Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Gaming PC, Zusammenstellung ok?

Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
Teilen
6. August 2012 22:14:03

Hallo zusammen,

ich möchte meinen PC aufrüsten und habe dazu folgende Teile ausgesucht. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich dazu beraten könntet. Ergeben diese Komponenten einen Sinn und könnte man da was besser machen? Der Preis spielt eine nebenrolle. Es sollte alles gut laufen.

Cooler Master HAF922 Gehäuse ATX Midi oN Mini

Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-630W PC Netzteil (630 Watt)

Intel Quad Core Box Prozessor (Intel Core i5-2500K, 3,3GHz, 6MB Cache, 1155 Sockel)

MSI GTX560 TI Twinfrozer

Gigabyte GA-Z77X-D3H Mainboard Sockel 1155 (ATX, Intel Z77, 3x PCI-e 3.0, 4x DDR3, 2x SATA III, 6x USB 3.0, DVI, HDMI, DisplayPort)

Corsair Vengeance Arbeitsspeicher​ (PC1600, 8GB, CL9) DDR3-RAM Kit

Windows 7 Home Premium 64 Bit OEM inkl. Service Pack 1

SSD 64GB(Betriebssystem)...
HDD 500GB Festplatte...


Ich danke euch für euer Interesse!
zensi

Mehr über : gaming zusammenstellung

6. August 2012 22:29:32

Eine veraltete und ziemlich energieineffiziente GTX 560ti würde ich nicht mehr kaufen. Entweder jetzt die GTX 670 oder auf die GTX 660 (ti) warten, wenn es Nvidia sein soll, ansonsten z.B. eine Radeon 7850 oder 7870.

Das Netzteil auch besser in 530 statt in 630 Watt, das ist sonst zuviel des Guten.
7. August 2012 05:42:41

ich richte mich leider schon nach der gtx 560 ti weil ich sie grad erst vor paar monaten gekauft habe :) 

am meisten bereitet mir das mainboard kopfzerbrechen weil ich nicht sicher bin welches geeignet ist. natürlich wäre usb 3.0 und sata3 gut aber da gibt es andere extras die ebenso wichtig sind oder sogar unwichtig. da kann man preislich viel machen, wenn man kein unsinn kauft.

dann ist da noch das gehäuse, was gut belüftet werden soll. es gibt davon auch unzählige.

das netzteil soll auch stabil laufen und mir keine probleme mit zu kurzen kabeln machen.
Ähnliche Ressourcen
7. August 2012 12:29:07

die Kabel sollten eigentlich alle eine ausreichende Länge haben. Dann eine Frage willst du OC betreiben? Wenn ja brauchst aufjeden Fall einen besseren Lüfter. Wenn nicht dann kannst du auch ein H77 Brett und und nen Ivy Prozesso ohne K nehmen. Und ich glaube das 64 GB etwas eng bemessen ist . Und dann eine Frage bezüglich des Ram ist das eine mit Zacken oben drauf wenn ja einen nehmen ohne aus der QVL des Boards.
7. August 2012 17:25:31

zocke1r sagte:
die Kabel sollten eigentlich alle eine ausreichende Länge haben. Dann eine Frage willst du OC betreiben? Wenn ja brauchst aufjeden Fall einen besseren Lüfter. Wenn nicht dann kannst du auch ein H77 Brett und und nen Ivy Prozesso ohne K nehmen. Und ich glaube das 64 GB etwas eng bemessen ist . Und dann eine Frage bezüglich des Ram ist das eine mit Zacken oben drauf wenn ja einen nehmen ohne aus der QVL des Boards.


OC werde ich in erster Linie wohl nicht betreiben, weil ich mich damit auch nicht auskenne.

Lüfter werde ich mir wahrscheinlich sowieso dazu kaufen.

Wo ist denn der Unterschied zum H77 Board + Ivy cpu und den modellen die ich in betracht gezogen habe?

64GB habe ich schon im aktuellen PC. Und das mit dem RAM QVL muss ich mir auch noch genauer ansehen. Das kannte ich auch nicht.

