Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Preiswertes HDD-Upgrade zur Platz- und Leistungssteigerung gesucht!

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
10. August 2011 02:12:15

Tag auch Hardwarebewanderte,

Mein System ist, was den Platz angeht am Limit - deshalb müssen mehr Platten rein. Auch der Datenzugriff ist mir bisher ehrlichgesagt oft zu langsam... bzw ich würde mich über eine Steigerung sehr freuen ;D. Mein Budget ist allerdings derzeit mit ca. 80-100€ sehr begrenzt.

Erst einmal die wichtigsten Details:

Das Gehäuse ist ein CoolerMaster Elite RC-331, mein Mainboard ein Abit IP35 Pro (und das wird auch die nächsten Jahre halten müssen ^^)
Bisher ist nur eine Seagate Barracuda Festplatte mit sagenhaften 250GB!! verbaut. (Diese könnte in Zukunft ja vielleicht als Systemplatte dienen, nachdem ich Windows nocheinmal neu installiert habe)

Mein Hauptanwendungsgebiet als Fotograf ist die digitale Bildbearbeitung - von dem her wäre es schon toll wenn z.B. die Bilder-Previews etwas besser "flutschen" als vorher. (Große Bilddateien ~ 10-15MB pro Bild, oft mehrere 100 in einem Ordner)

Was meine Frage ist:

- Was ist mit meinem Mainboard und dem doch sehr begrenzten Budget von 80-100€ möglich?
(Am liebsten ist mir ein guter Kompromiss zwischen Platz und Leistung, sollte auch in Zukunft gut erweiterbar sein)

Also mit 0,5 bis 1 TB sollte ich vorerst auskommen, bis wieder Geld "einfliegt".
Von "Raid" habe ich ehrlichgesagt überhaupt keine Ahnung, von dem bitte ich um "Raid-Einsteigerfreundliche" Kommentare, falls das Thema Preislich überhaupt interessant ist ;) 

Danke im Voraus!
Ne0nX

10. August 2011 09:30:00

Moinsen.
Das mangelnde Flutschen mag auch an der CPU und/oder am RAM liegen: je schneller/mehr, desto besser.

In jedem Fall solltest du dir ne Mehrplattenvariante überlegen, finanziell ist das kein Problem:
eine 1 TB WD Blue fürs System (du kannst ggf die 250er komplett auf die neue Platte klonen), dazu eine 1 TB als Zielplatte, auf der die Daten geschrieben werden. Das kann ruhig eine Eco/Green sein, die muß nicht schnell sein.
Die Systemplatte deshalb so groß, weil du so viele Bilddaten hast.
10. August 2011 10:19:45

Also mein CPU ist ein Intel C2D E6750 (Standarttakt), dazu 4x1GB RAM von OCZ (800)

Laut Harddrivebenchmark.net soll die "Western Digital WD20EARX 2 TB (SATA 600, Caviar Green)" ganz gute Werte erzielen... allerdings hat die nur 5400 U/min (vermutlich dafür etwas leiser), dafür aber 64mb Cache.
Kann man solche Benchmark-Listen ernst nehmen?

Was macht denn die Schnelligkeit einer HDD aus?

Danke, Ne0nX
Ähnliche Ressourcen
10. August 2011 10:48:48

Also eine kleine externe WD hab ich schon (500GB), das ist auch nicht das was ich suche.
Ich suche eine zügige interne Festplatte - und die gibt es für das Budget ja wohl reichlich, ich habe nur keine Ahnung was schnell/gut/preiswert ist und was nicht.

Die Bisherige Festplatte soll bzw wird auch erst einmal drinbleiben - bis das Gehäuse voll ist ^^ und bis dahin passen noch 3 Stück rein.
Anonymous
10. August 2011 10:55:56

Eine WD Caviar Black oder eine andere mit 7200U/min und falls sie als Datengrab genutzt wird die Samsung F4. Ansonsten wäre eine SSD vielleicht auch interessant für dich.
Hier bei THG auf "Charts" klicken!
10. August 2011 11:15:08

Ich hab deine Konfig gesehen, Ne0nX, dewswegen ja der Hinweis. Leider steht da das verwendete Betriebssystem nicht: solltest du ein 64bit-OS nutzen, wären 8 GB RAM n guter Plan.

Wie schon geschrieben: eine schnelle Platte fürs System, deren Größe abhängig von der Datenmenge, die du verarbeiten willst, ist, wäre ne WD Blue, die dreht mit 7200 U/min.
Und dazu als Datenendlager ne Samsung Eco oder WD Green.
Konket:
WD Blue 500GB als Systemplatte - http://geizhals.at/deutschland/185312 - 30 bis 35 Euro, je nach Shop
Samsung Eo Green 1,5 TB als Datenendlager - http://geizhals.at/deutschland/401980 - um 50 Euro

Wenn allerdings noch 4 GB RAM dazukommen sollen, wird es extrem eng mit dem Hunni.
10. August 2011 11:26:37

Danke, ja das mit dem Ram habe ich schon in Planung... bin leider mit 4x1GB schon voll besetzt und müsste quasi 4x2GB kaufen (mit dem Board ist 8GB ja limit) - ich halt in der Bucht einfach mal die Augen offen.
Bisher habe ich nur die 32bit-version von Win7Professional, werde aber die Woche noch auf 64bit upgraden, das ist mit dem selben Key soweit ich weiß kein Problem bzw kostenlos.

Was macht denn nun die Geschwindigkeit der Platten vor Allem aus? Der Cache oder die Umdrehungen? ;) 

Aber danke schonmal für die bisherigen Antworten
10. August 2011 12:23:50

Hmpf. gar nicht so einfach, Tests zu finden, da jetzt überall von allen alle SSDs getestet werden, die nicht bei 3 aufm virtuellen Baum sind, aber bitte:
http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2010/test-...
http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2009/test-...

Die Cachegröße ist überall identisch, von daher paßt der Vergleich wohl prima. Ne 500GB-Platte mit 16 MB als cache ist insofern die logisch runtergerechnete Variante.
Die im 1. Test als Vergleichsplatte genannte WD Black 1 TB hat 64 MB Cache, aber du kannst an den Vergleichswerten erkennen, daß die Auswirkungen nciht wirklich von entscheidender Bedeutung ist.
Zur Vervollständigung der noch:
http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2010/test-...