Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

PDC E5800 oder C2D E6300 ?

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
6. Januar 2012 08:39:49

Hallo an alle und erstmal ein gesundes neues Jahr,

Ich habe nur 2 kleine kurze Fragen zu CPU und GraKa.
Welches der folgenden Bauteile sollte ich nehmen, da ich die Wahl habe ?

CPU: Intel Pentium Dual Core E5800 (2 x 3,2 GHz) oder Intel Pentium Core 2 Duo (E6300 @ 2,4 GHz)

Grafik: Nvidia Geforce 8800 GT (512MB Ram) oder AMD Radeon 6670 (1 GB Ram)

Verbaut wird es auf einem Asus P5B Deluxe (wenn der Bios Chip mal kommt ;) ).


Vielen Dank für eure Hilfe !

Liebe Grüße und ein gutes Jahr !

Silvio

Mehr über : pdc e5800 c2d e6300

6. Januar 2012 09:03:13

Hey, auf Grund des höheren FSB würde ich die E6300 (2,8Ghz) nehmen. Dazu dann bevorzugt die 1GB Radeon 6670.
Musst du dafür Geld in die Hand nehmen?
6. Januar 2012 09:25:13

Moinsen.
Der C2D ist zwar noch hochzutakten bis 3 GHz und ggf noch höher, aber kann auch da kaum mit dem höheren (und noch höher zu taktenden) PDC E5800 mithalten. Wenn du also nicht grade auf Intels VT und/oder SSE 4.1 angewiesen bist, rate ich zum Pentium. Und zur Radeon.

Hier findest du zwar nicht den E5800, sondern den E6300, aber die Unterschiede usw werden alle erklärt:
http://ht4u.net/reviews/2009/intel_pentium_e6300/
Ähnliche Ressourcen
6. Januar 2012 09:35:38

Hallo und vielen dank schonmal für eure Antworten,

nein, ich muss für beide Komponenten kein weiteres Geld in die Hand nehmen.
Habe jeweils die beiden Grakas und CPUs schon vorrätig.
Die Frage war nur ob der C2D mit etwas overclocking über die Leistung des E5800 kommt.
Ich hatte bereits gelesen das der E6300 problemlos und stabil auf 2,8GHz übertaktbar sei und wohl irgendwelche Caches größer sind als bei PDC E5800.
Dennoch war ich mir unsicher da der PDC ja trotzdem noch sehr viel höher taktet.

Habe mir leider beim BIOS Update des Asus P5B mein Bios zerflasht weshalb ich gerade auf einen neuen Bios Chip warte.
Dies war leider nötig da das Board sonst den E5800 nicht unterstützt hätte.

Ich hab zum Glück eine kleine Werkstatt an der Hand, die mir den Chip einlöten können. Selber würde ich das nicht hinbekommen.
Gibt es dort vielleicht ein paar Kleinigkeiten zu beachten (Ausrichtung des Chips usw.) ?


Vielen Dank für eure Hilfe !
6. Januar 2012 14:22:54

Mein E5er ist bei 3.0GHz etwas schneller als ein E6850 bei 15Grad weniger Temperatur und wohl auch weniger Verbrauch. Sogar der Boxedlüfter braucht sich kaum zu drehen im Gegensatz zum E6850.

Auf dem AsRock 4CoreDual bringe ich ihn auf fast 3.9GHz. In einem X38er Board konnte ich ihn auf FSB333 prügeln (Allerdings kleinerer Multi:-( ). Danach war aber schluss (1.3V). Wichtig ist, wie du selber sagst, dass man nichts mehr investieren muss.

*Sehe grad, dass meine Signatur völlig veraltet ist und der erst vor 2 Monaten gemerkt hat, dass er einen E5800er statt E5700er verbaut hat (Multi war auf 15 und das AsRock erkannte ihn als E5700er)*.