Ihre Frage

Von Mac zu Windows - Gamer PC

Stichwörter:
  • Gamer-PC
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
13. August 2009 16:43:17

Hallo,

Nach knapp 4 geqäulten und verschwendeten Jahren meiner Zocker-Karriere, steige ich nun endlich von Apple Mac auf Windows um :pt1cable:  (habe immer die alten von meinen Eltern geschenkt bekommen :p  )

Ich wollte mir zuerst ein Komplettsystem von mindfactory bestellen, mir wurde aber gesagt dass wenn ich mir selber einen zusammenstelle, für denselben Preis besseres bekomme.

Ich habe mir hier schon einige Vorschläge durchgelesen, bin mir aber unsicher weil es einfach soviel hardware gibt.

Ich möchte vorallem Counterstrike: Source und Diablo 3 suchten :)  Da ist es mir wichtig, perfekte perfomance zu haben (verdammt viel fps z.B) Vom 30 fps gelagge mit meiner momentanen GeForce 5200 FX (32 MB) habe ich nämlich genug...^^

Beim Prozessor bin ich mir sicher dass ich einen dual Core haben möchte, ein E8400 ist nicht falsch oder?

Bei der Grafikkarte haette ich gerne was von Nvidia, am besten mit 1024 mb.

Von Motherboards habe ich keine Ahnung, klingt aber aufjedenfall wichtig :D 

4 GB RAM sollten drin sein, aber welche firma gibts da Unterschiede?

Aufjedenfall ein stylisches case das im dunkeln blau! leuchtet, passt jedes case auf jeden computer?

Netzteil möchte ich aufjedenfall ein gutes, wieviel watt sind gut? ich will nicht nur ausreichend viel watt sondern mehr als genug, nicht das was kaputt geht

Kühler: Keine Ahnung !

Festplatte: 500 MB wo man schnell drauf zugreifen kann



Ich habe 600-700 Euro zur Verfügung.

Achso, und welches Betriebssystem? Mir wurde gesagt ich solle mir keins dazukaufen, windows 7 laden und dann wenn es erscheint das kaufen.

Vielen Dank im vorraus !




Mehr über : mac windows gamer

13. August 2009 17:33:39

Hier mal eine Konfig vom User _sieben aus einem Nachbarthread.

Das könntest Du schon fast so übernehmen:
┌──────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────
│ 0634,- €│ Gesamtpreis der Konfiguration
│ 0073,- € │ Gigabyte GA-MA770T-UD3P, AMD 770, DDR3 SDRAM, 12 x USB, Soundkarte - 7.1 Channel Surround
│ 0164,- € │ AMD Phenom II X4 955 (Boxed, OPGA, Deneb, 45 nm, Black Edition) 4x 3200 MHz Level 2 Cache 4x 512 KB Level 3 Cache 6144 KB
│ 0066,- € │ 2 x 2GB (4GB) DDR3 Kingston ValueRAM DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit CL9 9-9-24 Voltage bis 1,5V
│ 0014,- € │ CPU Kühler: Arctic Cooling Freezer 64 Pro PWM (Sockel 754/939/940/AM2/AM2+/AM3)
│ 0139,- € │ Grafikkarte: Gainward GS GTX 260+ 55nm DDR 896 MB
│ 0057,- € │ Netzteil:Enermax PRO82+ 425W 12V 33A AMD zertifiziert bis 4870 - ein größeres NT ist auch möglich
│ 0039,- € │ Seagate ST3320418AS 320 GB (Barracuda 7200.12) 16MB Cache
│ 0059,- € │ Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
│ 0023,- € │ DVD-Brenner: Samsung SH-223F
└──────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────

Ich selbst habe auch den E8400 und ich bin auch der Meinung, dass der gut ist, aber für Gaming ist echt ein X4 angebracht - diese AM3-Konfig bietet evtl. zukünftig noch Aufrüstpotential und jetzt gleich mehr Leistung.
Gut wäre wenn Du Deine Monitorgröße sagen würdest (wg. Grafikkarten Empfehlung).
Bei den Cases musst Du Dich mal umsehen - im Grunde passt jedes ATX-Gehäuse. Es gibt auch µATX, dann muss das Mainboard halt auch µATX sein und evtl. muss man bei der Grafikkartengröße aufpassen.
Wg. Netzteil: Besser ein passendes Qualitätsnetzteil als ein 1000W Billignetzteil. Von zu wenig Strom geht nichts kaputt - bei billigen Netzteilen kann das aber schon passieren wenn sie kaputtgehen.
Von der Barracuda gibt es auch eine 500GB Version.

