Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Intel Core 2 E8300 Duo @3,6 ghz gegen i7 tauschen?

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
22. Januar 2012 13:18:09

Hallo,
das Problem, dass ich gerne mehr Ram hätte hat sich mittlerweile etwas verlaufen.
Da DDR2 so arg teuer ist, habe ich überlegt mir anstatt DDR2 gleich eine neues Board mit DDR3 und dazu einen i7 bzw. einen gleichwertigen Xeon zu kaufen.

Allerdings laufen die Modelle die ich mir vorstelle und die ein gutes Preisleistungsverhältniss haben "nur" auf 2,3 - 2,6 ghz - ok x4 das sehe ich ein, aber merkt man das im täglichen Betrieb? Oder ist es eigentlich total egal.
Bei einzelanwendungen müssten der Core2Duo mit 3,6 gzh doch schneller sein als die 2,6 ghz oder D: ?

22. Januar 2012 13:29:13

Hey!

Zitat :
Bei einzelanwendungen müssten der Core2Duo mit 3,6 gzh doch schneller sein als die 2,6 ghz oder?

Da haste schon recht, aber da du von nem i7 sprichst und ich denke da wiste nicht die alte Generation (So1156) nehmen, wäre es ein z.b. ein i7 2600k und der läuft mit 3,5GHz * 4/8(HT), dazu kommt das du den leicht auf 4,5GHz bekommst und spätestens dann ist dein C2D ganz alt aus. ;) 

Aber selbst beim Standardtakt von 3,5GHz, hat der schon mehr Power. ;) 

http://ht4u.net/reviews/2011/performancevergleich_proze...

Was hattest du denn gedacht auszugeben?
Sowas wie Netzteil und Gehäuse schon vorhanden?
Ähnliche Ressourcen
22. Januar 2012 14:05:50

Hi,
Netzteil ist vorhanden (Reicht auch aus) Ich liebäugel etwas mit dem Asus Rampage 2 Extream das gibts immer mal ganz güsntig in der Bucht und ist schon sehr geil. Hat aber den 1366 Sockel.

Cpu würde ich 100-180 Ausgeben wollen. so ziwschen Intel i7 920 und 950.
22. Januar 2012 14:08:58

Gut, daß du hier alles mitliest.
Das ASUS ist übrigens nicht umsonst so günstig, der Sockel ist grade abgewickelt worden, gilt also auch für die CPUs.
22. Januar 2012 14:23:58

abgewickelt das so viel wie beudetet es kommt nichts neues mehr?

Ich habe sehr gute Erfahrung damit gemacht "gamern" ihre (in ihren Augen) veraltete Hardware zu günstigen Preisen abzukaufen und dann 2-3 Jahre zu nutzen. Für mich reicht die Leistung immer bei weitem aus.

Habe gerade gelesen, dass die kombination Rampage 2 + Xeon auf fast 4 ghz stbil läuft und dabei baum wärme produziert. (also kaum und kaum ;-) )

Aber zum Grundsatz wäre so ein system "schneller" als mein C2D ?
Oder würdet ihr mir vollkommen von dem Asus und dem 1366 abraten?
22. Januar 2012 14:27:52

So1366 ist Geschichte, seit Sandy Bridge-E raus ist (Sockel 2011), eigentlich schon seit die normalen Sandy Bridges raus sind, da die schneller und günstiger sind als fast alle 1366er CPUs mit Ausnahme der sauteuren Hexas.
Dir langt ein Board für 80.- oder so, solange es den P67 oder Z68-Chipsatz draufhat. Dazu n 2500K, netten Kühler zum Übertakten, sofern noch nicht vorhanden und/oder nicht für den 155 passend, 2x4 GB DDR3 1333er ValueRAM dazu und gut.

Natürlich ist das schneller, sogar ein 2kerner wie der i3-2100 ist schneller.
22. Januar 2012 14:30:11

Die Frage ist - wie üblich - was du am Ende mit der Kiste anstellen möchtest!?
22. Januar 2012 14:54:04

Die standartfrage :-) wobei sie eigentlich egal ist. Ich will mehr Power :D  Wofür ist dabei egal.

Aber ok, mein Linux rennt wie sau dank SSD was mir aber fehlt ist Ladegeschwindigkeit in Spielen. gerade bei Swtor macht sich das gerade sehr bemerkbar.
22. Januar 2012 15:05:15

Das ASUS für wieviel? Ist das nur das Board oder auch mit CPU, Kühler und RAM?
22. Januar 2012 15:13:11

Mit einem i5 2400 (i5 2500k wenn man übertaktet) und 90€ Standardbrettt fährt man besser als mit altem/gebrauchter Luxusbrett und alter ineffizienter CPU, außer du machst ein Megaschnäppchen, was ich nicht glaube.

Hier mal ein Leistungsüberblick
http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2011/tes...

Jeder aktuelle i5 ist besser als die alten i7.

