isolated
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Treiber für PCI-Kommunikationscontroller und SM-Bus-Controller fehlen!?

Stichwörter:
  • Software
  • Windows 7
Letzte Antwort: in Windows 7
Teilen
22. Juli 2011 14:31:23

Habe auf meinem PC Windows 7 (64bit) neu installieren müssen und habe zudem jetzt als MB ein ASUS P8P67 und jetzt erscheinen im Gerätemanager gelbe Rufzeichen bei:

PCI-Kommunikationscontroller (einfach)
SM-Bus-Controller

Was genau machen die und wo finde ich aktuelle Treiber dafür? Ich hatte nämlich jetzt schon zweimal einen Bluescreen mit DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL wo die Datei tcpip.sys betroffen ist. Habe aber ansonsten alle Treiber für Graka, Soundkarte und den ganzen Rest aktuell. Würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann, wie ich das Problem beheben kann.

Mehr über : treiber fur pci kommunikationscontroller bus controller fehlen

Anonymous
22. Juli 2011 15:13:07

PCI-Kommunikationscontroller (einfach) ist ein Modem 56K!
Am Besten ausbauen!

SM-Bus steht für "System Management Bus". Hier drüber tauscht der Chipsatz (bzw. Prozessor) System-Daten untereinander aus (z.B. auch Prozessor-Temperatur, Lüfter-Drehzahl etc.).
Normalerweise sollte es einen Patch für das Motherboard beim Hersteller geben (meist auch auf der beiliegenden MB CD ), damit Win die Teile richtig erkennt und die entsprechenden Treiber installiert.

Bei Asus die MB Chipsatztreiber runterladen !
http://support.asus.de/download/download.aspx?SLanguage...

Hauptplatine einstellen
Sockel einstellen ist 1155
MB einstellen
BS einstellen

Ein Bios update könnte auch helfen, P8P67 1850 BIOS
Am Besten alles runter laden und installieren
22. Juli 2011 16:51:37

Also den PCI-Kommunikationscontroller (einfach) hab ich jetzt mit dem Intel® ME: Management Engine Driver for Intel 6 Series Chipset-Based Desktop Boards richten können. Und beim SM-Bus-Controller hat mir der Chipsatztreiber über die Seite von ASUS geholfen.

Jedoch erscheint bei mir immer noch ein Unbekanntes Gerät unter "Andere Geräte" nur hab ich keine Ahnung was das sein könnte. Unter Ort steht folgendes: Port_#0007.Hub_#0004

Hardware-ID hat den Wert USB\VID_0CF3&PID_3000REV_0200
Klassensymbolpfad ist %SystemRoot%\System32\setupapi.dll,-18
Ähnliche Ressourcen
22. Juli 2011 18:43:22

Hi,
war bei der Installation eine exterene Festplatte oder ähnliches angeschlossen?
Wenn ja, abziehen, neu anschliessen.
Dann sollte es neu installiert und erkannt werden.
Gruß
22. Juli 2011 20:29:22

Nein, meine externe HDD hatte ich da nicht angeschlossen. Nebenbei hab ich noch einen Drucker und einen Scanner angeschlossen die über USB laufen und meine Logitech Z-10 Boxen ebenso. Aber die funktionieren auch alle problemlos.
Anonymous
23. Juli 2011 09:42:59

Wie viele USB Ports hat der PC?
Wenn es ein gemultiplexter USB Port (Hub) seien sollte die Platte dort nicht anschließen.
Hat die Festplatte eine eigene Stromversorgung, wenn nicht ist der Strom über USB zu knapp bemessen!
Alle Gerätschaften vom USB Port abziehen und die Platte an diesen mal testen!
23. Juli 2011 16:02:37

Nochmals, meine externe HDD ist derzeit gar nicht angeschlossen und trotzdem bekomme ich den Bluescreen!
Zudem hat sie ne eigene Stromversorgung. USB-Hub ist übrigens dieser hier:
http://www.ditech.at/artikel/HUS2D4/USB-Hub_Hi-Speed_D-...

Kann es vllt. sein, dass sich das stört weils noch ein USB 2.0 Hub ist und das Mainboard schon USB 3.0 unterstützt?
Aber die sind doch eigentlich abwärtskompatibel. Mainboard ist wie gesagt ein ASUS P8P67 (Rev 3.0) und das hat 12 USB 2.0-Ports und nochmals vier USB 3.0-Ports.

