Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Q9550 OC Anfänger

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
15. Februar 2012 23:59:51

Erstmal mein System:
P45 Neo3-FR
4GB-Kit DDR2 Corsair Twin2X CL5, PC6400/800
be quiet! Straight Power 500 Watt / BQT E6
Intel Core 2 Quad Q9550 boxed, 12MB, LGA775, 64bit
MSI N9800GTX Plus-T2D512-OC, 512MB, GDDR3, PCI-Express

Dies ist mein erster OC Versuch wodurch ich noch unsicher bin bei einigen Dingen.
Heute Abend habe ich mir den Thermalright Macho eingebaut um einige OC Versuche zu wagen. Habe mir das Q6600 Tutorial durchgelesen und have versucht es danach abzuarbeiten. Derzeitiger Stand:
RAM Teiler: 1/1 FSB: 400 Multi: 8,5 -> 3,4 GHz
Ich habe nichts an den Voltagewerten o.Ä geändert und Prime läuft auch stabil bisher. Was mir Sorgen bereitet ist die Temperatur von etwa 60°C wenn Prime läuft. Ich hatte ehrlich gesagt gedacht, dass der CPU besser gekült wird. Sind die Werte normal bisher?

LG

Mehr über : q9550 anfanger

a b K Overclocking
16. Februar 2012 09:55:05

Du hast die Spannung auf AUTOmatisch oder?
Ähnliche Ressourcen
16. Februar 2012 12:53:22

Dein Problem ist der boxed Kühler, damit macht man aber auch kein OC!
16. Februar 2012 12:59:32

:D  ok, das Thema hier ist erstmal auf Standby bist ich meinen Lüfter richtig eingestellt habe.
@amd64: Ich habe einen Thermalright Macho drauf (aber falsch)

Danke Derfnam für den Hinweis.
16. Februar 2012 13:25:03

nexusduci sagte:
:D  ok, das Thema hier ist erstmal auf Standby bist ich meinen Lüfter richtig eingestellt habe.
@amd64: Ich habe einen Thermalright Macho drauf (aber falsch)

Danke Derfnam für den Hinweis.


Wie denn? links rum? ;D
16. Februar 2012 13:29:52

amd64 sagte:
nexusduci sagte:
:D  ok, das Thema hier ist erstmal auf Standby bist ich meinen Lüfter richtig eingestellt habe.
@amd64: Ich habe einen Thermalright Macho drauf (aber falsch)

Danke Derfnam für den Hinweis.


Wie denn? links rum? ;D


siehe hier: http://www.tomshardware.de/foren/id-107958/airflow-geha... ~~

17. Februar 2012 02:11:49

solang du net die spannung auf auto hast, die minimalst benötigte spannung eingestellt hast, nen guten airflow im gehäuse und den kühler richtig montiert hast sollte da schon noch bisschen was gehn würd ich mir mal trauen zu behaupten

kann ja auch sein das du zu viel oder gar zu wenig wärmeleitpaste aufgetragen hast
wenn....... dann mit sicherheit zu viel ;) 
18. Februar 2012 14:47:06

Aktueller Stand:
FSB Takt: 400 MHz
Multi: 8,0
Teiler: 1-1
Core Speed: 3200 MHz
Core Voltage: 1,24
Restlichen Voltages auf AUTO

Prime FTT Test erhöht meine Temperatur auf etwa 60°C (was ich mir auch als Grenze gesetzt habe).
LinX bringt es sogar bis auf 64°C :( 
Wovon hängt die Temperatur am meisten ab? Kann ich mit Senkung der VCore die Temp. noch drücken?
Im CPU-Z schwankt die VCore unter dem manuell eingestellten Wert(1,216-1,24). Ist da noch weiterer Spielraum?
a b K Overclocking
18. Februar 2012 14:57:15

Die Temperatur hängt in erster Linie von der Vcore und in zweiter Linie von der Taktrate ab. Ob du die Vcore senken kannst, ohne dass das System instabil wird, musst du ausführlich testen.
Dass die Vcore schwankt ist normal:
Ist Load Line Calibration (LLC) aus, entspricht die Peak Spannung (die ein Tool wie CPUZ nicht auslesen kann) etwa dem im Bios eingestellten Wert. Die Lastspannung ist im Mittel aber niedriger.
Ist Load Line Calibration (LLC) an, liegt die Peak Spannung über dem im Bios eingestellten Wert. Die Lastspannung wird im Mittel aber auf dem im Bios eingestellten Wert festgehalten.
Ich bevorzuge LLC aus, weil es von Intel empfohlen wird und weil ich dann weiß, dass keine höhere Spannung als die, die im Bios steht, anliegt.
18. Februar 2012 15:18:45

Wo kann man denn die LLC einstellen? Habe ich nirgends entdeckt bisher.
Ich habe mal die VCore auf 1,18 gestellt und die Temperatur ist unter Prime Small FTT auf 55°C zurückgegangen :) 
Muss ich nun Prime einige Stunden laufen lassen um die Stabilität zu testen?
Kann ich den CPU schädigen indem ich die VCore zu niedrig setze? Ich schätze mal der PC startet dann einfach nicht oder stürzt ab, oder?
18. Februar 2012 20:20:02

www.hardwareoc.at

Schön unter den Reviews suchen. Ein paar gute How To's.

Da kann man eine Menge lesen und lernen.

Deine geposteten Werte hören sich ganz passabel an.
Und auch recht gesund.

Mehr V-Core läßt den Prozzi auch mit ordentlicher Geschwindigkeit stabil laufen, allerdings befördert ein zuviel den Prozz auch gern schnell in die ewigen Jagdgründe.

