Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Office PC bis 650 EUR, bitte um Optimierung

Stichwörter:
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
Teilen
3. Februar 2012 05:28:35

Hallo,
ich bin dabei einen Arbeits-PC zusammenzubauen und habe mal folgende
Teile in den Einkaufskorb gepackt: :) 

-INTEL Core i5-2500K (BX80623I52500K) ca. 189 EUR
Wg. overclocking (ein wenig) und HD3000.

-ASUS P8Z68-V LX (90-MIBH80-G0EAY0KZ) ca. 90 EUR
Nicht wirklich für OC geeignet? Alternative: ASRock Z68 Pro3 Gen3 ca. 90?
Ein Asus-board wäre mir allerdings lieber.

- Speicher möchte ich 16 GB verbauen. In der QVL steht leider nix über 4 x 4GB. Und alles mit Zähnen
kommt wegen des CPU-Kühlers nicht in Frage.

Dieser Speicher kommt der QVL (CORSAIR CMX8GX3M4A1600C9 (XMP)) am nächsten:
2x 8GB CORSAIR XMS3 - Dual Channel DDR3 Memory Kit (CMX8GX3M2A1600C9) je ca. 37 EUR = 74 EUR
Laut Userberichten funktioniert der auch. Ebenso wie 8GB Corsair XMS3 DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit
(CMX8GX3M2A1333C9) ca. 35 EUR.

Alternativ müsste ich 4 mal diesen nehmen:
4GB Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9 Single (KVR1333D3N9/4G) 4 x ca. 19 EUR = 76 EUR
Der steht auch in der QVL, ist aber kein Dual-Channel Kit.

Was mache ich also am besten?

- 120GB CORSAIR Force Series 3 (CSSD-F120GB3-BK) ca. 133 EUR

- CoolerMaster Silencio 550 gedaemmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz ca. 70 EUR
Alternativ: Fractal Define R3 USB3.0 Black Pearl Midi Tower ohne Netzteil schwarz ca. 88 EUR
Ist das Fractal case besser als das Coolermaster (bessere Dämmung, bessere Lüfter)?

- 500W Fortron/Source Aurum ATX 2.3 retail ca. 62 EUR
Alternativ: 450W Super Flower Golden Green Pro 80plus gold ca. 61EUR
Ist es Effizienter und leiser als das Fortron?

= 618-637 EUR

Frage: Wo kann ich noch etwas optimieren?

- Welchen Lüfter? SCYTHE Mugen 3 (SCMG-3000) ca. 36 EUR
Scythe SCYS-1000 Yasya ca. 32 EUR
Thermalright HR-02 Macho ca. 34 EUR
Da ich (wenn überhaupt) nur 'overclocking light' betreiben möchte, dürften wohl alle drei ausreichend sein. Frage ist also, welcher ist am leisesten?

- Gespielt wird eigentlich nicht, falls doch kann ich ja jederzeit eine Grafikkarte nachrüsten, gibt es
einen aktuellen Preis/Leistungs Tip? Und welche Karte passt am besten zum Midi-Gehäuse? Die fetteste u. wärmste Karte
geht ja nicht, dafür ist das Midi zu klein/untauglich.

- Was ich von dem PC erwarte: Er sollte einigermassen leise sein. Ich arbeite viel im Netz, 20-30 tabs sind meist geöffnet.
Viele dieser Seiten werden automatisch aktualisiert (jede Minute), es laufen real-time news feeds. Viele Seiten sind sehr Java lastig. Dazu kommt noch etwas Photoshop und Bilderverwaltung hinzu. Ein paar tausend thumbs pro Ordner sollten schon bequem durchgescrollt werden können. Das frisst wohl vor allem Speicher und CPU, aber vielleicht auch Grafikpower? Reicht die onboard GPU? Ansonsten läuft nur Standardware (Office, Skype, Mail, Musik, etc.).

Vielen Dank für alle Tips.
Gruß

PS: Ach ja, altes DVD LW, 1GB Datengrab und zwei Monitore sind noch vorhaden und werden weiter verwendet.
3. Februar 2012 07:43:37

Moinsen.
Ob die Thumbssache und Java die Onchipgrafik so sehr triezen werden, daß du ne dedizierte Karte benötigst: keine Ahnung, aber das läßt sich ja rausfinden. Live :D 

Den 2500K wegen HD 3000 - okay, aber ansonsten ist der natürlich völlig übertrieben und wozu du den noch übertakten willst, entzieht sich mir völlig.

