Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Hilfe suche Mainboard für Intel i7 920

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
12. November 2011 01:24:52

Hallo,

Ich suche ein neues board für meinen i7 920. Das alte board hat leider 1 verbogenen pin -_-. (asus pt6)
Ob das der grund für meine täglichen abstürze ist kann ich nicht sagen, aber wird wohl so sein.
Ich habe viele Foren gefunden wo über i7 und mainboards diskutiert wird, leider nix aktuelles.

Das board sollte optimal zum zocken sein und wird später mit einer 570 oder 580 graka bestückt. (im moment 4870X2)
Meine 4870X2 macht mit COD MW 3 und BF3 nicht mehr mit. Muss meine Grafikeinstellung auf gering setzen und auf 1400*1050 runterschrauben das ich nicht unter 30fps falle.

Da ich wieder auf 1900*1200 spielen will kommt eine neue graka her, tendiere zu Nvidea.
Das WICHTIGSTE ist aber im moment das Mainboard, bin für jeden Tipp dankbar!
Dazu suche ich ein passenden schnellen triple Channel 6gb kit. (im moment habe ich 6gb 1066MHz ECC corsair)

Ich hoffe ich bekomme ein Guten Kauftipp für ein super stabiles board + passenden ram.

Für board und ram möchte ich nicht über 300Euro kommen.

mfg

12. November 2011 07:34:20

Moinsen.
Verbogener Pin? Interessant, denn der Sockel hat exakt 0 Pins, sondern Kontaktflächen, deshalb ja auch die Bezeichnung LGA und nicht PGA.
LGA = Land Grid Array, d.h. der Prozessor wird nur aufgelegt und nicht gesteckt, wie beim PGA 478 noch üblich.

Ergo kann kein Pin verbogen sein, es liegt also ein anderes Problem vor.

Was das angeht, laden und mal starten, bitte:
http://www.nirsoft.net/utils/blue_screen_view.html

Und hier die Suchecke:
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

Check it out.
12. November 2011 12:14:54

hmm an meinem mainboard Asus pt6 ist aber 1kontakt von den 1366 verbogen!
Ich denke nicht das der "kontakt" noch kontakt mit dem CPU hat auch wenn der aufgelegt wird. Der ist nach unten verbogen.

Habe versucht das mit lupe und zahnstocher geradezubiegen, hat nicht geklappt.

Danke für deine Links, ich werde mich damit jetzt auseinandersetzen.

THX


Ähnliche Ressourcen
12. November 2011 12:30:38

Wie hast du das denn hinbekommen? Kannst du davon mal ein Bild machen und hier verlinken?
12. November 2011 14:02:01




Nach dem ausbau des lüfter, geht der orginal lüfter nur noch auf 700rpm,.. sonst za.: 1500. Denke hab da was kaput gemacht :( 

12. November 2011 15:14:45

Och, was so alles machbar ist. Erstaunlich :D 
Was sagt ASUS dazu bzw der Händler, bei dem du das Board gekauft hast?
12. November 2011 18:40:25

Also ich habe das erst nachträglich gesehen, ein kumpel von mir hat das zusammengebaut und leider übersehen, das board ist über 2 jahre alt...

Hab gedacht das ist nur 1 kontakt,.. aber so wie das ausschaut sind es 2.
Wenn ich im Everest ein stresstest mache kommt kein bs.
Die bs kommen unterschiedlich,.. beim zocken oder auch nur beim surfen.
Manchmal einfach freeze und der sound bleibt hängen und kurz darauf bluescreen.
Oder zackboom bluescreen ohne das sich das system einfriert.
Es kommt auch vor das mein system einfach von selber runterfährt.

Ich poste mal den bs, in der hoffnung das man mir helfen kann, eventuell liegt das ja nichtmal am board.

bluesreen1:


bluesreen 2:


Everest übersicht teil 1:


Everest übersicht teil 2:


CPU-Z:


Ich habe auch bs mit ewusbnet.sys+238d Da bin ich mir sicher das meiner neuer webstick schuld ist weil der über usb angeschlossen ist.
Habe jetzt im moment wider ne standleitung dran.







12. November 2011 18:42:33

Die bilder werden scharf wenn man nochmals draufklick.
13. November 2011 13:41:23

Ich denke den ram kann ich ausschliesen.

13. November 2011 15:16:11

Das ist immerhin etwas.
Deine Fehlermeldungen sind so vielfältig (aus den Bluescreenauslesungen), so richtig klar seh ich da nicht. Oder den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Falls es doch auf ein neues Board hinausläuft, nimm vielleicht das AsRock:
http://gh.de/442028
Günstig isses und hat soweit alles drauf. Hoffentlich fluppt auch dein RAM damit.
13. November 2011 15:24:32

Ich werde ein neues board kaufen.

Vielen Dank für deine Antwort.
Würde es sich rentieren nochmals za. 50euro mehr für ein board zu bezahlen.
Wenn ja welches würdes du dir kaufen?

13. November 2011 15:36:46

Normalerweise rate ich in solchen Fällen zum 1:1-Tausch, aber das P6T ist wohl Geschichte.
Des RAMs wegen wäre vielleicht ein ASUS besser, vielleicht das P6T SE, recht günstig bei Atelco:
http://gh.de/411319

Wobei ich eher dazu raten würde, auf Sandy Bridge umzusteigen.
19. November 2011 02:28:22

Also ich werde jetzt umrüsten auf sandy bridge :) 
Hab jetzt ne 570er Phantom drinnen :)  geht ab wie sau!

Habe jetzt paar tage ohne Bluescreen auf Ultra einstellung zocken können, jetzt wieder ein freeze aber kein bs.

