Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

PC Komponenten prüfen

Stichwörter:
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
Teilen
5. Oktober 2010 09:52:42

Hallo miteinander,

Ich habe mir mal die Teile eines PC's im Internet zusammengestellt nur leider bin ich nicht sicher ob sie dann auch funktionieren miteinander.

Hier die Komponenten:

CPU: CPU AMD Phenom II X6 1090T Black Edition/3200MHz, Six Core, Sockel AM3, 9MB Cache, 125 Watt.

2x Festplatte: HDD SpinPoint F4EG 3.5" 2TB SATA-II, 5400rpm, 8.9ms, 32MB Cache, NCQ, OEM, SAH-HD204UI

Grafikkarte: Point of View GTS450, 1GB DDR5 RAM, GeForce GTS 450 @783MHz, PCI-E 2.0, 2xDVI-I, mini-HDMI GPU @783MHz, 1GB GDDR5-RAM 3608@MHz 128bit, Lüfter, Dual-Link, SLI kompatibel, 2-Slot-Karte

Mainboard: ASUS M4A89TD PRO, ATX, AMD 890FX, FSB 5200 MT/s, .S AM3, 4xDDR3 2000MHz (O.C) 1600/1333, PCI-Ex16 G-LAN, 6xSATA3, RAID 0/1/5/10, 2x PCI-E 2.0 im Crossfire, dual@ x8, 2x PCI-E x4, 1x PCI-E x1, 2x PCI, 14x USB 2.0, Phenom FX / X4 ready

Laufwerk: Blu-Ray-Combo CH10LSxx, 10x, SATA, LightScribe, retail, schwarz, Lesen: 10xBD-R(SL), 8xBD-RE(SL), Schreiben: 16xDVD±R(SL)

Netzteil: Netzteil NesteQ ASM XZ-700, 700 Watt, Semi-Passiv "0dB", ATX 2.2, 20/24 Pin, 1xEPS, 4xPCI-E, 6xSATA Peripheriestromkabel können individuell zusammengesteckt werden, Power Monitoring Panel, Kühlung via Heatpipe

Gehäuse: In Win Midi Tower Griffin
gelb-schwarz, 4x5.25", 1x3.5" ext, 5x3.5" int., o. NT ATX, M-ATX, 2x USB 2.0, 1xeSATA, HD Audio I/O. Lüfter: 1x9cm Rückseite, 1x22cm Seite, 180 x 414 x 498 mm (BxHxT)

RAM: Kingston Memory DDR3 8GB Kit PC3-10666 (2x 4GB)
1333MHz, CL9, NonECC, 240Pin 1.5V

WLAN: TP-Link TL-WN951N: WLAN-N PCI Adapter
300Mbps, WEP/WPA/WPA2, 3T/3R Kompatibel mit 802.11 b/g/n Standards, QSS, 2,4GHz

RAID: LSI SAS3041X-R Bulk: PCI-X
4 Port SAS/SATA-RAID-Kontroller, RAID 0,1,1E,10E, inkl. LP Bracket Unterstützt Windows2000,XP,Vista(32&64bit) (für RAID 0)

Monitor: Acer S243HLbmii LED
24" Wide TFT 16:9 1920x1080, 2ms, VGA, 2xHDMI, 8000000:1,300cd/m2, Lautsprecher, , schwarz, Betrachtungswinkel: H170°/V160°, HDCP über HDMI, VESA 100x100mm, internes Netzteil

Ich hoffe jemand kann mit helfen :bounce: 

Mehr über : komponenten pruefen

5. Oktober 2010 09:59:11

Was hast Du damit vor? Was sind Deine Haupteinsatzgebiete? Weil so ganz rund seh ich das noch nicht.
m
0
l
5. Oktober 2010 10:05:37

Ist ein wenig Game, Home und Work PC
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
5. Oktober 2010 10:07:27

