Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Intel Xeon E3-1230 gg i7-2500 (Spiele-Pc)

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
8. Dezember 2011 17:25:16

Hallo,

Ich bastel mir seit langer Zeit mal wieder einen Desktop-Pc zum spielen zusammen.
Nun habe ich lange über den einzelnen komponenten gegrübel und wollte mir erst den i7-2600 holen.
Jetzt sagte mir allerdings ein Kollege das der Intel Xeon E3-1230 4x 3.20GHz wohl genauso schnell wäre aber deutlich günstiger.
Der einzige Unterschied sei ja der Intel-Grafikchip der ja beim i5/i7 dabei ist. Stimmt das denn, kann ich bedenkelos zu dem Xeon
greifen auch wenn er eigentlich für Server (so hab ich das verstanden) gedacht ist? Und beschleunigt der Intel-Grafikchip irgendetwas,
wenn man eh eine moderne gpu (gtx 470) eingebaut hat? Danke Schön!

Mehr über : intel xeon 1230 2500 spiele

8. Dezember 2011 19:42:36

Für Spiele ist der i7-2600 sowieso die falsche Wahl. Hier sollte man den P/L Kracher i5-2500K nehmen. Der ist zudem günstiger als ein Xeon und übertaktbar. Der geht auch, wenn denn mal benötigt, locker auf 4,5Ghz. Einen internen Grafikchip hast du zwar, der ist aber für Gamerkisten eh nutzlos, da du ja ne potente Graka haben willst. Hierfür reicht dann ein P67 Chip mit USB3, es sei denn du benötigst irgendwelche Features vom Z68.

Andersrum solltest du keine GTX470 holen. Entweder eine GTX 560ti 448Core oder eine GTX570. Damit rennt erstmal alles auf Full-HD. Wenn deine Auflösung allerdings geringer ist, reicht auch eine normale GTX560ti oder ATI 6950. Die GTX470 ist zwar schnell genug, aber laut, heiss und nicht ganz aktuell, da im 1. Quartal 2012 wohl schon der Enkel der GTX470 die Bühne betritt.