Wenn Du jetzt Vista kaufst, ist da ein Win7-Upgrade Gutschein enthalten.
Bsp: Microsoft Windows Vista Home Premium 64-Bit SP1 (inkl. Windows 7 Home Premium Voucher) ~90 Euro
13. August 2009 17:44:07

Danke, aber ich dachte dual-Core sei das beste zum zocken? Mit X4 meinst du doch Quad-Core oder nicht?

Ich bestelle mir dazu einen 22 Zoll Flachbildschirm, so einen von LG mit starken Farben (wurde mir empfohlen) <-- falls ihr bessere kennt (22 zoll) zum zocken dann schreibt bitte! 150-200 Euro wollte ich fuer nen bildschirm zahlen

"0139,- € │ Grafikkarte: Gainward GS GTX 260+ 55nm DDR 896 MB" <-- gibt es nicht schon eine GTX270 ?

/edit: http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p117965... sieht sehr gut aus.
Ähnliche Ressourcen
13. August 2009 20:53:00

Niemand da :o  ?

Also...

Als Grafikkarte MSI R4870-MD1G, Radeon HD 4870, 1024MB GDDR5, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0 (V174-002R)
oder eine GTX270 ? Welche ist leistungsfaehiger, welche leiser?

Einen Intel dual Core, quad Core oder einen AMD Phenom? Ich will hauptsaechlich cs:s spielen, 500 fps waeren sehr gut :p  mit 100 gebe ich mich nicht zufrieden, und das spiel ist angeblich sehr CPU lastig.

was fuer ein motherboard?

was fuer RAM ?

welche soundkarte?

Als gehaeuse dachte ich an eines von NZXT (guardian oder das ganz schlichte mit den blauen seiten)

ein gutes netzteil mit mindestens 600 watt?

was brauche ich noch?


Es waere sehr sehr nett wenn mir jemand eine komplette Konfiguration schreiben koennte, ich wollte mir schon morgen einen bestellen! am besten bei hwv, und zusammenbauen lassen.
13. August 2009 22:57:54

Wann kaufst du den?

Im Sep kommt Sockel 1156. Lohnt wirklich auf den zu warten. Mit dem 750ger wirst du zum preis eines Q9550 die Performance eines 920 erhalten.

Ein Dualcore ist nachwievor bei 99% der spiele besser als ein Quad. Allerdings kann man zumindest die Quads von Intel so aufpumpen, dass das eh keine Rolle mehr spielt.
Einzige Ausnahme: Bei GTA4 hat man aufgrund einer miesen Programmierung tatsächlich einen sehr ersichtlichen Vorteil von einem Quad.

Wenn du CS:S mit 500 fps spielen willst, pack dir nen E8600, ne WaKü, gib ihm die 5 GHz und spiel.. sinnfreie Leistung findest du nicht auch?

Deine Wünsche entsprechen btw nicht dienem Budget..

Wenns jetzt gleich und sofort sein soll:
P45 Board wie EP45 UD3
Q9550 drauf
vernünftigen Kühler ala EKL Alpenföhn etc.
GTX 260 216
4 GB DDR2 800 CL5 @ 1,8V RAM von A-Data Mushkin Kingston etc. Hauptsache es steht nicht OCZ drauf.
N schickes NT mit um die 500W. Von be quiet über Enermax zu Tagan kann man eigentlich alles kaufen, schrieb einfach was du dir ausgekuckt hast..
Antec 300 o.ä.
2x Yate Loon D12SL
1x Yate Loon D14SL
Farben kannste dir aussuchen
N Laufwerk is net verkehrt, Samsung oder LG, mir egal
Platte:
Ne WD 640 GB Blue

Sollte so in deinem Budget liegen.

Wenn du wartest gibts evtl scho die neuen Samsung F3.. die dürften auch flott sein.
13. August 2009 23:33:17

Mein Warenkorb sieht so aus:

Intel Core2Quad Q9550 2,83GHz 1333MHz S775 12MB 95W (E0 Stepping) BOX

GIGABYTE GA-EP45-UD3LR P45 S775 ATX

EKL Alpenföhn Brocken S775,1366,1156, AM2(+), AM3

2x2048MB Kit G.Skill 1000MHz CL5 Retail

Netzteil ATX be quiet! Straight 600W <--- 101 Euro....

ATX Midi NZXT Alpha Case ALP-001 - black with Window (ohne Netzteil)

1024MB XFX Radeon HD4890 GDDR5 PCIe <--- habe ich der GTX260 vorgezogen (aussehen, paar mb mehr) die vapor is ausverkauft....