Also grundsätzlich funktioniert alles miteinander. Aber ich muss mich meinem Vorposter anschließen.
Mich irritiert ein wenig der Raid-Controller? In deiner Auflistung hast du nur 2 Festplatten da kannst du auch einfach die Raid-Funktion des Mainboards mitbenutzen. Das Geld kannst du dann besser sparen und in eine GTX 460 investieren anstatt eine GTS450 zu nehmen.
Das Einzige was du noch nachschauen solltest ist, ob das Netzteil genug Leistung auf der 12V Leitung hat.
Ansonsten läuft das alles zusammen.
m
0
l
5. Oktober 2010 10:10:48

Wasn daran jetzt der Gamer-PC, wenn ich fragen darf?
Die CPU kann man vorsorglich nehmen, aber die Karte ist viel zu schlapp für einen FullHD-Moni.
4 TB Plattenplatz? Okay...
Nur: wo installierst du alles? Doch nicht auf ne lahme 2 TB-Platte, oder? Soll das ein RAID werden?
Das Board versteh ich überhaupt nicht: kein USB 3, aber SATA 3? Strange...
Zudem: wozu ein 890FX und Xfire, wenn du nur eine Nvidia nimmst?
Vielleicht mal die mit 870er Chipsatz beäugen.
Blu-ray-Kombo ist okay, so du das brauchst, ansonsten reicht ein normaler DVD-Brenner.
Das NT ist absurd stark, für die Kombo reichen 400 Watt. Wenn du unbedingt ein passives NT willst, nimm eines der beiden brandneuen von Seasonic, bessere gibt es nicht.
Das Tower ist zu schmal und wenn da tatsächlich ein Frontlüfter nicht einzubauen ist, schlicht ne Fehlkonstruktion.
Der RAM ist wohl okay; steht der in der QVL des ASUS-Boards?
Zum Moni mal www.prad.de checken.

Es fehlt ein CPU-Kühler und der Gesamtpreis (ohne Moni) bzw dein Budget.
m
0
l
5. Oktober 2010 10:12:10

philsche sagte:
Also grundsätzlich funktioniert alles miteinander. Aber ich muss mich meinem Vorposter anschließen.
Mich irritiert ein wenig der Raid-Controller? In deiner Auflistung hast du nur 2 Festplatten da kannst du auch einfach die Raid-Funktion des Mainboards mitbenutzen. Das Geld kannst du dann besser sparen und in eine GTX 460 investieren anstatt eine GTS450 zu nehmen.
Das Einzige was du noch nachschauen solltest ist, ob das Netzteil genug Leistung auf der 12V Leitung hat.
Ansonsten läuft das alles zusammen.


Ah okay dann lass ich den Raid-Controller weg und danke für den Tipp mit der Grafikkarte
m
0
l
5. Oktober 2010 10:42:52

Hm, dann solltest Du noch ein bisschen den Rotstift ansetzen.

CPU: okay, für ne reine Gamerkiste würde ein ein 955BE (Quad) dicke reichen

Platten: 4TB? Dazu noch langsam. Eine schnelle Platte muss da rein, sonst kannst Du Dir einen Kaffee holen gehen, bis Dein System gestartet ist. Ein 500GB WD Black wird gerne als Systemplatte empfohlen. Vorteil: schnell und 5 Jahre Garantie. Ergo, nimm die 500'er WD und eine oder auch beide 2TB.

Grafikkarte: Da hat Derfnam schon den richtigen Einwand gebracht.die 450 ist zu klein, eher die 460 oder ne AMD 5850 ins Auge fassen.

Mainboard: Brauchst Du das wirklich? Schau Dir mal den Link an und klick Dir zusammen, was Du brauchst. Darunter findest Du dann eine Auswahl an Mainboards, die Deine WÜnsche erfüllen.
http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbam3

Laufwerk: Tut es ein normaler DVD-Brenner nicht auch? Ansonsten ist ja nur ein Combilaufwerk, daher geht das noch.

NT: Derfnam hat dazu schon was geschrieben.