Kannst mich evtl auch aufklären, wenn du möchtest.
Danke!
7. August 2012 17:43:07

Hallo :) 
Die Sache ist ganz einfach: du hast oben den i5-2500K genannt. Das K zeigt an, dass dieser Prozessor einfach über den Multi zu übertakten ist (im Prinzip als so wie bei der Black Edition von AMD, falls dir das eher was sagt).
Wenn OC aber für dich keine Rolle spielt, dann kannst du ebensogut eine CPU nehmen wie den i5-3450 oder 3550 (oder natürlich auch eine Sandy Bridge-Variante, zB den i5-2400) und den auf einem H77-Board verbauen. Z77 ist der Chipsatz, der die Übertaktung einer K-CPU ermöglicht, den du für den 2500K, den du oben nennst, bräuchtest, aber nicht, wenn du dir eine nicht übertaktbare CPU kaufen wirst.

OC kannst du übrigens lernen, kannst ja hier mal rumstöbern:
http://www.tomshardware.de/foren/id-102537/tagebuch-ove...

Hast du außer der 560Ti noch andere Hardware, die du weiter verwenden kannst bzw willst?

7. August 2012 17:44:59

Zitat :
Wo ist denn der Unterschied zum H77 Board + Ivy cpu und den modellen die ich in betracht gezogen habe?


1) Das Z77 ist für OC geeignet, das H77 nicht
2) Eine CPU mit K ist OC geeignet, eine ohne K nicht
2) Der Preis
7. August 2012 18:21:41

Das hilft mir sehr, was ihr geschrieben habt. Ich werde mich weiterhin damit beschäftigen bis ich besser weiß was ich mir zulegen soll.
Vorab gesagt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen komplett vorschlag machen würdet, falls es euch nicht all zu große mühe macht.

Ich will einfach nur einen neuen bzw aktuellen Rechner zusammen stellen der vernünftig läuft, ohne dass mir da anfängt irgnedwas zu ruckeln, wenn ich zb. sc2 oder bf3 auf evtl sogar bester grafikeinstellung spielen möchte.

Tendenz geht in die i5 richtung wobei ich dann nicht weiß was ob sandy oder ivy die bessere variante ist.
dazu brauche ich natürlich ein optimales board, das mich nicht einschränkt und zB usb3.0 und sata3 bietet. eben die volle ausstattung was ein aktueller rechner braucht.
Dazu 8GB Ram wobei ich wieder nicht weiß was das richtige für das board wäre weil QVL beachtet werden sollte.
Wenn ich dann auch noch ein gutes Netzteil dazu bekomme, fehlt nur noch der richtige Miditower wo das NT unten angebracht werden soll.

Den Rest wie Festplatten, Laufwerke, Graka habe ich ja schon.
7. August 2012 18:58:45

Wennst keinesfalls übertakten willst, dann wär ne Ivy-CPU besser: geringerer maximaler Verbrauch und schneller als die Sandy-Pendants, zB ein i5-3450 für an die 180 Euro:
http://geizhals.at/de/761775

Da langt dir dann ein Board mit H77-Chipsatz, zB das
Gigabyte GA-H77-D3H für etwa 85 Euro:
http://geizhals.at/de/749607

Der Vengeance-RAM würde laufen, allerdings solltest du aus kühlertechnischen Gründen den nehmen, der sich Low Profile nennt, also
1600er für knappe 45.-:
http://geizhals.at/de/652381

Einen besseren als den Boxedkühler solltest du dir gönnen, da hast du ne recht große Auswahl, zB (alphabetisch)
Cooler Master Hyper TX3 Evo
EKL Civetta
EKL Sella
Scythe Mine 2
Thermalright True Spirit 120
Xigmatek Gaia
Xigmatek Loki

Mit maximal 25.- bist du da dabei.

Ins HAF 922 passen die alle problemlos.
Das Problem mit dem Gehäuse ist: es ist veraltet, denn eshat nur USB2 in der Front und ist eigentlich schon fast ein wenig zu groß für das bißchen Hardware.
Gut, Geschmackssache, aber das Cooler Master CM 690 II Advanced USB 3.0 hätte -wie der Name schon sagt- USB3 ist dabei, es ist auch mit 3 Lüftern ab Werk ausgestattet und sollte rein von der Größe her locker langen:
http://geizhals.at/de/704037

Als Netzteil das Super Flower Golden Green Pro mit 450 Watt:
http://geizhals.at/de/596382

