Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Leistungseinbußen mit neuem Mainboard

Stichwörter:
  • Motherboard
  • Ruckeln
  • Windows 7 64
  • Intel
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
5. Juni 2012 13:07:33

Servus zusammenm!

Habe vor 3 Monaten notgedrungen mein mainboard, sowie meinen Arbeitsspeicher wechseln müssen,
Seit dem Aufsetzen meines Systems mit einem neuen Intel Serverboard S3210SH und 8GB DDR2 Ram von Corsair läuft mein Pc zwar sehr stabil, jedoch treten, unabhängig von Treiberversionen, Updatestatus und Grafikeinstellungen dauerhafte "schnelle" Ruckler bei allerlei Videos (sofern im Vollbild abgespielt), Spiele-Menüs und Videosequenzen in Spielen auf. Auffällig ist, dass der Sound parallel zum Bild Ruckelt und dass das Phänomen auch bei geringer Belastung des Systems zutage tritt. Auch innerhalb der meisten Spiele, egal welchen Alters sie sind, stockt das Bild, begleitet von einem lauten "Knistern". Ein Wechsel der Soundkarte blieb Erfolglos.

Ich bitte um eure Hilfe, da sich das Problem ralativ frustrierend entwickelt.
Vielen Dank im Voraus!!!!

Beste Grüße, Elias

Mein System:

Windows 7 ultimate 64bit
Intel Serverboard S3210SH
Intel Core 2 Quad Q9650 @3.00 Ghz 3.00 Ghz
8 GB DDR2 Ram
Nvidia Gforce 470 Gtx

Mehr über : leistungseinbussen neuem mainboard

8. Juni 2012 17:50:44

PS. Ich will nicht ausschließen, dass das Problem nichts mit der geänderten Hardware zu tun hat, und ich mich hier somit im falschen Breich bewege, allerdings sind meine Kenntnisse für eine genauere Eingränzung unzureichend. Ich bitte dies zu entschuldigen

Gruß

Elias
8. Juni 2012 19:13:56

Passt der Ram zum Board? Temperaturen sind ok? Chipsatztreiber aktuell?
Ähnliche Ressourcen
8. Juni 2012 19:45:21

alterSack66 sagte:
Passt der Ram zum Board? Temperaturen sind ok? Chipsatztreiber aktuell?


Soweit alles in ordnung, abgesehen davon dass die verfügbaren Chipset Treiber anscheinend eher für Windows Server gedacht sind
9. Juni 2012 12:01:26

TNC-Flipstar sagte:
http://www.intel.com/p/de_DE/support/detect/?iid=dc_spo...

Grafiktreiber auch aktuell?

Haste auch einen aktuellen Codec drauf?

Passiert das ganze auch ohne OC der CPU?


Danke für den Link, abgesehen vom Netzwerktreiber war alles aktuell.
Jetzt muss ich schändlicherweise fragen, welche Codecs denn die richtigen sind?
Zum anderen: was ist "OC der CPU"?

Bitte entschuldigt meine fachliche Unkenntnis.
Vielen Dank für eure Hilfe!
9. Juni 2012 14:32:41

Habe jetzt Schark007 installiert (besten Dank!)
Allerdings bleibt das Problem leider bestehen.
9. Juni 2012 17:42:00

Haste mal geschaut ob das Bios aktuell ist?

Letzte Bios Version: Klick!
9. Juni 2012 19:52:14

Hm Es gibt eine neuere Bios Version, allerdings wird diese nicht von meinem System akzeptiert und lässt sich nicht installieren. Verwende hierfür den Intel Deployment Assistent 2.5.3.
Bin Ratlos, habe auch schon Hardwarebeschleunigung sowie sämtliche Einstellungen des Grafiktreibers de-/aktiviert ohne Ergebnis.
Kann das etwas mit der mir von Intel angezeigten "Hyper-Threading-Inkompartiblität" zu tun haben? besonders während Ladervorgängen tritt das Phänomen übrigens in Erscheinung. Eine Überhitzung liegt in keinem Berreich vor. Ich weiss nur dass meine CPU sowie die Grafikkarte mit meinem alten Mainboard Asus P5N32-E keinerlei Fehler und deutlich mehr Leistung gezeigt haben bis das Board seinen Geist aufgegeben hat. Oder sind Serverboards einfach nicht zum konventionellen Einsatz in einem PC geeignet?
9. Juni 2012 20:24:44

Hast du es Online gekauft? Wie lange ist es her?