Es sind jetzt übrigens auch keine Rufzeichen mehr im Gerätemanager zu sehen! Aber der Bluescreen kommt einfach so beim surfen, wenn ich zB auf Youtube irgendein Video gucke, mitten drunter ZACK! BUMM! und der Bluescreen ist da.
Anonymous
23. Juli 2011 16:21:00

Eine USB Platte bitte nicht über einen Hub betreiben, dann sind Probleme mit der Platte zu erwarten!
Zum Bluescreen:
Systemsteuerung - System - Erweiterte Systemsteuerung - Starten und Wiederherstellen - Einstellungen - unter Systemfehler - Automatisch Neustart durchführen den "Haken" raus. Rechner neu starten und testen bis der Fehler wieder kommt, den Stopp Fehler bitte hier -posten.
23. Juli 2011 21:55:47

Also den automatischen Neustart hab ich schon deaktviert und im BIOS auch mal Bluetooth deaktviert, weil ich das nicht brauche. Trotzdem kam der Bluescreen gerade eben wieder! STOP 0x000000D1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (0x0,0x0,0x0,0x0)
Meine externe HDD schließe ich beim Gebrauch nur über die USB-Ports am Gehäuse an, bisher nie am USB-Port.
Anonymous
24. Juli 2011 10:15:04

Zitat :
Meine externe HDD schließe ich beim Gebrauch nur über die USB-Ports am Gehäuse an, bisher nie am USB-Port.


Wie ist das denn zu verstehen?

Welches MB?
Auf der Herstellerseite zum MB die Treiber runter laden!
24. Juli 2011 15:40:46

Ach mann, am USB-Hub! Hab mich verschrieben sorry!
Anonymous
24. Juli 2011 17:26:53

Dark Soul sagte:
Ach mann, am USB-Hub! Hab mich verschrieben sorry!


Ok, passiert jedem schon mal!:) 

24. Juli 2011 22:52:38

Naja ich hab jetzt mal den USB-Hub komplett entfernt und Drucker, Scanner, Boxen und der ganze Rest hängen jetzt an den USB-Ports vom Mainboard. Das ist sich gerade so ausgegangen, wobei ich oben am Gehäuse nochmal vier Ports habe, wo ich zB das Gamepad anschließe. Hab jetzt bisweilen keinen Bluescreen mehr bekommen. Aber seit wann macht ein gewöhnlicher USB-Hub solche Probleme?
26. Juli 2011 19:42:55

Also scheinbar lag es doch nicht am USB-Hub, denn ich hab diesen sch**ss Bluescreen gerade eben wieder bekommen!
Und es passiert scheinbar ständig, wenn ich im Internet bin! Weil es hat auch immer mit dieser tcpip.sys Datei zu tun.
Aber ich hab doch schon alle möglichen Treiber und Updates installiert! Ich hab sogar das Service Pack 1 installiert!
Woran genau liegt das jetzt und wie weiß ich, welcher gottverdammte Treiber das Problem verursacht?
Das ist schon richtig nervig, wenn dieser Bluescreen andauernd wieder kommt!
a b 6 Softwareanwendungen
26. Juli 2011 20:32:20

Das kann auch von nem Virenscanner bzw. Firewall kommen. Was hast da installiert?
26. Juli 2011 21:18:18

G Data Internet Security 2012 und Tune Up Utilities 2011 hab ich auch drauf, was wohl auch nicht sehr gesund für Windows ist, nehme ich jetzt mal an.
a b 6 Softwareanwendungen
26. Juli 2011 21:22:53

Bringt halt nix das TuneUp Zeug. Bei mir hat Kaspersky mal son Bluescreen mit tcpip.sys ausgelöst
26. Juli 2011 21:30:08

Na gut, dann kommt Tune Up halt jetzt runter und am besten auch nie wieder drauf. Ich nehme an, wegen den Treibern, soll ich direkt bei ASUS gucken? Jedenfalls wegen Chipsatz und LAN-Treiber. Ich hatte jedenfalls das Problem, dass ich direkt nach der Installation nicht ins Internet konnte, weil meine Verbindung gar nicht gefunzt hat. Ich musste erst den LAN-Treiber von der ASUS-CD installieren, die dem MB beilag, dann gings.

