Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage
sticky

[Tagebuch] Overclocking i7 2600k

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
31. Juli 2011 14:08:52

Hey!

Es ist mal soweit, auch wenns etwas später geworden ist als geplant, ist auch noch nicht vollständig, aber den bisherigen Stand werde ich erstmal veröffentlichen. :) 

Vorweg nochmal:
Das ist alles auf eigenes Risiko, gerade die höheren Gegenden, ab ~4,3GHz.
Ich garantiere für nix!


WARNUNG: Sandy Bridge Prozessoren rauchen regelmäßig ab – Das solltet ihr beachten! UPDATE







Hardware:

- Intel Core i7 2600K + Prolimatech Megahalems Rev.B + 2 x Noiseblocker Multiframe MF12-P (PWM)
- Asus P8P67 DELUXE Bios 1204
- G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit (F3-12800CL9D-8GBSR2, Sniper-LV-Serie)
- Gigabyte GeForce GTX 580
- Corsair CMPSU-650TXV2 + Noiseblocker BlackSilentPRO PK-3
- Thermaltake Armor + 4x Noiseblocker BlackSilentFan XL2, 1x Noiseblocker BlackSilentFan XE2 (@5V)

Kühlungskonzept:








Die erste Versuchsreihe:

Bios Einstellung:

Ram: 2*4GB 1600Mhz@9-9-9-24 CR2 ; 1,25V
EPU: An/Max.
FSB: 100MHz
VRM: 300 ; Spread Spectrum = Aus
LLC: Regular
VC-CIO: 1,0500V
VC-CSA: 0,9300V
PCH Voltage: 1,05V
PLL Voltage: 1,8V
PLL internal Overvoltage: No
CPU Current Capability: 100%
Phase Control: Optimal
CPU Spread Spectrum: Aus
C1E/C3/C6: An
HT: An

Angefangen hab ich bei 3,5Ghz und bin in 100MHz Schritten höher gegangen, also immer den Multi ein höher gesetzt, Temperatur ist die durchschnittliche Kerntemperatur, genauer auf den Screens zusehen.


bei 0,800V fängt es an
ab 1,295V Gelber Bereich
ab +1,355V Rosa Bereich
ab +1,415V Roter Bereich



Takt: 3,5GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,085V / 1,088V / 1,032V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2510V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 68,3W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 44°

Idle: Last:


Takt: 3,6GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,105V / 1,104V / 1,040V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2710V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 72W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 44°

Idle: Last:


Takt: 3,7GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,130V / 1,128V / 1,056V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3010V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 76,8W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 45,75°

Idle: Last:


Takt: 3,8GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,155V / 1,152V / 1,080V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3311V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 82,4W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 46,25°

Idle: Last:


Takt: 3,9GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,180V / 1,176V / 1,104V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3311V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 84W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 47,25°

Idle: Last:


Takt: 4,0GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,205V / 1,208V / 1,120V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3361V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 85,8W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 48°

Idle: Last:


Takt: 4,1GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,230V / 1,230V / 1,144V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 87,3W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 47,75°

Idle: Last:


Takt: 4,2GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,255V / 1,256V / 1,168V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 88,9W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 48,75°

Idle: Last:


Takt: 4,3GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,280V / 1,280V / 1,184V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3461V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 91,5W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 52,25°

Idle: Last:


Takt: 4,4GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,315V / 1,320V / 1,216V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3511V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 94,2W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 54,5°

Idle: Last:


Takt: 4,5GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,350V / 1,352V / 1,248V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3561V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 8,4W / 96,7W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 57,5°

Idle: Last:





Zweite Versuchsreihe:

Bios Einstellung:

Ram: 2*4GB 1600Mhz@9-9-9-24 CR2 ; 1,25V
EPU: An/Max.
FSB: 100MHz
VRM: Auto ; Spread Spectrum = An
LLC: Regular
VC-CIO: 1,0500V
VC-CSA: 0,9300V
PCH Voltage: 1,05V
PLL Voltage: 1,8V
PLL internal Overvoltage: No
CPU Current Capability: 100%
Phase Control: Optimal
CPU Spread Spectrum: An
C1E/C3/C6: An
HT: An