RAM: 8GB sind für eine Gamerkiste zu viel, da reichen locker 4GB. Immer auf die Voltangaben schauen. Entweder 1,5 V (Vlaue RAM) oder drunter mit 1,35 V (Eco RAM)

Gehäuse: Schau Dir mal das Xigmatek Midgard an. Wird hier immer wieder gerne empfohlen. Wenn es günstiger sein soll, dann ein Asgard (mit Zusatzlüfter) oder die Eliteserie von Coolermaster (auch mit Zusatzlüfter)

WLAN: Hast Du Deinen Router ganz woanders stehen? Sonst nimm vielleicht ein normales Netzwerkkabel.

RAID-Controller: brauchst Du gar nicht.

Was mir noch auffällt, hast Du einen CPU-Kühler vorgesehen? Du willst Dir bestimmt nciht die Krawallmaschine von Boxedlüfter antun. Auch hier wird gerne der Scythe Mugen 2 empfohlen. Das sind 30€, die gut inverstiert sind.

Du siehst, ist noch jede Menge Potential drin.
m
0
l
5. Oktober 2010 10:49:42

Ist es so besser?

CPU: CPU AMD Phenom II X6 1090T Black Edition/3200MHz, Six Core, Sockel AM3, 9MB Cache, 125 Watt.

2x Festplatte: HDD SpinPoint F4EG 3.5" 2TB SATA-II, 5400rpm, 8.9ms, 32MB Cache, NCQ, OEM, SAH-HD204UI

Grafikkarte: Gainward Nvidia GeForce GTS450 Goes Like Hell, 1GB GDDR5 RAM, GTS450,930MHz,PCI-E,2xDVI-I,HDMI,VGA GPU 930MHz, RAM 2000MHz 128-bit, Lüfter, Dual-Link, SLI kompatibel, 2 Slot-Karte

Mainboard: ASRock 870 Extreme3, ATX, AMD 870, FSB 5200 MT/s, S. AM3, 4xDDR3 1800MHz, 2x PCI-E 2.0 G-LAN, 5xSATA3, 1xE-SATA3, SATA-RAID 0/1/0+1/5/, 2x PCI-E x16 2.0, 2x PCI-E x1, 2x PCI, 2x USB 3.0, 6x USB 2.0, Unlock CPU Core, 24Pol Netzteilanschluss

Laufwerk: Blu-Ray-Combo CH10LSxx, 10x, SATA, LightScribe, retail, schwarz, Lesen: 10xBD-R(SL), 8xBD-RE(SL), Schreiben: 16xDVD±R(SL)

Netzteil: Netzteil Silverpower SP-SS650, 650W, ATX2.2 Silver Power Netzteile sind Seasonic OEM Netzteile

Gehäuse:In Gehäuse habe ich 3 zu auswahl: 1. In Win Midi Tower Fanqua, schwarz, Variable Laufwerkbestückung, o. NT ATX, M-ATX, 2x USB 2.0, 1xe-SATA, HD Audio I/O. Lüfter: 1x12cm Front, 1x12cm Rückseite, 1x12cm Top, 1x22cm Seite, 225 x 456 x 480 mm (BxHxT)
2. Cooler Master HAF X schwarz, ohne Netzteil, 6x5.25", 5x3.5" int, 2x2.5" shared 2xUSB 3.0, 2xUSB 2.0, 1xeSATA, 1x1394, E-ATX & XL-ATX kompatibel, geeignet für Übertakter/Enthusiasten, Wasserkühlungs-Vorbereitung, 1x 23cm Lüfter Front (rot, on/off), 1x 23cm Lüfter Seite, 1x 20cm Lüfter oben und Seite, 1x 14cm Lüfter hinten
3. Enermax Midi T.Phoenix Neo schwarz, Alu-Kunststoff-Front, o. NT, 5x5.25",1x3.5" ext, 4x3.5" int ATX, 1x120mm Lüfter Front (rot), 1x250mm Seite (rot), eSata, 4x USB2

