conductor
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Zahlt sich update aus von i5 750 auf i5 2500k ?

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
25. August 2011 01:40:23

Hallo!
Ich stell mir die Frage, ob es Sinn macht, meinen i5 750 rauszuwerfen und auf ein neues Mainboard mit einem i5 2500k upgraden.
Grob geschätzt wären das 300 - 350 Euro.
Da im Herbst Battlefield 3 rauskommt wird meine jetztige Graka GTX460 sowieso durch eine GTX570(denke ich) ersetzt.
Aber mal schauen was ihr dazu sagt.

Mehr über : zahlt update 750 2500k

25. August 2011 09:14:04

Warte erst mal das Spiel ab, schau wie es läuft [:altersack66:13] dann kannst ggf. immer noch hochtakten bzw. aufrüsten.
Ähnliche Ressourcen
25. August 2011 09:22:49

Naja. In dem performancerating sind auch hauptsächlich CPU hungrigen Spiele und keine grafikkracher wie crysis, metro 2033 oder eben battlefield. Bei höherer Auflösung nimmt auch eher die Grafiklast zu. In der Praxis wird der Untersschied also eher merklich kleiner als die 16% ausfallen und das istt ja schon wenig.

Dafür brauch ich ausnahmsweise keine Glaskugel altesack. Am i5 750 wirds nicht scheitern.
25. August 2011 11:15:51

Deine aktuelle Konfiguration entspricht auch mit der GTX460 der empfohlenen Hardware für BF3! Also...freu dich weiter auf das Release (hast du schon vorbestellt?) und spar dir das Geld!
Mehr geht immer...ist aber nicht immer sinnvoll! ;) 
7. September 2011 10:12:33

Der 2500 ist schon eine feine Sache, hat massig Potential nach oben, aber davon merkst du als Gamer nicht all zu viel.
Die wenigstens Spiele brauchen nicht wirklich viel CPU-Leistung, wichtig ist nur, dass dein CPU deine GPU vernünftig befeuern kann.

Bei dem 750er und ner 570 solltest du keinen Flaschenhals haben, also bleib erstmal bei deinem jetzigen Setup.
17. Oktober 2011 01:48:40

FNTK sagte:
Der 2500 ist schon eine feine Sache, hat massig Potential nach oben, aber davon merkst du als Gamer nicht all zu viel.
Die wenigstens Spiele brauchen nicht wirklich viel CPU-Leistung, wichtig ist nur, dass dein CPU deine GPU vernünftig befeuern kann.

Bei dem 750er und ner 570 solltest du keinen Flaschenhals haben, also bleib erstmal bei deinem jetzigen Setup.

Als Gamer ist mir das schon klar, ich mach aber auch noch andere Sachen :D  Mir ists am liebsten, wenn ich so wenig wie möglich an Ladezeiten habe (wer nicht ;)  )
Danke für die bisherigen Tipps. Ich kann jetzt schon mal sagen, das die Beta funktioniert hat.
Meine GTX570 ist schön leise geblieben... Aber wie gesagt, war eine Beta.
Da ich aber jetzt die möglichkeit habe, ein paar Teile in einen anderen PC zu verbauen, bin ich stark am Überlegen was ich behalte...
oder ist eine SSD besser? was passt da bei mir rein? Die vielleicht Crucial m4 SSD 128GB

Das was dann auch noch fehlt wäre ein Brenner, der meine beiden IDE Lese- und Brenngeräte ersetzen soll. Kann man da den nehmen ? LiteOn iHBS112
17. Oktober 2011 09:20:08

Eine SSD ist wirklich ein nice to have! Klar wirst du feststellen, dass du z.B. bei BFBC2 einige Sekunden flotter bist, als mit einer SATA-Platte, ABER ist das denn wirklich eine Ausgabe in der Grössenordnung wert?
Mein persönliches Fazit: Nein! ;) 
Ähnliche Ressourcen