Angefangen hab ich bei 3,5Ghz und bin in 100MHz Schritten höher gegangen, also immer den Multi ein höher gesetzt, Temperatur ist die durchschnittliche Kerntemperatur, genauer auf den Screens zusehen.


bei 0,800V fängt es an
ab 1,295V Gelber Bereich
ab +1,355V Rosa Bereich
ab +1,415V Roter Bereich



Takt: 3,5GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,080V / 1,088V / 1,024V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2510V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 68,29W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 43,5°

Idle: Last:


Takt: 3,6GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,100V / 1,112V / 1,040V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2710V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 72,35W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 44,5°

Idle: Last:


Takt: 3,7GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,120V / 1,128V / 1,056V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3010V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 76,51W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 45,5°

Idle: Last:


Takt: 3,8GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,145V / 1,160V / 1,080V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3311V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 82,34W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 47°

Idle: Last:


Takt: 3,9GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,165V / 1,176V / 1,096V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3311V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 83,80W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 48,25°

Idle: Last:


Takt: 4,0GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,195V / 1,208V / 1,120V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3361V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 86,21W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 49,75°

Idle: Last:


Takt: 4,1GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,220V / 1,232V / 1,144V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 88,02W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 51,25°

Idle: Last:


Takt: 4,2GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,250V / 1,264V / 1,168V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 90,91W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 53,25°

Idle: Last:


Takt: 4,3GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,285V / 1,296V / 1,200V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3461V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 93,73W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 55°

Idle: Last:


Takt: 4,4GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,315V / 1,328V / 1,224V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3511V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 94,88W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 57°

Idle: Last:


Takt: 4,5GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,345V / 1,352V / 1,248V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3561V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 96,96W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 59°

Idle: Last: SuperPI:


Takt: 4,6GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,380V / 1,392V / 1,272V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3611V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 98,75W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 60,25°

Idle: Last:


Takt: 4,7GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,355V / 1,368V / 1,312V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3611V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 100,18W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 61,25°
LLC=High
PLL internal Overvoltage: Yes

Idle: Last:


Takt: 4,8GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,355V / 1,368V / 1,355V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3661V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 6,5W / 103W
Temperatur Idle / Volllast: 24° / 65,75°
LLC=Ultra High
PLL internal Overvoltage: Yes

Idle: Last: SuperPI:





Dritte Versuchsreihe:

Bios Einstellung:

Bios auf neuerem Stand, 2302.

Ram: 4*4GB 1600Mhz@9-9-9-24 CR2 ; 1,25V
EPU: An/Max.
FSB: 100MHz
VRM: Auto ; Spread Spectrum = An
LLC: Regular
VC-CIO: 1,0500V
VC-CSA: 0,9300V
PCH Voltage: 1,05V
PLL Voltage: 1,8V
PLL internal Overvoltage: No
CPU Current Capability: 100%
Phase Control: Optimal
CPU Spread Spectrum: Aus
C1E/C3/C6: An
HT: An

Angefangen hab ich bei 3,5Ghz und bin in 100MHz Schritten höher gegangen, also immer den Multi ein höher gesetzt, Temperatur ist die durchschnittliche Kerntemperatur, genauer auf den Screens zusehen.


Die Reihe habe ich mit Offset Spannungen durchgeführt.


ab -0,070V Roter Bereich
ab +0,070V Gelber Bereich
ab +0,130V Rosa Bereich
ab +0,190V Roter Bereich



Takt: 3,5GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,060V / 0,904V / 1,120V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2510V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 68,9W
Temperatur Idle / Volllast: 25° / 50°


Idle: Last:



Takt: 3,6GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,060V / 0,904V / 1,136V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,2710V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 72,8W
Temperatur Idle / Volllast: 25° / 57,75°


Idle: Last:



Takt: 3,7GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,055V / 0,904V / 1,160V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3010V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 77,8W
Temperatur Idle / Volllast: 25° / 54°


Idle: Last:



Takt: 3,8GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,055V / 0,904V / 1,192V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3311V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 83,4W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 55,75°


Idle: Last:



Takt: 3,9GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,055V / 0,904V / 1,192V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3361V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 85,8W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 56°


Idle: Last:



Takt: 4,0GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,050V / 0,912V / 1,200V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 89,1W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 56,25°


Idle: Last:



Takt: 4,1GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,050V / 0,912V / 1,200V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3411V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 89,1W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 57,25°


Idle: Last:



Takt: 4,2GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,045V / 0,920V / 1,208V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3461V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 91,2W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 58,25°


Idle: Last:



Takt: 4,3GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,040V / 0,928V / 1,216V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3511V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 93,4W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 58,25°


Idle: Last:



Takt: 4,4GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: -0,030V / 0,936V / 1,224V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3511V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 94,8W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 58,75°


Idle: Last:



Takt: 4,5GHz*
Vcore Bios / Idle / Volllast: +0,005V / 0,968V / 1,248V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3561V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 96,9W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 61,25°
PLL internal Overvoltage: Yes
CPU Current Capability: 110%


Idle: Last: PI:



Takt: 4,6GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: +0,040V / 1,008V / 1,280V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3611V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 99W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 62,5°
PLL internal Overvoltage: Yes
CPU Current Capability: 110%


Idle: Last:



Takt: 4,7GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: +0,075V / 1,040V / 1,320V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3661V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 101,7W
Temperatur Idle / Volllast: 26° / 66,25°
PLL internal Overvoltage: Yes
CPU Current Capability: 120%


Idle: Last: PI:



Takt: 4,8GHz
Vcore Bios / Idle / Volllast: +0,125V / 1,040V / 1,320V
VID Idle / Volllast: 0,9757V / 1,3711V
Leistungsaufnahme Idle / Volllast: 5,8W / 104,6W
Temperatur Idle / Volllast: 25° / 70°
PLL internal Overvoltage: Yes
CPU Current Capability: 120%


Idle: Last:


*Die Einstellung + oder -0,0000V gibt es nicht nur "Auto", 0,0000 wäre passend für 4,5GHz gewesen.




Die Raumtemperatur lag bei allen Versuchsreihen, bei ~20°C.


Soweit meine bisherigen Ergebnisse. :) 



Weitere Ergebisse zum i7 2600k/2700k OC oder auch zum i5 2500k, sind in den beiden Threads hier zufinden:
- [Sammlung] i7 2600k/2700k - Temps, VCores und Kühlung
- i5-2500k OC - Sammlung Voltages, Temps und Co.


Hier noch ein paar Ergebnisse der neuen Ivy Bridge (Sandy 2.0):
- Intel i5-3570K Overclocking (Clocks, Voltages & Temps)



Hier etwas zu den Grundlagen:
- Die VID bei Intel-CPUs - Mythos oder Stunde der Wahrheit?
Nur das es bei den Sandy CPUs eine Variable VID gibt, je nach Belastung/Taktung der CPU.

- http://www.hardwareluxx.de/community/f139/intel-sandy-b...
- http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=97483...


Was hat "DIGI+ VRM" auf sich?
Hier mal ein Artikel dazu:
http://www.techinstyle.tv/20111312039/uncategorized/how...




31. Juli 2011 15:00:07

Das war viel Arbeit.
Aber was solls.
Sie wollen doch heute alle nur noch abschreiben....
31. Juli 2011 15:09:26

Jo das wars, is auch noch nicht fertig, soweit hab ich jetzt erstmal alles im Thread was ich getestet hab.
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
31. Juli 2011 15:13:36

Ab 4,3Ghz macht die Volllast Temp nen hopser, bis dahin immer 1° für 100 Mhz mehr.

...Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,350V / 1,352V / 1,248V....

Der letzte Wert ist immer am kleinsten. Sollte die Volllast Vcore nicht die höchste sein ?

Was ist der höchste einstellbare Multi ?

Was ist die Schmerzgrenze für die Cpu in °C ?