RAM: Kingston Memory DDR3 8GB Kit PC3-10666 (2x 4GB)
1333MHz, CL9, NonECC, 240Pin 1.5V

WLAN: TP-Link TL-WN951N: WLAN-N PCI Adapter
300Mbps, WEP/WPA/WPA2, 3T/3R Kompatibel mit 802.11 b/g/n Standards, QSS, 2,4GHz

Monitor: Acer S243HLbmii LED
24" Wide TFT 16:9 1920x1080, 2ms, VGA, 2xHDMI, 8000000:1,300cd/m2, Lautsprecher, , schwarz, Betrachtungswinkel: H170°/V160°, HDCP über HDMI, VESA 100x100mm, internes Netzteil

Und die CPU hat einen mitgelieferten Lüfter
m
0
l
5. Oktober 2010 10:51:19

Gut verschlechtert :D 

Kannst du mal erklären, wieso du nur die 3 Cases zur Auswahl hast?
m
0
l
5. Oktober 2010 10:52:14

Sag mal, wie hoch Dein Budget ist. Dann sehen wir weiter.

So viel Unterschied sehe ich nicht zu Deiner ersten Konfig.
m
0
l
5. Oktober 2010 10:53:26

Budget: Maximum 2500 Euro
m
0
l
5. Oktober 2010 10:56:05

Ich könnte auch nur 1 2TB Platte rein zun dafür als zweite Platte
<HD OCZ SSD Vertex 2, 120GB, 3.5", MLC, SATA2, Lesen 285MB/s, Schreiben 275MB/s 1500G shock resistance, Controller Sandforce> ist ne SSD
m
0
l
5. Oktober 2010 10:57:27

oder diese
HD OCZ SSD Revo-Drive 120GB
MLC, PCI-E x4, lesen 540MB/s, schreiben 490MB/s OCZSSDPX-1RVD0120
auch SSD
m
0
l
5. Oktober 2010 11:08:55

Und als Case: Cooler Master Midi Tower Elite 335 schwarz
ohne NT, Mesh-Front, 4x5.25", 1x3.5" extern,6x3.5"intern ATX, 1x120mm Lüfterplatz Front (optional), 1x120mm Lüfter Rückseite
m
0
l
5. Oktober 2010 11:13:51

2500 verfügbare Euro müssen ja nicht zwingend ausgegeben werden, das mal zuvorderst.

Das Grundproblem ist: du hast anscheinend keine Ahnung von der ganzen Materie, willst aber nen PC, der einer eierlegenden Wollmilchsau ähnlich möglichst alle Bereiche abdeckt und was immer das dann wird, in eines von 3 Gehäusen packen, von denen ich zwei nichtmal mitm Arsch angucken würde (das HAF ist okay, geht aber auch besser, vor allem bei dem großzügigen Budget).

Was du bei nem Gamer-PC für nen FullHD-Moni brauchst, geht bei einer GTX 460 los, wobei die, wenn du sehr detailfreudig spielen willst, auch zu schwach ist.

Die CPU ist imo gut gewählt, wenn du den Rechner auch fürs Arbeiten brauchst, zudem sind die 125 W TDP hier sinnvoller angesetzt als bei den Quads.
Der mitgelieferte Kühler hingegen ist Grütze, deswegen empfehlen wird ja den Kauf eines besseren Kühlers wie zB den Scythe Mugen 2 RevB, der leiser ist und besser und effizienter kühlt.

Beim Board mußt du einfach selber wissen, was du an Ausstattung benötigst, wobei es natürlich Kokolores ist, jetzt ein Board ohne USB3 und SATA3 zu kaufen, denn der PC soll ja ne Weile halten und irgendwann wirst du beide Techniken haben und nutzen wollen, deshalb ist das angedachte ASUS schlecht, da USB3 fehlt.

2x4 GB RAM sind gut, da du ja auch einen Rechenknecht willst und nicht nur einen Gamer-PC.

