Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Welcher Prozessor/ Mainboard/ CPU Kühler

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
4. Oktober 2011 14:04:30

Hi, ich wollt nun auf die zweite Generation der i7 umsteigen.
Bisher hab ich an den 2600k gedacht (ist doch momentan der Leistungsstärkste, oder?), weil würde was wohl logisch ist jetzt dann auch das beste nehmen. (Kommt in den nächsten Wochen vllt ein neuer raus, so dass sich warten lohnt?)
Dann gibt es ja noch die mit ner HD 2000 oder 3000. Spielen die für mich überhaupt ne Rolle wenn ich ne richtige drin hab, oder machts da Sinn 10€ mehr für die 3000 auszugeben?

oder ist ein AMD Preis/Leistungs mässig vllt besser? (Frage, habe keine Ahnung! :D )

Und dann bräucht ich nochn Mainboard. Da gibts so viele, dass ich keine Ahnung hab worauf ich achten soll und wie sich da der Preis bildet. Habt ihr villeicht paar gute in petto? Ka obs ne Rolle spielt, aber hab momentan

Modulname Apacer 75.A73C1.G00
Speicherart DDR3 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR3-1333 (667 MHz)
Modulbreite 64 bit

Rams drin.

Und natürlich nochn vernünftiger CPU Kühler. Würd den (falls es ein k-prozessor ist) gern übertakten. Welche sind da gut? (case ist groß genug, das spielt keine Rolle)


Grüße Helgon!

Edit: Hab momentan ne GTX 295, aber würde wenn Geld da ist die wohl auch umtauschen wollen.
Spielt das Mainboard das in Frage kommen würde/die CPU ne Rolle ob ich später eher ne Nvidia oder ATI nehmen sollte?

Und bisschen Offtopic: Kann man 2 unterschiedliche Karten (aber beide gleicher hersteller im SLI verwenden oder geht das nur bei identischen Karten?
4. Oktober 2011 14:23:40

Hey, eine Menge Fragen. :D 

Lieber den i5-2500k als den i7 (so sparst du fast 100 Euro), dazu ein P67 Rev. 3 Board für den Sockel 1155.
Kühler fürs Übertakten ein Scythe Mugen3, oder Macho, Prolimatech Megahalems oder Genesis. Welches Gehäuse hast du?
Alle Artikel findest du über Preissuchmaschinen.

Die integrierte GPU der Sandys reicht m.E. für Office PCs und Einsteigergaming. Für ambitionierte Gamer kann die aber nicht empfohlen werden. Warum gerade diese Graphik in den K-CPUs steckt, ist auch mir ein Rätsel.

Entscheidend für die Graphik ist eine vollwertige PCI-E x16 Anbingung. Solltest du CF oder SLI im Sinn haben, benötigt dein Board idealerweise einen zweite PCI-E Slot mit x8.

SLI: Baugleiche Karten verschiedener Hersteller sollten ohne grosse Probleme möglich sein.
Verwendest du zwei GPUs einer Generation wie die 560ti mit der 570 habe ich mal gelesen, dass das auch funktioniert, jedoch die Geschwindigkeit der schwächeren Karte den Output definiert. Ist also m.E. für die Katz! Eine starke Einzelkarte ist klar zu bevorzugen (Leistungsaufnahme, Temperaturen).
4. Oktober 2011 14:43:37

Hab ein Antec 1200.

Gibts da "große" Unterschiede zwischen z.b. Scythe Mugen und nem Prolimatech Genesis (Preislich anscheinend ja :D )

Und wofür steht das P67 und die 3te Revision bei den Boards?

Und das ist das einzige das ich (bei Caseking) gefunden hab das P67 und rev3 ist.
http://www.caseking.de/shop/catalog/Mainboards/Intel-Ma...

Sieht bisschen komisch aus so komplett verkleidet xD. Hast du vllt paar alternativen auf Lager?

Grüße und danke für die Antworten!
Ähnliche Ressourcen
4. Oktober 2011 14:49:22

Zitat :
Bisher hab ich an den 2600k gedacht (ist doch momentan der Leistungsstärkste, oder?), weil würde was wohl logisch ist jetzt dann auch das beste nehmen.

