Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

i7-2670QM Idle 2,9- 3,0 GHz

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
19. Februar 2012 13:12:27

Hallo Leute
Ich habe heute weniger ein Problem als vielmehr eine Unklarheit bei meinem Prozessor. Ichb habe mir ende letzten Jahres (31.12. xD) einen neuen Lappi gekauft weil mein Alter doch schon recht betagt war. Nungut alles wunderbar läuft auch super nur ist mir aufgefallen das wenn ich ihn im Idle ohne W-Lan und nix laufen habe auf Akku nen Grundtakt von 800 MHz habe, leuchtet ja auch ein wegen Stromsparen. Aber wenn ich ihn jetzt ans Netz hänge geht der Takt sofort hoch auf 2,9- 3,0 GHz... Ist mir bissel unklar warum da die Leistung ja nicht wirklich gebraucht wird außer ebend das das Energie vernichtet und Wärme erzeugt.

Ich dachte mir das das vllt. was mit Turbo Boost 2.0 zutun hat aber sicher bin ich mir nicht deswegen frag ich mal lieber hier nach.

Dankeschonmal falls ihr mich aufklären könnt.

PS: Prozessor: Intel Core i7-2670QM @2,20 GHz <-- hatte ich oben vergessen ;D

Mehr über : 2670qm idle ghz

19. Februar 2012 14:18:02

Es ist genauso wie Du es sagst lieber Eroberer. Du hast gerade die Stromsparfunktion eines Laptops erobert. Wenn der Prozz arbeiten soll, springt sofort der turbo an und dann gehts rund mit dem jungen Hund.
19. Februar 2012 16:29:36

Check mal die Energieoptinonen von Windows. Da wird zwischen Akku- und Netzbetrieb unterschieden. Da kannst du alles einstellen. Ob,wann und wie die CPU heruntertakten soll.
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
19. Februar 2012 17:02:51

@drno: Das ja alles schön und gut leuchtet ein, aber wenn ich nur im Idle mit CPU-Z nen Grundtakt von 2,9Ghz habe wenn er am Netz hängt das leuchtet mir nicht ein.
@avatar_87: Da hab ich schon reingeschaut aber nichts ungewöhnliches gefunden. Es ist ja auch nur so wenn er am Netz hängt und demnach der Stromverbrauch egal ist.
19. Februar 2012 17:10:09



Hier mal ein Bild von der CPU auslastung mit Taskmanager, CPU-Z mit dem Takt und Core Temp mit der Temperatur + Takt
19. Februar 2012 17:42:17

Du hast einfach nicht genau geschaut. Ich vermute bei Netzbetrieb wechselt der Energiesparplan auf "Höchstleistung" und der minimale Leistungszustand der CPU wird auf 100% festgenagelt. Deswegen taktet sie sich nicht mehr herunter im Idle. Der Energisparplan "Ausbalanciert" oder "Energiesparmodus" hat normalerweise einen minimalen Leistungszustand von 0% voreingestellt.
19. Februar 2012 18:18:48

OK das stimmt so nicht ganz es sind 5% aber macht ja nichts ;D OK das muss ich dann nochmal erforschen. Aber Windows sagt das ich immernoch bei Ausbalanciert bin...

Habe jetzt nochmal alles überprüft und überall den minimalen Leistungszustand auf 0% gesetzt in jedem Energiesparplan
19. Februar 2012 20:25:46

5% ging schon in Ordnung. Es kann auch sein, dass du sonstige Schrottsoftware vorinstalliert hast, die die Windowseinstellungen übergehen.
20. Februar 2012 05:39:07

Ich hab da jetzt nochne Frage: Gibt es bei Win 7 eig. noch den Leerlaufprozess?? der ist ja so gesehen kein richtiger Prozess aber wenn die CPU nichts macht springt der ja rein und liegt im Durchschnitt bei 95- 99%... Aber im Taskmanager find ich den bei mir nicht, deswegen meine Frage obs den überhaupt noch gibt

@avatar_87: Ich habe von Asus dieses Power for HGear wie auch imer das genau heißt. Kann ich jetzt auch nicht nachgucken weil ich gleich los muss -.- schule!