Ich hab keinen Router und gehe mit einem gewöhnlichen USB-Kabelmodem ins Internet. Das geht vom Anbieter her nicht anders, die haben damals den Anschluss so installiert bzw. verlegt. Ist vielleicht bei mir in Österreich anders als in Deutschland. Aber jedenfalls würde ein Router bei mir nix bringen und ein Notebook hab ich ohnehin keins.

Brauche ich überhaupt nen extra Modemtreiber, oder reicht der von der ASUS-CD aus, damit das ganze Ding stabil läuft? Habe als Modem jedenfalls ein ARRIS Touchstone CM550.
a b 6 Softwareanwendungen
26. Juli 2011 21:40:31

Jo gugg bei ASUS oder besser direkt bei Intel, Realtek usw. Da gibts evtl. noch neuere Treiber.
27. Juli 2011 15:33:26

Hab dazu noch eine Frage: Auf der Intelhomepage will ich nach Mainboards suchen, aber selbst wenn ich den Sockel 1155 eingebe, soll ich dann die Generation auswählen und da stehen unter anderem: Intel Series 4, 5, 6 aber welcher Serie gehört mein P8P67 überhaupt an?
a b 6 Softwareanwendungen
27. Juli 2011 16:09:13

P67 = 6er
27. Juli 2011 18:49:03

Also irgendwie finde ich dort nichts brauchbares. Ich gehe unter: http://downloadcenter.intel.com/ auf folgende Eingabe:
Chipsets --> Desktop-Chipsets --> Intel® 6 Series Chipset --> Windows 7, 64bit --> Drivers
Und dann finde ich dort aber nur Intel® Rapid Storage Technology
Da scheint es nichts von LAN-Treibern, Soundtreibern und sonstigen Treibern die ich brauchen könnte.
Anonymous
27. Juli 2011 19:38:50

Meinen ersten Post lesen!
28. Juli 2011 07:48:43

Würdet ihr sagen, dass es besser wäre, auf C: wirklich nur Windows 7 und einige systemrelevante Programme zu installieren und den ganzen Rest wie zB Games am besten alle auf der zweiten HDD?
Anonymous
28. Juli 2011 10:14:50

Dark Soul sagte:
Würdet ihr sagen, dass es besser wäre, auf C: wirklich nur Windows 7 und einige systemrelevante Programme zu installieren und den ganzen Rest wie zB Games am besten alle auf der zweiten HDD?


Kannst Du so machen aber manche Spiele laufen nur richtig wenn sie auf C: installiert sind, sind aber glaube ich die Ausnahmen!

30. Juli 2011 19:45:34

Also, ich habe seit der erneuten Neuinstallation endlich keine Bluescreens mehr, ABER dafür ein neues und ebenso nerviges, wie auch seltsames Problem. Wenn ich mir Videos angucke oder wenn ich mir Musik anhöre, dann führt das fast immer zu Lags! Ich versteh echt nicht wie das jetzt sein kann, weil vorher war das nicht so! Entweder ruckeln sämtliche Videos oder Musikstücke sind total abgehackt bzw. zerkratzt. Woran liegt das denn nun schon wieder?

Hab ich nen falschen Treiber installiert? Also ich verwende ja die 64bit-Version von Windows 7 und hab eigentlich auch aufgepasst, welche Treiber ich verwende. Für meine GTX470 hab ich die Treiberversion 275.33 installiert und beim Realtek HD-Audio Treiber hab ich von hier: http://www.computerbase.de/downloads/treiber/sound/real...
Da hab ich den dritten Download genommen, also die EXE-Datei für WinVista x64/7 x64 und da ich ja eine Creative XiFi Xtreme Gamer als Soundkarte habe, hab ich zusätzlich auch von dort den Treiber installiert. Da ist es die Version 2.18.13 und der Auto-Updater sagt auch, dass dies die aktuellste Version ist. Als Boxen habe ich das Logitech Z-10 System.

