Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Eure Meinung zu meinen neuen (noch nicht bestellten) PC Teilen

Letzte Antwort: in Komplettsysteme, Barebones & Co.
Teilen
27. Juni 2012 11:24:48

Hallo Forum,

mein aktueller PC stammt von 2007 und ist daher etwas in die Jahre gekommen.
Ich möchte mir nun einen neuen zusammenbauen, vorallem seit ich bei nem Bekannten ne SSD eingebaut habe und die Resultate erlebt habe.

Was haltet ihr von folgender Zusammenstellung ?
http://s14.directupload.net/file/d/2934/ugpbsi3d_jpg.ht...

Was fehlt ist die Grafikkarte.
Als meine XFX Geforce 8800 GTS vor gut 2 Jahren kaputt gegangen ist habe ich mir von Gigabyte die GTX 460 OC geholte. Diese Karte möchte ich erstmal weiter verwenden.

Zusätzlich werde ich mein altes Gehäuse weiter nutzen (Thermaltake Shark Big Tower).
Hier will ich lediglich die beiden Gehäuselüfter gegen die Silent Eagle tauschen.
Hat jemand diese Lüfter verbaut ? Ist die Befestigung mit den Gummisteckern leicht zu machen ?
Habe Berichte von anderen Lüftern / Steckern gelesen, wo man extrem Viel Kraft aufwenden musste bzw. manche Leute die Monate garnicht geschafft haben...
Betriebssystem bleibt Win7 Prof. 64 bit.

Eure Meinung / Kritik zu der Zusammenstellung ?



Grüße

Mehr über : eure meinung bestellten teilen

27. Juni 2012 12:06:41

Du solltest ein Mainboard mit dem neuen Z77 Chipsatz nehmen anstatt mit dem alten Z68 Chipsatz!
27. Juni 2012 12:38:49

Hallo :) 

Kannst du bitte mal darlegen, für was alles der PC verwendet wird?

Die Konfig selber finde ich grundsätzlich übel, weil du ne unübertaktbare CPU und einen somit völlig überkandidelten Kühler auf ein altes Übertaktboard mit einem alles andere als dollen Netzteil, 4x4 GB RAM (statt 2x8) und üblen Lüftern sowie einer fragwürdigen SSD kombinierst.
Ob du ne 2 TB-Platte brauchst, ist ein weiterer Grund für die Einsteigsfrage.

Hier was zu den Lüftern:
Sharkoon SilentEagle 1000: hohe Anlaufspannung und mieser Luftdurchsatz gepaart mit Brummen und Vibrationen. Empfehlung: nein

Hier zu finden:
http://www.orthy.de/2011/08/354/6/

Das NT hat zwar Kabelmanagement, ist aber sowohl von der schieren Wattzahl völlig überzogen (450 langen dicke) als auch von mauer Effizienz (kein 80plus-Siegel)

Wenn du schon 16 GB RAM willst (und zudem Win 7 Pro in der 64 Bit-Version besitzt, was ja auch mehr als 16 GB handlen kann), dann bitte als 2x8 GB-Kit. In der Sekunde, da du feststellst, mehr RAM zu brauchen, bereust du die 4x4.

Die SSD ist noch mit dem alten Sandforce-Controller SF-2200 ausgestattet. Und dafür ist die eigentlich viel zu teuer.
Du bekommst ne Samsung SSD 830 mit 128 GB für etwa 100 Euro:
http://geizhals.at/de/740867

Und ob du die CPU überhaupt brauchst, ist eh noch zu klären. Jedenfalls ist die nicht zu clocken, also langt beim Board eines mit H77-Chipsatz und eben ein kleinerer, günstigerer Kühler. Zumal vorab besser mal geklärt werden sollte, wie groß der Kühler maximal sein darf, da ich dazu keine Infos gefunden habe. Zwar deutet die Breite von 205 mm drauf hin, dass auch so eine Materialverschwendung wie der bq passen müßte, aber sicher ist sicher, also miß doch bitte mal aus.

Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
27. Juni 2012 12:55:16

Hey,
danke für die Antworten !

Der PC wird hauptsächlich zum Spielen verwendet.
Ansonsten zur Wiedergabe von Filmen auf meinem TV.
Internet / Office / MP3 Wiedergabe
Gelegentlich ein wenig Programmierarbeit ausm Büro im Visual Studio.

Mainboard habe ich mitlerweile auf Z77 Chipsatz geändert.

Den CPU Lüfter habe ich hauptsächlich ausgewhält wg. der Angabe der Lautstärke die überall zu finden ist.
Von den DB Werten her war er der leiseste.
Aus gleichem Grund auch die 120" Gehäuselüfter - wg. der Angabe zur Lautstärke.
Ich möchte halt nen möglichst leisen PC ohne mit ner Wasserkühlung anfangen zu müssen.

Könnt ihr mir nen gescheiten leisen CPU + Gehäuse Lüfter empfehlen ?

Ok, Netzteil suche ich dann mal nen anderes raus, mit besserer Effizienz und weniger Leistung.
RAM wird gegen 2 8 GB Module getauscht.
27. Juni 2012 13:01:51

Die Lüfter wurden ja bei Orthy als Blender entlarvt. Nimm zwei Enermax T.B. Silence. Was hilft die irgendeine aufgedruckte dB-Zahl, wenn die Lüfter brummen und vibrieren? Eben.