Normalerweise bekommt man solch Kiste mit diesem Prozzi sozialverträglich bis 3,5 Ghz, ohne eine groeßere V-Core Erhöhung über die V-ID (Das ist die Hausnummer) hinweg. Allerdings klappt das mit dem "Billigspeicher" in diesem Fall nicht ganz soweit. Allenfalls auf Kosten der Timings kann man den Speicher noch weiter als ca. 900 Mhz weitertreiben. V-Core geben. Man kann auch mehr als Vernunft rät von der V-Core geben, und am point of non return entwickelt sich langsam das Bratferkel so hinne, für das man dann, so dahingeschunden, sich keine Badehosen im Tausch mehr beim ebay einkaufen lassen. LLC? Was braucht das denn auch noch.. Das sollte man wirklich besser lassen, wenn man vernüftig clocken will. Da ist der V-Core Offset schon viel spannender.

Bevor man zuviel Spannung gibt, ist es besser, zu wenig zu geben und die Kiste zunächst abschmieren zu lassen. Etwas mehr V_Core und ggf. GTL Korrektur lassen die Kiste dann stabil werden.
18. Februar 2012 23:38:33

Hab mir auf der Seite das Tutorial zum Q6600 schon 2 mal durchgelesen, aber danke :) 
Also ich habe noch etwas experimentiert. Weiter runter als 1,18V kann ich den Vcore nicht schrauben. Ich gehe einfach davon aus, dass das der Grund für die Bluescreens sind ^^
Gleichzeitig kann ich aber auch nicht den Multiplier, FSB oder Vcore nicht höher stellen, weil es dann zu heiß wird.
3200 MHz Core Speed sind also wohl erstmal das Limit für mich bis ich evtl ein besseres Gehäuse habe.
Ich werde mich noch evtl in diese GTL-Sache einlesen, wobei mir das recht kompliziert erscheint auf den ersten Blick.
Vielen Dank für die Ratschläge soweit! :) 
19. Februar 2012 10:43:14

400x8 ist doch ein guter wert für ein Q9550. Weiter würde ich kaum gehen. Multi nur gerade Zahl, also evtl auf 9. FSB, ergo den RAM würde ich auf 800 lassen, da er am wenigsten dort rumspinnt. Auch mit neuem Case wird's schwer den Multi auf 9 anzuheben. Aus dem RAM lässt sich zwar noch etwas rauskitzeln, aber die VCore wirst auch erhöhen müssen und vllt sogar die RAM-Spannung. Das hat natürlich wieder Einfluss auf die Temps.

Am besten Testen. Ausloten und wenn nur ungerade Zahlen mit hoher VCore unter 3,6Ghz möglich sind, würde ich bei 3,200Ghz bleiben.
19. Februar 2012 14:35:58

Die 25 Euro nicht, aber das Material. Ich habe dir auch ein preiswertes Lian herausgesucht, damit es nicht das ganze Taschengeld frißt. Lian Li sind echt gute Cases. Ich verbaue diese Gehäusle immer wieder gern. Zu billig?
Nach oben ist die Preisliste noch sehr weit offen. ...!!
19. Februar 2012 14:51:12

Nein, nicht zu billig :D 
Ich hätte halt einfach nicht gedacht, dass ich bei der Case-Wahl so falsch lag. Hatte eigentlich ganz gute Bewertungen und so.
Inwiefern macht das Material den Unterschied bei den Temperaturen?

€: Würde bei dem Case mein Netzteil nicht genauso fast den CPU-Kühler berühren? :) 
a b K Overclocking
19. Februar 2012 16:13:46

So einen Unterschied macht das Case ja auch nicht, bei dir. Das Case zu wechseln nur weil du ein paar MHz mehr willst und dein Temp-Limit auf 60°C gesetzt hast, ist totaler Schwachfug, sry.
20. Februar 2012 10:36:08

nexusduci sagte:
Ich habe mal die VCore auf 1,18 gestellt und die Temperatur ist unter Prime Small FTT auf 55°C zurückgegangen :) 


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie du mit einer derart niedrigen Vcore Spannung solche Temperaturen erreichst.
Ich habe am Wochenende meinen Q6600 gegen einen Q9550s (1,175V) getauscht und fahre den jetzt mit 3,8GHz, 1,35V (Tests laufen noch, evtl. kann ich auch noch weiter runter gehen mit der Spannung) bei max. 53 Grad Celsius mit einem Zalman CNPS 9900A.
a b K Overclocking
20. Februar 2012 12:48:38

Und ich hab mein i5 750 erreicht mit 1.15V und 3.2 GHz bereits die 53°C mit einem Prolimatech Megahalems. Die 53°C bei 3.8 GHz und 1.35V kann ich mir beim besten Willen nicht Vvorstellen, außer der Lüfter erzeugt ohrenbetäubendem Lärm. Dafür ist Zalman ja bekannt.
20. Februar 2012 17:32:49

avatar_87 sagte:
Und ich hab mein i5 750 erreicht mit 1.15V und 3.2 GHz bereits die 53°C mit einem Prolimatech Megahalems. Die 53°C bei 3.8 GHz und 1.35V kann ich mir beim besten Willen nicht Vvorstellen, außer der Lüfter erzeugt ohrenbetäubendem Lärm. Dafür ist Zalman ja bekannt.


WAS? ICH KANN DICH NICHT VERSTEHEN! :D 

Unter Vollast legt der Lüfter ganz schön los, dank guter Kopfhörer aber kein Problem für mich.

Core Speed: 3200 MHz, Core Voltage: 1,24, hört sich gut an ... bei 64°C ist das trotzdem sehr schlecht.




a b K Overclocking
20. Februar 2012 18:23:45

Er hat 55° bei 1.17V und 3.2 GHz, dont panic :)