Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

WD Raptor 360 retten

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
27. April 2011 23:47:11

Hallo,
anfang des Jahres wurde mein Raptor-Raid von einer SSD abgelöst.
Über Ostern habe ich aber leider Daten gelöscht, die ich nicht mehr wieder herstellen kann, die mit etwas Glück aber noch auf dem alten Raid sind.
Leider klackern die beiden Biester (WD360) nur noch wenn ich sie anschliesse. Aufbewahrt hatte ich sie in einem trockenen Keller-Raum. Kalt wurde es allerdings schon.
Wer hat mir einen Tip, was man tun kann, damit diese nochmal anspringen, oder ist da alles verloren?
Danke für eure Hilfe

Mehr über : raptor 360 retten

28. April 2011 08:39:44

Ist wohl alles verloren. Wie kann man bitte Festplatten in einer feuchten und kalten Umgebung lagern?
28. April 2011 08:40:32

(Trocken ist es in einem kaltem Keller bestimmt nicht...)
Ähnliche Ressourcen
28. April 2011 09:11:06

Minusgrade hat es auf jeden Fall nicht gegeben. Und der Kellerraum ist, wie die Wohnung im Keller, nicht feucht.
Geklackert haben die Platten auch vorher schon das ein oder andere mal. Das war auch ein Grund warum ich sie getauscht wurden.

Gibts da keinen Trick, wie man sie wenigstens für kurze Zeit wieder zum laufen bringen kann?
Was kann denn kaputt sein wenn die Köpfe sich nicht mehr positionieren?
Befindet sich die Mechanik nicht eh in einem Vakuum?
28. April 2011 09:47:46

Hallo,
sie werden leider nicht mal vom Controller erkannt. Sprich, das wird wohl nicht klappen.
Grüße

Edit:
Ich les gerade was über die "Tiefkühlmethode".
Ist das bei einem solchen Defekt ein Hoffnungsschimmer?
28. April 2011 10:34:15

Nein. Eher nicht.

Das die Raptoren rattern ist normal. Die neidrige Zugriffszeit hat nun mal ihren Preis. Mmmmh. Wenn sie nicht vom Controller erkannt werden sind sie hin.
2. Mai 2011 13:26:29

Mit der Tielkühlmethode hab ich sie leider nicht zum laufen gebracht.
Eine wurde zwar kurz vom Controller angzeigt, dann gings aber dennoch nicht weiter. Gibts noch andere Möglichkeiten?
Vielleicht mit einer baugleichen Platte und einem Tausch der Scheiben?

Kann mir einer sagen, was ist eigentlich kaputt ist, wenn sie am anfahren klack-klack...klack-klack... macht?

Grüße und Danke
2. Mai 2011 14:21:54

Sind fast immer defekte Sektoren im dem bereich, wo Firmware oder Informationen hinterlegt sind, welche zum Starten der Festplatte notwendig sind.
2. Mai 2011 14:27:36

Also würde ein Umbau gar nichts bringen?

2. Mai 2011 16:20:39

Nope. So oder so nicht.