Zitat :
Habe gerade gelesen, dass die kombination Rampage 2 + Xeon auf fast 4 ghz stbil läuft und dabei baum wärme produziert. (also kaum und kaum ;-) )

Glaub ich nicht. Erstmal ist ein Xeon für den normalo auch nicht besser als eine Desktop CPU.
Man muss einfach eine gute CPU erwischen um gute OC Ergebnisse zu erzielen. Das Brett ist auch nicht so wichtig. In den ganzen Vergleichen die ich gesehen habe macht das Brett einen Unterschied von Mhz im niedrigen zweistelligen Bereich. Also absolut vernachlässigbar wenn man keine OC Rekorde aufstellen will.
22. Januar 2012 15:27:48

Ich rechne so 60-80 für das Board dazu 150-180 für die CPU Mit Ram ca. 250 EUR
Wobei ihr da recht haben könntet, dass man auch schon nen aktuelles Modell für den Preis bekommt.
Ich leider 2 mal den kompletten systemtot durch billighardware erlebt... nicht schon wenn CPu, Board Ram und Graka sich verabschieden...

Danke für die Seite, das ist ja mal eine klasse übersicht.
http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2011/tes...
22. Januar 2012 16:17:08

Billighardware? Höchstens in irgendwelchen Fertigkisten. Anonsten lag das wahrscheinlich eher an deinem Übertakten ;) . Die teuren Boards sind in der Regel deswegen so teuer, weil sie eine bessere Ausstattung haben. Mehr USB, Sata Anschlüsse. Irgendwelche Knöppe auf dem Board um bequemer zu übertakten, mehr PCIe Lanes (für SLI/Crossfire) usw. . In meinen Augen eher mehr Komponenten die kaputt gehen können :D . Ok man muss nicht gerade irgendwelche abgespeckten Light Edition (LE) Boards oder Ähnliches kaufen, wo bei Passivkühlerchen gespart wird, aber sonst passt das schon.

Hab grad selbst mal in der Bucht geschaut. Das Asus Rampage 2 geht für ~ 100€ weg und die Xeons für mindestens 150€. Dafür dass es keine Garantie gibt und die Leistung niedriger ist als i5 2500k, ein teurer Spaß.
22. Januar 2012 16:27:36

Hm, dann brauceh ich noch mal hilfe. Also der i5 mit ca 3ghz kostet 180-200 Board 90 da bin ich auf ca. 290 EUR

Alternativ 70 EUR (Gebraucht aber super ausgestattet board)
100-200 Prozi

macht unterm strich ersparniss von 30-120 eur ich lasse es mir noch mal durch den Kopf gehen
22. Januar 2012 17:01:18

i5 2500k ~ 185€
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/259...

Asus P8P67 ~ 115€
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/251...

G.SKill Sniper 8GB Kit DDR3 PC3-12800 CL9 ~ 45€
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/269...

Macht ~345€ + Versand.

Dann liegste ca. 70€ höher hast dafür haber aktuelle Hardware mit mehr Leistung, das würde ich mir nochmal überlegen. ;) 

Mit dem "GigaByte GA-P67A-D3-B3 ~ 78€" könntest du noch etwas sparen.
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/272...

Dann liegste ~40€ höher als mit der alten gebrauchten Hardware, das Gigabyte MB hat auch Sata3/USB3, das Asus ebenfals.
22. Januar 2012 17:36:41

Das Asus Rampage 2 Extreme muss man erstmal für 70€ bekommen. Da ist der Wunsch der Vater des Gedanken. Genauso wie bei der Ausstattung. So viele Sata, USB und Wakü-Anschlüsse die du NICHT brauchst, aber dafür kein USB 3.0, Sata 3, Garantie, ... Prima! Man müsste meinen, jemand dem die Hardware schon so oft kaputt gegangen ist, legt mehr Wert in Garantie und weniger in OC ... wobei OC mit "K" CPU sowieso viel besser geht. Bei dieser Entscheidung gibt es kein "vielleicht", sondern nur "richtig" und "falsch".

@TNC-Flipstar Zu dem RAM passt aber eigentlich nur das Gigabyte G1.Sniper2 Board :D 
22. Januar 2012 18:18:42

Ich kann mir für 35.000 Euro eine gebrauchte Corvette, oder einen neuen Golf GTI Kaufen. Beide haben sicherlich Ihren Spaß- und Nostalgiefaktor. Für eine Langstrecke wäre mir aber der neue Golf lieber. :D 

Lass den alten Kram da, wo er ist und kauf dir neue Komponenten, mit denen du dann länger mehr Spaß hast. ;) 
22. Januar 2012 18:26:40

hehe :D  das "MSI Big Bang XPower II" würde aber auch ganz gut passen. ;) 

@Homwer
Was für ein Netzteil besitzt du genau und welche GPU ist vorhanden?
22. Januar 2012 18:40:17

Wenn ich die bisherigen Beiträge so überblicke, tippe ich auf ne GTX 260 bzw Radeon 4870 und ein be quiet! E5 (sofern noch eines dieser Dinger existiert und funktionstüchtig ist^^).