Logisch? Haben dir deine Eltern den Umgang mit Geld etwa nicht beigebracht?! Ein i7 bringt in Spielen rein gar nichts. i5 2500k is mothers choice.

7664stefan sagte:

Entscheidend für die Graphik ist eine vollwertige PCI-E x16 Anbingung. Solltest du CF oder SLI im Sinn haben, benötigt dein Board idealerweise einen zweite PCI-E Slot mit x8.

Kannitverstahn. Eine Karte --> PCIe 16x ideal. Zwei Karten --> 2*PCIe 8 ideal?
Eher: Eine Karte --> PCIe 16x ideal. Zwei Karten --> 2*PCIe 8x ausreichend.
SLI ist aber im Allgemeinen sowieso Blödsinn.
4. Oktober 2011 14:57:52

Hatte nicht gesehen, dass es nur so nen kleinen Leistungsunterschied und so nen großen Preisunterschied gibt..!
wer sagt, dass ich nur spiele? Und nenn mir wen aus "unserem Fach", der nicht auch spielt? :) 

Grüße
4. Oktober 2011 15:00:02

Ja dann hättest mal erwähnen sollen was du noch tust außer zu Spielen. Genaue Anwendungen ... das Feature eines i7 ist SMT und die meisten Anwendungen unterstützen das gar nicht.
4. Oktober 2011 15:29:19

Rev. 3 weil die Erstauflage einen Fehler hatte. Vergiss mal das Angebotene beim Käseking!
Hier mal ein paar Asus P8-P67 Baords...http://gh.de/?fs=asus%20p8-p67&cat=mbp4_1155

Zum sicher guten Mugen 3 mal dieser Link hier...http://www.computerbase.de/artikel/gehaeuse-und-kuehlun...

Entscheiden darfst du natürlich selber! :) 

@avatar: Meine Botschaft sollte sein: 1 GPU -> x16, bei optional 2 GPUs -> x16 + x8. Du hast natürlich Recht, dass x8 x8 auch ausreicht. Das macht ja nur 1-2% Unterschied aus, nicht wahr?
4. Oktober 2011 15:50:08

Dann werd ich denk ich das hier http://gh.de/637608 nehmen

Bei den Kühlern bin ich mir noch nicht so schlüssig. Sag mir was du dir Preis/Leistungs mässig holen würdest :) 

Grüße
4. Oktober 2011 17:06:40

Helgon sagte:
Dann werd ich denk ich das hier http://gh.de/637608 nehmen

Bei den Kühlern bin ich mir noch nicht so schlüssig. Sag mir was du dir Preis/Leistungs mässig holen würdest :) 

Grüße


Board ist gut so! ;) 
Beim Kühler bin ich für dich nicht der beste Berater, da mir der Preis ehrlich gesagt egal ist! Ich gebe lieber 20 Euro mehr aus, und bin dann wirklich zufrieden, als dass ich mich über die gesparten 20 Euro freue, aber dann wegen der verbesserungswürdigen Kühlleistung ärgere. :D 
Ich würde zu Prolimatech (kein Topblower) oder Notua greifen.

Die PCGH-Edition vom Mugen 3 für unter 50 Euro finde ich aber auch gut; der Thermalright Macho schneidet in Tests auch sehr gut ab!

http://www.computerbase.de/artikel/gehaeuse-und-kuehlun...


4. Oktober 2011 18:12:21

Thermalright Macho, wenn er passt.
4. Oktober 2011 19:06:17

Ok danke. Dann wirds wohl der Macho http://gh.de/664436 und günstig ist er ja auch! Hab momentan nen CM v8 drin. Wenn der passt, passt der Macho doch auch, oder?

Mal ne ganz andere Frage. Hatte sie vor paar Tagen bereits mal in nem anderen Thread gestellt und auch ne Antwort bekommen(von dir Stefan).

