Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Übertakten Intel Q6600

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
4. Dezember 2011 20:14:23

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ich mach jetzt keinen DP wenn ich mit dem OC von nem Q6600 anfange.

Ich kaufe meinem bruder zu weihnachten seinen Computer ab.
Spezi:
Q6600
XFX 8800 GTX
Asus P5K Pro
4 Gb RAM (4 * 1Gb)
1 TB platte.

Nun wollte ich mir eine GTX 560 TI dazu kaufen. Und die 8800 GTX rausknüppeln,
da ich aber auch weiß, dass der Q6600 für eine GTX 560 zu wenig leistung hat wollte ich diesen OC.

Da mir eine Luftkühlung dabei aber zu heikel ist, wollte ich auf eine dieser Kompakt-Wasserkühlungen gehen.
http://www.amazon.de/Corsair-CWCH60-Hydro-H60-CPU-K%C3%...
http://www.amazon.de/Kuehler-H2O-620-Cooling-Software/d...
Oder halt eine ähnliche (muss darf aber Maximal einen Küherslot belegen - Soprano DX gehäuse...)

Weiß jemand wie wet ich da bei dem Rechner komme? Bzw. Bringen diese Kühler überhaupt etwas?
Eine Luftkühlung ist bestimmt teilweise auch gut aber ich bin da halt immer etwas skeptisch wegen dem teilweise wirklich arg hohen Gewicht der Kühler.

Mfg

Mehr über : uebertakten intel q6600

4. Dezember 2011 21:12:35

Wenn du weiter oben geschaut hättest im Prozessor Unterforum, wäre dir sicher der Q6600 Übertaktungs-Guide aufgefallen. Viel Spass beim lesen.
4. Dezember 2011 21:29:39

Klar, der ist mir auf jeden Fall aufgefallen, den habe ich mir auch schon durchgelesen.

Stehen auch wirklich gut sachen Drin und wirklich nützlich.

Meine Frage war aber bzgl. den beiden Wasserkühlungen, die ich hier mit gepostet habe. Und in dem Guide geht es ausschließlich um Luftkühlung, somit habe ich dort keine Antwort auf meine Frage gefunden.
Ähnliche Ressourcen
6. Dezember 2011 09:38:23

Moinsen.
Die Kühlung ist egal, solang sie gut ist.
Das Problem für den Einbau zB einer H60 ist dein Gehäuse: wie viele Lüfterplätze hat das?
6. Dezember 2011 09:55:15

Nimm einen vernünftigen Kühlturm wie den Mugen oder Macho. Damit geht OC schon sehr gut.
Meine Q6600 mit nem Mugen2 langweilt sich schon bei 2,8Ghz unter 50 Grad. ;) 
6. Dezember 2011 10:01:20

Und was ich noch gern wissen würd: was kostet dich denn der ganze alte Kram deines Bruders?
6. Dezember 2011 12:13:38

Mich auch ^^. Außerdem würde ich eher zu einer HD 6870 raten. Die ist wesentlich stromsparender, passt damit besser zum Netzteil, insbesondere wenn man vorhat die CPU zu übertakten! Der Leistungsunterschied zwischen HD 6870 und gtx 560 ti ist nicht groß zumal der q6600 ohnehin etwas bremsen wird und die HD 6870 ist einen ganzen Zacken günstiger (~40-50€).

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2011/te...
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2011/te...
6. Dezember 2011 16:51:01

Hey, danke für die ganzen Antworten :) 

Also der ganze spaß würde mich 320 € kosten.
Ich krieg aber dann noch nen 22 Zoll Monitor von LG dabei.

Das Netzteil ist meines Wissens ein bequiet! mit 550Watt.

Das mit der 6870 bin ich auch am Überlegen. Eben auch aus genannten gründen, weil die 560 nicht ausgereizt wird. Selbst bei OC.
Die Sache die mich da halt immer etwas stutzig macht ist das, dass ich oft höre, das ATI oft Probleme mit manchen spielen hat :/ 

Das Gehäuse ist ein Soprano DX von Thermaltake. Hat vorne einen 140mm und hinten einen 120 mm. Optional im Seitenteil kann ich noch einen 92 mm einbauen lassen. Wenn ich den Radiator z.B. hinten einbaue, sodass er die Luft aus dem Gehöuse zieht und gleichzeitig kühlt, würde das reichen?!