Ein Intel Server Board ist nicht unbedingt gut für einen Gaming PC geeignet.
9. Juni 2012 20:47:20

TNC-Flipstar sagte:
Hast du es Online gekauft? Wie lange ist es her?

Ein Intel Server Board ist nicht unbedingt gut für einen Gaming PC geeignet.


Habe das mainboard vor 3 Monaten beim PC-Service meines Vertrauens^^ bestellen lassen da es schneller verfügbar war als andere, brauchte zu der zeit schnell funktionierende Hardware da ich auf dem Pc Daten von beruflicher Relevanz hatte, nun wünschte ich ich hätte lieber etwas länger auf ein anderes board gewartet (falls es an diesem Board liegt) :/  Zudem bin ich jetzt soweit dass ich fürchte nochmals ein anderes Board zu kaufen würde in Anbetracht des Alters meines Systems langsam nichtmehr im Preis/Leistungs-verhältnis aufgehen.
9. Juni 2012 20:54:33

Das es keine Treiber für Windows 7 gibt ist blöd, aber die Vista-Treiber sollten eigentlich auch gehen. Kann natürlich alles mögliche sein auch die Karte selbst.
9. Juni 2012 23:23:06

Leider komme ich demm Fehler nicht näher, da es ja auch nicht wirklich zu Abstürzen oder derartigem kommt kann ich auch nicht mit Fehlercodes aufwarten.
Bin ratlos, es ist ja keine schwerwiegende Fehlfunktion, aber es ärgert mich dass mein System sein Potenzial nicht nutzen kann und alles ruckelt und knistert. :-(
Dennoch danke ich euch für eure Hilfe und Vorschläge!

Habe das System schon einmal komplett formatiert und neu aufgesetzt, doch das problem ließ nicht lange auf sich warten, hatte nichts als meinen grafiktreiber installiert um es zu testen.

Gruß,

Elias
9. Juni 2012 23:45:05

schonmal das System ordentlich belastet?
vielleicht lässt sich das dann klären, woher der Fehler kommt ...

nimm mal für die Grafikkarte Furmark und GPU-Z (zur Überwachung der Temperaturen und Auslastung)
http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
http://www.gpu-z.de/

für die CPU:
Linx zum belasten:
http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?2016...

und Coretemp für de Temperaturüberwachung:
http://www.alcpu.com/CoreTemp/

und es könnte auch am RAM liegen, nimm zum Überprüfen mal Memtest, dazu brauchst nen USB Stick - von dem du dann startetst
http://www.memtest.org/
10. Juni 2012 00:03:28

Blöde, aber normal sollte der Karte egal sein auf welchem Board sie steckt, aber gibt ja immer mal Inkompatibilitäten. Ohne Tausch der Teile wird das glaub nix.
10. Juni 2012 00:24:27

dome94 sagte:
schonmal das System ordentlich belastet?
vielleicht lässt sich das dann klären, woher der Fehler kommt ...

nimm mal für die Grafikkarte Furmark und GPU-Z (zur Überwachung der Temperaturen und Auslastung)
http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
http://www.gpu-z.de/

für die CPU:
Linx zum belasten:
http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?2016...

und Coretemp für de Temperaturüberwachung:
http://www.alcpu.com/CoreTemp/

und es könnte auch am RAM liegen, nimm zum Überprüfen mal Memtest, dazu brauchst nen USB Stick - von dem du dann startetst
http://www.memtest.org/


Hab alles ausgiebig getestet, danke für die programme!
Soweit ich das deuten klann ist alles in ordnung, der CPU regt sich kaum, liegt so bei 40C, Ram Test hab ich schon 2 tage lang laufen gehabt ohne meldung, dein Benchmark war zwar belastent (auch für den Zuschauer ^^) aber alles war im Berreich der Normalität.
10. Juni 2012 01:48:13

Bei welchen Games tritt das denn so auf?
10. Juni 2012 11:40:42

TNC-Flipstar sagte:
Bei welchen Games tritt das denn so auf?