Jetzt hab ich das hier gesehn http://www.youtube.com/watch?v=3vBN-cBPs98. Der Vertreter von Asus erzählt vom Auto Tuning(OC) ab min 20:00 wirds das angesprochen und gezeigt. Da soll wohl nicht mehr mit "vorgefertigten Profilen" gearbeitet werden, sondern das das Mainboard die OC Einstellungen Dynamisch dem System entsprechend vornimmt. Was haltet ihr davon? Und ne andere Sache. Bleibt die Garantie vom Board/der CPU bestehen? (wisst ihr da vllt was? Habt ihrn Link, hab leider kaum was gefunden. Jeder sagt was anderes)

Grüße Helgon
4. Oktober 2011 19:50:11

Helgon sagte:

Jetzt hab ich das hier gesehn http://www.youtube.com/watch?v=3vBN-cBPs98. Der Vertreter von Asus erzählt vom Auto Tuning(OC) ab min 20:00 wirds das angesprochen und gezeigt. Da soll wohl nicht mehr mit "vorgefertigten Profilen" gearbeitet werden, sondern das das Mainboard die OC Einstellungen Dynamisch dem System entsprechend vornimmt. Was haltet ihr davon? Und ne andere Sache. Bleibt die Garantie vom Board/der CPU bestehen? (wisst ihr da vllt was? Habt ihrn Link, hab leider kaum was gefunden. Jeder sagt was anderes)
Grüße Helgon


Um ein klein wenig zu übertakten, ist es ok, aber wenn du wissen willst, was wirklich in deiner Hardware steckt, dann musst du dich wie gewohnt in kleinen Schritten manuell nach oben tasten. So gut ist kein Autotuning...

4. Oktober 2011 19:51:14

Helgon sagte:

Jetzt hab ich das hier gesehn http://www.youtube.com/watch?v=3vBN-cBPs98. Der Vertreter von Asus erzählt vom Auto Tuning(OC) ab min 20:00 wirds das angesprochen und gezeigt. Da soll wohl nicht mehr mit "vorgefertigten Profilen" gearbeitet werden, sondern das das Mainboard die OC Einstellungen Dynamisch dem System entsprechend vornimmt. Was haltet ihr davon? Und ne andere Sache. Bleibt die Garantie vom Board/der CPU bestehen? (wisst ihr da vllt was? Habt ihrn Link, hab leider kaum was gefunden. Jeder sagt was anderes)
Grüße Helgon


Um ein klein wenig zu übertakten, ist es ok, aber wenn du wissen willst, was wirklich in deiner Hardware steckt, dann musst du dich wie gewohnt in kleinen Schritten manuell nach oben tasten. So gut ist meines Wissens kein Autotuning...

4. Oktober 2011 20:23:07

Ich habe gehört, dass bei den K-CPUs die Garantie erhalten bleibt, solange man "innerhalb der Spezifikationen" übertaktet. Ich habe aber auch bei Intel dazu keine weitern Details, bzw. die besagten Spezifikationen, gefunden.
Was wurde denn spezifiziert? Das mit nem max. Multi von 57 war wahrscheinlich Publicity, um die Leute auf die CPU geil zu machen. Funktioniert ja auch ganz gut! Bekloppte - wie auch ich - knüppeln dann die CPU mit Spannungen über der VID auf 5Ghz um zu sehen, was wirklich geht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Intel meinen Garantiefall akzeptiert, wenn ich dabei die CPU verbrutzele.
Auch kann ich mir gut vorstellen, dass Intel die Garantie ablehnt, wenn eine CPU mit unzureichender Kühlung wie dem boxed mit Spannungen bis zur VID versorgt wird, und dann abraucht.

Klar ist also, dass nix klar ist! ;) 

Ich habe hier im Forum in den letzten Jahren gelernt, dass OC mit allem was Auto heisst eine bescheuerte Idee ist.
Gutes Beispiel dafür sind die "optimized defaults" bei meinem Sabertooth. 42x103BCLK mit kranken Spannungen. Nee, das geht nun gar nicht. Scheinbar sind auch die Herren von Asus da nicht ganz so smart bei der Sache.

