Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage
Gelöst

Hilfe bei PC-Zusammenstellung (Core i5, Gigabyte u.s.w)

Stichwörter:
  • Gamer-PC
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
Teilen
10. November 2009 14:25:01

Guten Tag

Ich weiß zu solch einem Thema gibt es schon etliche Threads, habe sie mir auch alle durchgelesen , auch weitere Test bei Tomshardware, PCGames, ct usw.... und bin dementsprechend zu meiner Zusammenstellung gekommen. Die noch ein bisschen unausgereift ist.

Also bei CPU und RAM bin ich eigentlich 100% sicher(wenn es trotzdem Anmerkungen gibt immer her damit).

Intel Core i5 750 2.66 GHz
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p619362...

2x2048MB Kit G.Skill Ripjaws PC3-10600 1333MHz CL7 1,5V
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p619806...

Bei Motherboard stellen sich mir immer noch mehrere Fragen:
Was hat das mit den Bezeichnungen Aufsicht?
Also eigentlich sollte es ein GIGAYBTE GA-P55-UD3 werden, davon gibt es aber anscheinend meherer Varianten UD3L, UD3R und UD3P.
Könnte aber nicht wirklich einen Unterschied feststellen.
Zur Erklärung, wieso ich dieses Board nehme sei gesagt, dass ich die ganzen Anschlüsse der UD4 bzw UD5,UD6 Board nicht nutze. Zum Beispiel sSATA oder die verschiedenen IEEE Anschlüsse. Zum GA-P55A-UD3 hab ich mir gedacht, solange noch kein USB 3.0 oder SATA III wirklich draußen ist, benötige ich das auch noch nicht. Und da Gigabyte das ja nur provisorisch gelöst hat ist das auch nicht optimal. Wenn ich es denn in einem Jahr tatsächlich brauche gibt es ja auch PCi Karten mit SATAIII und USB3.0 zum nachrüsten. Desweiteren benutze ich es eh nur zum Spielen und Filme gucken.

Hier ein Beispiel:

GIGAYBTE GA-P55-UD3
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p619413...

Also meine Frage:
Kann ich das einfach nehmen oder ratet ihr mir doch zu einem anderen?
Was haben die Bezeichnungen auf sich?

Also da es seit Jahren bei mir keinen neuen Rechner gab, bin ich vor ganz neue Herausforderung gestellt worden. Jetzt komm ich zu den knackpunkten meiner Zusammenstellung.


CPU Lüfter:
Arctic Cooling Freezer Xtreme Rev. 2
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/geizhals...
Scythe SCANG-1100 Kama
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/geizhals...
Scythe Mugen 2 SCMG-2000
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p495053...

Da habe ich die Drei gefunden. Liegen alle so in meiner preislichen Vorstellung. Aber so wirklich entscheiden kann ich mich nicht. Zur Konstellation im Gehäuse (da hab ich aber auch noch kein überblick welches es sein soll, könnt mir ja Tipps geben :D ) sei vielleicht gesagt, das ich es so aufbauen möchte das vorne ein 80 oder 120 Lüfter die Luft rein bläst und alle inneren Komponenten also Grafikkarte und CPU hinten wieder die Luft raus blasen und dann noch eventuell hinten ein extra Lüfter je nach Gehäuse. p.s. von dem zweiten CPU-Lüfter bin ich ganz angetan. Könnte mir ja auch nen noch nen guten Gehäuse-Lüfter empfehlen.
Ach und bin nicht ganz so der OC freund, da mir damals, lang ists her:D , mein Rechner durchgebrannt ist.
was sagt Ihr? Welcher soll es werden? Sind die Gut oder doch lieber mehr Geld investieren?

Der nächste Knackpunk ist die
Grafikkarte:
Radeon HD 4870 / 1GByte GDDR5
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p620264...
1024MB Gigabyte Radeon HD4670 GDDR3 PCIe
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p499783...

Da war meine Überlegung erst mal die billige von Gigabyte zu nehmen und wenn denn eine erschwingliche mit GDDR5 und Direkt X 11 Unterstützung rauskommt, erst denn eine neue einzubauen. oder doch die HD 4870 wegen GDDR5, weil die andere nichts taugt?
Was haltet ihr davon? Kann man damit gut spielen oder sollte ich da doch mehr invertieren? Nicht das es nachher an der Grafikkarte liegt die das ganze System ausbremst? Fragen über Fragen :D  Achso und um die 150-200€ ist so meine Vorstellung gewesen(zu wenig?) bin aber leider kein Banker ;-) das heißt möchte ungern 400€ für eine Grafikarte ausgeben.


Und nun zum letzten,
dem Netzteil:
BE Quiet! Pure Power 430 Watt / BQT L7
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p619208...

Das wurde hier sehr oft positiv erwähnt, deswegen habe ich das einfach mal übernommen?
Passen da auch alle Anschlüsse? Reicht die Leistung?



Vielen Dank schon mal fürs lesen:D  :pt1cable: 
Würde mich sehr freuen ein bisschen Hilfe hier zu bekommen.