Also ganz massiv bei Max Payne 3 (besonders die Zwischensequenzen), Skyrim, aber auch z.B. den Menüs und Ladebildschirmen der Men of War Serie, besonders Arma 2 leidet und es ist wirklich egal welche Einstellungen ich verwende, alles ruckelt und knistert.
10. Juni 2012 12:47:04

Verwende mal alle aktuellen Treiber, Intel/Sound und lass mal den Grafikkarten Treiber weg, da der drauf sein wird jetzt, mal deinstallieren.

Welche Version vom Nvidia Treiber benutzt du? 301.42 WHQL?
10. Juni 2012 13:46:08

TNC-Flipstar sagte:
Verwende mal alle aktuellen Treiber, Intel/Sound und lass mal den Grafikkarten Treiber weg, da der drauf sein wird jetzt, mal deinstallieren.

Welche Version vom Nvidia Treiber benutzt du? 301.42 WHQL?


genau den, hatte das problem aber auch unter verwendung der vorhergegangenen 3 versionen
10. Juni 2012 13:54:23

Haste es einfach mal ohne probiert? Also mit dem Windows Treiber?
10. Juni 2012 13:57:23

Also das kommt mir jetzt seltsam vor, habe ihn deinstalliert und nochnicht neugestartet, die videos laufen jetzt auch im vollbild perfekt, spiele natürlich nicht^^, ist es also ein treiber-problem? (Tausend dank für die Richtungsweisung!!!!)
10. Juni 2012 13:59:57

Ich müsste jetzt mal etwas suchen, aber das Problem hatte jemand anderes hier im Forum auch schon mal, ist noch nicht so lange her.

Die Lösung hab ich jetzt auch grad nicht mehr im Kopf, aber hängt auf jeden Fall mit OS und Treiber zusammen, wenns mit dem WindowsTreiber alles soweit läuft ist von der Hardware ja alles ok.
10. Juni 2012 14:04:19

gibt es denn alternative treiber außer den beta und whql von nvidia?
10. Juni 2012 15:13:16

TNC-Flipstar sagte:
Von welchem Hersteller ist die Karte?

Oftmals bieten Hersteller auch Treiber an, allerdings meist nicht auf aktuellem Stand.

Sonst vielleicht mal etwas wweiter zurück, die 470GTX ist ja auch nicht mehr die neuste.

http://www.nvidia.de/object/win7-winvista-64bit-280.26-...


also mein hersteller bietet leider keine treiber und der alte birgt leider dasselbe problem. Liegts es vielleicht an irgenteiner Funktion des treibers?
10. Juni 2012 17:13:19

noch nen kleiner Test:
läuft mit der Onboard Grafikkarte alles perfekt?
also wenn du deine 470 raus nimmst
10. Juni 2012 17:39:46

dome94 sagte:
noch nen kleiner Test:
läuft mit der Onboard Grafikkarte alles perfekt?
also wenn du deine 470 raus nimmst


Ohne die 470 bootet der Pc nicht musste ich feststellen :-)
10. Juni 2012 18:24:23

hm,
vielleicht musst due die Onboard GPU erst im BIOS aktivieren
oder dein Monitor ist auf DVI eingestellt
- aber ich denke eher dass die GPU bzw IGP (Integrated Graphics Prozessor) im BIOS deaktiviert ist

aktiviere mal folgendes:
im BIOS: Advanced >> PCI Configuration >> Dual Monitor Video auf Enabled setzen und teste mal mit der Onboard, falls es auf Enabled steht, deaktiviere das mal

mfg Dome94
10. Juni 2012 20:08:30

entschuldige, hatte es bloß zu locker angeschlossen:??: 
jawoll, passt alles und läuft, nicht schön, aber es läuft ohne ruckler.
10. Juni 2012 20:58:57

hm ...
vielleicht hilft ein BIOS Reset

mache mal Folgendes:

1:Alle Kabel am PC weg^^
2: Power Knopf wegen Restspannung kurz drücken
3: baue die GTX 470 wieder ein (Stromstecker nicht vergessen)
4: Alle Kabel wieder hinten anschließen, auch Stromkabel und Netzteil anschalten, aber den PC aus lassen (wichtig)
5: Auf dem Mainboad den Clear CMOS Jumper suchen (hier auf Seite 7 der Jumper mit der Bezichnung GG http://download.intel.com/support/motherboards/server/s...)
6: den Jumper (Steckbrücke) auf die andere Position setzen
7: ca 5 Sekunden warten und die Steckbrücke zurücksetzen (wichtig)
8: PC wieder zumachen
9: Anschalten und testen ob die Grafikkarte richtig arbeitet, ggf BIOS Einstellungen (zB Zeit, Datum) anpassen

falls etwas unklar sein sollte:
http://download.intel.com/support/motherboards/server/s...
auf Seite 94 ists nochmal genau erklärt
bzw Punkt 6.8.1 "CMOS Clear and Password Reset Usage Procedure"
10. Juni 2012 22:31:20

Vielen dank für die genaue Anleitung! Also, habe alles soweit befolgt, grafikkarte läuft, allerdings bleibt das seltsame knistern im vollbild bestehen.
10. Juni 2012 23:16:13

Rollmops150kg sagte:
TNC-Flipstar sagte:
Verwende mal alle aktuellen Treiber, Intel/Sound und lass mal den Grafikkarten Treiber weg, da der drauf sein wird jetzt, mal deinstallieren.

Welche Version vom Nvidia Treiber benutzt du? 301.42 WHQL?


genau den, hatte das problem aber auch unter verwendung der vorhergegangenen 3 versionen


Also wenn du dir den neuesten Nvidia Treiber geholt hast und es nicht besser funzt, würd ich mal versuchen ein oder zwei Treiber trozdem wieder zurueck zu gehen, nicht dass du dir ein zusätzliches Problem einhandelst, ich weiss dass ich den neusten Treiber runter geladen hatte, und dann gleich wieder runter geschmissen, egal was ich gemacht hatte und eingestellt hatte, es funzte nicht richtig, entweder ruckler, oder andere Mukken waren die folge

10. Juni 2012 23:19:32

Ehm hast du mal Aida oder ein anderes Diagnose Tool laufen lassen was dir auch Spannungen und Frequenzen anzeigt,
ob du vielleicht feststellst, dass die Frequenz oder Spannung grade wärend deiner Anomalie wo bei deinem Pc auftreten
grade dann in die Knie geht, oder halt was unverständliches macht ?

Mfg
10. Juni 2012 23:52:05

ibiza sagte:
Ehm hast du mal Aida oder ein anderes Diagnose Tool laufen lassen was dir auch Spannungen und Frequenzen anzeigt,
ob du vielleicht feststellst, dass die Frequenz oder Spannung grade wärend deiner Anomalie wo bei deinem Pc auftreten
grade dann in die Knie geht, oder halt was unverständliches macht ?

Mfg

Werds gleich malaustesten, besten dank!
10. Juni 2012 23:55:45

Was fürn Soundchip hast du auf dem Mainboard? Bei Realtek möglichst immer den aktuellsten Treiber.
11. Juni 2012 00:48:02

:love: 
Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich glaube ich hab es behoben!
Habe das Bios Reset durchgeführt, Soundkarte (Creative SB X-Fi ) und Graafikkarte komplett deinstalliert, den alten 180.26 ohne 3D-Vision und Audio-komponenten installiert sowie die neusten Sound-Treiber. Habe zuvor "Benachrichtigung über Änderungen am Computer" ausgestellt.
Nach etlichen Crative-Updates und neustarts und der manuellen deinstallation der mir bei jedem start neu angezeigten 4 "Nvidia High Definition Audio Geräte" scheint alles zu funktionieren wie es sollte :-) keine Ahnung wie und warum.




Vieln herzlichen Dank für eure vielen Hinweise und Hilfestellungen für einen halbwissenden wie mich!!!!


*Update: Leider ist im vollbild immernoch ein leichtes knacken zu höhren, allerdings keine verzögerungen von Bild und Ton mehr, Spieleleistung werde ich testen.