320GB Western Digital WD3200AAKS Caviar SE 16MB SATA2 <-- komme seit 2 jahren mit 200 gb aus

Gibts daran etwas auszusetzen? Ein Freund hat mir geholfen und er hat auch Ahnung.
13. August 2009 23:33:48

und ja, ich wollte morgen kaufen :p 
14. August 2009 00:14:45

Würde ja dann eher eine GTX275 nehmen.
Schneller, Kühler, unter Last leiser, Nvidia... was will man mehr?^^
14. August 2009 05:29:05

Zitat :
1024MB XFX Radeon HD4890 GDDR5 PCIe <--- habe ich der GTX260 vorgezogen (aussehen, paar mb mehr) die vapor is ausverkauft....


Dann lieber eine PowerColor HD 4890 PCS+ 1024MB die ist weniger heikel bei der Kühlung als der Referenzkühler, im Idle deutlich leiser und mit immerhin 950MHz statt 850MHz Chiptakt auch schön schnell.
Alternativ geht auch das baugleiche Schwestermodell von Club3D mit 950MHz.
14. August 2009 07:10:33

Na wenn du eine ATI willst, bitte.. tu dir keinen Zwang an ;) .

Aber die GTX 260 hat mehr als nur einen Vorzug.

Die paar mb mehr sind irrelevant. Wie gesagt, passt nicht ins Budget.

Die XFX Radeon ist A) laut wie Sau und b) hat sie genau das selbe Problem wie alle 48xxer.
Super heiße Spannungswandler. Die Karten sterben ziemlich häufig.
Sorry, aber das muss man sich auch vor Augen halten.
Das Nvidia Karten nicht frei von Makel sind ist uns allen klar, aber die 48xxer sind schon auffälliger Schrott O.o. Man muss nur mal in den Grafikkarte Thread schauen.

Der Nachteil an non Referenzkühlung ist, dass das Gehäuse deutlich mehr erwärmt wird. Bitte mit bedenken.
14. August 2009 08:49:37

Hallo,

also ich will auchnochmal meinen "Senf" dazu geben. Auf den Sockel 775 zu setzten finde ich nicht mehr so schlau, da eine spätere Aufrüstung quasi unmöglich wird (CPU seitig gesehen). Auch kann man später mit dem RAM nix mehr anfangen. Da fährt man mit i7 oder Phenom II schon deutlich besser.

Zum i5. Naja da soltle man wirklich erstmal endgültige Tests abwarten. Der Artikel auf Anandtech sieht ganz gut aus:
http://anandtech.com/cpuchipsets/showdoc.aspx?i=3570&p=...
Der auf PCGH eher wie erwartet:
http://www.pcgameshardware.de/aid,691470/Lynnfield-im-T...

Wobei ich fast sagen würde der auf PCGH ist mehr Spieler Orientiert (immerhin High Settings, Anandtech nur Mid - und in den "realistätsfernen" Benches schlägt sich der i7 schon immer richtig super:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren...

Hat aber mit der Wirklichkeit nix am Hut.

Daher meine Meinung:
Wenn es sofort was neues sein soll und genung Geld da ist:
Core i7 920
Wenn P/L Mäßig besser sein soll:
Phenom II 955

Wenn man warten kann den i5 mal abwarten.

Und zur GPU: also die 48xx Serie als mislungen zu bezeichnen ist nun wirklich alles andere als Nützlich. Meine 4870 ist in 2D nicht wirklich laut, da ist die HDD schlimmer und in 3D wirds eh übertönt :) 

Und das die Nvidias nun frei von Mängeln sind ist auch alles andere als die Wahrheit. Ich sage nur Fiepen (ist bei einem Kumpel mit seiner GTX260 echt schlimm, da hilft nur Vsync (und der TE will ja 500FPS [dazu kein Kommentar, jeder wie er will]). Außedem ist Nvidia Meister im Kundenverwirren (wildes umgelabel usw.).

Von daher würde ich einfach schauen was preislich am besten passt.

Die Powercolor PCS+ ist so eine Sache, wenns nur zum Spielen ist und der Stromhunger egal, kann man es machen: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarte...

PS:
Ich hab gard aus Spaß mal im Grafikkarten Thread gezählt:
http://www.tomshardware.com/de/foren/foren-4.html

ATI: 7 (CCC zeigt was falsches an, Absturz, Treiberprob)
Nvidia: 8 (piepen, Abstruz nach einbau, Treiberprob)

Also eher ausgeglichen ;) 


Am Ende sollte die Entscheidung also eher in Richtung i7 920 vs. Phenom 955 und HD4890 vs GTX 275 liegen.

MFG

//Edit:
Ganz Vergessen: Ein 600 Watt Netzteil ist völlig übertrieben.