SSD und HDD haste, ebenso ein optisches LW (hoffentlich mit SATA-Anschluß), bleibt Win 7, das dort oben so mittig rumgeistert^^: hastes oder brauchstes?
7. August 2012 19:22:06

wow, das ist nett! danke für die mühe! ich werde mir mal diese komponenten genauer ansehen. atm habe ich noch ein enermax pro 82+ 425watt - reicht das nicht auch noch, dann müsste ich erst garkeins mehr kaufen. weil da ist ja kaum unterschied von den watt werten. ich dachte eher an ein 550watt NT, weil meine gtx560 ti wahrscheinlich viel braucht.
wie stehts damit?

edit: ich glaube ich möchte nun doch lieber den

Intel Core i5-3570K Prozessor (3,4GHz, 6MB Cache, Sockel 1155 für etwa 213 euro, da der preis mir nicht weh tut und die CPU einfach besser ist. macht das sinn, auch auf die zukunft bezogen?
7. August 2012 20:19:51

Doch, das Enermax langt.
Der 3570K ist übertaktbar, ich hatte dich so verstanden, dass du daran kein Interesse hast?

Du müßtest dann -wie schon erklärt- ein Board mit Z77-Chipsatz und einen besseren CPU-Kühler nehmen, mindestens den Thermalright True Spirit 120.
7. August 2012 20:58:50

Also das Übertakten interessiert mich im augenblick noch nicht, aber ich kanns mir so offen lassen. der preis ist ja nicht extrem höher. etwa 20 euro nur!

Neuer stand nach dem überdenken und vielen lesen.



Intel Core i5-3570K Prozessor (3,4GHz, 6MB Cache, Sockel 1155)
Scythe SCKTN-3000 Katana 3
ASRock Z77 Extreme4 Sockel 1155 Mainboard (ATX, Intel Z77, 4x DDR3, DVI-D, HDMI, 4x SATA III, 2x USB 3.0)
Corsair PC1600 Arbeitsspeicher 8GB (1600MHz, 240-polig, 2x 4GB) DDR3-RAM Kit
sind diese auch kleiner, so wie "low profile", sonst muss ich nochmal überdenken ??

Nun fehlt mir noch das gehäuse. Den Cooler Master mit usb 3.0 version stinkt leider nach chemie wie ich gelesen habe. ich brauche einen anderen gut gelüfteten.
zum enermax 425 watt NT muss ich aber anmerken, dass es ab und zu vorgekommen ist, dass der PC einfach ausgegangen ist - ohne bluescreen und neustart. einfach ausgeblieben.
vllt liegt es ja doch am NT.
7. August 2012 22:34:10

Wo steht denn das mit dem Stinkecase? Sicher, dass nicht die Version mit Dämmung gemeint ist?

Alternative: Fractal Design Arc:
http://geizhals.at/de/608233

Der Katana 3 ist tauglich für den Normalebetrieb, übertakten geht damit nicht wirklich gut. Da solltest du auf nen stärkeren Kühler gehen. Der Thermalright True Spirit taugt viel mehr oder der EKL Brocken, Scythe Mugen 3, Thermalright Macho und preislich liegen die bei maximal 35 Euro, das geht wohl noch.

Da ich nicht weiß, welchen Corsair du da meinst, wär n Link mal ganz angebracht :) 

Das Enermax hat alle nötigen Schutzschaltungen verbaut.
Von daher kann erstmal nix passieren, wenn das der Übeltäter sein sollte.

Was -außer der GTX 560 Ti- betreibst du denn zur Zeit damit?
8. August 2012 07:50:13

Also, so wahnsinnig irre nötig ist es nicht, dasss du die jetzige Hardware ersetzt.
Du könntest den 9300 übertakten, dann passen Karte und CPU ziemlich perfekt. Oder anders: wegen der Karte lohnt die Aufrüstung eher wenig, kannst du hier mal prüfen:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx560,testbe...

