Anmelden / Registrieren
Ihre Frage

Systemupgrade fürs Gaming, bitte um Meinungen/Verbesserungen

Stichwörter:
  • Pc
  • CPU
  • Kühlung
  • Grafikkarten
  • Gaming
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
27. Dezember 2016 03:12:32

Guten Abend alle zusammen,

Ich habe vor, in Bälde mein PC-Build ein wenig aufzuwerten. Primär für das reine Gaming (zur Zeit Spiele wie Forza Horizon 3, The Division, DOOM, Shadow Warrior, Killing Floor 2, etc.); Streaming/Capture für YouTube eher weniger, da meine Leitung mit 2,5k Upload einfach viel zu schwach und instabil dafür ist und ich auch sonst mich nicht als Content-Creator sehe. :) 
Dabei möchte ich aber auch an die Zukunft denken, damit ich nicht komplett alles wieder in 1-2 Jahren neu aufrüsten muss (jetzt ausgenommen sowas wie die GPU)

Momentan habe ich folgende Hardware:

-Cooler Master HAF 912 Plus Tower
-MSI 970 Gaming Motherboard
-AMD FX-8320 OC @4.4GHz
-Corsair H50i Wasserkühlung für die CPU
-G-Skill Ripjaws 16GB DDR3 XMP @1886MHz (2x8GB)
-Palit GeForce GTX970 @Stock
-Corsair VS650 PSU


Dieses System (gekauft im März 2016) ist wieder mein erstes richtiges Desktopsystem seit ich vor ca. 10 Jahren aus irgendeinem Grund auf Notebooks umgestiegen bin...
Na wie dem auch sei, da ich natürlich auch Monitor/Tastatur brauchte, hat mich das ganze 1.400€ gekostet, deswegen habe ich mich allein aus preislichen Gründen für z.B. die AMD CPU statt Intel entschieden.

So, nun möchte ich aber echt mal auf etwas mehr Leistung gehen, weswegen ich folgende Teile im Auge habe.

-i7-6700k (möchte ich auf stabile 4.5GHz Overclocken)
-GTX1070 (wohl, nach momentanem Stand, die KFA2 Version, da diese mit 400€ doch sehr günstig ist.)
-Asus Z170 Pro Motherboard (muss leider neu denke ich, kann das alte nicht behalten da das MSI MoBo soweit ich das beurteilen kann kein Intel 1151 Chip unterstützt, oder Intel generell. Zudem scheint da eine Flüssigkeit aus einem der Heatsinks zu laufen/gelaufen zu sein, was mir schon leicht missfällt...)
-Corsair Vengeance 16GB DDR4 @3GHz (neues MoBo unterstützt halt nur DDR4)
-und dann als Kühlung für den i7 ein be quiet! BK009 Pure Rock oder vergleichbares in der Region unter 50€. Möchte von der Corsair Wasserkühlung aus dem Grund weg, da ich damit nicht einen optimalen Airflow in meinem Gehäuse hinbekomme. Die Pumpe am Radiator ist daran Schuld. Mit einer Luftkühlung würde ich das.

Das ganze würde um die 1.000€ kosten, daher würde ich gerne hier bei den Experten und Bewanderten mal nachfragen, ob das ganze so auch sinnvoll erscheint oder ob es wirklich bessere Alternativen gibt, oder ich vielleicht auch gänzlich irgendwo falsch liege. Ich sehe mich selbst als technisch versiert bei PCs, allerdings lasse ich mich sehr gerne ehrlich beraten. :) 
Über diese Budgetgrenze von 1.000€ würde ich nur allzu ungerne gehen (22, momentan noch Student), und es muss auch wirklich nichts extremes sein wie eine 1080 oder ein 6-Core Intel.

Eine letzte Anmerkung: Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich die Grafikkarte erst später (ca. Februar, spätestens März) nachbaue und vorerst bei meiner GTX970 bleibe. Aus Budgetgründen wieder.

Vielen Dank schonmal im Vorraus für jede Meinung. :) 

Schönen Abend,
Julian

Mehr über : systemupgrade fuers gaming bitte meinungen verbesserungen

a c 312 4 Gaming
a c 247 U Grafikkarten
a b W Kühlung
27. Dezember 2016 08:53:00

Warte auf die neuen CPUs.
m
0
l
27. Dezember 2016 23:31:30

Derfnam sagte:
Warte auf die neuen CPUs.


