Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Q9550 genug Leistung für crossfire?

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
10. Dezember 2011 06:46:10

ja hi,
der Titel sagt es schon fast. Denkt ihr der Q9550 E0 noch genug Leistung aufbringt für 2x HD6870? Oder würde er das System ausbremsen? Er kann Übertaktet werden auf rund 3,4-3,8 Ghz. Ob 4Ghz möglich sind weiß ich (noch) nicht.

-doc
10. Dezember 2011 08:37:02

Moinsen.
Jein.
Sobald die CPU limitiert, ist eine 6870 schon unterm vollen Niveau.
Ein Erklärungsmodell hier:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx560,testbe...

Kommt halt drauf an, was du da zu zocken gedenkst. Ich gehe natürlich davon aus, daß du ein geeignetes Case sowie ein genügend starkes Netzteil hast und du Karten mit je 2 GB RAM nehmen wirst.
10. Dezember 2011 10:45:37

mhh.. interessanter Test, danke.

Platz im Case ist genug und Games hätt' ich alle neueren gespielt. Netzteil ist ein Enermax Modu87+ 600Watt.

Allerdings sieht es so aus, das der Q9550 zwar noch die HD6870 zu 100% packen würde (ich nehme an in dem Test wurde der Standart Takt 2,83Ghz genommen), aber eine zweite Karte wäre wohl oder übel der Overkill für ihn. :( 
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
10. Dezember 2011 11:15:20

Wenn die CPU limitiert, ja. Ich mein, es gibt Spiele, da langen auch der 2700K oder der 1000 Euro-3960X nicht, bei anderen limitiert die Grafikkarte, da wäre dein Crossfire prinzipiell natürlich n Plan.
Wenn du Karten mit 2 GB RAM nimmst, ansonsten haste da den nächsten Flaschenhals.
10. Dezember 2011 11:21:28

ok, also die Karten die ich ergattern könnte wären 1GB versionen. Warum würden die den das System begrenzen?
10. Dezember 2011 12:16:48

Ich gehe davon aus, daß du auf ner 1920er Auflösung spielst, weil da eine 6870 schon relativ schnell an ihre Grenzen kommt. Das Problem ist: bei ner 2. Karte verdoppelt sich der RAM nicht, es steht weiterhin nur 1 GB zur Verfügung und dein Wunsch dürfte ja auch der sein, nicht nur flüssig, sondern mit mehr Details flüssig spielen zu können und da spielt eben auch die Menge an RAM ne Rolle. Ich hab grad mal rumgesucht, aber leider keinen Vergleich gefunden zwischen nem Crossfire aus 2 Karten mit 1 GB vs. 2 GB RAM.
Es wird in bestimmten Spielen schlicht nicht reichen, wenn diese Spiele sehr speicherintensiv sind. Das mag zwar mehr für kommende Games gelten, aber du willst das Xfire ja wohl auch ne Weile betreiben.

So, immerhin mal ne recht fruchtbare Diskussion bei anand gefunden:
http://forums.anandtech.com/showthread.php?t=2172010
10. Dezember 2011 13:27:54

Derfnam sagte:
Das Problem ist: bei ner 2. Karte verdoppelt sich der RAM nicht
Stimmt. Daran habe ich gar nicht mehr gedacht.

Derfnam sagte:
Es wird in bestimmten Spielen schlicht nicht reichen, wenn diese Spiele sehr speicherintensiv sind. Das mag zwar mehr für kommende Games gelten, aber du willst das Xfire ja wohl auch ne Weile betreiben
Jau. Hatte gehofft mit der config noch die Ivy Bridge zu überleben.

Mh.. ich werd ma schauen ob ich noch eine gebrauchte SandyBridge bekomm. Schade um den Q9550. Hat mir viele gute Dienste erwiesen :)  Ehrensalut und ab in die eBucht heißt es wohl.
Aber danke Derfnam erstmal für deine Zeit. :) 
10. Dezember 2011 13:37:21

Das Problem ist nicht die CPU, sondern das Xfire mit zwei 1 GB-Karten.

