Ihre Frage

Standardmonitor für Bios/Boot umstellen?

Stichwörter:
  • Bios
  • Adapter
  • Monitore
  • Boot
  • Dvi
Letzte Antwort: in Monitore, Projektoren, Flachbildfernseher
16. August 2016 02:31:24

Hallo Leute,
Ich habe mir eine GTX 1080 gegönnt und musste leider um meine Monitore an die Graka zu bekommen einen Adapter einsetzen.

Graka:
http://geizhals.de/evga-geforce-gtx-1080-ftw-gaming-acx...

Hauptmonitor:
http://geizhals.de/acer-gn246hlbbid-um-fg6ee-b06-a10847...

Nebenmonitor:
http://geizhals.de/viewsonic-va2248-led-a629258.html

Der Hauptmonitor ist über ein Standard DVI-D Kabel angeschlossen, da er ja mit 144Hz laufen soll.

Der Nebenmonitor ist mit folgendem Adapter angeschlossen, da die Graka nur einen DVI Anschluss hat:
https://www.amazon.de/DisplayPort-DP-DVI-Stecker-Verrie...

Leider kann ich nicht den Hauptmonitor über das Adapterkabel anschließen (obwohl es DVI-D ist und quasi die Bandbreite für 144Hz haben müsste), weil der Monitor dann nur mit 60Hz läuft.

Nun das ist mir quasi egal welcher Monitor an welchem Kabel hängt, solange der Hauptmoni die 144Hz hat.

Das Problem entsteht aber im Bios/Bootvorgang, da hier immer der Nebenmonitor angesteuert wird! Der Hauptmonitor geht nicht an, bis Windows geladen wird. Da der Monitor aber schon einige Sekunden braucht um einsatzbereit zu sein verdoppelt sich die Startzeit des PCs quasi!

Ich würde nun gerne haben, dass der Hauptmonitor auch schon im Bios/Bootvorgang auch als Hauptmonitor gilt und über den Nebenmonitor priorisiert wird ... ganz einfach damit der Monitor schon an ist, wenn Windows gestartet wird ...

Wie lässt sich das umstellen?

Mainboard, falls wichtig:
http://geizhals.de/msi-x99a-gaming-7-7885-032r-a1239657...

Mehr über : standardmonitor fuer bios boot umstellen

16. August 2016 07:25:50

Lässt sich in der Regel gar nicht umstellen. Die Grafikkarte zeigt den BIOS Screen immer auf dem Ausgang an, der die Priorität 1 besitzt (um es zu veranschaulichen). Wie lange ein Monitor zum Starten braucht bis er betriebsbereit ist, ist völlig wurst für den Starvorgang vom PC - Der PC startet auch wenn gar kein Monitor angeschlossen ist, da ein Monitor nicht als zwingend erforderliche Komponente gilt.

Hast Du im Windows ausgewählt, dass die Anzeige erweitert werden soll? geklont?
m
0
l
16. August 2016 11:53:07

Der Adapter funktioniert nicht, weil auch bei DVI für 144Hz zwei Kanäle gebraucht werden. Du müsstest also einen (teureren) aktiven Display-Port-to-DL-DVI-Adapater einsetzen. Zum "Umschalten" des Boot-Bildschirms hat robberlin schon alles gesagt.
m
0
l
16. August 2016 12:20:57

Es ist ja ein DVI-D Dual Link Adapter, müsste es also können.

Und doch ... das starten verzögert sich dadurch schon.

Windows ist bereits geladen und der Loginbildschirm wird angezeigt. Nun war der Monitor aber bis jetzt im Sleep, wodurch der Loginbildschirm nicht angezeigt wird. Der Monitor wird ja erst geweckt sobald er etwas zu tun bekommt ... Und das Wecken dauert ein paar Sekunden. Da Windows aber auch in wenigen Sekunden bootet ist das schon ein ärgerlich längerer Zeitraum. Natürlich wäre Windows schon betriebsbereit, aber das Gesamtsystem ist es nicht, da ich mich nicht wirklich effektiv einloggen kann ohne das etwas angezeigt wird ;) 
m
0
l
16. August 2016 12:58:56