Wenn OC, dann lieber den erfahrenen Angaben in einem guten Guide folgen, und selbst das Optimum ausloten. ;) 

4. Oktober 2011 20:39:47

@Milo: Hatte so an 4-4.2 GHz gedacht
@Stefan: Stimmt natürlich!

Hab jetzt das http://www.tomshardware.co.uk/forum/265056-11-2600k-250... hier bei TH gefunden und da steht

Zitat :
On the 2600K, your default clock is 3.4 GHz or 3400MHz and should be displayed as that. Below this you will notice a setting for the Computer Base Frequency (otherwise known as FSB or BCLK), it is displayed in KHz so do not let the 10000 frequency confuse you. This is what I was saying can no longer be clocked too much as these CPU’s are mainly locked to the multiplier or CPU clock ratio. Below that setting is the actual Clock Ratio and what we will be using for this thread for means of OC. It should say “34”. To explain this is what is multiplied by the core frequency to get your base clock. So 34 x 10000Khz = 3400MHz or 3.4 GHz. Increasing this will effectively multiply your base clock by 10000KHz. So adding one will take your multipler to 10000KHz by 35 giving you 3.5 GHz. Before setting any voltages, we will use this to increase the clock of the machine until instability; this will allow you to find out how high your machine can go before messing with voltages and increasing heat, decreasing stability, and possible voidance of warranty.


Heist das, dass man den Multiplier einfach hochstellen kann (bis zu einem gewissen Grad) ohne das man die Voltage verändern muss? Das verstehe ich zumindest daraus und das eben erst mit dem verändern der Voltage die Möglichkeit besteht die Garantie zu verlieren?

Grüße Helgon
4. Oktober 2011 20:43:15

Nö! Auto heisst nunmal auch Auto. Mit steigendem Multi wird auch die Spannung nach oben automatisch erhöht, um die CPU stabil zu betreiben. Da wird auf die VID gepfiffen!
4. Oktober 2011 20:59:53

Sry, aber was ist die VID und ist das nicht so gut/noch ok wies da beschrieben wird? Klar, wie du sagst. Optimum kann man nur rausholen wenn man alles manuell vornimmt, aber ich bin einfach ängstlich was Hardware angeht
4. Oktober 2011 21:15:08

ganz ehrlich........aber das asus würd ich nicht nehmen.

Habe selber das p8p67 pro. Hatte damit schonmal probleme und viele andere im board hier auch.

Das board wurde einfach so defekt. Hatte sich vorher angekündigt.

War zwar bisher sehr begeistert von asus aber es hatten wirklich viele probleme mit dem board.

Mein neues was ich zugeschickt bekommen hab läuft zwar jetzt auch wie ne eins nur fragt es sich wie lange noch.

Das alte hat auch nur ca. 3 Monate gehalten.

Nimm dir lieber eins von gigabyte

Nicht das du dich dann auch mit dem ganzen zeugs rumärgern musst.
4. Oktober 2011 21:18:47

Ok, danke für die Info. Kann sonst wer dazu noch was sagen?
4. Oktober 2011 23:33:21

Die CPU hat doch mehr als genug Leistung. Lass das mit dem Übertakten doch einfach sein und mach es wenn es nötig ist ... Dann hast du auch weniger Angst deine Hardware zu bruzeln.
4. Oktober 2011 23:45:48

Wahre Worte und wollte eben wenn überhaupt nur ne sichere Variante nehmen. Frage ja nur, weil ichs nicht besser weis :) 

Hat sonst noch wer Erfahrungen mit dem Asus Board? Stimmts, dass es damit öfters Probleme gibt?
5. Oktober 2011 00:00:41

Hab ein P8P67 Evo, jetzt das 2. mit B3 Stepping, das 1. lief auch ohne Probleme, Startbug usw.
Zitat :
Das board wurde einfach so defekt. Hatte sich vorher angekündigt
kann mit jedem Board passieren. Was war denn defekt und wie angekündigt?
5. Oktober 2011 00:25:40