500Watt reichen locker und bei dem Budget würde ich da eher zu "kleineren" Markenherstellern tendieren:
OCZ ModXStream:
http://www.tweakpc.de/hardware/tests/netzteile/ocz_modx...
(hab das 500er davon selbst und bin zufrieden)
Xigmatek PC502
http://www.technic3d.com/article-880,8-xigmatek-nrp-pc4...

So kann man auch Geld sparen.
14. August 2009 09:02:32

Oha, gefährliche Leseschwäche, michael21, da steht doch:
'Das Nvidia Karten nicht frei von Makel sind ist uns allen klar'
Schon was anderes als das von dir behauptete
'Und das die Nvidias nun frei von Mängeln sind ist auch alles andere als die Wahrheit', gell?
Zudem bin ich in Geberlaune:
Wenn dieser 965er Prozessorkropf alles ist, was AMD für den Sockel AM3 zu bieten hat, ist das zum einen sehr armselig und zum anderen ein Grund mehr, den Sockel 775 zu wählen.
14. August 2009 09:03:24

michael21 sagte:
i7 920 vs. Phenom 955


Die Frage stellt sich bei dem Budget eigentlich nicht, oder?

Interessant finde ich die Aussage, dass DualCore in 99% aller Games überlegen sein soll (Levi88). Ich lese hier eher immer das Gegenteil. Man muss es ja sowieso relativieren - wenn, dann ist ein Dualcore sowieso nur überlegen wenn er niedriger getaktet ist als der Vergleichs-X4 (Vergleich aufgrund des Preises). Gerade für Games wird doch seit Jahr und Tag X3 und neuerdings praktisch nur noch X4 empfohlen?! Ist es nicht eher so, dass in den Spielen wo es drauf ankommt (also neue CPU-hungrige Spiele) ein Quadcore meistens besser ist?
14. August 2009 09:23:57

Wenn ich mir Tests so ansehe, liegen 3Ghz Dualcores ab PhenomII X2
und Intel e6000'er noch immer gut im Rennen. Wirkliche Vorteile
merkt man bei den Min. Frames, wenn es sich um Multicore unterstütztes Spiel
und/oder verdrecktes System handelt, auf dem Allerlei Mist im Hintergrund läuft.

Wenn ich mir jedoch ansehe, wie lang es schon 3 Ghz Dual Cores gibt,
wie lange sie bis heute durchhalten und was man damals zu ihnen gesagt hat,
was etwa das gleiche ist, wie heute zu Quadcores, würde ich ein i7-System,
oder einen X4-Prozessor mit AM3-Untersatz wählen. Zum Spielen und
normalen Allround-Gebrauch natürlich den AM3.

Warum? i7 relativiert seinen Mehrpreis nur durch massive Leistung
in Multi-Threaded CAD und Multimedia-Anwendungen (Arbeiten, nicht Videos gucken!).

Warum nicht AM2+? AMDs neue Prozessoren in 32nm (Ab 2011) werden
keinen DDR2-Controller mehr haben und auf AM2+ nicht mehr laufen.
14. August 2009 09:39:13

@Derfnam

Ich habe das schon gelesen, aber habs auch nochmal geschrieben. Ansonsten geh bitte mal etwas Distanzierter auf das Thema ein, dein letzter Post hat keinem Weitergeholfen.

Und ich schreibs gern nochmal: Mir gehts auf den Sack das ständig einige meinen immer gegen ATI bashen zu müssen. Es haben beide Hersteller Vor- und Nachteile. Nur sind die Pauschalisierungen unnütz.

Und zum AM3. Wer weiß denn was da noch so kommt. Die ersten CPUs für den Sockel 775 waren auch Heizplatten. Und wieso sollte man gleichviel Geld ausgeben, wenn man neuere Technik bekommen kann wo am Ende noch die Möglichkeit besteht das noch was besseres kommt. Und das der PH II 965 eher Sinnlos ist ist mir auch klar, wie damals der X2 6400+

Und was den Stromhunger angeht ist Intel mit dem i7 ach kein Musterknabe:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren...

Und allg. ist der Verbrauch vom 955 im Vergleich zum 9550 nicht viel schlecht eher gleich:
http://www.anandtech.com/cpuchipsets/showdoc.aspx?i=355...

Und wenns wirklich nur um den Verbrauch geht ist der Q9550s eh das beste was Leistung/ Verbrauch angeht. Nur leider durch den Preis völlig indiskutabel, da mir der Strom für das bissl zocken egal ist.

Von daher bleib ich bei der Aussage, lieber die neuere Platform.