Der Link zu den 8 GB-RAM fehlt noch und das mit den Käsefüßen des Gehäuses war mir bisher unbekannt.
8. August 2012 15:38:31

ja ich bräuchte auch nicht umbedingt einen neuen rechner mit allem drum und dran aber im moment habe ich mir etwas angespart und möchte in einen zukunftsorientierten pc investieren. wegen der graka allein mache ich das ja nicht. ich könnte mir bald auch eine neue und stärkere dazu kaufen, was ich im moment erstmal nicht vor habe. der preis wäre mir durch eine noch bessere graka zu hoch, um es mir aufeinmal zu kaufen.

nun komme ich langsam immer näher mit der optimalen zusammenstellung. allerdings habe ich etwas angst vor der wahl des mainboards. ich lese immer wieder, dass man die boards ivy cpu bedingt nicht direkt ohne update in bios zum laufen bekommt. ich könnte dieses problem im notfall einem experten überlassen, der das für mich macht. weil davon habe ich auch zu wenig ahnung und möchte da nichts kaputt machen ^^

Gaensebluemchen sagte:

Der Link zu den 8 GB-RAM fehlt noch und das mit den Käsefüßen des Gehäuses war mir bisher unbekannt.


der link für den arbeitsspeicher
8. August 2012 15:52:35

Höh? Das bezüglch der Boards versteh ich nicht, wo hast du das gelesen?
Die Ivy-Boards mit H77 und Z77 sollten ab dem 1. BIOS alle Ivy-CPUs erkennen und handlen können, wär anders auch sehr befremdlich.

Der RAM wäre falsch, da der 1,65 V braucht, wie weiter unten steht.
8. August 2012 16:22:12

Gaensebluemchen sagte:
Höh? Das bezüglch der Boards versteh ich nicht, wo hast du das gelesen?
Die Ivy-Boards mit H77 und Z77 sollten ab dem 1. BIOS alle Ivy-CPUs erkennen und handlen können, wär anders auch sehr befremdlich.

Der RAM wäre falsch, da der 1,65 V braucht, wie weiter unten steht.


das mit den boards habe ich irgendwo in diversen rezensionen aufgeschnappt. dem dort geschriebenen, darf man natürlich nicht immer alles glauben aber es haben mehrere das selbe geschrieben, deswegen hat mich das verunsichert.
wie wären denn die hier?
ASUS P8H77-V
(Sound G-LAN SATA3 USB 3.0)


ASRock Z77 Extreme4


Zum Ram: das sind die, die du mir als erstes empfohlen hast. ich werde wohl darauf zurück kommen und diese nehmen.
8. August 2012 16:38:41

Also, es gab Probleme mit Ivy-CPUs auf Sandy-Boards, daran erinnere ich mich, aber Ivy auf Ivy?

AsRock und ASUS nur sehr bedingt, denn bei ASUS ist es so, dass deren 4poligen Gehäuselüfteranschlüüsse 3polige Lüfter nicht regeln können, das gilt afaik auch für AsRock.
Zudem mußt du dich bei beiden Anbietern möglichst genau an die Memoryliste (bei ASUS QVL) halten.

Mit nem Gigaboard bist du auf der sicheren Seite: die können mit den meisten RAMs problemlos und regeln auch 3polige Lüfter am 4poligen Anschluß:
http://geizhals.at/de/749610

8. August 2012 17:20:07

Gaensebluemchen sagte:
Also, es gab Probleme mit Ivy-CPUs auf Sandy-Boards, daran erinnere ich mich, aber Ivy auf Ivy?

AsRock und ASUS nur sehr bedingt, denn bei ASUS ist es so, dass deren 4poligen Gehäuselüfteranschlüüsse 3polige Lüfter nicht regeln können, das gilt afaik auch für AsRock.
Zudem mußt du dich bei beiden Anbietern möglichst genau an die Memoryliste (bei ASUS QVL) halten.

Mit nem Gigaboard bist du auf der sicheren Seite: die können mit den meisten RAMs problemlos und regeln auch 3polige Lüfter am 4poligen Anschluß:
http://geizhals.at/de/749610



dann eher dieses model
8. August 2012 17:36:34

µATX kannst du nehmen, aber du willst ja wohl ein eher großes Gehäuse, von daher nicht nötig.
8. August 2012 17:47:15

Gaensebluemchen sagte:
µATX kannst du nehmen, aber du willst ja wohl ein eher großes Gehäuse, von daher nicht nötig.


sorry falscher link:
Gigabyte GA-Z77X-D3H sollte es sein.
da kann man so viel falsch machen hehe :D 
danke für deine hilfe und las mich nicht im stich! du bist mir eine große hilfe!
8. August 2012 17:50:53

Hehe, zufälligerweise genau das, was ich verlinkte^^. Zur Abwechslung stimmt sogar mal der Preis bei amazon, der RAM war nämlich schon recht teuer.
8. August 2012 17:56:21

yo, grad gemerkt, dass am ende wieder bei dem gelandet bin was du mir genannt hast haha

wieso darf ich eigentlich kein ram mit 1,65 v? was steckt dahinter?

