Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

CPU erweitern mit Q 9650

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
13. Oktober 2011 16:50:53

Ich prüfe derzeit verschiedene Möglichkeiten und möchte mal den Rat der Experten.

Mein System besteht derzeit aus :

Q6660 mit 2,4 ghz
DFI Lanparty X48
8 GB Ram Adata DDR 2-800
Asus Silent Knight II

Prinzipiell ist ja möglich den Takt der CPU anzuheben. Anderseits könnte ich versuchen ein Q9550 oder ein Q9650 zu ersteigern bei ebay.
Nun was könnte es mir wohl bringen noch Geld in eine veraltete Plattform zu stecken.
Mir ist bewusst das jede Entscheidung, sprich ein Teil aufzurüsten, mich zwingen würde weiter zu machen.
Ich müsste halt schauen was gebrauchte Quad auf S775 Basis derzeit kosten, was ich auch mache derzeit.
Ich habe einfach nicht derzeit die Zeit mich groß um den PC zu kümmern und für das was ich mache würde sogar ein Q genügen.
Ich kann mir halt nicht vorstellen das mich ein 2500 oder ein 2600 so sehr weiter bringen würden. Sie sind nicht schlecht, auf keinen Fall will ich die schlechtreden.

Ich will einfach mit der Zeit das System ausreizen. Noch kann ich jedes Spiel zocken, mit der GTX 260. Wobei ich die auch ganz gerne loswäre.

Es kommen halt mehrere Punkte zusammen.

Ich möchte halt nicht sofort alles rauswerden, und neues Board und neue CPU mit neuem Speicher kosten mich weit mehr neu, als wenn ich abwarte und ein paar Schnapper vielleicht in der Bucht mache.

Also ich steh mir vielleicht auch selbst im Weg.

Ich zocke ganz gern und das was ich weiß ist das die CPU und die Graka stets zusammen arbeiten sollen um sich nicht zu limitieren.

Ausserdem ist einfacher eine CPU auszutauschen als gleich das ganze Board.

Was würde also mehr Sinn machen?

Die vorhandene CPU zu übertakten oder gleich ne höher getaktete kaufen um damit erstmal zu arbeiten oder die später bei Bedarf zu übertakten?
Den Ram die 8 GB die ich habe auch mit schnelleren Modulen mit 1066 zu ersetzen? Drin hab ich ja 800'er.
Durch welche Karte, mal als Beispiel, GTX 460 oder GTX 560, könnte ich am meisten rausholen?

Wie gesagt ich weiß halt nicht was ich genau machen soll. Ich zocke unheimlich gern will aber auch nicht gleich für die neuesten Games gleich meinen halben Monatslohn verjubeln. Anderseits weiß ich ja auch das mein System halt nicht mehr up to date ist, aber bisher kam ich noch so durch.

Gezockt wird hauptsächlich auf HP ZR24w mit 1920X1200.

Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar und würde es auch begrüßen wenn man mir auch sagen könnte warum ich welchen Weg wie gehen soll, so in Kurzform wenns geht dann kann ich mir das auch besser merken.

Ich würde auch übertakten wenn es sein muss. Ist eh keine Garantie mehr drauf.

Mehr über : cpu erweitern 9650

14. Oktober 2011 07:27:58

Du hast schon gute Überlegungen angestellt. Bravo.

Ja, da kann man noch mal, wenn man will, und vielleicht sogar den Asus Cooler...gleich mittauschen wenn man WILL

********************************
Nee! Das ist hier nicht anders als beim Gebrauchtwagen.
Upgraden ist stets eine große Rechenaufgabe.
Wichtig ist "der goldene Abschied".
Mach keinen "untoten PC" draus.
Keinen bösen Geldfresser.
Knete rein ohne gesunde Basis
und ausreichende Leistung für
die investierte Barschaft.

*********************************

Es wird im wesentlichen darauf zu achten sein und bei der Entscheidung darauf ankommen, daß die Suffwähr auch die Vierbeinigen unterstützt.
Man kaufe nicht mehr als man braucht, aber auch nicht weniger.
Die Aussage, Du könntest Dir nicht vorstellen, daß dich ne neue Kiste
weiterbringt, zeigt eigentlich, daß der bedarf noch nicht da ist.