"From a longevity standpoint, the AM3 platform is much wiser to invest in than LGA-775. Intel has already shown all of its cards there, and there aren't going to be any faster Core 2 Quads - just cheaper ones. By the end of this year Intel will begin transitioning to LGA-1156 and 775 will start fading away. By contrast, AMD's Socket-AM3 is going to be the flagship for the company for all of 2009 and it'll continue to live on into 2010. If you're choosing between Socket-AM3 and LGA-775, AMD has made that choice very easy - Phenom II is the way to go if you're concerned about a long term upgrade path, not to mention that the chips are generally cheaper than their Intel equivalents."


MFG

@FastFourier:
Stimmt eigentlich für 700€ mit BS ist der i7 leider nicht drin.

//Edit:
@Weltenspinner:
Das mit dem i7 vs. i5 stimmt schon. Aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht von der Taktik.

1. Kann man nicht ohne Systemwechsel von Mainstream auf High End aufrüsten.
2. Verkauft Intel sicher viel lieber die teueren i7 CPUs und wird deshalb die i5 (speziel den 750er) nicht wirklich viel schneller als den 920er machen.

Aber man kann gespannt sein, ich lass mich gern überraschen :) 
14. August 2009 09:46:23

Wenn der Post nur einen User davon abhält, sich den 965 zu kaufen, reicht mir das schon.
14. August 2009 09:49:27

Wo habe ich was von i7 vs. i5 geschrieben? oO

Des weiteren habe ich hier ja ein x4 AM3-System empfohlen.
Am ehesten den PhenomII x4 945 mit 95W TDP.

Der PhenomII X4 965 ist höflich ausgedrückt eine überteuerte Missgeburt.
Erinnert doch stark an den Pentium (4) XE 965 (Presler, 3,73 GHz, 130W TDP). ^^"
Einfach mal 50 EUR und 15W mehr für 1% mehr Leistung als der 955 BE,
welche dieser mit Hochsetzen des Multiplikators um 0,5 auch schafft? Nein Danke!
14. August 2009 09:54:47

UPS Sry Weltenspinner,

dachte du meinst mit dem: "Warum? i7 relativiert seinen Mehrpreis nur durch massive Leistung
in Multi-Threaded CAD und Multimedia-Anwendungen (Arbeiten, nicht Videos gucken!)."

Den Vergleich i5 i7.

Bezüglich des 945er, hast du da einen Test für mich?

Wenn ich mir den auf CB anschaue klingen die 95W vs. 125Watt zwar schön aber machen sich kaum bemerkbar:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren...

MFG
14. August 2009 09:58:52

Es geht mir um den PhenomII X4 945 mit 95W TDP. ;) 
Im Test wird wohl nur der alte mit 125W getestet.
Mit Tests kann ich leider nicht dienen. Aber er wird wohl sicherlich
leichter zu kühlen sein und ein paar Euros im Jahr sparen.
Er kostet auch nicht mehr als sein 125W-Kumpane.
Des weiteren hält er 71°C aus, seine 125W-Brüder nur 62°C.
14. August 2009 10:01:45

Achso da gabs ja wirklich nen 125er 945. Dann muss ich doch mal nach nem test suchen, das interesiert mich nun :) 

//Edit:
Naja der Test sieht nicht sehr Prof. aus aber immerhin ist eine Messung dabei:
http://mobil.freenet.de/magazin/digitaleweltmobil/compu...

der 95Watt Phenom II brauch rund 11% weniger Strom als der 955er. Interesant fänd ich allerdings die Übertaktbarkeit. Aber nunja egal.. das intersiert den TE sicher nichtmehr.

MFG
14. August 2009 13:21:41

"Der PhenomII X4 965 ist höflich ausgedrückt eine überteuerte Missgeburt."

:D 

Also, da ich mir zum zocken noch den LG Flatron L227WT kaufen moechte der momentan 200 euros kostet, musste ich etwas an hardware runterfahren, komme aber dennoch meiner Meinung nach auf einen guten Rechner:

GIGABYTE GA-EP45-UD3LR P45 S775 ATX - 83€
EKL Alpenföhn Brocken S775,1366,1156, AM2(+), AM3 - 32€
2x2048MB Kit G.Skill 1000MHz CL5 Retail - 50€
ATX Midi NZXT Alpha Case ALP-001 - black with Window - 64€
320GB Western Digital WD3200AAKS Caviar SE 16MB SATA2 - 40€
Intel Core2Duo E8400 3,00GHz 1333MHz E0 Stepping - 133€
Sony DRU-875S DVDRW Retail schwarz - 38€
Microsoft Windows Vista Home Premium SP1 64bit SB - 78€
896MB Palit GeForce GTX260+ Sonic 216 SP GDDR3 PCIe - 134€
Netzteil ATX Superflower 500Watt - 64€

komme so auf ungefähr 720 Euro, mit dem bildschirm auf 920.