:) 


31. Juli 2011 15:19:39

Wenn man bedenkt wie lange du dafür jetzt gebraucht hast. Spitzen Leistung. Aber ist auch nur bedingt hilfreich beim OC'n aber was solls
31. Juli 2011 15:25:16

@Mareike

Ich weiß nicht mehr genau, aber irgendwo in der Gegend sind die Lüfter auf den maximalen Umdrehungen, das macht sich dann natürlich bemerkbar, vorher haben die noch noch etwas hochgeregelt und somit steigt die Temp auch nicht so stark. ;) 

Zitat :
Der letzte Wert ist immer am kleinsten. Sollte die Volllast Vcore nicht die höchste sein ?
Was ist der höchste einstellbare Multi ?
Was ist die Schmerzgrenze für die Cpu in °C ?


Ne das war ja schon beim C2Q so das die Lastspannung immer kleiner ist als die eingestellte und Idle Spannung, der sogenannte Vdrop, siehe VID FormatC. ;) 
Bei Auto Spannung ist es anderes herrum, aber mit manueller Vcore, ist die Lastspannung immer kleiner.

Das weiß ich garnicht wie weit das Bios geht, werd ich auch nochmal auschecken. ;) 

Viel mehr als 70-72° sollte er nicht erreichen.


@Galax

Mich hats ja auch interessiert und habs dann einfach gleich mit aufgeschrieben, so als orientierung für andere.

Man kann auch gut sehen das man die LLC erst bei den extremen Einstellungen brauch, CPU Spread Spectrum muss auch erst bei FSB OC ausgemacht werden.

Mit höherem FSB werd ich das auch nochmal durchgehen.
1. August 2011 10:29:26

Hi Flip! Da hast du die aber ein paar Fleißsternchen verdient! :) 
Spannend wäre jetzt ein Diagramm für Testreihe 1 und 2 in dem man den Verlauf der Spannungen und Temperaturen mit steigendem Multi sieht. Vielleicht ja schon bei dir in Planung?
1. August 2011 18:39:19

Jup, das nur nicht ganz so schnell gemacht, kommt ja auch noch ein Versuch mit erhötem FSB und mal schaun was bei den anderen noch so mehr geht, das ist nur deutlich Zeitaufweniger, als der ersten Schritte, so ab 4,7GHz wirds etwas fummelig. :D 


Und Sticky is nicht gut? oder erst wenns fertig is?
(Das geht an die Person die den Thread wieder abgepinnt hat. ^^)
1. August 2011 19:25:21

@ Flipstar

Hast du mal gecheckt ab welcher CPU Taktfrequenz deine gtx580 keine Frameratenzuwächse mehr hat ? Irgend welche Game benchmarks ?

:) 
1. August 2011 20:14:08

Soweit ich das bisher feststellen konnte, macht es keinen wirklichen Unterschied (je nach Benschmark), genauso der Wechsel vom Q9550(E0)@3,4GHz, die Frameraten in den Games sind ungefähr so geblieben, einige hab ich auch im Sysprofil hinterlegt.
2. August 2011 21:26:55

Netter Testbericht, werd mal mitlesen.
a b K Overclocking
3. August 2011 01:46:45

Statt LLC auf Ultra High kann man auch gleich 1.45V auf die CPU jagen... In anderen Worten: "Blödsinn". Und wie wurde die Leistungsaufnahme der CPU gemessen. Die Werte kann ich mir beim besten Willen nicht glauben. Würde stattdessen eher das Gesamtsystem betrachten. Laut anderen Tests verdoppelt sich die Leistungsaufnahme bei derartigem OC fast. Ich find das ganze ziemlich unnötig, oder gar irreführend wenn ich ehrlich bin, da jetzt sicher einige denken sie könnten ihre CPU auf 4.8 GHz takten ... Nimms nicht persönlich. Man kann sowas ja gerne für sich selbst machen. Am besten schön mit einem Excel Graphen und schauen wo beispielsweise der beste Kopromiss aus Leistungsaufnahme/Hitze und Leistung liegt, aber mehr auch nicht.
5. August 2011 14:41:02

Saubere Arbeit!