Was nun die leidige Festplattensache angeht: je mehr du an dem PC arbeitest, desto mehr rentiert sich eine SSD als Systemplatte.
Die beiden 5400er Samsungs sind dafür zu lahm, RAID0 Schwachsinn und die Verwendung einer 500 GB Western Digital Black oder samsung F3 500 GB das Minimum, um schnell arbeiten zu können.

Das Nesteq mit 700W ist ebenso unnötig dick wie das 650er Silverpower. Wenn du weder SLI noch Crossfire planst, reicht ein NT mit 500 Watt, meinetwegen das Seasonic X-560, ebenso ginge das lüfterlose 460, Reserven haben beide.

Das alles in ein Silverstone Raven 02 und gut.
m
0
l
5. Oktober 2010 11:26:40

Gut, dann schauen wir mal.

CPU: 955BE ~120€

Mainboard: ASUS M4A87TD/USB3 oder Gigabyte GA-870A-UD3 ~80€

Speicher: ValueRAMs oder EcoRAMs ~75€

CPU Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B (Sockel 478/775/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) ~30€

Platten: System Western Digital Caviar Black 500GB ~45€
Datengrab: von mir aus die 2TB ~80€

Grafikkarte: MSI N460GTX Cyclone 1GD5/OC, GeForce GTX 460, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 ~190€

Netzteil: Cougar A450 450W ATX 2.3 ~55€

Gehäuse: Xigmatek Midgard ~54€

Laufwerk: LG Electronics CH10LS20, SATA, retail ~70€

Komme ich auf rund 800€ ohne Monitor. Da kenn ich mich nicht aus.
m
0
l
5. Oktober 2010 13:45:16

Derfnam sagte:
2500 verfügbare Euro müssen ja nicht zwingend ausgegeben werden, das mal zuvorderst.

Das Grundproblem ist: du hast anscheinend keine Ahnung von der ganzen Materie, willst aber nen PC, der einer eierlegenden Wollmilchsau ähnlich möglichst alle Bereiche abdeckt und was immer das dann wird, in eines von 3 Gehäusen packen, von denen ich zwei nichtmal mitm Arsch angucken würde (das HAF ist okay, geht aber auch besser, vor allem bei dem großzügigen Budget).

Was du bei nem Gamer-PC für nen FullHD-Moni brauchst, geht bei einer GTX 460 los, wobei die, wenn du sehr detailfreudig spielen willst, auch zu schwach ist.

Die CPU ist imo gut gewählt, wenn du den Rechner auch fürs Arbeiten brauchst, zudem sind die 125 W TDP hier sinnvoller angesetzt als bei den Quads.
Der mitgelieferte Kühler hingegen ist Grütze, deswegen empfehlen wird ja den Kauf eines besseren Kühlers wie zB den Scythe Mugen 2 RevB, der leiser ist und besser und effizienter kühlt.

Beim Board mußt du einfach selber wissen, was du an Ausstattung benötigst, wobei es natürlich Kokolores ist, jetzt ein Board ohne USB3 und SATA3 zu kaufen, denn der PC soll ja ne Weile halten und irgendwann wirst du beide Techniken haben und nutzen wollen, deshalb ist das angedachte ASUS schlecht, da USB3 fehlt.

2x4 GB RAM sind gut, da du ja auch einen Rechenknecht willst und nicht nur einen Gamer-PC.

Was nun die leidige Festplattensache angeht: je mehr du an dem PC arbeitest, desto mehr rentiert sich eine SSD als Systemplatte.
Die beiden 5400er Samsungs sind dafür zu lahm, RAID0 Schwachsinn und die Verwendung einer 500 GB Western Digital Black oder samsung F3 500 GB das Minimum, um schnell arbeiten zu können.

Das Nesteq mit 700W ist ebenso unnötig dick wie das 650er Silverpower. Wenn du weder SLI noch Crossfire planst, reicht ein NT mit 500 Watt, meinetwegen das Seasonic X-560, ebenso ginge das lüfterlose 460, Reserven haben beide.