Weil anders käme es ja fast schon nicht in Frage... einfach weil wenn ich den 140mm und den 120 mm saugen lasse wird der 92 mm wohl kaum nachkommen und es entsteht ne art überdruck. Oder wäre das egal?! Oo

Grüße Dash
6. Dezember 2011 17:10:18

Ha! Das genau ist falsch herum: der Radi soll ja mir kalter Luft betreiben werden, damit die CPU so besser gekühlt wird. Das wude auch in mehreren H XX-Tests nachgewiesen. Ist auch insofern logisch, weil du ja sonst mit warmer Luft 'kühlst'.

320.- sind zu viel für das uralte Zeugs. Die Hälfte (unter Brüdern^^).
6. Dezember 2011 18:36:15

Okay stimmt, da hast du recht. Aber würde denn ein 92 mm an der seite reichen um die warme luft abzusagen?! Oo

Und die 320 € find ich schon so ok. Ich sag mal Festplatten (es sind zwei 500 Gb) kriegt man heute ja für nich grad wenig geld. Die SSD mit 120 GB hab aich auch nich erwähnt... sry^^
Und für nen Bildschirm dann auch noch dabei, bin ich zufrieden. Außerdem, ist der Bildschirm ja auch noch mit in dem Preis drin (und der Bildschirm war damals sau teuer)

Von daher denke ich, dass es schon passt. Danke dennoch für die Bedenken :) 
Außerdem sind da noch nen paar Kleinigkeiten noch mit drin^^

Aber nochmal zu meiner Frage: Erfahrung hat mit euch dann also keiner wie hoch ich den Q6600 damit bekomme? Also mit genannten Waküs? Weil an sich reichen ja die 4*2,4 GHZ schon aber wenn ich doch mehr leistung aus der graka holen kann wäre ich schon interessiert ;) 
6. Dezember 2011 18:48:29

Jede CPU ist ein Unikat. Garantien für bestimmte OC-Ergebnisse gibt es nicht. Du kannst aber von den Erfahrungen und Resultaten anderer profitieren. Meine Q6600 läuft auf entspannten 2,8Ghz was sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange ist. Wozu aber die arme CPU mehr stressen als nötig, wenn die Leistung ohnehin nicht abgerufen wird? ;) 
6. Dezember 2011 18:58:05

Wenn du auch die richtig teuren Sachen verheimlichst...
6. Dezember 2011 18:58:33

Abgerufen wird die schon denke ich. Arbeite ab und an viel mit Photoshope und wollte anfangen zu animieren. Aber mein jetziger Lappy is... naja halt -.- xD

Mit nene grund warum ich den pc unbedingt haben MUSS ist einfach die tatsache das wir hier im ganzen Haus nur einen haben. Mein Bro wohnt nicht mehr bei uns und ich und meine sis (17 sie ich 20) müssen uns nen lappy teilen.

Da is Krieg vorprogrammiert^^ Und ich bin einfach der Meinung das Laptops nicht zum spielen da sind!

Dennoch dankte stefan für die Antwort. Ich werd mal schaun, was ich dann herausholen kann :) 
Also wirds wohl auch statt einer GTX 560 Ti ne 6870 :) 
Gibs da empfehlungen?! (Wäre persönlich gerne für 2 Fan modelle - Leise^^)
6. Dezember 2011 19:15:15

Nix leise. Die sind gerne mal lauter, da die 560 Ti von Haus aus ne sehr leise Kühlung besitzt. Die Customlösungen sind dadurch, daß die Karten oft recht hoch übertaktet sind, auf Leistung getrimmt und nicht wirklich leise.
Grad bei deinem Gehäuse solltest du eine nehmen, die auch Warmluft hinten rauspustet, zB die EVGA hier:
http://geizhals.at/deutschland/610632
6. Dezember 2011 20:12:46

Sinse nich=! oO
Huch naja gut xD Mir sols auch egal sein, mein alter war ne Flugzeugturbine und das hat mich nich gestört (mein Sound system übertont das wohl ;) )

Was soll ich denn nu nehmen? xD Ne 6870 oder ne GTX 560?! *ist planlos* Der eine sagt das, der andere dass^^
Ich sag mal ich find ATI aufgrund der P/L Sache her besser, aber Nvidea macht ja angeblich weniger probleme...

Ich bin anstrengend ich weiß, also danke für die Ausdauer ;D
6. Dezember 2011 20:36:04

Mich als bekennenden intelligenten Nvidioten brauchste nicht zu fragen, wenngleich es bei dir halt so aussieht, daß die CPU sowieso alles ausbremst:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx560,testbe...

Am wenigsten unsinnig ist die 6770, rein die Kosten/Nutzenrechnung betrachtend. Alles darüber bedeutet umso höheren Verlust, desto stärker die Karte ist.

