Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

neue hardware für max 160 - 200 euro

Letzte Antwort: in Produkte: Meinungen, Erfahrungen, Empfehlungen
Teilen
18. April 2012 17:29:53

hey gemeinde,

ich habe in einem anderen thread mal erwähnt das meine graka wohl hin ist weil der pc bei hoher grafikbelastung aus ging. ich hab mir daraufhin ne gtx 460 geholt und das selbe problem besteht immernoch.

nun habe ich menie ganze hardware bis auf das mainboard und die cpu woanders testen können und da lief alles einwandtfrei.

jetzt hab ich vor mir nen neuen CPU, DDR3 RAM und ein passendes mainboard zu kaufen. und dabei brauch ich eure hilfe. hab derzeit nicht ganz den überblick was sich da für 160-200 euro machen lässt?

Mehr über : hardware fur max 160 200 euro

18. April 2012 17:39:32

Das könnte auch am Netzteil liegen.
Ist das kräftig genug und hast du es auch getestet bei vergleichbarer Belastung?
18. April 2012 18:40:40

das habe ich auch vermutet aber ich schliesse es aus. es ist nicht alt und sollte ausreichend saft liefern, ist ein bequiet mit 500 watt
Ähnliche Ressourcen
18. April 2012 18:42:43

Trotzdem: Hast du das Netzteil auch in einem anderen Rechner getestet unter vergleichbarer Last?
18. April 2012 18:52:04

zugegeben habe ich das bisher noch nicht gemacht... wüsste aber auch nicht genau wo ich das genau testen kann. gibt soweit keinen mit vergleichbarer leistung, wo ich mal rumprobieren kann.....

gibt es ne möglichkeit das am eigenen pc zu testen?
18. April 2012 18:58:31

Lass mal Benchmark durchlaufen, bei dem der PC ordentlich zu tun hat und reichlich Strom zieht.
Wenn zu da einen Bluescreen bekommst deutet das auf mangelnde Kühlung oder aufs Netzteil hin.
18. April 2012 19:09:12

Hallo :) 
Welches Straight Power ist das genau?
Übrigens: was hast du denn wo getestet? Nur die beiden Karten?
18. April 2012 19:12:42

es gibt keinen bluescreen, der rechner startet einfach neu. soll heissen ich bin am zocken oder hab ne rechenintensive benchanwendung laufen und der pc geht aus und startet dann einfach wieder neu. in der ereignisanzeige steht dann immer ein kritischer fehler und windows kernell power
18. April 2012 19:14:23

ich habe die graka getestet, den ram und die CPU. von daher bleiben eigentlich nur die möglichkeiten mainboard oder nt..... wobei ich eher aufs mainboard tippe....
18. April 2012 19:28:26

Also, ein solcher Fehler ist ja unter Umständen recht schnell lokalisiert.
Ich habe grade mal nach Windows Kernel Power fehler gegooglet und dabei bin ich zB auf diesen Thread hier gestoßen:
http://www.tomshardware.de/foren/id-100159/kernel-power...

Direkt in der 1. Antwort dort ist dieser Link:
http://support.microsoft.com/kb/2028504

Es gibt also noch die Möglichkeit einer defekten Festplatte und die hast du nicht getestet. Mach das doch mal mit Crystaldiskinfo:
http://crystalmark.info/download/index-e.html

Und wie wurde der RAM getestet?
18. April 2012 20:39:59

Und welches NT ist es nun? Und zu warm wird es im Rechner auch nicht?
20. April 2012 23:07:04

ich habe den übeltäter gefunden, es ist tatsache das NT. es handelt sich um ein bequiet der E6 reihe, mit 550 watt... der ram wurde übrigens einzeln mit memtest getestet.

und ausreichend lüftung habe ich im gehäuse. einen 120 mm hinten rausblasend. einen 120 mm lüfter vorne, einziehend. einen 140 mm lüfter im deckel ausblasend und dazu zwei 120 mm lüfter an einem kompaktradiator von antec beide auch ausblasend montiert...
20. April 2012 23:11:37

Das ist zwar nicht schön, aber wenigstens weißt du jetzt Bescheid.

Die andere Hardware ist demnach also in Ordnung und du benötigst nur ein neues Netzteil, ist das richtig?
20. April 2012 23:24:38

ja ganz genau so schauts aus, denke es wird wieder ein bequiet.... oder gibt es andere empfehlungen?
20. April 2012 23:32:20

Ich kann dir da nicht mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen, denn mein altes Corsair hat zum einen nur 400 Watt und ist außerdem auch gar nicht mehr erhältlich. Aber es wird hier oft und gern das Super Flower Golden Green Pro mit 450 Watt empfohlen:
http://www.tomshardware.de/SuperFlower-GoldenGreen-80-G...

Und der Einsatz in diesem Praxistest zeigt, dass das wohl wirklich sehr gut ist:
http://www.tomshardware.de/Netzteil-richtige-Dimensioni...

Für etwa 60 Euro wird da viel geboten, finde ich.
20. April 2012 23:35:04

Mal so aus Interesse: Wie alt war dein altes bequiet denn bis zum Defekt?
21. April 2012 11:57:03

das war wenn ich mich nicht irre knapp 5 jahre alt
21. April 2012 12:01:42

Dann hat es ja recht ordentlich durchgehalten.
Würde dir dann in der Tat auch wieder ein be quiet empfehlen.
z.B. das Straight Power E9 500W: http://geizhals.de/677379
Das hat übrigens auch satte 5 Jahre Garantie.
21. April 2012 12:17:50

klingt ganz anständig, wenn mein händler vor ort das gerade vor ort hat werd ich das wohl nehmen.

und danke für eure hilfe, kann als gelöst markiert werden