Mehr über : hilfe zusammenstellung core gigabyte

10. November 2009 17:30:35

Ich werde mir jetzt einmal einen oder zwei deiner Punkte vornehmen (will den anderen nicht alles wegnehmen).

Erst einmal müsste man generell fragen, was du mit dem System vorhast, willst du zocken, oder eher Office, Videobearbeitung etc. betreiben?

Wenn du nicht vorhast, den PC zu übertakten, warum machst du dir dann so große Sorgen um die Kühlung, nimm einfach den Boxed-Kühler, die sind nicht mehr so schlecht, wie man immer sagt und besorg dir ein modernes Gehäuse mit vorne einem saugenden und hinten (+oben) einem blasenden Lüfter. Dann passt das. Wenn du nicht gerade eien Kamin neben deinem PC hast. Außerdem wird der i5 gar nichts so warm (max. TDP 95W laut Intel).

Zu der Grafikkarte musst du sagen, was du machen willst, generell kann man sagen, sodass, wenn du ATI willst, du eine der neuen Radeon HD 5800er oder 5700er nehmen solltest, die sind im Falle der 5700er gar nicht mal "so sehr teuer" und haben gute Zukunftsaussischten dank DirektX 11.

Das Netzteil richtet sich nach den gewählten Komponenten, aber so grob die von dir angegebene Leistung müsste reichen.

Liebe Grüße

Hannibal
m
0
l
10. November 2009 17:34:27

Hallo,
ich persönlich finde deine Zusammenstellung gar nicht schlecht. Was ich anders machen würde ist einzig die Grafikkarte wechsel.

Die HD 4670 ist ja nun keine gescheite Gamer-Karte und schafft auch die aktuellen Spiele nicht mehr ganz.
Die HD 4870 ist natürlich eine gute Karte aber auch schon etwas gealtert. Sie schafft zwar die allermeisten Spiele noch sehr gut doch heutzutage gibt es bessere neue Karten:

Wenn du praktisch ne Neuauflage von der HD 4870 mit DX11 willst nimm die HD 5770, die hat ungefähr gleiche Leistung. Wenn du aber bereit bist noch nen Monat zu warten und 200 Euros zu investieren dann greif doch bitte zur HD 5850.
Diese Karte ist ein echter Hammer und die Leistung ist zukunftssicher.

Ansonsten würde ich die Konfiguration so lassen und als CPU_Kühler aber einen EKL Alpenföhn Brocken nehmen, auser es gibt vll. Platzprobleme Gehäusetechnisch.

Netzteil ist gut, ich würde aber wenn du die HD 5850 nimmst den größeren Bruder mit 530 Watt nehmen.

Zum Mainboard ich bin kein Fachmann aber ich kann dir sagen, dass das Board eine gute Wahl ist. Du kannst natürlich auch ohne Bedenken zu einem gleichteuren ASUS greifen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen,

MadNesS
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
10. November 2009 17:35:07

Der Titel dieses Themas wurde editiert durch Trinity888
m
0
l
10. November 2009 18:34:41

Ja danke für die schnellen Anworten.

Also ich will hauptsächlich Zocken und Filme gucken. Hatte das auch schonmal geschrieben aber kann ja unter der ganzen Suppe untergehen :D 

Werd wohl noch nen bisschen warten und mich wegen der Grafikkarte nochmal schlau machen was denn nun ein gutes Preis/Leisung-Verhältnis bringt

Ja bei Netzteil werd ich je nach Shop entweder auf das Xilence Power oder die 530W Variante von be quiet. Noch ne Frage hierzu: Ist das richtig das die bezeichnung ATX 2.3 die Stromversorgung (also z.b.20pin/8pin) angibt?!

Bei dem Gehäuse ist wie mit den Netzteilen da haben die Shops nciht immer das was ich möchte. Hab mir aber zwei rausgesucht die mir gefallen:
Xigmatek Asgard und Midi Cooler Master Elite 334 hab die hier auch öfter gelesen:D 

Noch ein Problem was mir aufgefallen ist, das die den G.Skill RAM den ich mir zu 100% holen wollte manchmal garnicht haben. Was könnte man denn noch nehmen??? Weil es löhnt sich nicht bei einem anderen Shop den denn extra nachbestellen und denn nochmal die 8-9Euro versand nur für RAM zu bezahlen. Sollte aber kein Noname hersteller sein. Hatte mir den A-DATA rausgesucht da der auch bei 1,5V läuft, weiß aber nicht was ich von dem halten soll?

Ich will denn Kühl halten weil der mit unter schonmal 24/7 läuft. und keine lust hab, das er sich einfach so abschaltet, deswegen dachte ich, gehe ich lieber auf nummer sicher!
m
0
l
10. November 2009 18:40:46

also wegen dem Gehäuse, ich habe in letzter Zeit einen Pc in den Xigmatek Asgard verbaut und ich muss sagen dass es nicht ganz so groß besonders in der Breite ist.
Das heist dass ein Tower-Kühler (CPU) nicht passen könnte.