Diese ganzen OC Tools sind für den Po. Damit sie für jedes CPU Exemplar funktionieren, wird die Hardware unnötig stark belastet. Eine Garantie bekommst du nicht. Mainboardhersteller interessieren sich auch eher weniger für deine CPU sondern mehr dafür wie sie ihre Verkaufszahlen steigern.
5. Oktober 2011 17:04:40

Hab mal auf euren Rat gehört ;-) und mir alles angeschafft.
Morgen wirds verbaut! :) 

5. Oktober 2011 17:39:32

Viel Spaß und Erfolg beim Einbau! ;) 
Berichte doch mal vom Ergebnis.
6. Oktober 2011 21:36:19

Nach anfänglichen Probleme (RAMnicht erkannt, erst diese DIMM ding oder wies heißt und dann wollte der 8gb nicht erkennen) klappt jetzt alles super. Den Macho zu installieren ist aber ne Geburt gewesen :/  Dafür braucht man ja fast nen 30cm Schraubendreher :D  Jetzt ist alles um so besser und 30°C im IDLE :D  Das freut mich einfach so! Und 35x Multi macht das Board einfach so, ohne überhaupt erst die Leistung im Bios (was wohl geht ohne OC) hoch zu drehen. Hier paar Fotos :) 





Danke für die Beratung! :) 
6. Oktober 2011 22:21:19

Ja klasse und Glückwunsch! Dann hat sich der ganze Aufwand für ich ja gelohnt und du wirst lange Spaß mit der neuen Hardware haben! :)  Im nächsten Schritt kannst du dich ja dann ans OC herantasten. :D 
6. Oktober 2011 23:17:40

Man ist das Geil! :D  In Prime 45°C höchste Temp :D  Da geht OC technisch theoretisch ja fast 5GH'z ;)  (Theoretisch! :D )
Die Arctic Cooling Paste 6€ (-.-") Hat sich wohl gelohnt in Kombination mit dem Macho :) .

Haste vllt nen Guide für den i5-2500K OC (der auch qualitativ gut und verständlich ist?, gibt ja genug aber als Laie weis man ja nie welcher gut oder schlecht ist :) )

Grüße
7. Oktober 2011 07:17:32

also bei meinem 2500k ist die oberste grenze bei 4,7 ghz.

Dann werden die cores schon sehr sehr warm 70° und mehr.

Hab zwar mal gelesen das die bis 80° oder so aushalten wegen der maximalen Kerntemp von 98°?

aber das ist mir dann doch bisschen zu viel so viel leistung braucht man eh nie........

4ghz reichen locker für alles aus und selbst das ist noch überdimensioniert. ;) 

bei 4 ghz ist er so bei ca. 60° rum
7. Oktober 2011 08:55:32

...und bei 4Ghz mit dem Macho in dem Antec 1200 sogar nicht viel mehr als 50 Grad! :D 
Wenn's denn spääääter mal Not tut, 4,5Ghz bei unter 60 Grad! :D 
7. Oktober 2011 20:18:40

Hey, hab im Bios einfach mal den Leistungs Modus angeklickt (war nicht klar das es OC ist xD) und hab dann folgendes gemessen.

Hab Prime und Spiel mal offen gehabt um zu gucken. Die Core Voltage liegt bei fast 1.300~ 1.328 (beim Spielen) war bisher das höchste.
Sind die Werte so in Ordnung? Max Temp nach 30min Prime war 60°C.
Wenn ich nix mach un der Multi 16 ist, liegt die Voltage bei 1 - 1.1 ~

Sind die Werte so ok, oder lieber wieder runter? (bringts überhaupt beim Spielen in Kombi mit der GTX 295 nen Leistungsboost?)