Ich find's super, dass du die Leistungsaufnahme mit einbezogen hast.

68 W @ 3.5GHz vs. 103 W @ 4.8 GHz

Ich denke, für die meisten Anwendungen reichen 4GHz locker!

LG
Milo
a b K Overclocking
5. August 2011 15:22:59

Zitat :
Vorweg nochmal:
Das ist alles auf eigenes Risiko, gerade die höheren Gegenden, ab ~4,3GHz.
Ich garantiere für nix!


Jetzt gibts auch von mir nen Daumen hoch. Bleibt die Geschichte mit der Leistungsaufnahme. Aber der Ansatz ist gut. Immer wieder wird gefragt ab welcher Spannung es schädlich wird für die CPU. Ich zumindest hab bei meinen Übertaktungsversuchen ab einer bestimmten GHz zahl einen Sprung in der Leistungaufnahme festgestellt. Ab da wars für mich "ungesund" ^^
5. August 2011 15:34:06

Bei den Sandys verläuft die Leistungsaufnahme relativ linear zur Erhöhung des Multis.
Bei meiner alten Q9650 waren die 4Ghz auch nur durch überproportionaler Erhöhung der Spannung möglich.
a b K Overclocking
5. August 2011 15:51:51

Wobei Spannung nicht gleich Leistungsaufnahme ist.
4. Januar 2012 18:10:22

Aber die Temperaturen sind klasse. Kein Wunder, der Megahalems + Doppelwhopper, das soll auch gut pusten ! .-)
4. Januar 2012 18:29:51

Jup, da kann ich mich nicht beklagen und die Multiframe Lüfter sind auch echt genial. :) 

Ich werd auch mal schaun das ich mein Werk hier mal vollende. ;) 
24. Februar 2012 09:36:19

Hey Flip! Gut, dass du hier so vorgearbeitet hast. Bekomme in Kürze meine i7 und kann mich jetzt an deinen Werten (die übrigens bez. VCore fast deckungsgleich mit der i5-2500k sind) orientieren. :) 
24. Februar 2012 17:45:38

Hey, wenn ich jetzt nochma etwas Zeit finde werde ich das auch nochma ohne Energiespargedöhns machen und mit erhötem FSB. ;) 

Hab am WE auch mal das aktuellste Bios aufgespielt. :) 
13. März 2012 20:53:18

Jetzt noch ne Wasserkühlung, dann sind die Temps endlich besser und die Kiste wird leiser :p 
13. März 2012 21:06:45

Naja laut is er nicht, wirklich angenehm und die Temps sind ja auch gut, ich kann von der Spannung ja nicht höher und komm nichtma an 70°, das einzige is die GPU 1 unter Last, aber beim zocken stört mich das auch nicht, Sound is eh lauter. ;) 

Aber ich hatte den Gedanken auch gerstern beim einschlafen. :D 

Dann aber nur CPU/GPU und fertig, meinste da reicht n Radi mit 3*120mm Lüftern?
14. März 2012 17:20:30

Stark von den Lüftern abhängig, theoretisch ja, wennauch nicht zu empfehlen von meiner Seite.
14. März 2012 17:38:06

derwolf92 sagte:
Stark von den Lüftern abhängig, theoretisch ja, wennauch nicht zu empfehlen von meiner Seite.


Long time no see! Schön, dass du wieder dabei bist. :) 
14. März 2012 18:04:17

Hehehe, eher weniger als mehr (eh...?) Wenns passt schau ich mal wieder vorsichtig rein ob sich was geändert hat.... :p 
14. März 2012 18:17:06

Dann schau mal wieder öfter! :D 
14. März 2012 20:04:44

Jo das dachte ich mir... konnte noch nen Singel Radi (1*120mm) mit einbaun, ansonsten muss der extern sitzen.
14. März 2012 20:55:47

Mit Scythe GT's 1850rpm kriegste das schon in den Griff... Ist aber nicht sooo leise ;) 

Kriegste nicht einen 140.3 rein?
14. März 2012 20:59:32

ne danke :D  das könnte knapp werden, da muss ich mal messen.