Da du davon schreibst, zwei solcher Karten zu ergattern: wie wär da der Ergatterpreis?
10. Dezember 2011 14:08:38

Naja...
Die Karte im Doppelpack benötigt vor allem ne sehr gute Gehäusebelüftung, sonst schmort irgendwann alles im eigenen Saft.
Und die Begründung für den Verkauf erscheint mir arg fadenscheinig, denn ein SLI aus zwei 560 Ti ist nur unwesentlich flotter als das zweier 6870, kannst du in den Grafikkartencharts nachlesen.
Kann natürlich auch sein, daß der Typ da null Plan hat.

Eine Rechnung als Beispiel: du verkaufst dein ganzes Sockel 775-Zeugs (CPU, Board, RAM, ggf Kühler, sofern der nicht auf den 1155 paßt) gebraucht. Für den Erlös bekommst du DDR3-RAM und ne Grafikkarte, für deine 280.- nen 2500K und ein P67 oder Z68-Board.

Andererseits könntest du noch bis zum Erscheinen der neuen Radeons warten.



10. Dezember 2011 14:31:29

Der Kühler ist der Noctua U12P für den gibts ein montagekit fürn 1155 Sockel zu kaufen. Das entwickelt sich zu einer guten Idee Derfnam :D 
Wenn ich alles grob überschlage würde mich die Umrüstung ~300+-€ kosten. Lohnt sich das oder lieber auf Ivy warten? :/ 
10. Dezember 2011 14:34:55

Achso.. hab es so gerechnet das die 460er im SLI läuft. Da wieder das prob mit dem 1GB. Sollte ich lieber wieder auf EINE Mittelklasse Graka setzten?
10. Dezember 2011 14:39:09

Ivy wird mit Sicherheit ne noch bessere Leistungsffizienz haben. Ob sich die Warterei lohnt: ?
Du kannst dir die Option auf ne Ivy Bridge ja verschaffen, indem du direkt ein Board mit PCIe 3.0-Slot nimmst, zB:
http://geizhals.at/deutschland/687525

Diese ganze Mehrkartensache halte ich persönlich für falsch, vor allem mit alten Karten wie eben ner 460. Ich denke, mit ner GTX 570 oder Radeon 6950 oder -70 biste auch gut dran.
10. Dezember 2011 15:19:11

Wusste gar nicht das die Ivy Bridge abwärtskompatibel wird. Das ist ja mal anständig von Intel :D 
Ok so wie wirds gemacht. Vielen dank für den guten Rat Derfnam.
10. Dezember 2011 15:23:16

Aber warte die 7xxxer Radeons noch ab: kann gut sein, daß die viel Leistung fürs Geld bieten und die Nvidias im Preis sinken müssen.
13. Dezember 2011 10:16:57

Mal so als Hausnummer.
Mein System ist für Battlefield 3 bspw. exakt passend und ähnlich wie Deines. Du hast sogar den etwas schnelleren Prozessor!

Die 560TI Sli Karten laufen mit 90% und einer Speicheraulastung von 980MB, Arbeitsspeicher ist voll und Prozessor ebenfalls bei 90% im Standardtakt mit 65-70 FPS im Multiplayer mit 32 Leute auf Operation Firestorm. 1920x1200 Auflösung, Details auf Hoch, 4xMSAA und 16xAF HBAO an.