Das Netzteil klang zuerst etwas komisch für mich, da die Marke schon einen komischen Namen hat :p  Aber angesischts der Tatsache das momentan alles halbwegs preiswerte an Netzteilen im 500-550 Watt Bereich ausverkauft sind, und diese ATX Superflower auf Geizhals überall mit 1,3 bewertet sind nehme ich das.

Zwischenfrage: Der Benq E 2200HD , dieses 21,5 widescreen Monster mit 2ms.... ist der input lag zum zocken ok oder inakzeptabel? Und wie sieht es da mit der Auflösung aus? Ich will nicht auf voller Auflösung spielen. Der wäre nmlich eine Alternative zum LG Flatron L227WT.
14. August 2009 13:52:20

Superflower nichts gut und 133 EUR für einen DualCore
deutlich zu teuer! Mehr als einen Hunderter würde ich
für zwei Kerne nicht hinblättern.
14. August 2009 14:07:07

wieso ist Superflower nicht gut? Die Rezesionen sind alle ordentlich.

Der DualCore E8400 kostet überall soviel, und ein Freund meinte ich solle mir die E0 Stepped Version kaufen, soll besser sein?
14. August 2009 14:38:25

Sie benutzen im Gegensatz zu guten Markennetzteil billige
Standard-Bauteile aus China. Enermax etc. verwenden
qualitativ hochwertiger Teile aus Japan. Desweiteren
sind die Lüfter nicht die besten. Die nötigen Schutzschaltungen
sind zwar vorhanden, mehr aber auch nicht.

Ist mir auch klar. Für 80 EUR gibt es aber schon fast gleich schnelle
Dualcores und für 140 EUR bereits starke Quadcores. Warum
dann 130 EUR für einen DualCore auf altem Sockel ausgeben?
14. August 2009 14:49:19

und welchen quadcore koennte ich mir kaufen? sollte kaum teurer sein.

Ein Kollege meint dass CL5 speicher scheiße sind, welche sollte ich mir denn holen?
14. August 2009 15:09:39

Dein Kollege, der ist wo Hardwareexperte?

Der neue Dual Core E6500 hat 2 x 2,93 GHz, Intels VT und geht mächtig ab für unter 80 Euro. Quads in der Preisklasse des E8400 hat zur Zeit nur AMD, für AM3 den X4 945, Link:
http://geizhals.at/deutschland/a446999.html
Für AM2+ den X4 940 BE:
http://geizhals.at/deutschland/a389214.html

Du bekommst bessere Netzteile als die Superblume für weniger Geld:
Xigmatek 500 Watt, Arctic Cooling Fusion 500 Watt, OCZ ModXStream 500 Watt, um mal drei zu nennen.
14. August 2009 15:27:00

ich dachte die Phenom Prozessoren sind so schlecht?
14. August 2009 15:29:28

Daß sie gut sind habe ich auch nicht behauptet. Ging nur ums Geld :) 
14. August 2009 15:33:10

Super.... :> "Der neue Dual Core E6500" <-- warum ist der dann billiger als der E8400 ?
14. August 2009 15:41:05

Aha,
wieso sollten DDR2-800 CL5-Speicher scheiße sein?
Weil sie sich an die Spezifikationen halten und überall laufen?
Weil sie 0,3% langsamer sind als CL4-RAMs? oO

Den hier!

Phenoms sind schlecht, ja. Hier geht es aber um PhenomII.


E6500:
Taktfrequenz
2x 2933 MHz

Level 1 Cache
2x 32 KB

Level 2 Cache
2x 1024 KB

Befehlssätze
MMX, SSE3, Intel VT (Vanderpool), Execution-Disable (XD-Bit) Thermal-Monitor 2, Enhanced Halt State (C1E), Speedstep (EIST), 64 Bit (EM64T)

Bustakt
1066 MHz (Quadpumped)

Prozessorkern
Wolfdale-3M, 45 nm


E8400:
Taktfrequenz
2x 3000 MHz

Level 1 Cache
2x 32 KB

Level 2 Cache
2x 3072 KB

Befehlssätze
MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, Vanderpool, Execution-Disable (XD-Bit) Thermal-Monitor 2, Enhanced Halt State (C1E), Speedstep (EIST), 64 Bit (EM64T)

Bustakt
1333 MHz (Quadpumped)

