Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage
Gelöst

Konfiguration Multimedia PC

Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
Teilen
23. Juni 2012 10:36:49

Hallo,

ich stelle mir derzeit einen neuen Multimedia PC zusammen.

Anwendungen: Surfen, Office, Videokonferenzen, Bildverarbeitung, selten Spiele
Mein Monitor hat eine Auflösung von 1680*1050

Das Budget dafür liegt eigentlich bei nur 400€, aber in meiner aktuellen Zusammenstellung sind es leider noch ein paar Euro mehr. Könnt ihr mir helfen es unter 400€ zu drücken, ohne dass ich dafür Leistungseinbußen in Kauf nehmen muss?

Bitte keine Pentium G630 CPU, etc. vorschlagen, sowas möchte ich nicht, da der PC mindestens 5 Jahre halten soll (mein aktueller ist nun 7 Jahre alt und wird mir inzwischen zu langsam).


Aktueller Stand: http://imageshack.us/photo/my-images/820/42114784.png/

Mehr über : konfiguration multimedia

23. Juni 2012 11:34:47

Hallo :) 
Liest sich, als sie ein Llano da ziemlich sehr passend, oder willst du definitiv Intel?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
23. Juni 2012 11:40:32

Diese H61 Boards haben ja leider fast immer kein USB 3.0 intern. Das ist zwar jetzt keine Notwendigkeit. Wäre aber gut, damit ich das in der Front vom Gehäuse hätte.

Ich will jetzt nicht unbedingt Intel. Aber ich habe in Tests gelesen, dass der Intel i3 von der Prozessor Geschwindigkeit den Llano deutlich schlägt.
Ebenso ist eine Radeon 6750 wohl schon deutlich stärker als die IGPU vom Llano.
Würde der Llano für mich da wirklich ausreichen? Grade wenn ich auch mal ab und zu ein Spiel in voller Monitor Auflösung machen will. Und auch in Punkto Zukunftssicherheit, denn ich kaufe mir eben wirklich nur alle 5 bis 7 Jahre einen neuen PC.
m
0
l
23. Juni 2012 11:53:01

Trinity wird sicher besser, ist aber noch nicht erschienen.

Da du nen Pentium ablehnst, wird das eher nix mit dem Wunsch, unter 400.- zu bleiben, wobei ich schon gern wüßte, was so schlimm an nem G630 sein soll. Für dein enges Budget eine Überlegung wert.

Hier übrigens ein Test diverser Pentiums, bei dem in den Vergleichstabellen 2 Llanos sind und der i3-2100 ist auch dabei:
http://www.anandtech.com/show/4524/the-sandy-bridge-pen...
m
0
l

Beste Lösung

23. Juni 2012 12:04:02

Auf den AMD Trinity zu warten würde Sinn machen! Der vereint eine starke CPU und eine starke interne Grafik.
Da würde dann wohl in erster Linie der A10-5700 in Frage kommen: http://www.chip.de/news/AMD-Trinity-HP-leakt-weitere-AP...
Ich vermute mal der wird so um die 120 € kosten, bei deiner Konfiguration machen CPU + GraKa zusammen ja fast 190 € aus, würdest du also ca. 70 € sparen und wärst komfortabel unter der 400 € Grenze...
Teilen
23. Juni 2012 12:25:50

Ich habe mir die Benchmarks in dem Artikel von Gänseblümchen angeschaut, z.B. bei den Win Rar Tests schneidet der Pentium ja echt schlecht ab in Vergleich mit dem i3. Aber auch der Llano schneidet da nicht so dolle ab. Wird der Trinity da mit dem i3 mithalten können?
m
0
l
23. Juni 2012 13:26:39

Betreibst du n Paketlager, wo du nur ein- und auspackst^^?
Niemand hat behauptet, dass einer der beiden Prozessoren von der CPU-Leistung mit dem i3-2120 mithalten kann.
Das wird sich auch mit Trinity kaum ändern, zumal dann ja auch die i3s bei Ivy da sein werden.
Und Winrar zeigt den Pentium auf einem Niveau mit den AMDs.
Für ne CPU, die 60 bis 70.- kostet (und eben nur zwei Kerne anbietet), ist das ne völlig passable Leistung.

Dass die AMDs da ähnlich abschneiden, liegt schlicht daran, dass der Llano identisch sind zu denen des Athlon-Quads, mehr oder weniger jedenfalls. Siehst ja, dass deren Werte sich ziemlich gleichen.

Der Vorteil des Llano liegt in der Kernanzahl, die dir das Multitasking erleichtert und in der vorhandenen und passablen Onchipgrafik.

Der Vorteil des Pentium im Vergleich zum Llano liegt eindeutig in der deutlich besseren Kernarchitektur.

Und die Vorteile des i3 sind klar: 2echte und 2 virtuelle Kerne, hohe Rechenleistung, aber dem gegenüber steht leider ne schlappe Onchipgrafik und durch den Zwang, eine dedizierte Karte zukaufen zu müssen, eben auch der dann hohe Preis.

Im Zweifel warte auf Trinity.
m
0
l
23. Juni 2012 15:26:30

Danke für die Beratung. Da werd ich wohl auf Trinity warten wie empfohlen.
m
0
l
23. Juni 2012 15:32:28

soll ja für komplett Systeme bald verfügbar sein, nur wir Endkunden - Schrauberfreunde müssen noch länger warten.
m
0
l