Habe gehofft das meine temperaturen schuld sind, CPU war unterm zocken immer auf 100° mit orginal lüfter. Jetzt mit Noctua NH-D14 unter 65°.

Ich werde ein Intel Core i7-2700K, 4x 3.50GHz einbauen und suche jetzt ein board + ram.
Ich werde 1e 570er anstecken und eine OCZ RevoDrive 120GB, PCIe x4.
Dazu 5 mal sataII festplatten.
Das board sollte unter 200euro sein, würde aber auch einwenig drüber gehn wenns auch was bringt!
Ram möchte ich 2x 4gb haben im bereich 2000MHz.

Sonst habe ich keine anspruche an anschlüssen.

Bin bei der suche einwenig überfordert und brauche die erfahrung eines Experten.

mfg


19. November 2011 02:52:00

Also CPU (300) board (200) ram (100) ssd ( 250) wären 850euro das würde ich ausgeben für ein bösen zocker PC.
Soll ich ein neuen Beitrag aufmachen oder kannst du mir helfen Derfnam?
19. November 2011 07:28:29

Der 2700K ist nur dann ne gute Wahl, wenn der preislich identisch ist zum 2600K. Die 100 MHz mehr, die der 2700er hat, hast du mit einem klick via Übertaktung erreicht. Und selbst der 2600K ist für ne reine Gamingkiste unnötig, da langt auch der 2500K.

Den Noctua haste ja schon, das paßt prima :) 

200 Ocken für ein Board sind absolut unnötig, da schwebst du noch in Sockel 1366-Sphären^^. Ein P67er wie das MSI P67A-C45 kostet 100.- (eher drunter) und wenn du nicht knifflige Sonderwünsche hast, dann langt das auch.
Kommt halt auf die von dir gewünschte Ausstattung an, klar, da mußte dann mal was zu schreiben.

Welchen RAM hast du denn immo in dem ASUS-Board stecken? Ggf kannst du den ja fürs neue Board nehmen.

Fürs MSI kannst du Kingston ValueRAM nehmen, der einzelne 4GB-Riegel steht in der Testliste, den dann als 2x:
http://gh.de/448854
Ob du 16 GB brauchst, wage ich erstmal zu bezweifeln.

SSD mit 128 GB sollte wohl die Crucial m4 werden, wird auch seitens der Redaktion empfohlen:
http://gh.de/626829
Du kannst hier natürlich das reinpumpen, was du bei Board und RAM gespart hast und die 256 GB-Variante nehmen, dein Geld :) 
19. November 2011 13:01:41

Mit dem 2500k hast du mich überzeugt.
Das board hat mir zuwenig sataII anschlüsse.

Ich stecke da an:
extern 4x USB geräte
Für meine anlage brauche ich 4x klinke (schwarz,grün,rosa,gelb)
dann nur noch standart ein netzwerkkabel

Intern brauche ich:
5x sataII festplatten
und für PC gehäuse auch 1 e-sata


Ram immo:
Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-8500E ECC CL7 (DDR3-1066) (KVR1066D3E7/2G)
und
Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC3-8500E ECC CL7 (DDR3-1066) (KVR1066D3E7K2/4G)

Und ja 16gb brauch ich nicht, hab ja auch 12gb geschrieben.
Habe gesehn das die 1155er board mit dual channel betrieben werden.
Darum möchte ich 2x 4gb haben.

Also CPU und SSD bin ich fast sicher das ich deine Empfehlung kaufen werde ;) 
Jetzt noch ein bisschen besseres board und 2x4gb ram und ich bin mehr als zufrieden.

DANKESCHÖÖÖÖÖN²

19. November 2011 16:25:15

Okay, nachvollziehbar.
Kurz mal rumgeklickt nach Brettern mit je 4x SATA2 und SATA 6Gb (8 Anschlüsse sollten langen, oder?) und folgende gefunden:
ASUS P8P67 Rev. 3.1 (die 3.0 auch, aber warum ne alte Revision kaufen?)
AsRock P67 Extreme4
MSI P67A-GD65

Oder halt Boards mit noch mehr Zeugs druff, bei ASUS die -Pro und -Evo-Versionen, oder das Gen3 bei AsRock usw.
Du kannst ja mal selber checken, indem du dir hier was zurechtklickst:
http://gh.de/?cat=mbp4_1155&xf=317_P67+%28B3%29#xf_top
21. November 2011 02:16:38

Danke.

Ich warte mit dem umrüsten doch auf nächstes jahr, mein pc läuft bis auf 1 freeze gut, also seit meine 570er und der Noctua14 drin ist.
Ich werde aber den ECC speicher ausbauen und mir den holen:
KINGSTON 2GB CL9 KVR1333D3N9/2G 3mal um gesamt 30euro
Der ist kompatibel.
Wäre es möglich das mein ECC speicher ein freeze verursachen kann?
Der steht ja auch nicht in der Asus p6t liste...

Werde den neuen ram morgen mal einbauen.

Ich hätte ne frage zu meinem board:


Kann man da was updaten?
http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage=en&m=P6...

Laut AIDA64 ist mein bios vom 05/19/2009.






21. November 2011 07:37:17

Der RAM zeigte ja keine Fehler im Memtest, von daher wäre es ungewöhnlich wenn der doch der Übeltäter sein sollte.

Du kannst logischerweise das letzte BIOS aufspielen: dazu gibt es ja das ASUS-Tool, zu finden entweder auf der Treiber-CD oder unter BIOS-Utilities.
Wie das genau fluppt, sollte entweder selbsterklärend sein oder auch im Handbuch stehen.