14. März 2012 21:26:08

Kauf gleich ein vernünftiges Case >.> :p 
16. März 2012 21:32:21

In diesem Intel-Dokument findet ihr eine Übersicht kompatibler DDR3 Module (auch 1,65V) die von Intel akzeptiert werden: klick ;) 
16. März 2012 22:22:09

Das ja schön und gut, aber bedenke das die CPU dann aber auch mehr Abwärme erzeugt, zwischen 1,65V und 1,25V haben wir schon 0,4V Unterschied, das sollte sich auch mehr der Temperatur bemerkbar machen, gerade beim OC, also ich würd mir die nicht einbaun. ;) 
16. März 2012 22:34:57

Hey Flip, das macht keinen Unterschied. All meine Ergebnisse habe ich mit DDR3 1600 @1,65V gemessen. ;) 
Mir war es halt wichtig, noch einmal klarzustellen, dass auch Intel diese Module akzeptiert und damit ja auch m.E. einen Schaden an den Sandies ausschliesst.
16. März 2012 23:42:14

Hast du denn auch Vergleichswerte zu 1,25V unter den selben Bedingungen, also selbes System mit verschiedenem Ram?
17. März 2012 10:16:43

Nein, kann nur bestätigen, dass es keinen Unterschied zwischen 1,65 und 1,5V gibt. Werde ich gelegentlich gerne testen und berichten.
27. März 2012 11:59:41

Meine RAMs sollten auch mit 1.65v laufen und ich hab sie mit 1.5v am laufen. Merke aber keinen Unterschied. Laufen Stabil so wie sie sollten;)
1. Mai 2012 19:00:37

Hey Flip, Ich versuche mich auch mal wieder an den Regionen jenseits der 4,5Ghz; diesmal mit mehr Zurückhaltung als bei den 5Ghz der i5.
Schon die 4,6Ghz bereiten mir trotz 1,38V VCore Probleme.

In deiner zweiten Versuchsreihe ist mir aufgefallen, dass due ab 4,7Ghz die VCore deutlich reduziert hast; dafür LLC angehoben und PLL Overvoltage aktiviert. Warum denn dieses? Scheint ja die geringere, manuelle VCore zu kompensieren, oder?

Takt: 4,6Ghz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,380V / 1,392V / 1,272V

Takt: 4,7Ghz
Vcore Bios / Idle / Volllast: 1,355V / 1,368V / 1,312V
LLC=High
PLL internal Overvoltage: Yes
1. Mai 2012 19:06:17

Das müsste ich eigentlich nochmal genauer testen, aber es gibt einen Fehler im PLL Kreis, die PLL Overvoltage gleicht diesen wieder aus, kommt auch erst hohem OC, die PLL Overvoltage hätte ich wohl schon bei 4,6GHz aktivieren müssen.

Die LLC sorgt ja nur dafür das der Vdroop nicht so groß ausfällt, dabei können aber Spannungsspitzen entstehen (Last/Idle) die über die eingestelle Vcore gehen, siehe VID von FormatC, somit kann ich die Spannung auch niedriger halten.
1. Mai 2012 20:29:39

Danke! Das die VCore im Idle die 1,4V ankratzt ist unbedenklich? Ich erinnere mich, dass die 1,35V das Max. für den Lastzustand sind, nicht wahr?
1. Mai 2012 21:09:08

Joa die Frage kann ich dir auch nicht beantworten, aber ich will mal soviel sagen, das alles über 1,35V im Bios bedenklich ist, ich bin etwas drüber gegangen, aber mehr als 1,355V unter Last wäre mir zugefährlich.
2. Mai 2012 13:09:21

Was bewirkt denn die VRM-Frequency? Habe heute gelesen, dass für >4,5Ghz ein Wert von 350 an Stelle von 300 erforderlich ist.
Zum Spaß habe ich mal mit einer BCLK von 102x45 experimentiert. Lief ohne große Spannungserhöhung stabil. Ab einem Multi von 46 gibts Freezes. :( 
2. Mai 2012 18:01:37

In der ersten Versuchsreihe bin ich ja nur bis 4,5GHz gegangen, da hatte ich die VRM auf 300 und bei der zweiten Reihe auf Auto, bisher war das nicht so relevant.

