4,92V
12V = 11,86V
-12V = -12,36V
-5V = 5,00V
5VSB = 5,48V
VBAT = 3,07V

Tja...und nun?

Könnte es auch sein, dass die Grafikkarte defekt ist?

Gute Nacht

Daniel

20. Januar 2009 00:20:02

lass ihn in frieden ruhn und schlachte dein sparschwein :) 
20. Januar 2009 08:32:20

Das ATI-Tool übernimmt beim Starten die Lüftersteuerung und dreht mal kurz voll auf. So war es jedenfalls auf meinem alten Rechner mit einer X850X PE.

Hab zuvor eine 9800 Pro in dem Rechner gehabt. Aber soweit ich mich erinnere konnte man von der die Temperatur nicht abfragen. Und deren Lüfter ließ sich bei mir überhaupt nicht steuern. Auch nicht mit dem ATI-Tool. Aber das ist jetzt auch schon zig Jahre her. Bin mir daher nicht sicher. Eigentlich sieht man die Temparatur als Tooltip des TrayIcons vom ATI-Tool.

Die 201° der einen Platte sind sicher Quatsch. Die liefert möglicherweise falsche Daten. Da würde ich nicht viel drauf geben.

Aber es ist wirklich Zeit für Metzger. Erst seitdem ich einen neuen Rechner habe, läuft Titan Quest flüssig. Von Oblivion usw. ganz zu schweigen.