Prozessorkern
Wolfdale, 45 nm

---->Weniger Cache (6MB->2MB), SSE-Sätze fehlen fehlen und Bustakt ist niedriger.
14. August 2009 16:00:30

dann hole ich mir doch lieber den Phenom II, oder?
14. August 2009 17:04:07

Klar, bei den Nvidias macht jeder seinen eigenen Thread auf, bei den ATIS mit ihren 3 roten LEDs sind schon locker 6-7 Leute XD.
Auserdem rechne mal net nur die erste Seite :) . Wurscht bei 3.
Aber ist auch egal, ich hab doch geschrieben das sie nicht frei von Mängeln sind,w as willst du noch?
Soll ich die 4890, dieses (meines Erachtens nach) Drecksteil / Fehlkonstruktion wirklich auch nur im Ansatz empfehlen? Das ist genauso wie der 965, sorry. Und auch eine 4870 hat immernoch kein Powerplay und immernoch heiße Spawas.
Genauso wie die 55nm 260gerund 275 fiepen. Aber das geht mit VSync aus. Soll ich auf der 4870 nen WaKühler setzen als Gegenargument Oo? Klaro damit ists kein Problem ;) .
N paar GTX 280ger sind den Hitzetod gestorben in der Anfagszeit.
Die 4890 ist nun aber schon auch länger da und es ist immernoch nichts passiert. Stattdessen gibts Modelle mit 1000 MHz, damit der Grill noch besser läuft.
In diesem Leistungssegment ist eine 275 oder 285 erste Wahl, Punkt.
Und Kundenverwirrung.. naja es gibt ja nur mittlerweile 12 oder 13 Karten der einen 4er Serie. Ich kenn mich da deutlich weniger aus. Das ist auch wildes rumgelabel und kann man keinen vorwerfen der sein Konzept überarbeitet.
Früher gabs exakt 3 Karten.. von beiden Herstellern. 6200 6600GT und 6800GT zB ;) .

Die ersten CPUs für Sockel 775 waren auch Prescotts.. Im übrigen finde ich im Umkehrschluss auch net, dass ein FX-62 unter kühl zu verbuchen wäre. Oder der 6400+

Der i7 zeigt seine Power momentan nur unter einem SLI / CF System. Kurzum man muss auch warten bis es für diese CPU den passenden Oberbau in Form des GT300/kA 58xx gibt ;) .

Der uralt Socket 775 Q9550 wird übrigens meilenweit sämtliche AMD CPUS versägen, wenn man alle zum Limit treibt und das weist du.
AMD hat nur den Preis.. und alles ab dem 945 ist Schwachsinn aufgrund der aufgenommenen Leistung im Verhältniss zur erbrachten Leistung.

Und wo ist der i7 den ein Stromfresser. Wir wollen doch mal fair bleiben.
Was hat den der Lynnfield für ne TDP und was hat das passende Gegenstück (also 965ger.. vll grad noch so) für ne TDP mh?
Oder willst du dem i7 anlasten das er nen triplechan Controller hat? Dann möchte ich als Vergleich ebenfalls eine CPU von AMD mit diesem Controller.
Oh Gott, diese Diskussionen sind so sinnlos.. warts einfach ab, siehe und staune sag ich da nur.
Effizienz schreibt man anders.. nämlich wie oben beschrieben ;) .

Zudem habe ich auch gesagt, dass es nicht das sinnigste ist, auf den Sockel 775 zu setzen, vor allem wo so bald der 1156 draußen ist. Und im direkten Vergleich der Möglichkeiten von nem Sockel 775 zu einem günstigen AM3 Board.. joa lol. Spätestens wenn die Spawas nur 95W TDP CPUs mitmachen ists eh schon mit der Kompatiblität dahin.
Den ollen Q9550 hingegen kann ich so die Grätsche geben das der sogar noch einen 920ger überholt. In Spielen ist dieser sowieso nach wie vor das Maß der Dinge.

Und es gibt momentan nur eine handvoll Spiele mit Multicoreunterstützung. Und es wird noch genug geben, die nur Singlethreaded sind. Bis sich das auf dem leider elendslangsamen Spielemarkt durchsetzt wirds nochn bissl dauern. Soviel zu der Erklärung ein Quad ist beim zocken immer besser ;) .
Wenns den einen Nutzen hätte, wäre ich als allererster beim Sechskerner dabei.. wahnsinnig genug bin ich.

Tut mir Leid, ich hab die Beherrschung verloren, aber wie oft führen wir schon immer ein und dieselben Diskussionen. Scheiß Spieleentwickler.. wären die flotter, würde sowas nämlich garnicht erst aufkommen. Sorry michael.