Zum RAM musst du einfach darauf achten, dass du welchen mit 1,5 Volt nimmst, die Timings können dir mehr oder weniger egal sein. Das heist du kannst deinen A-Data RAM nehmen, besser wäre halt der G.Skill aber egal.

Und zu den Grakas, die gibts ja jetzt schon preislich ansprechend (find ich) nur halt die Verfügbarkeit is noch ein großes Problem.

Zum, Netzteil kann ich dir leider wenig sagen was ATX 2.3 und 2.2 heißt^^

MadNesS
m
0
l
10. November 2009 19:42:37

Das ATX 2.2 oder 2.3 hat bloß was mit den Anschlüssen zu tun, ist also relativ unwichtig.

Bei RAM kann ich persönlich nur Corsair empfehlen, es ist zwar etwas teurer (geringfügig) biete jedoch sehr gute Leistung, das kann ich selbst bestätigen (hab Corsair DDR3-1333 XMS 6GB Kit, 3x2 und bin vollends zufrieden).

Wegen dem Gehäuse: ich gehe mal davon aus, das du einen MIDI-Tower haben willst, deswegen, schau mal auf diese Seite und such dir einen schönen heraus: http://www.tomshardware.com/de/5-midi-tower-mit-viel-platz-individuelles,testberichte-237912.html. Wenn etwas größer und teurer werden könnte, kann ich dir den nur den Coolermaster Storm Sniper Tower empfehlen, der ist groß genug für jeden Kühler, kühlt gut (2x200mm, 1x140mm), hat eine Lüftersteuerung, kann werkzeuglos montiert werden und hat Schlauchdurchführungen für eine Wasserkühlung. Jedoch kostet er etwa 130 Euro, ist das Geld aber wert (habe ihn selbst). http://www.tomshardware.com/de/Sniper-Coolermaster-Gehause,testberichte-240254.html
Er ist nicht so laut, wie beschrieben. :D 

Beim Kühler gibt es viele gute, ich kann dir aber in dem Preis-Bereich keinen genau empfehlen, da ich mich damit noch nicht so beschäftigt habe.

Liebe Grüße

Hannibal
m
0
l
10. November 2009 20:32:14

Da ich mir vor kurzem erst einen Rechner bestellt habe, und noch wenig über eigene Erfahrungen berichten kann, aber schon viele Tipps etc bekommen habe, versuche ich dir auch einmal zu helfen ;) 
Also wenn es dein Budget zulässt, dann würd ich an deiner Stelle wirklich auf eine HD5xxx warten. Damit hast du DirectX11 und OpenGL 3.2.
die 58xx von Sapphire sollen auch von ihrer Geräuschentwicklung sehr leise sein unter volllast.
Ganz zu schweigen vom geringen Stromverbrauch im idle.

Ich persönlich hatte mir den Kama Angle zum i5 geholt, da der wohl das beste Preis/Leistunsgverhältnis hat.

Also ich habe mir ein komplettes System zusammen gestellt und das auf Alternate und Mindfactory aufgeteilt. Das war die günstigste Variante um genau die Teile zu bekommen die ich haben wollte.
(Bsp: deine RAM-Auswahl ist bei Alternate knapp 25€ billiger)
m
0
l
13. November 2009 10:07:18

So habe jetzt meine Komplettsystem kurz vor der Bestellung :bounce:  :D 
CPU: i5-750 160€
Mobo: GB P55M UD2 80€
Kühler: Ekl Alpenföhn Brocken 25€
RAM: 4 GB Corsair 1,5V 80€
Grafikkarte: sapphier HD 4870 1 GB 90€
Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W 50€
Gehäuse: Cooler Master Centurion 590 Midi Tower 35€
Zwei 120mm Silence Lüfter 0€
Gibt’s bedenken oder kann ich zusachlagen??

Welches Betriebssystem? Es ist ja so das 32bit nur bis Max. 4 GB erkennt. Is ja allet schön und gut. würde aber warscheinlich nach Weihnachten auf 8 gb aufstocken. Und ich habe mir gedacht, das sich das mit den Max 4gb auf den Kompletten RAM im System auswirkt, das heist ja das ich mit Grafikkarte 5gb hätte, wovon aber nur 4 (ca 3,2 je nach BS)erkannt werden. Is das wirklich so oder hab ich da nen Denkfehler? :pt1cable: 
Vielen dank
m
0
l

Beste Lösung

13. November 2009 10:18:09

Wenn schon dann 64bit, ich weiss nicht was heutezutage gegen 64bit sprechen würde, ausgenommen du verwendest irgendwelche Programme für Win95/98.
Teilen
13. November 2009 10:28:06

Der RAM auf deiner Karte hat mit dem RAM auf dem Mainboard nix zu tun.

Wenn du, wie du schreibst, sowieso auf 8 GB aufstocken willst, dann mach das sofort. Nicht zuletzt, weil du dann 100%ig sicher sein kannst, absolut identischen RAM zu bekommen. Dazu dann Win 7 64 bit, alles andere wäre Unsinn.

Die Lüfter sind sehr günstig :D 
m
0
l