Ich habe auch das Service Pack 1 sowie sämtliche mir angebotenen Windows-Updates installiert. Also ich verzweifle langsam echt, weil ständig ist irgendwas neues, was nicht richtig funktioniert. Als Auflösung hab ich normale 1920x1080 @60Hz so wie immer. Also ich weiß wirklich nicht, warum jetzt auf einmal bei mir die Videos ruckeln und die Musik rumspinnt.
a b 6 Softwareanwendungen
30. Juli 2011 19:51:46

Vielleicht kommen sich die Soundtreiber ins gehege, deaktivier mal onboard Sound, brauchst ja nicht.
Anonymous
31. Juli 2011 09:53:08

Die Creative XiFi Xtreme Gamer funktioniert nur dann richtig wenn der on Board Sound auf disabled ist!
Diese Suite ist komplett "Pax PCI X-Fi All OS Creative Audio Suite 2010 Final Edition" für XFI-Karten benutze ich auch und ist für Win 7 und XP.
Hier mußte Dich erst anmelden http://www.hardwareboard.eu/xfi_driver_chooser.php? damit der download geht!
Oder hier unter PAX Creative Download Section Mods http://www.gamingheaven.net/youp-pax-drivers/
Ich hoffe es hilft Dir weiter!
31. Juli 2011 15:39:42

Also ich hab jetzt mal im BIOS den Onboard-Sound deaktiviert und hab dieses Programm installiert was mir doll-by-doll gezeigt hat, aber die Probleme mit dem abgehackten Sound und den Bildrucklern hab ich immer noch. Ich weiß jetzt nicht mehr, was ich sonst noch tun soll, weil auch diese Lösungsvorschläge haben nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Es wundert und ärgert mich nur, weil ich dieses Problem früher nicht hatte.
Anonymous
31. Juli 2011 16:05:47

Schaue mal in den Taskmanager ob dort ein Prozess mit hoher Auslastung ist!
a b 6 Softwareanwendungen
31. Juli 2011 16:20:20

Ich würde jetzt mal die Onboard wieder aktivieren und die externe Soundkarte rausmachen. Und schaun was passiert.
Anonymous
31. Juli 2011 18:11:00

Wie alterSack66 schon sagt, Creativ Karten der älteren Generation machen Probleme besonders wenn mehr als 4GB Ram verbaut sind!
In der Grafik von Dir ist alles normal!
Sind auch die neusten Codec installiert für Film und Sound?
Vielleicht hilft das weiter!
31. Juli 2011 18:28:58

Heißt das jetzt, meine Soundkarte ist zu alt für das aktuelle System? Das ist sehr schade, weil die hat mich damals auch gute 80 Euro gekostet. Und sollten diese ganzen Codecs nicht bei den Treibern dabei sein? Ansonsten wo kann ich die herbekommen? Ich erinnere mich an ein gewisses K-Lite Codec Pak aber das hatte ich damals für XP also wirds mir jetzt nichts mehr nützen.
Anonymous
31. Juli 2011 18:36:47

Wenn 4GB Ram verbaut sind probiere mal mit 2GB Ram vielleicht ist es weg. Wenn nicht mit anderen Soundkarte testen.
Prüfe mal über den Creative Konsole Starter , Kanaltest sollte ohne Knacken rüber kommen!
31. Juli 2011 19:11:44

Es sind nicht 4GB sondern 8GB Ram verbaut und ich hab jetzt sogar die Soundkarte ausgebaut, Onboard-Sound wieder aktiviert und diesen ganzen Creative-Kram deinstalliert und mit dem CCleaner nachgesäubert. Aber hab mir vorhin wieder testweise ein Video angeguckt und die Probleme sind nach wie vor da. Also kanns gar nicht an der Soundkarte gelegen haben, denn die ist ja weg.
Hat's was mit meinen Boxen zu tun? Das Logitech Z-10 System schließt man ja per USB an. Eine andere Soundkarte zum testen hab ich leider nicht. Wobei, ich hab die Probleme selbst dann, wenn ich mein Logitech USB-Headset benutze...
a b 6 Softwareanwendungen
31. Juli 2011 19:16:40

Welches Programm benutzt du zum abspielen? Alte Boxen hast nicht irgendwo rumfliegen?
31. Juli 2011 19:31:19