Wenn du Nvidia bevorzugst, wäre wohl ne GTX 460 das Semioptimum.

Welche Auflösung hat der Moni, weißte das? 1680er oder 1920er?
6. Dezember 2011 20:50:46

Probleme gibts auch mit Nvidia. Das ist Blödsinn. Wäre AMD/ATI so ein Mist wie du schreibst, gäbe es kein AMD mehr ;) . Hab ja selbst eine HD 5850. Alle Games laufen damit anstandslos. Skyrim, Starcraft 2, Portal 2, Anno 2070, Batman, um nur ein paar zu nennen. Ich hatte auch eine Nvidia davor. Wenns mal Probleme gibt, einfach den neusten Treiber installieren, fertig.

Eine Kompaktwakü ist auch schlichtweg zu teuer für einen q6600 und auch nicht nötig.

So würde ich es machen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p727155...
+ 30€ Kühler (~Thermalright Macho, Scythe Mugen 3 oder Ähnliches), aber schau dass er ins Gehäuse passt.

edit: Apropos Limitierung der CPU. Hauptsache es rennt flüssig. Ob mit 50 oder 60 FPS ist egal. Würde den test also nicht überbewerten. Auch wenn der q6600 schon sehr altbacken ist, wird er insbesondere übertaktet in den allermeisten Spielen noch flüssige Bildraten erzeugen.
6. Dezember 2011 20:54:30

Also der Moni hat ne auflösung on 1680 x 1050^^

Das mit der GTX 560 is natürlich schon ne ecke, die ich nich benutzen kann und wo ich dann für "Nix" bezahle.
Da muss ich dann natürlich schauen...

Also ne 6870 würde ich schon gerne haben wollen min. auch wenn der Leistungsverlust da ist. Mein Bruder meinte sonst ne 550 TI aber mit diesen 'Zwischenkarten' kenn ich mich nich so aus :/ 

Okay stimmt die Grafik zeigts deutlich. Ist halt nun Mal nicht der aktuellste CPU :/  Aber reicht mir halt fürs erste^^
6. Dezember 2011 20:56:48

Ne, die gtx 550 TI ist nichts. Ansonsten siehe mein edit da oben :) 
6. Dezember 2011 21:22:10

Ah okay alles klar :) 

Dann sag ich mal danke :) 
Also gibs ne 6870 und ne gscheite luftkühlung für meinen Q6600 :) 

Ich schreibe nicht das AMD/ATI mist is. Für mich sind die schon lange interessant einfach wegen P/L - Und du hast recht avatar, such mal nen hersteller wo alles fehlerfrei läuft, dann kriegst nen orden von mir ;) 

Ich denke das Thema ist dann (meiner meinung nach) erledigt.

Ich sage danke und wünsche allen noch nen schönen Nikolaus abend :) 
8. Dezember 2011 22:21:59

Okay, leute ich nerv doch nochmal!

Also wie gesagt entschieden habe ich mich da ja schon an sich was das angeht aber ich hab nun noch nen 'problem' erkannt.

Es wäre das erste mal, das ich nen CPU Kühler einbaue. Also weiß ich nicht wie ich das mit der Wärmeleitpaste machen muss.
Bei manchen Lüftern ist die ja schon fertig aufgetragen, sodass ich nur noch einsetzen muss. Bei anderen wiederum muss ich das ja selbst...

Gibt es da irgendwelche Tips, beim Auftragen der Paste oder wie geht das von hand?

Danke
12. Dezember 2011 12:59:58

So etwas verspätet^^

Aber okay danke für den Link, das hab ich doch glatt übersehen^^ Ich hab immer gedacht das muss man alles mühevoll verstreichen und wenn man ich aufpasst wird das alles mist etc. und bla bla bla...
aber das geht ja noch, so wie es da beschrieben ist und schön ausführlich =)

Muss ich halt wirklich schaun was in mien Gehäuse passt von der breite her.... Das Soprano is ja insgesamt 21 cm breit... also muss ich da wirklich schaun was so geht...
Evtl. ja der Alpenföhn Brocken^^

Danke nochmal an alle!
Grüße
Dash
12. Dezember 2011 13:13:08

Der Brocken ist okay, aber es gibt deutlich bessere Kühler für quasi den gleichen Preis:
Thermalright Macho
Massig Scythes: Mugen 2 Rev B, Mugen 3, Ninja 3, Yasya
Besorg dir auch ne Tube Arctic Cooling MX-2, die ist etwa so einfach zu verwenden wie im Test dargestellt. Oder die vorzügliche WLP von Prolimatech:
http://geizhals.at/deutschland/455328