Anmelden / Registrieren
Ihre Frage

Festplatte geht bei Acer Notebook ständig defekt

Stichwörter:
  • Acer
  • Laptop
  • Notebook
  • Festplatten
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
13. November 2016 12:53:15

Hallo,

ein verwandter von mir hat ein Acer vn7-791g Notebook. Er ist mittlerweile fast 2 Jahre alt.
Vor einem halben Jahr ging die Festplatte defekt, kein Problem zum Händler und nach der Reparatur wurde die Festplatte getauscht. Danach lief der Laptop wieder ein oder zwei Monate, anschließend Festplatte wieder defekt -> Garantie -> Festplatte getauscht. Nach ca. 2 Wochen wieder Festplatte defekt -> Garantie -> Mainboard, Festplatte und Festplattenzuleitung getauscht.

Der PC hängt sich immer einfach auf (z. B. beim Spielen oder auch im Desktop), danach Festplatte defekt. Immer das gleiche. Es wurden nur Steamspiele installiert und Minecraft. Nach dem 3. mal wechseln wurde auch nur sehr sehr bedachte und 100% Viren-freie Software installiert.

2 Wochen später ist wieder das gleiche passiert und er hat mir mal den Laptop vorbei gebracht.


Was ich feststellen konnte:
Die Festplatte wird im Bios erkannt, kann jedoch nicht gebootet werden. Zudem kann auf kein Windows installiert werden (Eine neue Partition konnte nicht erstellt werden [Fehler: 0x8007045d]). Zudem ist mir aufgefallen das die Festplatte plötzlich ein Passwort verlangt (das nie festgelegt wurde), siehe Bilder.

Kann mir jemand helfen was das sein könnte? Wir sind am überlegen das Geld zurückzufordern (Leider Abzug der 1,5 Jahre Wertverlust) Weiß jemand was es mit dem Passwort auf sich hat?

Bilder:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/lyhs-3-070e.j...

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/lyhs-2-86d1.j...

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/lyhs-1-0ea5.j...

Mehr über : festplatte acer notebook staendig defekt

a b G Festplatten
a b D Notebooks
13. November 2016 13:14:22

Fällt mir nur ein: Ausbauen und an anderem PC mit CrystalDiskInfo drauf sehen.

Wenn Dein Bekannter bei Niederlagen den Laptop ohrfeigt?
m
0
l
13. November 2016 14:09:11

Im bios dürfte sich ein hdd kennwort aktivieren lassen was dazu führt. Ist die option bei dir aktiv?
Gibts ein bios update für das ding? Wenn ja machen aber nicht unter windows wenn möglich.
Auf manchen laptops sind auch sperrungen über das internet möglich, irgendsowas zu entdecken als option im bios oder als software von der herstellerseite die installiert wurde?
Will die hdd auch ein passwort in einem anderen
rechner oder usb gehäuse?
Als workaround: Ich würde bei der nächsten hdd einfach selber ein kennwort festlegen, dann könntest sie immerhin wieder entsperren.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
13. November 2016 14:56:27

187 sagte:
Im bios dürfte sich ein hdd kennwort aktivieren lassen was dazu führt. Ist die option bei dir aktiv?
Gibts ein bios update für das ding? Wenn ja machen aber nicht unter windows wenn möglich.
Auf manchen laptops sind auch sperrungen über das internet möglich, irgendsowas zu entdecken als option im bios oder als software von der herstellerseite die installiert wurde?
Will die hdd auch ein passwort in einem anderen
rechner oder usb gehäuse?
Als workaround: Ich würde bei der nächsten hdd einfach selber ein kennwort festlegen, dann könntest sie immerhin wieder entsperren.


Danke für die antworten.

-Nein. Im Bios ist definitiv kein HDD-Passwort oder ähnliches Passort eingegeben, habe ich extra geprüft.
-Bios update werde ich prüfen sobal ich ihn wieder habe.
-Kann die Festplatte nicht ausbauen, da sonst die Garantie flöten geht (Keine Wartungsklappe).
-Nein im Internet oder im Bios habe ich dazu absolut garnichts gefunden.
-Siehe dritte Antwort.

Wie kann ich so ein Kennwort festlegen?
m
0
l
a b G Festplatten
a b D Notebooks
14. November 2016 13:07:11

Die gesetzliche Basis für Garantie bei Plattenausbau bezieht sich wahrscheinlich nicht auf die Art des Eingriffs. Nur weil es ein paar Schrauben mehr sind und vielleicht noch die abgelaufene Scheckkarte...

Hätte man gerne, hat aber keinen gerichtlichen Bestand.
m
0
l