Danke für die schnelle, kurze und knappe Antwort!
Ja, das habe ich schon mehrmals als kurzen Tipp gehört. Allerdings dauert das ja noch einige Zeit, und zudem werden die 7th Generation i7 doch wohl wieder sehr teuer sein.
Und gerade mein 8320 bremst das System schon sehr stark aus, z.B. in ArmA III. Ich weiß, das Spiel ist furchbar optimiert und quasi unmöglich auf Ultra zu spielen in 60fps, außer man hat nen NASA PC vielleicht, aber ich kann es nicht mal annähernd stabil auf Mittel/Hoch in 1080p60 spielen. Einzelkernleistung ist leider einfach noch unglaublich schlecht bei dieser Generation von AMD CPUs.

Aus diesen Gründen hat gerade ein neuer Prozessor bei mir Priorität.
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a c 312 4 Gaming
a c 247 U Grafikkarten
a b W Kühlung
27. Dezember 2016 23:44:39

Ich will dann aber die Fotoserie hier verlinkt sehen, in der man sehen kann, wie du versuchst, dir in den Hintern zu beißen, falls Zen n Knaller wird.

Dass die FXe n schlechter Witz sind weiß ich, aber die Karte ist auch nicht grad das Gelbe.

Du kannst dir die 1070 ja kaufen, besser als mit der 970er sollte es allemal flutschen. Und wenn das immer noch nix taugt kickste die Basis.
m
0
l
28. Dezember 2016 00:00:57

Derfnam sagte:
Ich will dann aber die Fotoserie hier verlinkt sehen, in der man sehen kann, wie du versuchst, dir in den Hintern zu beißen, falls Zen n Knaller wird.

Dass die FXe n schlechter Witz sind weiß ich, aber die Karte ist auch nicht grad das Gelbe.

Du kannst dir die 1070 ja kaufen, besser als mit der 970er sollte es allemal flutschen. Und wenn das immer noch nix taugt kickste die Basis.


Ryzen sind die ja jetzt tituliert, die Performance sieht soweit auch ganz passabel aus.
Naja, es gerade mit den anstehenden Releases der neuen CPU Generationen eine etwas undurchdachte Zeit, auf alte Gens upzugraden.
Ich werde mir dann etwas Zeit noch lassen und weitere Benchmarks abwarten. :) 
m
0
l
28. Dezember 2016 14:27:40

JulianR94 sagte:
Derfnam sagte:
Warte auf die neuen CPUs.


"außer man hat nen NASA PC vielleicht"

Aus diesen Gründen hat gerade ein neuer Prozessor bei mir Priorität.



Zum Thema NASA PC:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/NASA-sucht-im-I...

Guten Rutsch! ;) 

m
0
l
a b U Grafikkarten
a b 4 Gaming
2. Januar 2017 02:47:47

Ich denike mal, das Wichtigste ist ein optimal kombiniertes Hardware- und Budgetmanagement.
Dafür kann ich den Kollegen derfnam bestens anempfehlen. Wisse noch: Wer stets allen neuen Tic's und Toc's hinterherläuft, fährt am Ende teurer als mit ner richtigen Budgetplanung. Besonders mit Grafix kann man prima Geld verbrennen.
m
0
l
2. Januar 2017 14:21:30

Gibt es schon erste glaubwürdige Tests die verraten, wie Ryzen, Skylake und Kaby-Lake zu einander liegen?
m
0
l
a b U Grafikkarten
a b 4 Gaming
2. Januar 2017 16:47:55

Gemach - Gemach! Alles nur Thin-Eff. Im Dresdner Hühnerstall gackert alles immer XXL, raus kommt gewöhnlich maximal XXS, ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied. Ob nun ein ein Kaby-Toc oder das danach folgende Zeugs was effizientes an Mehrleistung bringen wird, hängt von der Power und Größe des gefundenen Dresdner Ei's zu Ostern ab. Eines ist aber gewiss:

http://de.allrecipes.com/rezept/2328/leipziger-allerlei...

In Leipzig gibt es allerlei!
m
0
l