Das alles in ein Silverstone Raven 02 und gut.


Also zur Zusammenfassung

so währe also mein computer "gut"?:

CPU: CPU AMD Phenom II X6 1090T Black Edition/3200MHz, Six Core, Sockel AM3, 9MB Cache, 125 Watt

CPU Kühler: Kühler Scythe Mugen 2 Rev.B, 0-26.5 dB(A),Intel Sockel 478/775/1156/1366,AMD S. 754/940/939/AM2/AM2+

Laufwerk: Blu-Ray-Combo CH10LSxx, 10x, SATA, LightScribe, retail, schwarz, Lesen: 10xBD-R(SL), 8xBD-RE(SL), Schreiben: 16xDVD±R(SL)

Festpaltten: HDD SpinPoint F4EG 3.5" 2TB SATA-II, 5400rpm, 8.9ms, 32MB Cache, NCQ, OEM, SAH-HD204UI
und HD OCZ SSD Revo-Drive 120GB, MLC, PCI-E x4, lesen 540MB/s, schreiben 490MB/s OCZSSDPX-1RVD0120

Gehäuse: SilverStone Tower Gehäuse SST-RV02B-W, schwarz, 5x5.25", 3x3.5" int, 1x 2.5" SSD, mit Seitenfenster ATX + Micro ATX, Mainboard wird 90° verdreht eingebaut (Anschlüsse oben) und macht sich natürlichen Kamineffekt zu Nutze, 3x 180mm Lüfter mit Staubfiltern im Boden (alle Lüfter können einzeln mit 700 od. 1000U/min betr. werden) 1x120mm Lüfter oben.


Netzteil: Netzteil Cooler Master, GX 550W, 1x12cm Lüfter, 6xSATA, 24 Pin, aktiv-PFC, ATX 2.31 2x PCIe 6+2 Pin, 80+ Effizienz

RAM: Kingston Memory DDR3 4GB PC3-10666, 1333MHz, CL9-9-9, Non-ECC, 240Pin, 1.5V

Mainboard: ASRock 870 Extreme3, ATX, AMD 870, FSB 5200 MT/s, S. AM3, 4xDDR3 1800MHz, 2x PCI-E 2.0 G-LAN, 5xSATA3, 1xE-SATA3, SATA-RAID 0/1/0+1/5/, 2x PCI-E x16 2.0, 2x PCI-E x1, 2x PCI, 2x USB 3.0, 6x USB 2.0, Unlock CPU Core, 24Pol Netzteilanschluss

WLAN: TP-Link TL-WN951N: WLAN-N PCI Adapter, 300Mbps, WEP/WPA/WPA2, 3T/3R Kompatibel mit 802.11 b/g/n Standards, QSS, 2,4GHz

Grafikkarte: EVGA GTX460, 1GB DDR5 RAM @3600MHz, GeForce GTX460 @675MHz PCI-E 2.0, 2xDVI-I, mini-HDMI, HDCP, nVidia SLI Multi-GPU kompatibel 2way or 3way

Monitor: Acer S243HLbmii LED, 24" Wide TFT 16:9 1920x1080, 2ms, VGA, 2xHDMI, 8000000:1,300cd/m2,Lautsprecher, , schwarz, Betrachtungswinkel: H170°/V160°, HDCP über HDMI, VESA 100x100mm, internes Netzteil

So ich hoffe nun ist gut oder?
m
0
l
5. Oktober 2010 14:43:34

Also, so richtig viel Abweichung sehe ich auch wieder nicht zu Deiner vorherigen Zusammenstellung. Wenn Du so auf Deiner Konfig beharrst, dann gut. Ich wollte Dir nur zeigen, wie eine Konfig für 800€ aussehen könnte. Darauf könnte man aufbauen und einzelne Komponenten tauschen.
Aber mach mal, wie Du das meinst.
m
0
l