Nagut dann hast Du halt einfach einen sehr trägen und merkwürdigen Monitor - Mein Monitor wacht sofort das erste mal auf wenn ich den Knopf am Rechner drücke. Da bekommt er das erste mal ein Spannungssignal am Eingang durch die Grafikkarte. Und in dem Zustand bleibt er auch und zeigt das Windows Logo mit dem Kreis an. Eventuell ist einfach das Stromspar-Timeout von Deinem Monitor zu groß oder Du hast ihn auf "Auto-Quelle" gesetzt. Dann schau mal nach den Energieeinstellungen im Monitor Menü bzw stelle den Monitor FEST auf die angesteckte Anschlussart ;) 

Ergänzung: Habe auch zwei Monitore - der eine Zeigt das BIOS Bild, der andere dann den Windowsstart.
m
0
l
16. August 2016 13:06:39

Wäre der Windowsstart auf meinem Hauptmonitor würde es ja auch reichen, aber der Windowsstart ist auch auf dem Nebenmonitor :( 
m
0
l
16. August 2016 13:24:17

Der Adapter ist ganz sicher kein DL-Adapter, kann es also nicht. Versuchsweise könntest Du aber noch testen, ob alle DP-Ports und der HDMI (mit neuem Adapter) die gleiche Prio haben oder sich einer von denen hinter dem DVI-D-DL einsortiert.
m
0
l
16. August 2016 14:15:49

Also um alles zum Abschluss zu bringen: Du kannst im Normalfall nicht ändern welcher Grafikkarten Ausgang von der KArte zuerst angesprochen wird. Fakt ist aber dass es meist der ist an dem zuerst ein Monitor hing. Also BIOS Reset, nur den Hauptmonitor dran. Gucken ob BIOS Bild angezeigt wird. Danach den anderen Monitor dranklemmen. Im Windows den richtigen Monitor als Hauptmonitor anwählen. Dann noch einmal herunterfahren und hochfahren / testen.
m
0
l
16. August 2016 14:49:00

Plitz sagte:
http://img.webme.com/pic/m/multimedia-guides/dvi_connec...

doch, ziemlich sicher nen Dual Link ;) 

Leider scheint jeder DP Anschluss vor dem DVI zu liegen :( 

Du verwechselst hier die Buchse mit deren eben nicht vollständiger Belegung. In der Praxis wirst Du nur DL-Buchsen finden, damit die Kabel da rein passen. Das sagt aber überhaupt nichts über die Belegung. Ein DL-Adapter wird immer aktiv sein und deshalb einen USB-Stecker für die Stromversorgung haben. Passiv geht das nämlich nicht.

m
0
l
16. August 2016 15:19:11

@robberlin
Wenn nur der Hauptmonitor angeschlossen ist verhält er sich wie gewünscht. Sobald ich jedoch den zweiten wieder ranhänge springt er zurück ins alte Verhaltensmuster. Merkt sich leider nicht welcher zuerst dran war :(  Ich glaube es ist einfach sinnlos. Alternativ könnte ich es auch mit einem HDMI Kabel versuchen, ob das Vielleicht vor DP eine Priorität hat. Ist mit HDMI bei FHD 144Hz möglich? Ansonsten kann ichs auch gleich sein lassen ;) 

@VollAhnungslos
Ich zitiere mal von der Verpackung:

"Digital Full HD, Dual Link für eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit und Datenrate"
m
0
l
16. August 2016 19:39:03

ist aber sehr kurios, dann boote doch mal nur mit einem schirm, stecke wenn windows geladen ist den zweiten dran, bestimme den zweiten zum hauptmonitor, anzeige erweitern. danach in windows wieder den hauptmonitor zum hauptmonitor machen und anzeige auf den anderen erweitern.
danach reboot.
m
0
l
16. August 2016 19:42:09

