Ihre Frage
sticky

Cascon Projekt: Cylon

Stichwörter:
  • Office-PC
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
16. September 2010 00:54:36

Hallo liebe Gemeinde,

ab heute geht es los mit Projekt Cylon, eine Cascon inspiriert durch
Battle Star Galactica. Ich arbeite hier mit einem Kollegen zusammen
und unterstütze ihn in technischen Fragen.

Hier die Skizzen:


Hier die Hardware:
1 x ASUS M4A88T-I Deluxe, 880G (Sockel-AM3, dual PC3-10667U DDR3)
1 x AMD Athlon II X4 640, 4x 3.00GHz, boxed (ADX640WFGMBOX)
2 x 4GB DDR3-1333 So-Dimm RAM
1 x Scythe Slip Stream 140x140x25mm, 800rpm, 73.5m³/h, 14.3dB(A)
1 x Noctua NH-U9B SE2 (Sockel 775/1156/1366/AM2/AM2+/AM3)
1 x be quiet SFX Power 350W SFX12V 3.2 (SFX-350W/BN134)
1 x Seagate Barracuda LP 5900.12 1500GB, SATA II (ST31500541AS)
1 x LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz, bulk
1 x Sapphire Vapor-X Radeon HD 5770 OC, 1024MB GDDR5

Erste 3D-Skizzen:



Vorgang läuft... ;) 

Mehr über : cascon projekt cylon

16. September 2010 11:32:10

Sieht sehr interessant aus, wollt ihr den Kamineffekt nutzen wie im Raven 2 und welches Material werdet ihr einsetzen?
m
0
l
16. September 2010 12:02:59

BSG ist eine meiner Lieblingsserien.:) 

Das Zylonen-Design (erinnert wunderbar an die kleinen Jäger) ist supi getroffen.

Vergesst die roten LEDs im Visier nicht. :D 
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
16. September 2010 13:02:12

LED-Lauflicht gibt es. :) 
Genau dieser kleine Jäger war Inspiration! XD

Material ist MDF und Aluminium.

Nein, kein Kamineffekt. Einfach nur ein klassischer vorn_nach_hinten-
Luftzug über einen 140mm 800rpm Lüfter.
m
0
l
17. September 2010 15:54:58

Wir befinden uns mittlerweile schon im Bau. Ein paar Teile sind
schon fertig und wurden per Packband schon mal provisorisch
zusammengehalten um zu gucken, ob es passt.



Rohmaterial und Baupläne


Von der Seite


Von vorn
m
0
l
17. September 2010 16:10:26

Weiter so!

Frag mich nur gerade ob der Luftzug überhaupt sauber stattfinden kann wegen den schrägen vorne
m
0
l
17. September 2010 16:44:38

Sieht ein bisschen wie das Alienware Case aus
m
0
l
17. September 2010 16:44:46

Wir haben einen 140mm Lüfter, der über eine Fläche von 80cm²
ungehindert Luft ziehen kann. Ich denke nicht, dass es da zu
Problemen kommen wird. Die vier Lufteinlässe sind je 2x10cm groß.
Das entspräche einem 120mm-Lüfter-Einlass ohne Gitter oder Filter.

@ skylang: Beleidige es nicht, bevor es fertig ist. :p 
m
0
l
17. September 2010 17:20:03

aso is das :) 

macht ihr dann die LED's oben und unten hinter dem Visier? Sonst würden die ja dem Laufwerk im weg stehen :D 

Frag mich auch gerade wie ihr das macht mit dem Laufwerk, das wird ja nicht bündig abschliessen (laut Zeichnung), wegen der Länge damit man überhaupt Medien reintun kann, ansonsten müsste man die ja schräg reinwürgen ;) 

Andererseits wenn man das Laufwerk bündig macht mit Visier, dann kommen die LED's nicht so gut zur Wirkung und der Rote schein (gibts dann auch so einen Roten Punkt der sich bewegt? :D ) und man sieht das Laufwerk (wobei schwarz ne Alternative ist)
m
0
l
17. September 2010 17:26:21

Es müsst weit genug heraus kommen. Komfortabler als mein Slot-In
wird es alle mal. :) 

Die LEDs sollen vor das Laufwerk bündig unter dem Visier eingelassen
werden, so dass dieses von unten beleuchtet wird. Muss aber noch
gucken wegen der Elektronik und der Programmierung. Ziel ist, dass
sich der rote Streifen bei jedem Festplattenzugriff von einer Ecke in
die andere bewegt mit etwa 8-12 Zwischenstufen.
m
0
l
17. September 2010 17:36:17

Will mich jetzt nicht einmischen, nur eine Idee vorbringen

Slot in wäre gar keine verkehrte Idee, weiß jetzt zwar nicht wie groß das Visier ist, aber wenn zwischen Unterkante Visier und Slot in vom Laufwerk noch ein wenig Platz wäre, könnte man die LED's drunter kleben und trotzdem noch DVD's einschmeissen.

