surrender
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

i5-760 stürzt mit Turbo-Boost ab

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
29. Juni 2012 11:21:35

Hallo!

Ich habe einen Windows7-64 PC mit einem ECS H55H-M Mainboard (aktuelles BIOS) und einem Intel Core i5-760-Prozessor. Alle aktuellen Treiber und Updates sind installiert.
Der Prozessor läuft mit deaktiviertem Turbo-Boost mit Normaltakt von 2,8GHz sowie auch zum Test übertaktet mit 3,2GHz (FSB 150) alle 4 Cores unter Vollast mit CPU-Burn stabil bei 65Grad C.
Sobald ich im BIOS jedoch die Turbo-Boost-Funktion (ohne Übertaktung!) aktiviere, bootet Windows hoch und der PC schaltet sich auch ohne Last nach kurzer Zeit ab (Temperatur ca. 45Grad C).

Liegt dies nun an der CPU oder am Mainboard?

Hat jemand einen Tipp für mich?

Mehr über : 760 sturzt turbo boost

1. Juli 2012 10:40:16

Was hast du mit den Spannungen gemacht beim Übertakten? Doch nicht automatisch oder?

Der Turbo übertaktet die CPU wenn nur 2 Kerne genutzt werden auf 3.33 GHz. Wie es aussieht macht die CPU das nicht/nicht mehr stabil. Vielleicht hat sie von deinen Übertaktungsversuchen schon Schaden genommen. Eine Erhöhung der Spannung könnte Abhilfe schaffen, so dass sie wieder mit Turbo läuft.
1. Juli 2012 13:16:39

avatar_87 sagte:
Was hast du mit den Spannungen gemacht beim Übertakten? Doch nicht automatisch oder?

Der Turbo übertaktet die CPU wenn nur 2 Kerne genutzt werden auf 3.33 GHz. Wie es aussieht macht die CPU das nicht/nicht mehr stabil. Vielleicht hat sie von deinen Übertaktungsversuchen schon Schaden genommen. Eine Erhöhung der Spannung könnte Abhilfe schaffen, so dass sie wieder mit Turbo läuft.



Danke für die Info!

Ja, die Kernspannung der CPU habe ich zum Übertakten um 0,15 Volt erhöht. Damit liefen alle 4 Kerne unter Volllast stabil.

Und nein, ich habe den Übertaktungsversuch ja erst später unternommen, nachdem ich das Problem mit den Abstürzen mit aktiviertem Turbo-Boost festgestellt hatte. Der Auslöser kann also nicht der Übertaktungsversuch gewesen sein. Es geht mir auch überhaupt nicht ums übertakten, nur um einen funktionsfähigen Turbo-Boost gemäß der Intel-Spezifikationen.
Da diese CPU zuvor noch nicht auf diesem Mainboard lief, könnte es schon am MB liegen. Ich werde die CPU nächste Woche mal noch auf einem anderen Mainboard testen. Vielleicht liegt es ja daran.

Ähnliche Ressourcen
1. Juli 2012 16:32:59

Von sowas habe ich noch nie gehört. Wenn die CPU ansonsten läuft, dann glaube ich nicht, dass es am Board liegt.

Wieso läuft die CPU erst jetzt auf dem Board? Den i5 760 gibt es ja schon eine ganze Weile. Wenn der i5 760 gebraucht gekauft wurde, dann kann es auch sein das der Vorbesitzer falsch übertaktet hat.
7. Juli 2012 10:58:00

Der Fehler kann - etwas unerwartet vielleicht - auch in einem altersschwachen PSU liegen, das beim Bootlast stemmen die Biege macht. Allerdings wäre das nur eine von vielen Möglichkeiten.

Jedenfalls ist solch Verhalten des PC auf Strommangel rückführbar.
Auch beim Turboboost steigt natürlich der Strombedarf an. BIOS neu?
Wenn nicht, dann flashen. Vielleicht auch die BIOSEinstellungen überprüfen.

2. August 2012 14:43:50

Kann drno nur zustimmen. Alle CPUs nach der Core 2 Generation benoetigen hochwertige Netzteile mindestens mit Bronze-Zertifikat. Die PSU muss bei diesen CPUs naemlich Einiges an Strapazen aushalten. Da waeren zum Beispiel extreme Lastwechsel ueber sehr kurze Zeitrahmen. Wenn die PSU da nicht mitkommt wars das.
Ähnliche Ressourcen