Ihre Frage
sticky

PCI-E 2.0 x16 VS PCI-E 2.0 x8 // Skalierung von GPU

Letzte Antwort: in Grafikkarten
21. Oktober 2009 11:29:39

Ich habe letztens eine recht interessante News gelesen, in der der ging zwar primär um die Skalierung der HD5870 mit PCI-E 2.0 und verschiedenen Anbindungen, allerdings stellt sich dort ja die Frage was bringt was.

Hier gibts die Quelle: Techpowerup.


Dies sind die Mittelwerte aus 22 Games.

PCI-E 2.0 x1 75%
PCI-E 2.0 x4 95%
PCI-E 2.0 x8 99%
PCI-E 2.0 x16 100%

Testsytem:
Intel Core i7 920 @ 3.8 GHz
Gigabyte X58 Extreme
3x 2048 MB Mushkin Redline XP3-12800 DDR3 @ 1520 MHz 8-7-7-16

Lediglich bei Stalker Clear Sky ist ein Verlust von >10% zu sehen, alles andere bewegt sich in eher winzigen Regionen.

Und hier bei Anandtech kommen die auch im Vergleich P55 gegen X58 auf ähnliche Ergebnisse.

Habt ihr noch Tests zur Skalierung da oder Ideen warum "sogar" PCI-E 1.1 im Prinzip ausreichend ist, da ich irgendwo mal gelesen habe, dass die CPUs, selbst i7@3.8GHz noch bremsen sollen, zumindest die aktuellen GPUs und daher die Ergebnisse so aussehn.

Oder gibt es einfach kaum bis gar keine Spiele, die die Bandbreite voll ausnutzen können?

Mehr über : pci x16 pci skalierung gpu

21. Oktober 2009 17:47:30

Dann kann man ja getrost zu den CF Boards für den Sockel1156 greifen. Ich finde es schon bescheiden, dass in Zeiten von Quadcores ein PCIE 2.0 Steckplatzmit 4 lanes reicht um die Grafikkarte auszureitzen

Edit: warum hast du das eigentlich ins off-topic geschrieben. Es hätte auch sehr gut in den Grafikkarten Thread gepasst
22. Oktober 2009 00:59:06

Ist schon gut so das er es hier reingeschrieben hat, im Grafikkartenthread könnte man es höchstens pinnen damit der Thread nicht untergeht :p 
Wenn F1delity einverstanden ist, dann mach ich das gerne, da es ja recht wissenswerte Informationen sind.
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
22. Oktober 2009 01:51:56

Ist mir schon länger aufgefallen, dass die CPUs nicht mehr
mit den GPUs mithalten können. Dabei ist in Spielen auch
kaum ein Unterschied zwischen einer 120 EUR und einer
500 EUR CPUs zu sehen. Im Endeffekt wird es echt Zeit
für neue Engines, DX11, Hardware Teslation, GPU-Physik
und GPU-A.I. Denn die CPUs werden sich auch in Zukunft
langsamer Entwickeln als GPUs.
22. Oktober 2009 07:56:40

@hotti
Meinetwegen kann das dann ruhig in den Grafik-Bereich, weiß gar net mehr warum ich das ins Off-Topic gesteckt hatte, aber irgendwas hatte ich mir dabei gedacht :D 

Hatte das eigentlich nur erstellt um zu sehen, ob irgendwer noch mehr solcher Tests hat, denn nach der Skalierung wollte ich mir meinen nächsten Rechner kaufen und da hätte ich dann schon gern etwas das 2-3 Jahre hält, also die Platform CPU/Board usw. GPUs dürfen in der Zeit ruhig mal gewechselt werden ;) 
22. Oktober 2009 09:37:06

Ich kann nur sagen das eine 4670 90% Leistung auf einem 4x PCIe 2.0 erbringt ;) .

Ansonsten, sowas war doch klar.
Falls es wirklich mal wieder zu limitierungen kommt, muss einfach nur der VRam der Grafikkarte groß genug sein. Wenn ausgelagert werden muss, sieht die Sache nämlich auch schnell so aus, dass 8x nicht mehr reicht.
22. Oktober 2009 09:57:53

@Levi
Kein VRAM... GDDR^^
VRAM waren 90er Jahre :p 

Dieses Thema wurde als wichtig nach oben geschoben durch Hotpizza
22. Oktober 2009 11:28:21

@Weltenspinner

Den Test habe ich damals auch gelesen, allerdings ging bzw. gehe ich davon aus, dass die Ergebnisse mit heutigen GPUs nicht vergleichbar sein.

Wobei da natürlich dann wieder die theoretische Frage auftaucht, was für ein CPU man erst bräuchte um ein CF-System auf HD5870-Basis vernünftig auszulasten, wenn scheinbar ein i7@3.8GHz nichtmal für eine einzige reicht. :ouch: 
28. Oktober 2009 17:41:44

Ich habe unlängst für einen Schwung Multimediarechner noch diverse 7900GS von Gainward auf X38er Boards verbaut. Leistung im heutigen Sinn ides Onlinesöldners ist bekanntlich etwas anderes, doch unter XP und Musik-Visualisierung und für kleines Spiel sind die Karten durchaus noch sinnvoll einzusetzen.
28. Oktober 2009 17:57:20

Aber VRAM hatte schon was, gleichzeitig lesen und schreiben..
29. Oktober 2009 16:54:08

Wäre sicherlich ganz nett, allerdings bin ich mir sicher das die Karten dadurch exorbitant teurer würden :/ 
25. Februar 2014 21:42:14

Es soll Leute geben, die ein Datum lesen können, hier zB den 29.Oktober 2009 als das des letzten Posts vor deinem signifkant dämlichen Gekritzel. Wenn du es besser weißt, dann teil dich doch mal mit anstatt hier den LOL-Troll zu geben. Amaot.
8. März 2014 17:03:23

airwalker sagte:
Aber VRAM hatte schon was, gleichzeitig lesen und schreiben..


test
Ähnliche Ressourcen