Der 9550 tuts noch, ehrlich. Ein 6870 Crossfire bekommt der noch locker verschlissen bevor Schicht im Schacht ist. Wenn der 9550 limitiert, dann heist das nicht gleichzeitig, dass es unspielbar ist. Es heißt lediglich dass dein Crossfire bei Tetris 3D mit 10% Last und 500FPS läuft und nicht mit 25% und 1000FPS wie es mit einem Sandybridge E der Fall wäre.
Ob sich die 2Gb Variante der Karten lohnt ist aber fraglich. Die Chips haben vllt genug Dunst um 1300-1400MB auf den Boden zu bringen, das letzte halbe GB hat man defakto umsonst bezahlt, nicht zuletzt weil bei der Speicheranbindung gegeizt wird.
Mir wars den Mehrpreis zur 2G Variante mit 40€ pro Karte vor einem Jahr nicht wert und ist es heute auch noch nicht. Das kommt aber ganz auf den eigenen Anspruch an.
13. Dezember 2011 11:25:55

signed ;) 
13. Dezember 2011 21:24:22

hab hier auch noch nen Q8400 @ 2,7 GHz + GA-EG41-MF US2H + 4Gb Mushkin 800 MHz und ne GTX 560 Ti Phantom 1Gb werkeln - funktioniert perfekt
kann alles zocken^^
in Bad Company 2 ist die CPU mit 80% zwar schon ziemlich ausgelastet aber kann die GPU noch auf 100% treiben und ich bekomm so ca 50 FPS - völlig ausreichend (alles auf Max @ 1680x1050)
in Starcraft 2 hab ich immer 60 FPS (alles auf Max @ 1680x1050)
also selbst der Q8400 kommt mit ner 560 Ti klar ;) 
14. Dezember 2011 19:09:32

Also von der Leistung her war das System noch top, keine Frage. Allerdings bringt der Q9550 derzeit noch gut Geld bei Ebay. Abzüglich der Gebühren brachte er rund 140€ ein. Daher denk ich das sich die Investition in das neue System, unter dem Aspekt, eine gute Entscheidung ist. Naja, jetzt nur noch auf das Ende von Weihnachten und wie Derfnam schon sagte aufs Release der HD7000er Serie warten.
14. Dezember 2011 19:31:27

Naja geht, ein neues Brett muss ja schließlich noch her und RAM wahrscheinlich auch.
15. Dezember 2011 13:48:40

Ein Board wie ein GA-EP45UD3R bekommt man aber beispielsweise fast für den Neupreis (60-100Franken) weg. Das wäre dann schon fast der Preis für ein P67/Z68-Board.

Derfnams Rechnung geht da natürlich auf. Wichtig ist, dass die Auktion nicht am 24./25. Dezember gegen Mitternacht endet. Da hat keiner Zeit für Ebay:-)
15. Dezember 2011 16:43:17

Erstmal wegbekommen.
15. Dezember 2011 21:15:34

Also mein altes Board GA-EP45-UD3P rev 1.0 ging für 65€ weg. Schade das es nicht mehr war, aber dafür das es schon 3 Jahre alt war, gar nicht mal so schlecht.
30. Dezember 2011 11:07:15

ich würde es auch so machen wie derfnam schrieb


das alte zeugs in die bucht und davon dann neu kaufen da zahlst wirklich nur gering drauf ;) 

ich habe das genauso gemacht als der sandy bridge raus kam
da hab ich für meinen gebrauchten q9550 fast nen neuen i5 2500k bekommen.

ich hab da geschätzt 100€ draufgezahlt hatte aber gleich zu beginn ein aktuelles system

und so mache ich das immer
älterest noch gutes zeugs für geringe verluste verkaufen und aktuelles kaufen

auf ivy bridge warten?

ich bin der meinung das sich das net so wirklich lohnt
der 2500k is doch eh hammer und übertakten kann man den auch ordentlich

also verkauf den alten dreck ;) 

für den q9550 bekommst sicher noch gut geld.
dein ram kannst du gewinnbringend verkaufen....8 gb ddr3 kosten 25 €

wie gesagt so recht viel draufzahlen wirste da net und deine probleme sind alle gelöst ;) 

wenn man schlau ist lässt man seine hardware nie alt werden, denn dann ist die gar nichts mehr wert

31. Dezember 2011 05:56:11

Das hätte ich nicht besser schreiben können!
Ähnliche Ressourcen