**Update: Spieleleistung deutlich besser bzw es knistert und ruckelt schneller, aber das problem ist nochnicht ganz behoben :-(
11. Juni 2012 13:50:55

kannst du die Karte in nem anderen PC testen, dass man weiß ob man die Karte ausschließen kann?
oder hast du, wenn möglich, noch eine Nvidia Karte zum testen?

btw, es kann auch am Netzteil liegen, falls die Spannungsversorgung nicht optimal ist - welches hast du eigentlich?


mfg Dome94
11. Juni 2012 14:02:17

Also ich hab noch das gleiche Enermax Netzteil wie vor dem Mainboardwechsel, ist vorher problemlos mit der GTX470 ausgekommen
11. Juni 2012 14:06:50

sorry, ich weiß nicht welches Enermax du hast ...
poste doch mal den Namen des NTs ;) 

mir fiel noch was ein,
schau mal auf die CPU Auslastung, wenn du nen Film im Vollbild abspielst - also Taskmanager immer im Vordergrund dann
und ruckelt es bei jedem Film, oder nur zB bei DVDs und BluRays und bei kleinen Filmen nicht? - also von der Auflösung und vom Format her ...

btw wie ist deine CPU Auslastung, wenn garnix läuft?
normal ist so 1 bis ca 10%, eher so 1-5% wenn nichts läuft

und schau mal unter Prozesse, im Taskmanager
dann klicke auf den Reiter bzw Tag CPU, sodass die höchste Auslastung eines Prozesses oben angezeigt wird
steht da irgendwas von Windows Media Player Netzwerk Index Dienst?, oder so ähnlich? - beim Benutzername muss jedenfalls bei dem Prozess Netzwerkdienst stehen, wenn nicht, dann poste die Werte und Auslastung trozdem mal
und schau mal ob du unter dem Reiter Dienste den Dienst Windows Media Player Netzwerk Index Dinest auch findest
der sucht, auch wenn man dies nicht nutzt im kompletten Netzwerk nach freigegebenen Musikbibliotheken und das andauernd

ich hatt auch mal Probleme mit dem Dienst, heftige Probleme, kennst du vielleicht Flyff? - jedenfalls ists ja kein anspruchvolles Game
damals als ich den PC frisch mit Win 7 installiert hatte und Flyff endlich ruckelfrei zocken wollte, war erstmal alles enttäuschend ...
ruckelte heftiger als am alten System, obwohl die Grafikkarte nicht ausgelastet war, sowie der RAM
als ich den Dienst deaktivierte lief alles einwandfrei, ohne Ruckler, vielleicht bei dir das gleiche Problem

du kannst den Dienst so deaktivieren:
Systemsteuerung >> System und Sicherheit >> Verwaltung >> Dienste >> Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst suchen >> rechtsklick drauf >> Eigenschaften >> "Starttyp - Deaktiviert wählen"

mfg Dome94
11. Juni 2012 16:14:59

Also die Grundbelastung der CPU liegt so bei 0-1%, bei videos im vollbild inklusive knistereffekt bei ca. 50%

Habe den Dienst WMP-Netzwerkblabla gefunden und deaktiviert.
Ja Flyff kenn ich auch noch :-)
Der Prozess mit der höchten Auslastung (wenn ich Prozesse aller benutzer anzeige,wobei es eigentlich nur mich als benutzer geben sollte (?)) ist ein "Leerlaufprozess" des Systems, wird unter Cpu mit 99 angezeigt (?)
Also bei Videos über mediaplayer oder DivX auf meiner festplatte, oder DVD's hab ich das nicht, aber alles was mit flash zutun hat und eben die Spiele.
Vielen dank schonmal für die Hinweise!!