Gruß Felix
22. Februar 2012 18:06:34

Genau was du als Problem schilderst suche ich als Lösung für meinen Toshiba Notebook. Leider bleibt meiner im Leerlauf immer auf 800mhz, egal ob das Netzteil angeschlossen ist, oder nicht. Auch bei der Energieoption Höchstleistung nicht.
22. Februar 2012 18:14:56

Und wo ist das Problem, wenn die CPU bei Langeweile runtertaktet?
22. Februar 2012 18:30:23

Hatte ich alles schon mal gepostet. Im Normalfall ist das ok, ich möchte aber für bestimmte Anwendungen (Audiobereich) eben nicht das die CPU rauf und runter eiert. Das muss doch irgendwo einzustellen sein.
22. Februar 2012 19:10:41

Und wenn das für irgendeine Software entscheidend ist, wieso sind dann die Softwareprogrammierer zu doof um zu verhindern, dass die CPU sich heruntertaktet? Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass es irgendeinen Unterschied macht ...

Aber manuell verhindern kann man das Heruntertakten in jedem halbwegs anständigen Bios (EIST deaktivieren) oder wie geschrieben über die Energieoptionen. Gerade nochmal selbst getestet. Es geht! Wie es geht steht oben bereits. Und das Profil "Höchstleistung" bewirkt das auch, solange man nicht selbst daran rumgefummelt hat, zumindest bei Windows 7. Ansonsten macht man einfach ein Benutzerdefiniertes Profil ...
22. Februar 2012 19:35:00

Habs gerade nochmal probiert. Habe den Minimalen Leistungszustand des Prozessors in den Energieoptionen erhöht, CPU-Z zeigt mir nach wie vor 800mhz. Im Bios habe ich lediglich die Einstellung Dynamic CPU Frequency und da habe ich die wahl zwischen Switch Dynamic und Always Low.
Wirklich komisch...
23. Februar 2012 16:25:02

Also du hast den minimalen Leistungszustand auf 100% gesetzt, die Änderung übernommen, das Profil ausgewählt und trotzdem taktet die CPU noch runter?! Verwendest du auch ein zuverlässiges Tool wie CPUZ zum Auslesen des aktuellen Taktes?
23. Februar 2012 16:34:35

Ganz genau...die Einstellung der Option hat kein Einfluß auf die Taktfrequenz.
Das überprüfen mache ich mit CPU-Z...

23. Februar 2012 17:22:39

Tja bei meinem laptop und PC gehts
23. Februar 2012 18:10:27

Dann wird das wohl eine eigenart der neuen I7 Generation sein oder des von Toshiba verwendetetn BIOS. :-/
17. Juni 2012 09:56:48

Hallo also ich kenne das auch an meinem acer v3-771G cpu ist ein i7 -3610qm Grundtakt währe 2.3 GHZ mit Turbo boost 3.3 im spar modus (Idle) taktet er sich selber runter auf 1.2 GHz . habe bei intel angerufen und sie haben gesagt das es völlig normal sei da sonst derlaptop zu viel strom benötigt un der cpu zu heiss wird da er ja 4 kerne hat und 8 threads benötigt er im idle modus nicht so viel cpu Leistung!!!!
18. Juni 2012 18:03:18

Ich halte das ganze auch ziemlich Sinnlos, sobald die Leistung benötig wird, taktet er auch sofort hoch, das dadurch mal "Lags" oder ähnliches entstanden sind, ist mir nicht bekannt, da achtet Intel/AMD schon drauf, normal kann man sowas im Bios An/Aus machen, ist nur die Frage in wie weit das möglich ist beim Laptop, im Windows muss es so aussehen.

Ähnliche Ressourcen