Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

AMD Phenom II X4 965 Black Edition overclocken

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
6. August 2012 23:05:48

Hi

Ich habe folgende Komponenten:

Motherboard: Asus M4A78-EM
CPU: AMD Phenom II X4 965 Black Edition
CPU-Kühler: Zalman CNPS 9900 A

Ich möchte nun die CPU übertakten und habe dazu einige Fragen. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

1. Ich möchte die CPU so hoch wie möglich übertakten, ohne dass sie Schaden nimmt. ;)  Wie gehe ich da genau vor? Also, dass man die Stabilität mit Prime 95 testen muss, weiss ich, aber wie lange muss man Prime 95 laufen lassen. Zudem habe ich gelesen, dass man direkt im Motherboard übertakten kann. Ist das sinnvoll oder soll ich Software einsetzen? Habe bisher nur einmal undervolted (aber eine andere CPU), allerdings mit Software.

Falls per Motherboard übertakten, welche Werte muss ich da ändern? Hat jemand vielleicht gerade stabile Werte für den CPU-Typ? Ich weiss schon, dass das von CPU zu CPU unterschiedlich ist, allerdings möchte ich mich lieber von oben her herantasten.

2. Soll ich den CPU-Kühler vom Motherboard (automatisch) steuern lassen oder per Software steuern?

3. Gibt es irgendein Software Tool mit welchem man einen Schwellenwert für die Temperaturen einstellen kann und man dann gewarnt wird, wenn diese überschritten werden?
7. August 2012 15:44:28

Die CPU hat je nach Stepping schon eine TDP von 140Watt, was recht viel ist. Das Übertaktungspotenzial liegt dann wahrscheinlich bei nur +200 bis 300 MHz. Davon werden keine 5% an Mehrleistung messbar sein, dafür aber höhere Temperaturen. Also ich persönlich würde das dann sein lassen.

Installiere dir mal http://www.cpuid.com/ CPU-Z (vorsicht, bei der Installation die bescheuerte "ASK" Suchleisten installation option für Browser abschalten). Damit sieht man exakt welche CPU ist und wie hoch die TDP ist.
Wenn es die 125Watt Variante ist, bekommt man evtl. +400MHz ohne Spannungserhöhung und +500 mit leichter Erhöhung raus.


140W:
http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2009/tes...

125W:
http://www.extremeoverclocking.com/reviews/processors/A...
10. August 2012 09:06:28

Wenn ich nun im Bios übertakte, kann es ja sein, dass er nicht mehr startet und man ein cmos reset oder so machen muss. Wie mache ich das?
10. August 2012 12:17:17

http://www.hardwareoverclock.com/Prozessor_uebertakten....

Wenn man ein "oder so" machen muß, zieht man den Netz-Stecker vom PC raus, macht die Kiste auf und nimmt die Mobo Batterie raus. Dann drückt man den Einschalter, dann geht der letzte Strom raus. Dann legt man die (neue) Batterie wieder ein. Dann startet man, bootet sich (zumeist unter Taste ENTF) ins BIOS und stellt das BIOS und die Uhrzeit wieder ein.

Diese Methode geht immer. Manche modernerere(re) Mobo's bieten auf der Platine
oder hinter dem I/O Shield noch eine Taste oder einen Switch oder zwei Pins zum Kurzschließen an. Ansonsten gilt: RTFM. Read the Fucking Manual.

Grüße und Erfolg von drno, dem Assembler vernünftiger Hardwarebauteile