Beste Grüße,

Elias
11. Juni 2012 16:39:03

das mit dem Leerlaufprozess ist normal
das ist nen Pseudo Prozess, der die verfügbaren Ressourcen anzeigt, 99% ist extrem gut - passt auch zur Auslastung von 1% des Prozessors

http://de.wikipedia.org/wiki/Leerlaufprozess

Zitat :
(wenn ich Prozesse aller benutzer anzeige,wobei es eigentlich nur mich als benutzer geben sollte (?)


nein, es gibt da zB noch vom System den User Netzwerkdienst, System, Lokaler Dienst und noch ggf UpdatusUser
drücke mal, also mach nen Haken rein bei Taskmanager >> Prozesse >> Prozesse aller Benutzer anzeigen (unten in der Leiste)
und schau nochmal nach den Auslastungen im Tag CPU, ob noch ein Prozess auffällt

wenn nix Auffälliges da ist, hätte ich eventuell noch ne Möglichkeit (leichtes Untertakten bzw Übertakten, oder etwas die Spannung optimieren), eventuell bringt das was

btw welche Spannungen liefert eigentlich dein Netzteil? - nein ich meine nicht die Wertetabelle seitlich am Netzteil, sondern die gemessen Spannungen, die die tatsächlich ankommen, im BIOS ist das abzulesen

okay, dein BIOS kann das nicht hmhm

aber, zeigt eigentlich während des POSTs der Error Manager etwas an?
http://download.intel.com/support/motherboards/server/s...
auf Seite 72 4.3.2.8 [Error Manager Screen]

mfg Dome94
11. Juni 2012 17:10:26

Sonst fällt kein Prozess auf, und der Error Manager Screen zeigt leider auch nichts an, irgentwie hab ich das gefühl dass es an irgenteiner blöden kleinigkeit liegt und ich erst noch alles beim versuch ruiniere das problem zu finden ;-)
11. Juni 2012 18:11:12

Rollmops150kg sagte:
Also die Grundbelastung der CPU liegt so bei 0-1%, bei videos im vollbild inklusive knistereffekt bei ca.
Also bei Videos

Elias


Ehm, bin ich der einzige der 50% auslastung nur um ein vid zu gucken viel findet ?
11. Juni 2012 19:03:06

nein, nicht unbedingt, ich hab je nach Format und Player auch so ca 40%, je nachdem welche CPU man hat, sieht das nocheinmal anders aus

btw durch etwas Googeln hab ich eventuell etwas gefunden, das hilft

Zitat aus http://www.techpowerup.com/forums/showthread.php?t=1187...

EastCoasthandle:
Zitat :
If you want to fix the stuttering in video playback try adjusting the Multimedia Class Scheduler from 10 to 50. This feature is not available in XP which may explain why people haven't noticed this type of problem in XP. Here is what you need to do:
1. Open up Regedit with admin rights.
2. Goto: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Multimedia\SystemProfile
3. Change networkthrottlingindex from it's default of 10 (decimal) or a (hexadecimal) to 50 (decimal).
4. A 50 in parenthesis (50) should be what you see.
5. Reboot and try the video again. It should improve games as well.


bei denen hats funktioniert, bei ungefähr gleichem Problem

mfg Dome94
11. Juni 2012 19:25:06

Habd as mal gemacht, hab bei Dezimal eine 50 eingegeben was im hexadezimal ein 32 ergibt und neugestartet, hat nur leider nichts verändert, muss ich für mein system andere werte eingeben?

Gruß Elias
11. Juni 2012 19:31:10

hm probier mal das:

bei mir steht nur nen kleines a drin, als Hexadezimal

mfg
11. Juni 2012 19:55:09

dome94 sagte:
hm probier mal das:

bei mir steht nur nen kleines a drin, als Hexadezimal

mfg


Soweit ich das gesehen habe ist "a" im Hexadezimal de Standartwert, dem 10 im Dizimal entspricht.
11. Juni 2012 20:04:13

Ja da liegst du richtig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hexadezimalsystem

Die 50% finde ich auch deutlich zuviel, mein Q9550 so wie der i7 2600k laufen im Idle, also mit niedrigem Multi/Takt und es ist egal was da läuft ob das nun 1080p MKV ist oder nur normale TV Quallität, auch die GPU läuft auf minimum, bei der 210GT ist es auch so, die läuft mit dem Q9550.

Bei Rucklern war bisher immer der Codec zu alt, aber dann sollte es in Games nicht ruckeln, Filme sind 2D Betrieb und Games 3D Betrieb.
      • 1 / 2
      • 2
      • Letzte