@Vollahnungslos - ich muss Plitz da Recht geben - ein DVI Dual Link Kabel Stecker passt auch nur in eine DVI Dual Link Buchse an der Grafikkarte ;)  Wenn es also ein DUal Link belegtes Kabel ist ist es zwingend auch eine entsprechende Buchse (Ausgang) - Selbst verstängdlich kann man da auch ein Single Link kabel stecken haben aber dual link stecker und single link buchse, das passt mechanisch gar nicht
m
0
l
16. August 2016 22:05:14

robberlin sagte:
@Vollahnungslos - ich muss Plitz da Recht geben - ein DVI Dual Link Kabel Stecker passt auch nur in eine DVI Dual Link Buchse an der Grafikkarte ;)  Wenn es also ein DUal Link belegtes Kabel ist ist es zwingend auch eine entsprechende Buchse (Ausgang) - Selbst verstängdlich kann man da auch ein Single Link kabel stecken haben aber dual link stecker und single link buchse, das passt mechanisch gar nicht

Das stand nie zur Diskussion und wiederholt nur, was ich bereits gesagt habe. Darum geht es auch nicht! Es geht darum, dass ein passiver Adapter aus einem DP-Signal kein Dual-Link DVI machen kann und er deshalb mit dem Adapter keine 144Hz bekommt. Egal, was auf der Verpackung steht, der Adapter liefert kein Dual-Link-Signal.
m
0
l
16. August 2016 22:38:34

kann HDMI nu 144Hz oder net? :D 
m
0
l
17. August 2016 09:21:10

@Vollahnungslos: ok das hatte ich nicht richtig verstanden. Das stimmt.
@Plitz: Nein, bei 60Hz ist Schluss. HDMI kann keine 144Hz übertragen
m
0
l
17. August 2016 10:05:59

robberlin sagte:
@Vollahnungslos: ok das hatte ich nicht richtig verstanden. Das stimmt.
@Plitz: Nein, bei 60Hz ist Schluss. HDMI kann keine 144Hz übertragen

Zumindest die GraKa unterstützt HDMI 2.0b und damit gehen mindestens 120Hz bei FullHD. Die Frage ist nur, ob der Monitor das an seiner HDMI-SST auch kann. Bei Acer steht dazu leider (wie üblich) nichts.
m
0
l
20. September 2017 19:53:21

robberlin sagte:
Lässt sich in der Regel gar nicht umstellen. Die Grafikkarte zeigt den BIOS Screen immer auf dem Ausgang an, der die Priorität 1 besitzt (um es zu veranschaulichen). Wie lange ein Monitor zum Starten braucht bis er betriebsbereit ist, ist völlig wurst für den Starvorgang vom PC - Der PC startet auch wenn gar kein Monitor angeschlossen ist, da ein Monitor nicht als zwingend erforderliche Komponente gilt.

Hast Du im Windows ausgewählt, dass die Anzeige erweitert werden soll? geklont?


völlig richtig,
hatte das gleiche Problem.
Grafikkarte HDMI Ausgang an Philips- Fernseher mit HDMI Eingang , und Grafikkarte Displayport Ausgang an Benq-Hauptmonitor Eingang.
Wenn ich jetzt Win7 oder Win10 (völlig egal ) boote, erscheint das Bootmenue immer zuerst am Fernseher mit dem HDMI Eingang.
sobald der Windows - Logo erscheint , schaltet die Grafikkarte um auf den Displayport.
Fazit : HDMI hat beim booten immer Vorrang vor DP.
Immer beim Booten beide Monitore einschalten, ich muss das so machen, da ich mehrere Betriebssysteme habe, und die im Bootmanager auswählen muss.
Wenn einer wissen will warum ich 2 Monitore brauche , ganz einfach . Der Philips Fernseher 19 " ist über den Benq Monitor 24 " an der Wand montiert, und ich
während ich am Pc arbeite gleichzeitig Sky.Go schaue.
so einfach ist das
m
0
l
21. September 2017 00:07:42

Wenn man im windows den hauptmonitor auf einem anderen port auswählt kann es bei einigen biossen und grafikkarten dazzu führen dass auch der boot vorgang dann aud dem anderen port ausgegeben wird. ist aber selten der fall ;) 
m
0
l