EDIT* hab grad selbst nachgelesen. also ich soll 1.5 nehmen. das sind die 1333er richtig?
8. August 2012 19:30:57

Der Controller für den RAM sitzt in der CPU, nicht mehr auf dem Board wie bei deinem jetzigen PC.
Und bei Sandy Bridge ist die maximale erlaubte Spannung, die am RAM anliegen darf, 1,65 V, alles darüber grillt den Controller und somit die CPU.
Bei Ivy nun ist dieser Wert niedriger, nämlich 1,575 V.
Irgendjemand hat auch mal die Stelle aus den Intel-Unterlagen hier in nen Thread gepostet, aber frag mich nicht, wer und in welchem Thread, ich such das selber schon ne Weile, aber find es nicht.
Mit 1,5 V bist du also so oder so auf der sicheren Seite.
8. August 2012 20:25:55

Zum Überblick habe ich nochmal meine Komponenten aufgeführt:

Intel Core i5-3570K Prozessor (3,4GHz, 6MB Cache, Sockel 1155) boxed

Gigabyte GA-Z77X-D3H Mainboard Sockel 1155

Corsair XMS3 PC-1333 Arbeitsspeicher 8GB (CL9) DDR3-RAM Kit

Fractal Design Arc Miditower Gehäuse ATX schwarz

Arctic CPU Kühler Freezer XTREME Rev. 2

Du hast mir ja gesagt, dass ein neues NT über 500 Watt nicht notwendig wäre, da mein aktuelles mit 425 Watt reichen würde(enermax pro 82+ 425 Watt)
Wie viel Watt braucht das aktuelle System denn ca. wenn noch die ssd hdd GTX560TI dabei sind?
Ich würde sonst noch ein 530 Watt NT von BeQuiet nehmen.

be quiet! Pure Power Netzteil 530W
8. August 2012 20:28:58

Das Enermax 425 reicht dir noch!
Viel Reserve hast du zwar nicht, aber es passt. Und die nächste GraKa die zu dir kaufst, wenn die GTX 560 mal zu langsam wird, wird wohl sowieso weniger Strom verbrauchen, da neuer und modernen -> passt alles so.
8. August 2012 20:41:32

Danke euch nochmal! Ich werde wohl die Sachen nun bestellen :) 
8. August 2012 21:17:46

Der Freezer ist furchtbar. Tausch den bitte aus gegen mindestens eine Thermalright True Spirit 120 oder EKL Brocken, Scythe Mugen 3 oder Thermalright Macho.

Was dein Enermax angeht: da steht ja noch die Frage im Raum, ob das vielleicht fürs plötzliche Ausschalten des PCs verantwortlich ist.
Rein von der Leistung her packt das die neue Hardware (letztlich verbraucht die CPU zB ja weniger als der Q9300), von daher versuch es damit und berichte ggf, ob du weiterhin die Ausschaltprobleme hast oder nicht.
8. August 2012 21:25:46

Der Freezer ist im Gegenteil: recht gut. Siehe Tests und Kundenbewertungen.
8. August 2012 21:26:38

Zitat :
Das Enermax 425 reicht dir noch
Zitat :
aber es passt
Du verwirrst mich Phil, du hast heute gefühlte 100x geschrieben, dass man keinesfalls eine GTX 560 ti mit nen 400 W NT betreiben sollte. Die Enermaxe haben 396 W an 12 V. Edit sagt mir der Freezer ist scheiße http://www.tech-review.de/include.php?path=content/arti...
8. August 2012 21:59:04