So hätte man auch den Effekt das sich die LED's (von vorne gesehen) immer von rechts nach links oder links nach rechts bewegen
m
0
l
17. September 2010 17:53:50

Habe ich auch überlegt, allerdings schiebt ein SlotIn die DVDs nicht weit genug heraus
um sie dann noch fassen zu können. Ich merke ja schon die 2mm, die mein Inkubus
aufträgt. Hier wären es lagebedingt 30mm.
m
0
l
6. Oktober 2010 20:43:31




Rippe zur Verstärkung der dünnen MDF-Konstruktion


Rohbau von vorn..


.. und von oben


Die "Augenbrauen"


Nichts geht mehr, der Leim trocknet!


Nach der Grunddierung


Hier kommt ein 140mm-Lüfter rein


Hier Netzteil und Hardware


Mit den Lamellen


Der Luxus-Mainboard-Schlitten beim Abbinden. :D 

m
0
l
6. Oktober 2010 20:59:44

Sieht sehr interessant aus, aber auch etwas abgespacet.
Bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht!


Mfg Ebkor
m
0
l
8. Oktober 2010 20:37:25




Industrie-Spionage! oO


Ja, der Spinner kann auch Aluminium. :D 


Das ist eine spezielle Montageblende für SFX-Netzteile.


Montageschlitten vor dem Lack


Geschlossen...


...Offen


So sieht der Lack aus. Strukturiert mit Aluminiumstaub.


Kavaliersperspektive mit fertigem Lack


Grafikkarte war zu groß. Also unnötigen Plastikkrempel ab und 3mm Blech runter. :) 


Lüfter


Klack!


Klack!


Klack!


Klack!


Klappe zu, Affe tot!


Die Hardware


Hineinschieben...


.. noch zwei Schrauben und fertig! :) 


Ja, soweit eigentlich fertig. :D 



Das war ein Kurzprojekt für einen Freund. Es ging hier eher
um Individualität und schnelles Fertigsein, als um Sorgfalt und
Perfektion. Aber ich finde, es kann sich für die Kurze Zeit,
in der es aus dem Boden gestampft wurde, sehen lassen. :) 
Ja, das Ding ist verdammt klein. :p 

Inkubus 300µ wird weniger cool, bekommt dafür aber wieder
ein umfassendes Worklog und meine gewohnte Geduld sowie
Hang zur Perfektion.
m
0
l
8. Oktober 2010 21:16:58

Yeah man richtig geil die Kiste :) 
m
0
l
9. Oktober 2010 10:10:53

Sieht auf jedenfall geil aus :) 

Gratz

Machst noch Bilder mit dem LED licht? oder habt ihr das nicht eingebaut? bzw kommt noch
m
0
l
9. Oktober 2010 14:59:42

Eingebaut sind sie. Wir müssen aber erst mal ein paar
Transistoren und Kondensatoren zusammen löten. :) 
m
0
l
10. Oktober 2010 02:24:15

Ich würd das Gehäuse noch mit 2 Lagen Graphitlack von Kontakt Chemie {das sind die mit dem "Kontakt 60"} von innen Lackieren, um EMV-Probleme wegen mangelnder Abschirmung zu vermeiden {ist ja schließlich nur Holz statt Stahl}.


Am Coolsten wäre es außerdem, wenn Ihr die CPU- und Grafikkartekühlung auf eine kompakte Wasserkühlung mit transparenten Schläuchen umrüsten würdet und das Kühlwasser Blut-rot einfärbt! {Schließlich sind die Zylonenjäger innen organisch mit blutgefüllten Adern und Schläuchen. ;)  }
m
0
l
15. Oktober 2010 12:45:14

Dieses Thema wurde als wichtig nach oben geschoben durch Hotpizza
m
0
l
19. Oktober 2010 23:29:47

Hitzeproblem!!!

Während sich die CPU durch Prime selbst mit Ultra Low Noise
Adapter bei Körpertemperatur langweilt, wird die Grafikkarte
zu heiß. Die Temperatur geht unter Furmark ziemlich schnell
gegen die 105°C und die Karte fängt an zu togglen.
Ich habe sie mit dem CCC erst mal von 860Mhz auf 600Mhz
gedrosselt. Das sollte aber nicht die Endlösung sein.

Die Luft kommt einfach nicht von der Karte weg und sie
kocht förmlich in ihrem eigenen Saft.




Was nun?
m
0
l
19. Oktober 2010 23:46:30

Ich sagte schon Wasserkühlung mit transparenten Schläuchen und tief rotem Korrosionsschutz im Kühlwasser ;)  !


