Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Samsung HD501LJ : Datenrettung bei Hardwarefehler?

Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
12. Mai 2012 20:45:43

Hallo,
ich habe die Platte wahrscheinlich zu sehr gestresst. Ein Virenscanner und eine VM war am arbeiten. Jetzt ist ein Klacken hörbar. Die Partitionen und das Filesystem wird noch erkannt kann aber nicht mehr auf viele Sektoren zugreifen. Das Diagnose-Tool HUTIL meldet "elektrisch Probleme", deutet aber eher auf ein mechanisches Problem hin.
Gibt es eine Möglichkeit die Platte für eine Datenrettung wiederzubeleben? Im Moment ist eine Sektor für Sektor Kopie nicht möglich, auch mit der Option Lesefehler zu ignorieren.
12. Mai 2012 21:31:10

Wenn Platte mechannisch hin, passiert nicht mehr viel.
Außer man bringt Geld mit und gibt das Teil zu nem Datenretter,
so ab 300 Ockens an aufwärts

http://www.daten-klinik.com/
12. Mai 2012 22:34:42

Ich hatte gerade eine Idee, leider blieb der Erfolg aus.

Ich habe von einer 2.Platte gleichens Typs die Elektronik getauscht. Danach wurde keine der beiden Platten mehr erkannt. Nach dem Rücktausch arbeiteten die Platten wieder.
Gibt es so etwas wie eine Grundinitialisierung der Elekronik oder warum ist ein Tausch nicht möglich?
Ähnliche Ressourcen
Anonymous
13. Mai 2012 09:39:09

Der Austausch der Elektronikplatine (PCB) ist gerade bei vielen Platten nicht zielführend. Denn in der Elektronik sind die sogenannten adaptiven Parameter (u.A. Korrekturparameter der Schreib-/Leseköpfe) gespeichert. Stimmen diese nicht mit den verwendeten Köpfen überein kann die Initialisierungsspur nicht mehr gefunden werden. Die Firmware geht nun davon aus, dass Sie im Produktionszyklus ist und schreibt eine neue Service Area auf den Magnetscheiben. Danach ist eine Rekonstruktion nur unter wesentlich größerem Aufwand möglich.

In diesem Sinne bleibt der Ratschlag: Sollten die Daten wichtig sein, suche den Weg zu einem seriösen Datenretter!
13. Mai 2012 13:56:04

Danke für die Antwort. Ich ahnte schon so eine "Gemeinheit". Wäre ja auch zu einfach gewesen.