14. August 2009 17:40:30

Der Thread ist ja das reinste Chaos. Gebt mal vernünftige Empfehlungen ab, anstatt euch über Eure jeweiligen Glaubensgrundsätze zuzutexte! inzy soll ja noch schlau draus werden.

Wie wär's wenn Ihr zusammen zwei vorschläge macht, die auch baubar sind:
1. einen ordentlichen kompletten Intel-Vorschlag
2. einen kompletten vernünftigen AMD-Vorschlag
und dann kann inzy entscheiden.
14. August 2009 17:42:30

Super, ich habe mir jetzt deinen ellenlangen text durchgelesen in der Hoffnung eine Antwort bzw einen Vorschlag zu finden ^^

Der eine sagt Phenom ist sschlecht, der andere sagt ich soll Phenom II dem dual Core vorziehen...
14. August 2009 19:08:06

Also nochmal mein Problem zusammengefasst:

1. Ich kann keinen PC zusammenbauen
2. Ich weiß nicht bei welchem Shop ich bestellen soll da jeder Shop irgendein Teil nicht hat, und nicht jeder zusammenbaut
3. Bin ich mir immer noch nicht sicher welche Grafikkarte ich nehmen soll fuer den 22 Zoller, Die palit GTX275 soll nervend laut sein und spulenfiepen soll auch dabei sein.
14. August 2009 19:17:59

Nope. Keiner wird dir den Phenom empfehlen, weil man damit idR den Phenom 1 meint. Es stehen jetzt mehrere Konfigs hier, eine von _sieben, eine von mir, eine von Levi88 und dann noch die letzte Konfig von inzy selber mit dem E8400. Letztere ist nur bedingt schlau, da der E8400 gemessen an dem, was er leistet verglichen mit dem E6500 (oder E6300, ganz nach belieben) zu teuer ist, von den teuren Dualcores wurde schon von Anfang an eher abgeraten.
Bleiben also der E6300 oder E6500 als Dual Cores, der Q9550 als Quad - alle Intel Sockel 775 - und ein Phenom 2 X4 945 oder 955 für Sockel AM3, welcher dann auch DDR3-RAM bedingt, wobei ich da ganz klar zum 945 rate, der, verglichen mit dem 955, immer die bessere Effizienz bietet, auch übertaktet, oder der P2 X4 940 für Sockel AM2+. Das sind 6 Prozessoren, das kannst du mal eben schnell auswürfeln, pro CPU eine Zahl von 1 bis 6 und fertig. Den Rest schaffen wir dann auch noch.
14. August 2009 20:07:06

@Levi

lassen wir die sinnlose Diskusion die sich eh immer im Kreis dreht.

Im Grunde gehts mir nur darum, das der Phenom II 940 für DDR2 oder aber besser der Phenom 945/955 (je nach Geschmack) aus MEINER Sicht den Meisten Sinn aus P/L und "Aufrüstoptionen" für den TE ist.

Was die 4890 angeht kann ich ncihts sagen, habe und werde ich sicher nie selbst haben. Ich hab nur die 4870er der allerersten Gen. (am Tag wo sie kam gekauft). Und mit dieser hatte ich bisher weder Treiber (gut außer GTA4) noch Hitze Probleme.

Zum Monitor, du musst wissen ob du FullHD auf 22" haben willst. Es hat ja auch Nachteile (höhere Auflösung = mehr Power benötigt) und unter Windows kleinere Schrift/Symbole bei meiner Entfernung zum PC wär mir das zu piepslig.

MFG
14. August 2009 23:37:37

Egal, habe nun eine eigene Config erstellt fuer 600 Euro. ich nehme den e8400 e0, eine sparkle GTX260, be quiet netzteil, elk alpenfoehn kuehler, antech 300 case, WD blue caviar hdd, LG laufwerk, G-Skill DDR5 RAM.

Danke euch allen fuer die Hilfe, ich hatte in den letzten 2 Tagen bestimmt 15 Konfigurationen und aus denen ist diese hier entstanden. Werde mich natürlich mit den ersten Eindruecken von dem Geraet zurueckmelden.

Achso, ich baue den doch mit 2 freunden zuammen die das schonmal gemacht haben. Das wird ein spaß ;D
15. August 2009 00:35:41

Ein Intel Core2Quad Q9550 wäre aber doch noch die bessere Idee.

Eins noch: Wenn man vom Mac umsteigt, gehen einem die Macken von Vista echt auf den Keks. {Obwohl MacOS X 10.5 auch alles andere als Perfekt ist.}

Wenn Du Dir zutraust erst 'ne Weile mit Win7 RC zu leben um dann bald auf das finale Win7 umzusteigen, macht Dir das bestimmt mehr Spaß.
Ähnliche Ressourcen