Ich würde da eher nen i5-2405S oder gar nen i3-2125 wählen: beide mit HD 3000, der eine n stromsparender Quad, der andere ein 2kerner mit 2 weiteren virtuellen Kernen. Da langt dann auch ein Katana 3 von Scythe.

Beide Netzteile sind zu fett: ein LC Power 300W mit 80plus Silbermedaille sollte den Job prima im Griff haben, zumal die mögliche Grafikkarte ja nicht mehr als ne lütte HD6450, ggf sogar passiv, werden muß:
http://www.tomshardware.de/LC-Power-LC7300-Silver_Shiel...

Das im Test erwähnte Huntkey wäre natürlich noch nen Tick besser, aber die Anmerkung zum Preis stimmt halt.

Bem Board schau halt, daß es die von dir benötigte Ausstattung hat, ein anderes Kriterium sollte erstmal hintangestellt werden. Richte dich ggf nach dem Gehäuse: wenn du eines mit USB3 in der Front wählst und dort auch was anschließen willst, sollte das Board sinnvollerweise auch USB3 intern haben. Oder du ziehst ein Kabel durchs case und nutzt USB3 am Backpanel für die Front.

RAM aus der Speicherliste, vor allem bei ASUS, die zicken gerne mal, wenn du da abweichst. Oder eben normkonformen ValueRAM wie den genannten Kingston. Die Dual Channel-Kits sind nur Marketing, nix weiter: wenn die Riegel identisch sind, dann laufen die auch im Dual Channel-Modus.
Vorteil Einzelriegel: geht schlimmstenfalls mal einer kaputt, mußte auch nur den einschicken und wechseln, kannst also mit dem RestRAM weiterwerkeln (gut, du willst eh 4x4, aber 12 statt 8 ist auch nicht verkehrt).

Das Cooler Master-Case dürfte für dich ausreichen. Einzig negativ (aber auch nicht wirklich) ist dabei, daß du keinen Lüfter im Boden verbauen kannst, der die mögliche passive Karte gezielt kühlen könnte, sofern nötig.

Das Fractal bietet diese Möglichkeit und auch noch eSATA in der Front, insofern sicher das bessere Paket.
2. März 2012 01:08:06

Ich kram den alten Thread mal wieder aus, da ich leider erst jetzt wieder Zeit habe mich mit dem
neuen PC zu befassen. Vielleicht wird das dieses Jahr noch was ;) .

Erstmal danke für die Anregungen. Ich werde wohl beim 2500K bleiben. Kostet 2 EUR mehr als der i5-2405S. Der i3 hat mir zu wenig bumms. Ich möchte vielleicht doch mal ein Spielchen wagen da schadet die Reserve des i5 sicher nicht. Wenn es soweit ist kaufe ich mir eine entsprechende Grafikkarte.

Die Teile sehen dann aktuell wie folgt aus:
INTEL Core i5-2500K (BX80623I52500K) 183 EUR

Lüfter Thermalright HR-02 Macho 34 EUR

ASUS P8Z68-V LX (90-MIBH80-G0EAY0KZ) 87 EUR (u.a. wg. Front USB3.0, und onboard Grafik)

passender Speicher aus QVL 4GB Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9 Single (KVR1333D3N9/4G) 4 x ca. 18 EUR = 72 EUR

Fractal Define R3 USB3.0 Black Pearl Midi Tower ohne Netzteil schwarz ca. 87 EUR
(muss ich haben, sieht cool aus und scheint schön leise zu sein!!)

120GB CORSAIR Force Series 3 (CSSD-F120GB3-BK) 122 EUR (SSD Karte)

450W Super Flower Golden Green Pro 80plus gold ca 63EUR
(Reserve wenn ich eine Grafikkarte zum spielen kaufe)

Kritisch könnte beim Einbau einer Grafikkarte das Case sein. Gibt es eine passende Empfehlung dafür? Irgendwas mit Auspuff? Vielleicht sowas
EVGA GeForce GTX 560 Ti Superclocked Aktiv PCIe 2.0 x16
Oder kann ich mit geschickt platzierten Gehäuselüftern was machen? Noch möchte ich mir keine zulegen. Nur dass ich schonmal weiß was möglich ist und was nicht.

Danke!!
Gruß,
2. März 2012 07:30:25

Moinsen.
Du kannst das Define XL nehmen, das hat mehr Volumen und ist zudem besser belüftet. Die ausgesuchte Karte in dem R3 sollte aber schon okay sein.

Und wenn sich die Sache noch weiter ins Jahr verschiebt, ist die jetzige Wahl auch Geschichte (Ivy Bridge, Kepler).