Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

PC erkennt Festplatte nicht mehr

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
25. Dezember 2011 13:58:47

Hallo,
zunächst frohe Weihnachten für Euch Alle.

Nun zu meinem Problem.

Ich hab einen älteren Rechner mir einem ASUS P5LD2. Am Sata1 hängt als Bootlaufwerk eine Maxtor GV160E0 - 160 Gb und an Sata2 eine Samsung HD1039J - 1GB. Betriebssystem Win 7 home Premium aktueller Stand.

Nun hat gestern mein Windows gemotzt das nur noch wenig Speicher frei ist. Deshalb hab ich mit EASUS Paritions Manager die Parition D: auf HD1 verkleinert und den Speicherplatz der Parition C: zugewiesen. Das hab ich übrigens vorher schon 2 mal problemlos durchgeführt.

Nun kommt aber der Gau. Beim booten erkennt das Bios zwar die HD1, bleibt dann aber in der Erkennung stehen.

Was hab ich getestet:
HD1 alleine an allen 4 Sata ports getestet mit gleichem negativem Ergebnis.
HD2 funktioniert an allen Ports.

Bios auf Default, Batterie aus dem Mobo raus, Spannung weg bis Bios auf Null.

HD1 an eine Sata-USB-Bridge. Hier funzt die Platte und ich hab meine Daten aufs Notebook gesichert.

Also im Moment bin ich recht ratlos und bitte Euch um Hilfe.

Gruß Didi

Mehr über : erkennt festplatte

25. Dezember 2011 14:11:34

Bescheidene Buggy Freeware in diesem Bereich: AEG: Alles ein Gammel! Wenn bei den Platten die Partitionen zu voll sind, so daß das Tool eine Operation nicht machen kann, dann macht er's trotzdem, auch wenn es nicht läuft. Hat bestimmt keinen ordentlichen MBR = Master Boot Record geschrieben. In Windoof Reparaturkonsole fixmbr eingebgen.



Empfehlenswert: Paragon Festplatten oder Partitionsmanager oder Acronis Disk Director Suite. Dann klappts auch mit dem Booten...
25. Dezember 2011 14:17:40

drno sagte:
Bescheidene Buggy Freeware in diesem Bereich: AEG: Alles ein Gammel! Wenn bei den Platten die Partitionen zu voll sind, so daß das Tool eine Operation nicht machen kann, dann macht er's trotzdem, auch wenn es nicht läuft.



Empfehlenswert: Paragon Festplatten oder Partitionsmanager oder Acronis Disk Director Suite.


Danke für die schnelle Antwort.
Leider hilft sie mir z.Zt. nicht weiter. Ich kann ja nur über die USB- Bridge auf die Platte zugreifen, und kann deshalb die Reparaturkonsole am PC nicht aufrufen.

Gruß Didi
Ähnliche Ressourcen
25. Dezember 2011 14:24:16

didi1901 sagte:
drno sagte:
Bescheidene Buggy Freeware in diesem Bereich: AEG: Alles ein Gammel! Wenn bei den Platten die Partitionen zu voll sind, so daß das Tool eine Operation nicht machen kann, dann macht er's trotzdem, auch wenn es nicht läuft.



Empfehlenswert: Paragon Festplatten oder Partitionsmanager oder Acronis Disk Director Suite.


Danke für die schnelle Antwort. Leider hilft sie mir z.Zt. nicht weiter. Was ich mich jedoch Frage, wieso die Platte an der USB Bridge funzt.

Gruß Didi


Weil die Platte nicht Booten muß. MBR reparieren, dann kann es was werden. Aber bitte vorher Datensicherung. Oder Du installierst Windows auf eine neue andere Platte neu, (Dann schreibt Windoof einen neuen MBR.) und sammelst dann die Daten von der alten Runter. Eine Platte nie so voll machen, daß da kein Platz mehr ist. Das OS braucht 20 % Leeren Platz, damit es funktionert. Wenn's das nicht hat, laufen keine Tools darauf mehr sauber, jedenfalls keine FreewareDinger.

Mit einem richtigen Festplattentool kannst Du auch eine Platte, die am USB hängt, entsprechend bearbeiten und aktiv setzen. Vielleicht wäre das eine Lösung

25. Dezember 2011 14:27:00

drno sagte:
didi1901 sagte:
drno sagte:
Bescheidene Buggy Freeware in diesem Bereich: AEG: Alles ein Gammel! Wenn bei den Platten die Partitionen zu voll sind, so daß das Tool eine Operation nicht machen kann, dann macht er's trotzdem, auch wenn es nicht läuft.