Du brauchst keinen i7 für ne Gamerkiste, da langt ein i5. Und da stellt sich die Frage, ob du nun übertakten bzw dir die Möglichkeit dazu schaffen willst oder eben nicht, will sagen: entweder i5-3570K plus Z77 plus OC-Kühler oder i5-3450 bzw 3550 plus H77-Board plus normalem Kühler.

Wozu du das Festplattenmonster brauchst, wüßt ich weiterhin gern. Und wie viel Platz innen für den Kühler besteht.
27. Juni 2012 13:14:44

Also Übertakten scheidet aus - will ich nicht.

Ich habe im aktuellen PC ne 1TB Platte drin,
die ist nahezu voll (n Haufen installierte Spiele / MP3s etc.)
Also will ich im neuen PC mehr Platz haben. Die kleinere Platte von meiner ausgewählten kostet 81€ wogegen die 2 TB 99€ kosten. Die 18€ für 1 TB mehr sind mir das allemal wert.

Bleibt noch die CPU Entscheidung.
Was verstehst du unter "normalem Kühler" der Boxed bei der CPU dabei ist ?
27. Juni 2012 13:24:00

Ja, dann nimm nen 3450 oder 3550, ein H77-Board und den dir taugenden Kühler dazu. Für so ne Konfig ist der Thermalright True Spirit 120 eigentlich schon zu mächtig, aber eben gut:
http://geizhals.at/de/678221

Das Gigaboard ist gut:
http://geizhals.at/de/749607

RAM:
http://geizhals.at/de/734667

Als NT ein Cougar A450 oder ein Super Flower Golden Green Pro 450:
http://geizhals.at/de/543132
http://geizhals.at/de/596382

Lüfter:
http://geizhals.at/de/535732

SSD:
http://geizhals.at/de/740867

Gesammelte Spiele usw, was frag ich eigentlich^^?
27. Juni 2012 13:40:08

Den Thermalright True Spirit würde ich nicht nehmen, wenn du es im Idle schön leise willst: ungünstiges und enges Drehzahlband.
Besser z.B. den Xigmatek Gaia.
27. Juni 2012 13:43:40

Wie gesagt, Leise soll die Kiste werde, so weit es eben ohne großen Aufwand geht.
Irgendwelche Dämmmatten und was man alles so liest werde ich nicht verbauen...

Lohnt es sich eurer Meinung nach die Gehäuselüfter per Gummistecker vom Gehäuse zu entkoppeln ?
27. Juni 2012 13:59:00

Vor allem solltest du, wenn du das nicht schon längst gemacht hast, mal diese Gitterfinnen/flossengebilde an der Seite abdichten.

Was den Bullsh- äääh, Einwand angeht:
http://geizhals.at/de/?sr=678221,-1

Ob sich ne Entkopplung lohnt, wirst du rausfinden, wenn du die erstmal ohne sowas verbaust :) 
27. Juni 2012 14:10:39

Der True Spirit hat ein Drehzahlband von 1000-1500, d.h. selbst im Idle dreht er mit mind. 1000 RPM, das finde ich persönlich zu laut.
(die Geizhals Bewertungen stammen wenn man mal genauer hinguckt auch eher von Übertakern, die eher das obere Ende des Drehzahlbands bewerten, als das untere, als ein sehr sehr schlechter Vergleich)

Beim Xigmatek Gaia ist das Drehzahlband 800-1500, d.h. im Idle ist er mit nur 800 RPM ne ganze Ecke leiser und im Full Load ähnlich laut, würde den deshalb klar bevorzugen.
27. Juni 2012 16:58:51

'eher von Übertaktern', soso. Einer. Einer von 6 hat nen 2600K auf (schlappe) 4 GHz übertaktet. Bei den anderen steht da kein Wort von OC.
Und mal einen kurzen Blick rüber zum Gaia:
http://geizhals.at/de/?sr=574434,-1
Mehrere Lüfterwechsel, soso. Tolles Gerät.
27. Juni 2012 17:43:49

Gaia: Gesamtbewertung: (97% oder 4.92 von 5)

In der Tat ein tolles Gerät!

p.s.: Du benimmst dich wie ein Kind und versuchst dir einen (nicht vorhandenen) Mangel irgendwie aus den Fingern zu saugen, bzw. zu ergoogeln, nur weil ich etwas empfehle. Einfach lächerlich.
11. Juli 2012 16:26:20

Wenn es 15€ mehr sein dürfen und du ausreichend Platz nach oben hast (ist ein relativ hohes Gerät), nimm den TrueSpirit 140 anstatt dem 120er.
Ich weiss nicht ob die 1000er minimumdrehzahl für den 120er korrekt ist, beim 140er ist sie definitiv falsch, der dreht nämlich auch mit 800 rpm
13. Juli 2012 14:53:48

Beim TrueSpirit 140 liegt die mind. Drehzahl laut Hersteller bei 900 UPM.
Ähnliche Ressourcen
announcement