Es ist eigentlich ganz egal, obs jetzt ein Film über den Windows Media Player oder ein Video auf Youtube ist, ja sogar wenn ich über das Programmfenster meines AVer Media Centers per Komponentenkabel ein Videospiel zocke, es ruckelt teilweise und ebenso gibt es hin und wieder kurze Aussetzer beim Sound. Es ist ganz egal, sogar eine stinknormale MP3-Musikdatei kann ich nicht fehlerfrei genießen! Im BIOS kann ich beim Onboard-Sound noch zwischen HD und AC97 wählen und ich habe HD ausgewählt, macht das irgendeinen Unterschied? Meine Grafikkarte hängt per HDMI an meinem Samsung B2430H aber den HDMI-Anschluss nutze ich nicht für den Sound sondern nur für das Bild!
Anonymous
1. August 2011 09:31:12

Installiere mal den VLC Media Player der bringt eigene Codec mit!
http://www.videolan.org/vlc/
Der Monitor ist doch ohne Lautsprecher!
Welche Anlage ist denn für Sound angeschlossen!
Ist die über Spdif oder analog angeschlossen?
Das Problem ist nicht neu! Leider gibt es Windows nicht her zwei Audiosignale gleichzeitig wiederzugeben da immer nur ein Wiedergabegerät ausgewählt werden kann!
1. August 2011 10:08:02

Ja ich weiß, dass mein Monitor ohne Lautsprecher ist. Aber HDMI überträgt ja Bild und Ton zugleich. Es erscheint sogar ein eigener Eintrag in den Soundoptionen. Aber standardmäßig zur Wiedergabe hab ich mein Logitech Z-10 ausgewählt und das hängt über normalen USB-Anschluss dran. Soll ich denn dieses K-Lite Codec Pack wieder deinstallieren und nur die Codes vom VLC verwenden?
Anonymous
1. August 2011 10:30:52

Versuch mal nur mit dem VLC Player aber ich denke das es ein anderes Problem mit dem Sound gibt. Durch die Soundeinstellung musste Dich wohl mal durch klicken!

Versuch mal folgendes:
Systemsteuerung -> Sounds und Audiogeräte -> Audio
Richtige Soundquelle eingestellt?

Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Geräte Manager -> Audio-, Video- und Gamecontroller
Sound-Device Betriebsbereit? Geräteverwendung auf "Gerät verwenden (aktivieren)"?

1. August 2011 16:51:20

Also langsam wirds immer kurioser. Jetzt bewegt sich sogar schon mein Mauszeiger wie in Zeitlupe, dabei ist die Zeigergeschwindigkeit auf Maximum! Habe vorhin das Programm "DPC Latency Checker" laufen lassen und da sind bei mir die Latenzzeiten extrem hoch, jedenfalls alles im roten Bereich bei über 30.000µs liegt es vielleicht am Ende an meinem Arbeitsspeicher? Funzt der vielleicht nicht richtig? http://imageshack.us/photo/my-images/839/latencychecker...
a b 6 Softwareanwendungen
1. August 2011 17:15:04

Kenn mich mit dem Zeug nicht aus, aber nach der angezeigten Meldung des Programms bleibt dir wohl nix anderes überig, als nach und nach alles zu deaktivieren um den Übeltäter zu finden. Hab sowas auch mal im Zusammenhang mit der Graka gelesen mit den Latenzen.
Anonymous
1. August 2011 17:41:23

Der letzte Weg -> Systemwiederherstellung, ich hoffe Du hast eine parat oder ein Backup!:sarcastic: 

Wir geben so schnell nicht auf!:whistle: 
1. August 2011 17:44:36

Ey ich hab Windows 7 doch erst frisch installiert, woher soll ich da bitteschön ein Backup hernehmen?
Ist mein RAM vielleicht nicht geeignet, das sind 2x DDR3-RAM 4GB, 1333MHz, CL9, KINGSTON ValueRAM (Timing: 9-9-9-27, Spannung: 1.5 Volt) Sind vllt. die Latenzzeiten zu mies? Und was soll ich denn alles deaktvieren, um den Übeltäter zu finden? Sound klingt jetzt übrigens total kratzig und abgehackt.
1. August 2011 18:27:09

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1155/P8P67-WS_Re...

Also dort drin finde ich auf der zweiten Seite unter DDR3 1333 MHz Capability den "Kingston KVR1333D3N9/2G" aber das ist das 2GB-Modell und ein 4GB-Modell kann ich dort nicht finden. Heißt das jetzt, mein RAM ist nicht vollständig kompatibel? Ich habe ja insgesamt 8GB also 2x 4GB verbaut.
      • 1 / 2
      • 2
      • Letzte