Hab allerding noch n Link dazu, vielleicht hilft dir das auch etwas.

http://www.techinstyle.tv/20111312039/uncategorized/how...

Ich glaub am WE werde ich nochma ne Reihe ohne HT starten. :) 
3. Mai 2012 10:17:15

Sehr schönes Dokument!
Habe gestern die 46x100 mit dem Hammer stabil zum Laufen gebracht. 1,39V VCore mit LLC=High. Unter Last dann 1,352V. Stabil...aber weit entfernt von optimal.
Habe wohl eine der schlechteren i7 erwischt. :( 
Werde jetzt mal von diesem Ergebnis abwärts testen und sehen, wanns instabil wird.

3. Mai 2012 17:55:08

Ich glaub fast ich hab nen recht gutes Modell erwischt. :) 

Wie ist den deine VID z.b. bei 4,5GHz unter Last?
3. Mai 2012 21:59:27

Nach nem Bios Flash kann ich wenigsten mit 4,6 und 4,7Ghz booten. Jetzt ist Finetuning angesagt.

Spontan bei 4,2Ghz VCore Bios 1,275V, Load VID 1,3561V, VCore Load 1,224V (54 Grad).
Nicht so schlecht, glaube aber, dass bei um die 1,36V Ende der Fahnenstange ist.
3. Mai 2012 22:37:05

Die VID liegt auch nur n Tick schlechter als bei mir, würde ganz gut zum Ergebniss passen, ich hab ja bei 4,8GHz aufgehört.

Takt: 4,2Ghz - VID Volllast: 1,3411V

Macht 0,015V Unterschied, was ~einer Multi Stufe entspricht, im niedrigeren Bereich, deswegen könnten die 4,7GHz noch kritisch werden, zumindest mit 1,355V.
3. Mai 2012 22:42:56

Jo, ich komm wohl immo bis 4,7Ghz bei 1,356V VCore unter Last. Für mehr habe ich diesmal meine Sandie zu lieb. :D 
Ohne HT ist ein höherer Takt möglich, der aber den Verlust von HT nicht ausgleicht. 4,2Ghz mit HT fluppt besser als 4,5Ghz ohne.
3. Mai 2012 22:47:16

hehe :) 

Ich bin mal gespannt wie das ganze ohne HT ausfällt. :) 

Ich glaub auch das das "CPU Spread Spectrum" wenn es "an" ist die etwas höhere Idle Spannung im zweiten Versuch ausmacht, das muss ich mir nochma genauer anschaun. ;) 

z.Z. hab ich den bei 4GHz mit 4,3GHz maximalen Turbo bei 1,200V laufen. =)
3. Mai 2012 23:52:43

Hier mal ein kleines Statement von mir ganz nebenbei und auch eher "Off Topic" an die Kollegen und Hauptakteure gerichtet: Ich finde diese Art der "Grenzbegehung" ob der ausreizbaren Prozessorleistung sehr interessant und habe meine Kiste auch im Turbo bis 40 hochlaufen. Aber als "eher Nichtspieler" und Videokünstler im "Betteroffice" denke ich daran, meinen 2700K ob Kneterückbekommens vielleicht auch zu gebotener Zeit noch heile = gebrauchsfähig in die Bucht zu bringen, um damit die Anzahlung nach 2 - 3 Jahren Nutzungsdauer den Schmerz neuer Geldausgabe für den dann möglichen Haswell oder einen anderen Voranschreitenden sprich CPU zu verringern. Habe ich die vorherigen X38er mit nem 4 Kerner noch gern vernunftorientiert, erfolgreich und traditionell geclockt, belasse ich es hier beim Obrigen, denn das reicht mir auch so. Es ist mir auch schlichtweg zu viel Düt und Dat = OC Aufwand mit der Sandy Bitch. Die neue Architektur und deren Handhabung paßt nicht so wirklich in mein Theater. :-)