Empfehlenswert: Paragon Festplatten oder Partitionsmanager oder Acronis Disk Director Suite.


Danke für die schnelle Antwort. Leider hilft sie mir z.Zt. nicht weiter. Was ich mich jedoch Frage, wieso die Platte an der USB Bridge funzt.

Gruß Didi


Weil die Platte nicht Booten muß. MBR reparieren, dann kann es was werden. Aber bitte vorher Datensicherung. Oder Du installierst Windows neu, machst ne Reparaturinstallation. Dann schreibt Windoof einen neuen MBR. Eine Platte nie so voll machen, daß da kein Platz mehr ist. Das OS braucht 20 % Leeren Platz, damit es funktionert. Wenn's das nicht hat, laufen keine Tools darauf mehr sauber, jedenfalls keine FreewareDinger.


Danke letzte Frage. Kann ich den MBR auch über die USB-Bridge reparieren?
25. Dezember 2011 14:30:36

Zitat :

Danke letzte Frage. Kann ich den MBR auch über die USB-Bridge reparieren?


JA! Bei Acronis z.B. geht das sehr einfach: Aktiv setzen anklicken und fertig! Aber bitte daran denken:Erstmal Platz auf beiden Platten schaffen. Ich vermute mal, die Platte ist derart voll, dass EASUS keinen MBR mehr draufgebracht hat, bzw konnte.
25. Dezember 2011 16:03:36

drno sagte:
Zitat :

Danke letzte Frage. Kann ich den MBR auch über die USB-Bridge reparieren?


JA! Bei Acronis z.B. geht das sehr einfach: Aktiv setzen anklicken und fertig! Aber bitte daran denken:Erstmal Platz auf beiden Platten schaffen. Ich vermute mal, die Platte ist derart voll, dass EASUS keinen MBR mehr draufgebracht hat, bzw konnte.


@drno
Leider scheint es nicht so einfach zu sein. Mit Acronis Disk Direktor 11 Home Update 2 werden auf der Platte 4 Paritionen angezeigt.

1 - 100 MB system-reserviert, NTFS, Primär, fehlerfrei, aktiv, 74 Mb frei
2 - System 84,19 Gb, NTFS, Primär, fehlerfrei, 26 Gb frei
3 - Daten - 23,14 Gb, NTFS, Primär, fehlerfrei, 12 Gb frei
4 - Sicherung - 41,63 Gb, NTFS, Primär, fehlerfrei, 14 Gb frei
Unter Typ ist immer Primär MBR angegeben
Im Moment läuft eine Prüfung von Parition 2

Gruß Didi
Anonymous
25. Dezember 2011 17:48:25

Der Bootloader sollte diese
2 - System 84,19 Gb, NTFS, Primär, fehlerfrei, 26 Gb frei
starten!

Du kannst auch von der WIN7 DVD booten und auf reparieren gehen dann sollte danach das System booten!
25. Dezember 2011 18:21:06

So ist es!
25. Dezember 2011 18:57:24

Sorry so gehts leider nicht. Der Rechner bleibt ja im Bootvorgang bei der Festplattenerkennung hängen. Ich kann weder ins Bios rein, noch von CD oder DVD booten. Nun wenn ich die HD1 abhänge läuft es durch. Und dann ist die Platte nicht da.

Gruß Didi
25. Dezember 2011 19:53:05

Anonymous sagte:
Zitat :
Nun wenn ich die HD1 abhänge läuft es durch

Hallo, ich hatte das Ganze doch schon eingangs beschrieben.

HD1 war das Bootlaufwerk. HD2 die zwite Platte.

Der Bootvorgang begiint, die HD- Erkennung beginnt und bleibt bei HD1 stehen. Alles andere schon durch. Bitte nochmal nachlesen.

Didi
Was ist denn jetzt auf der HD1?
Oder ist die HD1 Deine Systemplatte?
Wenn nicht ist die andere HD? vielleicht defekt!
Info Bios http://www.bios-info.de/4p92x846/inway.htm
Gibt der Pc ein Signal aus?
http://www.paules-pc-forum.de/forum/bios/106634-bios-pi...
Bootreihenfolge einstellen http://www.paules-pc-forum.de/forum/bios/105544-bootrei...
Bios reset http://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm


Anonymous
26. Dezember 2011 10:36:56

Meine Fragen wurden nicht beantwortet dann kann ich nicht helfen!
Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei!
1. Alle Platten abstecken bis auf die Systemplatte!
2. bootet diese?
3. wenn nicht mit der Win7 DVD booten und reparieren!
Das System sollte danach starten!