Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

ASRock P67 Extreme 4 Gen3 Defekt

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
10. Februar 2012 12:51:38

Hallo :D 
Ich habe leider folgendes Problem. Mein Bruder hat mir ein ASRock P67 Extreme4 Gen3 geschenkt, weil dieser Defekt ist. Er meinte, falls es reparierbar ist, könnte ich diesen kriegen. Das Problem bei diesem Mainboard ist, das eines der USB Anschlüsse abgebrochen ist und dadurch anscheinend ein Kurzschluss entstanden ist. Ich würde gerne fragen, ob es möglich ist, diesen Fehler zu beheben (Diesen USB Port ausbauen oder vll sogar reparieren.) Hier das Foto:

Gruß,

Nighty
10. Februar 2012 14:02:23

Hm, das schmerzt irgendwie, der arme USB Port :D 

Erstmal würde ich die Kontakte wieder auseinander biegen, so dass sie sich weder untereinander noch den Aussenteil des Ports berühren.
Und dann müsste man halt testen ob das Board noch geht,
sprich ob der Chipsatz den Kurzschluss überlebt hat.

Hat dein Bruder das evtl. ausprobiert?
10. Februar 2012 14:47:19

amd64 sagte:
Hm, das schmerzt irgendwie, der arme USB Port :D 

Erstmal würde ich die Kontakte wieder auseinander biegen, so dass sie sich weder untereinander noch den Aussenteil des Ports berühren.
Und dann müsste man halt testen ob das Board noch geht,
sprich ob der Chipsatz den Kurzschluss überlebt hat.

Hat dein Bruder das evtl. ausprobiert?


Wie könnte man den Chipsatz testen? Teile wieder einbauen oder?
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
10. Februar 2012 14:52:08

Jo erstmal vorsichtig auseinanderbiegen. Dann würde ich mal den/die USB Ports deaktivieren und schaun was passiert. Garantie ist eh futsch.
10. Februar 2012 15:03:24

Ich hab meinen Bruder grade gefragt, er hätte gemeint, das Mainboard springt garnicht an. Deshalb denke ich auch an einen Kurzschluss, vll täusche ich mich auch
10. Februar 2012 15:14:07

bieg doch erstmal die Kontakte wieder ausseinander, die dürfen sich nicht und den Port nicht berühren - wie ja schon geschrieben wurd^^
dann test das Mainboard
falls es nicht anspringt, mache mal nen Clear CMOS - dabei muss aber die Stromversorgung abgesteckt werden und dann drückste auf den Taster da auf dem Bild

mfg Dome94
10. Februar 2012 15:23:08

Ich habs bereits vor 30 Minuten bereits umgebogen :D  Jedoch hab ich ein gewaltiges Problem: Mir fehlen CPU, RAM und Netzteil... Ich könnte mein altes Netzteil benutzen. Mein Bruder hätte noch eine 5*** (weiß nicht welche genau) als Grafikkarte und den Arbeitsspeicher könnte ich für 10 Euro kaufen. Bleibt nur noch die CPU...
10. Februar 2012 15:29:01

Um ein evtl. defektes MB auf Funktion zu prüfen eine CPU kaufen, ich weiß nicht ... :) 

Macht eigentlich nur Sinn, wenn du eh vor hattest aufzurüsten und im Fall der Fälle noch ein MB nachkaufen kannst.
10. Februar 2012 15:33:35

ja, ich wollte alle teile kaufen, jedoch wollte ich bis Ivy Bridge warten... Sprich einen neuen PC.
10. Februar 2012 18:58:57

Dann klau die CPU vom Bruder :D 
10. Februar 2012 20:43:06

Würde gerne, wenn er keinen 775 Sockel hätte :D  Er hat PC's für eine Firma gebaut und die haben ihm das MB geschenkt, weil mein Bruder denen meinte, die Garantie ist futsch. (was auch stimmt :D ) Ich kauf mir nen Celeron für 36 Euro, den werd ich auch dann zu Testzwecken benutzen :) 

EDIT: Ich kann euch melden: Das Mainboard funktioniert! :D  Danke für die Hilfe nochmal :)