Vorschlag: Kleine Lösung OC: Hier den OC Thread vom Vortuner Format C
lesen und dann noch meinen TiPPP hier von hardwareoc.at (suchen bei den OC Reviews)

Das Lanparty ist ein feines Brett, leicht angealtert, aber die Schweinespeicher sind echt nicht so goil. Was soll's. Ein bißchen OC mit 3 GHZ oder so bis 3,3
wird sozialverträglich ohne hirnlose V-Core Erhöhung bis zum Bratferkel hin sicherlich gehen. Aber: Gute Lüfter. Die machen auch ein bißchen Luftgeräusche, wenn sie schaufeln. Stilles OC = Leiser Tod. Nur mal so.

Alles andere fängt an Geld zu kosten. Und geht dann gleich in Bereiche, wo ich durchaus an den Begriff Rechenaufgabe erinnere und die PL nicht mehr
so toll ist. Technisch befeuert das Lanparty natürlich die neueren Q's.
Aber Du bist dann mit 500 Ocken roundabout für das "Damals war's".
Ein süßes und teures Annodazumal für das 2.ter Sieger sein.



Quality von Damals

Lösung B: Nachdem Du das OC vom Q6600 auf der ollen Mühle getestet hast.
Outsourcing Management To Wiehnachten @ the elelektronical Beach.
Schöne Fotos, gute Beschreibungen und alles in Teilen (nicht im Stück)
lecker einstellen. Das gibt dann erstmal Barschaft return und Du fängst neu an
ein System zu basteln. Sowas macht man nicht im Sommer, nee, jetzt.

Lösung B ist besser.
300 Prozz + Ramknete + Teileverkauf. Ein guter Anfang!

Viel fehlt nicht mehr zu der neuen Kiste. Glückwunsch zur besseren Entscheidung. Und kauf Dir nen Lian Case. Viel Freude daran!


Die echte Prinzenrolle!

17. Oktober 2011 09:58:20

Wieder mal ein eindrucksvoller Artikel unseres Herrn Docteur! :) 

Ich würde empfehlen, die Q6600 auf 400x8=3,2Ghz zu takten und gerne die GTX260 zu ersetzen. Eine GTX 550 ti (Favorit in Sachen P/L) oder GTX460 wäre ein guter Anfang; wenn ein Bissl mehr sein darf, auch eine GTX560ti, wobei du da halt in Kauf nehmen musst, dass die durch die CPU nicht zu 100% ausgeschöpft wird. Wäre dennoch langfristig eine gute Investition.

Ähnliche Ressourcen
17. Oktober 2011 18:49:25

Ich finde eure beiden Antworten sehr gelungen. Dies in nette Worte zu verpacken ist auch eine Kunst.

Wie oft lese ich nur, ich diese CPU und dieses MB und diesen Speicher, ey was geht noch Alter ???

Da hab ich keinen Bock mehr, auch wenn man mir vorwirft ich würde in meine Fragen gerne auch mal Antworten reinpacken.

Tendenziell mag das auch richtig sein doch versuche ich mir dieses Verhalten im PC Sektor abzugewöhnen und wenn dann geht es mir auch immer wieder mal um eine Überprüfung derselben.

So zu lernen kann auch "funktionieren".

Es ist halt auch mein Verlangen den technisch anspruchsvollen Experten zu bedienen und die Frage oder auch gleich die Antwort die einem doch wie mir in diesem Moment penetrant unter den Nägeln brennt zu äussern.

Ich werde das so machen, ich gelobe demnächst eine Übertaktung einzuleiten und mich mit dem Kauf einer 560 Ti selbst zu belasten, um die fps einfach veraltet hochzuhalten, damit eine an sich ausgediente Plattform noch etwas am Leben erhalten werden kann.
17. Oktober 2011 22:17:55

Hmm...manchmal kommt Weisheit halt auch mit dem Alter. :D 

Wenn du beim Takten der CPU feststellen solltest, dass diese die als Richtwert zu betrachtende 60 Grad Marke überschreitet, gerne auch einen neuen CPU-Kühlklotz wie aktuell den Thermalright Macho. An den - in Kombination mit einer 550 ti - hatte ich gedacht, um mit dem Budget fürs Aufrüsten unter 200 Euronen zu bleiben. :)