Grüße

P.S.: Hab ab und zu Mikrorukler (in Windows). Ka obs auch vorher war, kanns daran liegen/ists vllt ein indiz für etwas? Zu erwähnen wär aber, dass Windows grad kein Update, hotfix irgendwas drauf hat (aus irgend nem grund flackern bei mir direct x10+ anwendungen im vollbild und kann nur an irgend einem update liegen(versuch grad herauszufinden welchem))
7. Oktober 2011 22:37:20

1,328V bei x43 sind schon realistisch. Die Temps ja in Ordnung! Ich würde aber klar 4,0Ghz bei manuellen 1,2V bevorzugen! BCLK immer brav auf 100Mhz. ;)  Bei x45 dann 1,35V (viel...aber stabil).
8. Oktober 2011 22:16:42

Hey, ich hätt da noch ein anliegen :) 

Weis nicht obs ein Problem ist, aber normal ist es definitiv nicht.

Mir ist aufgefallen, dass immer wen ich den PC anmache (oder nach nem Neustart) fährt er kurz 1-2 sec hoch (Bild vom pc bleibt noch schwarz, so kurz dauerts an), dann geht der PC aus, und 3-4 sec später fährt er wie er sollte hoch.

Ne Idee woran es liegt?

Grüße
9. Oktober 2011 17:33:13

In Asus-Foren wird der Doppelbootfehler bei einigen Mainboards beschrieben. Das kannst du über ein Bios-Update fixen. Details findest du direkt bei Asus (auch mal die Release Notes lesen). ;) 
9. Oktober 2011 19:56:06

Nein, das ist kein Fehler sondern ein Feature. Macht der PC meines Vaters auch. Ob mans aus machen kann musst du schauen. Ich glaube aber nein.

Und wegen den Microrucklern im Windows würde ich als erstes and die automatische Übertaktung denken. Ich würde mir auch sorgen machen, dass die Spannungen zu hoch sind. Du hast das System nicht einmal auf Stabilität getestet. Das ist sehr naiv.
9. Oktober 2011 21:38:04

Hmm unterschiedliche Meinungen. Werd morgen mal bei Asus schauen.
Was das für ein "Feature" sein soll, kann ich mir nicht genau vorstellen, aber wie gesagt, ich guck morgen mal.

Das die Mikro-Ruckler am Auto OC liegen könnten dacht ich mir auch schon (hatte keine Zeit mal 6H Prime laufen zu lassen) und hab deswegen auch wieder auf "Normal" gestellt. Seitdem keine weiteren Probleme. Zu erwähnen wäre aber auch, dass vorher noch keine Windows Updates drauf waren (hatte formatiert wegen diesem ACPI Problem (tauch bei mir immer auf wenn ich Mainboards wechsel))

Du hast die Spannung angesprochen. Ist jetzt grad ja nicht mehr relevant, aber war sie den zu hoch?

Grüße Helgon
9. Oktober 2011 21:48:26

Zitat :
Was das für ein "Feature" sein soll, kann ich mir nicht genau vorstellen, aber wie gesagt, ich guck morgen mal.

Ich glaube das hat was damit zu tun, dass bei fehlgeschlagenem OC automatisch die Standardwerte geladen werden können. Ganz sicher bin ich nicht. Wie gesagt ist das beim PC meines Vaters auch so und ich kenn auch andere die das bemerkt haben, gab bis jetzt aber keine Probleme. Was wäre das auch für ein Fehler wenn ansonsten alles läuft?

Zitat :
Du hast die Spannung angesprochen. Ist jetzt grad ja nicht mehr relevant, aber war sie den zu hoch?

Es gibt ja mehr Spannungen als nur die Vcore und wenig sind 1.35V auch nicht gerade.
5. Mai 2012 16:07:09

HI Leut was haltet ihr von meiner konfiguration, da mein PC so alt ist hab ich mir mal was zusammen gestellt:

ASRock Z68 Extreme4 Gen3 Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail

2mal 8GB Kingston HyperX T1 DDR3-1866 DIMM CL9 Dual Kit

Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BOX

Zalman CNPS 9900 MAX RED AMD und Intel

240GB Corsair Force GT Series CSSD-F240GBGT-BK 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron

da ich mich von meinem guten Gehäuse nicht trennen kann behalt ich es erst mal hab ein Aerocool Extrem Engine 3T silver