Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

i5-2500k oc auf extreme4 gen3

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
7. Oktober 2011 15:14:36

Hi Leute,

ich hab seit Samstag mein neues System, dazu wurde ich hier auch schon super beraten ^^
Nun möchte ich vielleicht noch was an Reserven raus holen, wenn es den Sinn machen sollte.
Meine letzte COU (E6600) lief über 5 Jahre auf 3Ghz stabil, damit war ich soweit zufrieden.
Da das ewig her ist bei mir mim takten, würde ich mich über eine individual Beratung hierzu freuen, hier erstmal mein Sys:

CPU: i5-2500k
CPU Cooler: Noctua NH-U9B SE2
MB: ASrock p68 Extreme4 Gen3
RAM: Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit (KHX1333C9D3B1K2/8G, Blu-Serie)
GraKa: EVGA GeForce GTX570 Classified

Ich hab schon mal mit prime95 nen Test auf Short Einstellungen laufen lassen über 30 Min. Hier die Temp & Settings dazu:







Was mich wundert ist das die CPU "nur" auf 3,4GHz hoch geht bei voller Belastung, sollte sie nicht auf bis zu 3,7GHz hochgehen können? Laut Produktbeschreibung soll dies zumindest so sein?

Kann man es den so Einstellen das der Takt eigentlich normal bleibt, standardmäßig, aber bei Beanspruchung weiter hoch gehen darf? Das wäre ja eigentlich optimal denke ich. Also das die CPU unter normaltakt läuft wenn sie nicht Ihre Grenzen erreicht, bei Belastung aber wesentlich weiter hoch gehen kann?
Ich meine ich hätte so eine EInstellung in UEFI gesehen, allerdings steht diese auf Auto und ich müsste hier einen Wert eintragen. Aber da wüsste ich nicht was für einen Wert ich hier einstellen kann.

Vielen Dank schon mal ^^

Schönen Gruß
Nessy

Mehr über : 2500k extreme4 gen3

a b K Overclocking
7. Oktober 2011 15:46:51

Zitat :
Nun möchte ich vielleicht noch was an Reserven raus holen, wenn es den Sinn machen sollte.

Nö. Benchmarkpunkte kann man nicht essen.

Zitat :
Was mich wundert ist das die CPU "nur" auf 3,4GHz hoch geht bei voller Belastung, sollte sie nicht auf bis zu 3,7GHz hochgehen können? Laut Produktbeschreibung soll dies zumindest so sein?

Nein, das ist schon richtig so. Die 3.7 GHz werden nur erreicht, wenn nicht alle Kerne ausgelastet werden. Das soll die CPU besser auslasten wenn Programme nicht alle 4 Kerne nutzen.

Zitat :
Kann man es den so Einstellen das der Takt eigentlich normal bleibt, standardmäßig, aber bei Beanspruchung weiter hoch gehen darf?

Passiert doch schon. Normalerweise sollte sich die CPU im Idle auf 1,X GHz runtertakten. Je nach Auslastung taktet sie sich dann hoch.

Zitat :
Also das die CPU unter normaltakt läuft wenn sie nicht Ihre Grenzen erreicht, bei Belastung aber wesentlich weiter hoch gehen kann?

Wie bittte? Wesentlich? Ich hoffe du willst deine neue CPU nicht gleich rösten.

Zitat :
Ich meine ich hätte so eine EInstellung in UEFI gesehen, allerdings steht diese auf Auto und ich müsste hier einen Wert eintragen. Aber da wüsste ich nicht was für einen Wert ich hier einstellen kann.

Kein Plan.

Einen i5 2500k zu übertakten macht schon Null Sinn und wenn man keinen Plan davon hat, nimmt der Sinn sogar einen negativen Wert an. Wenn du aber Spaß daran hast, dann les dich erst ausführlich in die Thematik ein. Das kann dir keiner abnehmen. Für Detailfragen sind wir dann da ;)