Sowas ähnliches wie ein HD5770-Referenzkühler würde auch gehen. Oder ein Loch in der Seitenwand über dem Grafikkartenlüfter + mehr Drehzahl für den Hecklüfter {so daß er mehr Luft aus dem Gehäuse fördert als der Frontlüfter ins Gehäuse.}
m
0
l
20. Oktober 2010 00:01:32

Ersteres wäre zu teuer und kompliziert. Von den Schläuchen sähe
man eh nichts. ^^

Ja, so im Nachhinein wäre ein HIS IceQ5 wohl nicht schlecht gewesen. :/ 
Loch in die Seitenwand wäre die einfachste, aber auch die hässlichste
Lösung. Das würde ich gern vermeiden.

Andersherum funktioniert es besser. Mehr Power vorn,
weniger Power bei CPU und Heck wirken sich positiv auf
die Temperatur der Grafikkarte aus. oO
m
0
l
20. Oktober 2010 00:06:00

Das war auch nur für die Variante mit Seitenloch gedacht.


Zitat :
Ersteres wäre zu teuer und kompliziert. Von den Schläuchen sähe
man eh nichts. ^^

Der Show-Effekt beim Öffnen der Schublade wär aber schon ziemlich gut. :sol: 
m
0
l
20. Oktober 2010 21:07:38

Da geht beileibe keine Wasserkühlung rein. Selbst wenn,
müssten die Schläuche sehr biegsam sein und gut 50cm
Überlänge haben. Nein nein.

Meine Idee dazu:
Ein Lufttunnel, der an den 92'er-Lüfter montiert wird und genau über
der Grafikkarte endet. Wir würden ihn dann selbst aus Plexiglas herstellen.
Die CPU friert eh und braucht vielleicht 10% des Hecklüfters. Das sollte
die warme Luft wie ein Staubsauger abziehen und die HD5770 sollte
mit ihren vollen 860 Mhz laufen können. Mit 600 Mhz läuft sie ja schon.
m
0
l
22. Oktober 2010 12:25:39

Vor dem Lufttunnel nun endlich erst einmal die Fotos vom
Ausfahren des Laufwerks:





m
0
l
22. Oktober 2010 16:38:22

Zitat :
Da geht beileibe keine Wasserkühlung rein. Selbst wenn,
müssten die Schläuche sehr biegsam sein und gut 50cm
Überlänge haben. Nein nein.

Wieso, wenn deine Konstruktionszeichnung oben stimmt, geht Da sehr wohl 'ne Wasserkühlung rein. Wahrscheinlich sogar mit 2 Radiatoren, einem hinter dem Frontlüfter, und einem am Hecklüfter.
Die Schläuche sind auch meist sehr biegsam, und alles unter 150cm-Schlauchlänge insgesamt ist eh völlig normal, auch darüber wär' kein Problem. {Nicht das ich denken würde, das man soviel Schlauch braucht!}

Du darfst nicht vergessen, der sehr große CPU-Luftkühler fällt dann weg.


Zitat :
Ein Lufttunnel, der an den 92'er-Lüfter montiert wird und genau über
der Grafikkarte endet.

Das ist sehr sehr aufwendig, das mit Plexiglas hinzukriegen. Zudem wird der CPU-Kühler dann wohl nicht mehr richtig entlüftet, da können die CPU-Temperaturen sehr schnell steigen.

Ich hatte über eine ähnliche einfachere Lösung nachgedacht: Nämlich mit einem Luftleit-"Blech" aus Lexan denn Luftstrom vorne am Frontlüfter in zwei Teile zu teilen, einen Teil direkt zur Grafikkarte zu leiten, während der Rest des Luftstroms für CPU-Kühler und Chipsatz bleibt.

Die Lexan-Trennwand müßte sich aber nach links und nach oben biegen, was die Montage schwierig macht. Aus dem gleichen Grund kann man das nicht einfach aus Holz fertigen.
m
0
l
4. November 2010 12:55:58

Wenns wen noch interessiert^^
Das "Loch" in der Seitenwand kann man doch auch cool rüberbringen. Nen Lufttunnel von der Seite mit dem Durchmesser des Lüfters und bei der Grafikkarte rote LEDs die durch den Lüfter scheinen.
Von den Temperaturen her optimal, denn durch den Lüfter würde immer nur frische Luft von Aussen gezogen. Eventuell als Adapterlösung für ne spätere Grafikkarte oder so.

Oder halt Understatement pur und alles schwarz und gut versteckt.
m
0
l
21. November 2010 15:40:26

Hi,
Super Sache.
Damit könnt ihr in Serie gehen. Glückwunsch.
Gruß
m
0
l
5. Dezember 2010 16:07:56

Hi,
schon gesehen. Daumendrücken für beide Ojekte.
Gruß
m
0
l