Ich hatte den Ur-Freezer Xtreme mal hier. Die extrem fummelige Montage und das ganze Plastikgedöns, was diesen Turm halten soll (und gleich beim ersten Ausbau kaputt ging, 2 der 4 Plastikpins brachen beim vorsichtigen Herausdrehen gleich mal ab), scheint beim Nachfolger identisch zu sein und ist Grund genug, wie die Pest gemieden zu werden.
Die Kühlleistung war zudem arg überschaubar und auch der Grund für den sofortigen Ausbau: C2D E6300 @ knapp 3 GHz und die Werte mit dem Turm waren schlechter (!!!) als mit dem Freezer Pro 7.
Lächerlicher Mist.
8. August 2012 22:13:23

alterSack66 sagte:
Zitat :
Das Enermax 425 reicht dir noch
Zitat :
aber es passt
Du verwirrst mich Phil, du hast heute gefühlte 100x geschrieben, dass man keinesfalls eine GTX 560 ti mit nen 400 W NT betreiben sollte. Die Enermaxe haben 396 W an 12 V. Edit sagt mir der Freezer ist scheiße http://www.tech-review.de/include.php?path=content/arti...


Es ist ja nun komplett was anderes, wenn ein 425 Watt Netzteil vorhanden ist, oder wenn keins vorhanden ist und sowieso neu gekauft werden muss. Dass 400 Watt zur Not reichen hatte ich an besagter Stelle doch auch geschrieben.
Man muss halt alles im Kontext sehen.
8. August 2012 23:29:54

Ist die Alterung auch in diesem Kontext vorhanden oder ist die nur relevant, wenn es dir grade in den Kram paßt?
Pathetic, wie der Engländer sagt.

8. August 2012 23:39:17

Vorhanden
9. August 2012 06:00:04

freezer storniert
Thermalright True Spirit 120 bestellt

war noch nicht versandt

andere frage: der i53570k ist angeblich stromsparend und zumindest etwas besser als mein alter quad9300 2.5ghz. außerdem dürfte er sich ja durch seine überlegenheit viel besser fahren ohne große mühe. ist das denn nicht logisch? an meinem rechner wird einiges moderner und da frag ich mich, warum man dann mehr watt brauchen sollte..
braucht das board ga-z77x-d3h mehr strom oder ist das auch etwa gleich oder unbedeutend mehr? ich werde das erstmal so laufen lassen. im schlimmsten fall geht der pc öfters aus. dazu werde ich einfach versuchen die temperatur im auge zu behalten und mir im notfall dann doch ein NT mit mehr watt zukunftsorientiert zulegen.
9. August 2012 07:38:39

Von der Leistung her stellt das Enermax kein Problem dar.
Auch wenn mal angenommen wird, dass das neue Mainboard etwas mehr verbraucht, würde das durch die effizientere CPU wieder ausgeglichen.
Solange du nicht übertaktest - kein Problem.
Das Problem ist das von dir erwähnte unvorhergesehene Ausschalten.

Ich weiß ja nun nicht, was du mit der bald nicht mehr verwendeten Hardware machen willst, aber wenn du planst, die Sachen gebraucht zu verkaufen, sollltest du besser vorher das Ausschaltproblem lösen.

Wenn die auch mit der neuen Hardware auftauchen, dann isses ein 50/50 zwischen Netzteil und Grafikkarte, wenn ich mal davon ausgehe, dass es die Laufwerke eher nicht verschulden. Du kannst zumindest die Festplatten mal mit Crystaldiskinfo prüfen, schadet ja nix:
http://www.computerbase.de/downloads/system/festplatten...

Wenn das Problem nicht mehr auftaucht, geraten das alte Board und bzw oder die CPU unter Verdacht. Dann wird das alles etwas kompliziert.



9. August 2012 16:10:47

ich habe zusätzlich noch eine alte gtx260 im schrank liegen. das alte board und ram mit gehäuse werde ich wahrscheinlich behalten. werde vllt noch verwendung dafür finden. oder jemanden aus der familie überlassen. aber ein zweiter pc fürs wohnzimmer oder so wäre nicht schlecht.

ich habe breits mein pc mit dem 101cm LED samsung aus dem wohnzimmer verbunden. schaue mir gerne starcraft2 streams an, wenn was in HD läuft. :) 


das problem ist sogar beim gdata antivir scan aufgetaucht. einfach ausgegangen. naja komisch, weil bei BF3 oder SC2 ist das nie passiert. eher beim surfen oder sowas.
blanket