Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Motherboard oder Graphikkarte defekt?

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
25. Januar 2012 19:51:16

Guten Abend,

ich habe ein Problem, oder besser gesagt: Mein PC hat ein Problem. In letzter Zeit ist es mehrere Male vorkommen, dass mein PC nicht mehr gebootet hat. Also An/Aus-Knopf wurde gedrückt, Graphikkarten-Lüfter röhrte wie verrückt, Monitorbild blieb aber schwarz. Keine Biep-Töne vom Motherboard, gar nichts! Aus welchen Gründen auch immer, hat sich das 2-3x von alleine geregelt und am nächsten Morgen lief das Ding wieder.

Vor einigen Wochen hatte ich dann auf einmal beim Surfen ein Blue Screen, mit irgendeiner Fehlermeldung - gleiche Problem wie vorher. Dieses Mal hat sich der Rechner aber nicht wieder von "selbst" repariert.. Ich habe dann die Batterie vom Bios raus- und wieder reingemacht, sämtliche Kabel abgezogen und wieder eingesteckt, alle Steckkarten raus und Kabel auf dem Mainboard noch mal überprüft... Dann lief er wieder.

Heute erneut ein schwarzer Bildschirm, Graka röhrt wie verrückt -> Sämtliche Kabel wieder überprüft, Rechner bootete wieder; nur dieses Mal waren beim Hochfahren des Rechners die Buchstaben nicht vollständig zu sehen. Da fehlte z.B. beim "t" immer der mittlere Teil. Ich habe den Rechner dann noch mal ein- und ausgestaltet. Dieses Mal sah ich dann den Startbildschirm vom Mainboard, allerdings mit "falschen" Farben, gebootet hat er dann nicht.
Nach einem nochmaligen "Rütteln" an allen Kabeln (und Rein- und Rausmachen der RAM-Module) läuft er seitdem wieder und ich kann diesen Post verfassen...

Hat irgendjemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?

Ist es das Motherboard oder ist es die Graphikkarte? Oder eventuell ganz was anderes?

Kurz zum System:

Gigabyte P35 DS3 (Sockel 775)
4 GB RAM (GEIL PC2 6400 DDR 2 - 800)
BFG 8800 GT
Be Quiet-Netzteil
Core Duo (weiß nicht mehr genau, glaube 6750)
Windows 7

Alle Gehäuselüfter laufen, ebenso der Lüfter der CPU und vom Netzteil

Vielen Dank für Eure Hilfe!!


Mehr über : motherboard graphikkarte defekt

25. Januar 2012 22:19:15

Hi,
am besten im Ausschlussverfahren.
Alles ab und raus was zum Betrieb nicht notwendig ist.
Besteht die Möglichkeit die Grafikkarte durch eine andere zu ersetzen?
Dann alles nacheinander wieder einbauen, anschließen und kontrollieren.
Gruß
25. Januar 2012 22:24:36

Moinsen.
Was brosch schreibt plus: was sagte denn der Bluescreen?
Ähnliche Ressourcen
26. Januar 2012 04:59:38

Erstmal Brosch sein Weg gehen um ein defektes MB auszuschliessen.

Vermutlich liegt deine Graka im sterben. Die G92 Chipsätze sterben seit einem Jahr fast aus. Manch einer legt seine Karte nochmal in den Ofen( ist nicht meine Verfahrensweise - würde direkt sparen für neue Karte) um die Laufzeit zu verlängern. Das hilft aber meist nur wenige Wochen.
26. Januar 2012 08:11:01

Erst einmal vielen Dank Euch allen!

Leider habe ich keine Möglichkeit, die Graka zur Probe auszutauschen; ich müsste mir eine neue bestellen und diese - für den Fall, dass es doch evtl. am MB liegt - per Widerruf wieder zurückschicken. Ist nicht die feine englische Art, daher wollte ich wissen, an welcher Komponente es vermutlich "eher" liegt. Leider war ich auch nicht klug genug, mir aufzuschreiben, was auf dem Bluescreen stand...

Ist es denn nicht so, dass, wenn die Graka kaputt ist, sich das Motherboard melden müsste? Mit irgendwelchen Piep-Tönen, was weiß ich?

Und nur für den Fall, dass es die Graka hin ist: Was würdet ihr mir für einen Ersatz empfehlen? Gibt es eine Karte, die mit Sockel 775 / Core Duo Sinn macht? Ich vermute, eine 8800er dürfte kaum noch zu kriegen sein, außer über Ebay. Oder lieber doch gleich neues Mainboard/neues RAM/moderne Graka?

Was könntet ihr jemanden empfehlen, der zocktechnisch nur noch an der XB360 und PS3 unterwegs ist? Der Rechner wird also nur zum Surfen oder Arbeiten benutzt!

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
26. Januar 2012 09:45:36

Ich würde die nehmen: http://geizhals.de/697611
Wenn du bammel hast die Karte könnte wegen der Passivkühlung verkohlen und/oder dein Gehäuse keine gute Durchlüftung hat, dann schnall einen 120 mm Lüfter dran. Sollte gehen.
Wenn du aber wirklich Null Grafikleistung brauchst, also nur für Office, Video und Internet, langt auch eine HD 6450 http://geizhals.de/633466
Ähnliche Ressourcen