Anmelden / Registrieren
Ihre Frage

Bitte um Überprüfung meiner Konfiguration

Stichwörter:
  • Gaming
  • Konfigurieren
  • MSI
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
3. Januar 2017 17:37:53

Hallo zusammen,

ich plane mir einen neuen Computer zusammenzubauen.

Die Kriterien lauten wie folgt:

- relativ Leise
- relativ Energiesparsam
- viel Platz
- 50-60 FPS Ingame
- 1100-1200€ Budget
- Übertakten möglich

Relativ meint ein Ziel das zwecks Preis / Leistung übergangen werden kann.

Ich habe mich nach längerer Überlegung für die folgende Konfiguration entschieden:

CPU: i5 6600K Tray

GPU: GTX1060 MSI Gaming X 6GB

RAM: 2 x 8 GB Corsair Venegeance DDR4-3000

MAINB: MSI Z170A Gaming Pro Carbon

PSU: 600 W bequiet! Straight Power 10-CM

CPU C° bequiet! Dark Rock Advanced C1 Tower

SSD: 525 GB Crucial MX300 SSD

Case: Zalman Z11 Plus HF1


Ich wende mich mit der Bitte um Überprüfung auf sinnhaftigkeit, Kompatibilitätsfehler
und evt. Tipps an euch.

Vielen Dank :) 

Mehr über : bitte ueberpruefung konfiguration

a c 312 4 Gaming
3. Januar 2017 18:07:23

Tendenziell Unsinn.
Von oben nach unten:
-CPUs kauft man nach Möglichkeit immer in der Boxedversion: längere garantie, versiegelte Originalverpackung und meist ist auch noch ein Ersatzkühler dabei.
Beim 6700K Boxed zB nicht, aber den zu kaufen rate ich dir. Ohne OC. Dazu kommt noch was.
-Für 1080p wird das schon noch reichen mit deinem Bildratenlotto, aber nicht wirklich lange, das ist dir schon klar, oder? Ne 1070 wär an sich die bessere Idee, aber das ist natürlich auch ne Geldfrage.
-3000er ist nicht nötig. In fast allen Fällen langt 2400er oder 2666er, da ist die wahrscheinlichkeit, dass die Geschwindigkeit(en) auch erreicht werden, auch höher.
-da halt ich wenig von. Wenn Z170, dann eines mit USB 3.1 nativ via Intel.
Wobei ich halt gleich das ganze OC-Gedöns zu Gunsten des 6700K auf nem B150er Brett kicken würde.
-600 Watt langen für 2 PCs, das ist Unsinn. 400, maximal 450 Watt langen und zwar allerlockerst.
-Grausiges Teil. Kühlt schwach und kostet viel zu viel.
-Die SSD alleine langt dir dann vom Platz her?
-Öööh.... nee. Aus mehreren Gründen: zwei 80 mm-Lüfter sind an sich schon ein Ausschlußkriterium. Oder du baust die Lärmquirle sofort aus. Relativ wenig Platz für ne Karte, an der ja auch was angesteckt wird und vorbeigeführt werden muß. Die MSI mißt 28,4 cm, das ist verdammt knapp:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-1060-pasc...
Auch die 162 mm fürn Kühler sind so ne Sache. Der ausgesuchte schwarze Klotz zB paßt schonmal eh nicht mit seinen 166 mm Höhe. Und ob das so leise ist wage ich auch erstmal zu bezweifeln.

Kurz und knapp: gute Karte, die SSD paßt auch soweit, aber der Rest ist nichts, was ich zum Kauf empfähle.

i7-6700K, ggf ne GTX 1070, B150er Board, Nanoxia DS3, Scythe Iori, 2133er Crucial, Corsair Vengeance 400 Watt oder 450er Super Flower Platinum King:
https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds...
https://geizhals.de/intel-core-i7-6700k-bx80662i76700k-...
https://geizhals.de/gigabyte-ga-b150-hd3p-a1319239.html
https://geizhals.de/scythe-iori-scior-1000-a1089784.htm...
https://geizhals.de/crucial-dimm-kit-16gb-ct2k8g4dfd821...
https://geizhals.de/corsair-vengeance-400-400w-atx-2-4-...
oder
https://geizhals.de/super-flower-platinum-king-450w-atx...

Optional:
https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1070-ex-70nsh6dhl4x...
m
1
l
3. Januar 2017 18:44:44

Derfnam sagte:
Tendenziell Unsinn.
Von oben nach unten:
-CPUs kauft man nach Möglichkeit immer in der Boxedversion: längere garantie, versiegelte Originalverpackung und meist ist auch noch ein Ersatzkühler dabei.
Beim 6700K Boxed zB nicht, aber den zu kaufen rate ich dir. Ohne OC. Dazu kommt noch was.
-Für 1080p wird das schon noch reichen mit deinem Bildratenlotto, aber nicht wirklich lange, das ist dir schon klar, oder? Ne 1070 wär an sich die bessere Idee, aber das ist natürlich auch ne Geldfrage.
-3000er ist nicht nötig. In fast allen Fällen langt 2400er oder 2666er, da ist die wahrscheinlichkeit, dass die Geschwindigkeit(en) auch erreicht werden, auch höher.
-da halt ich wenig von. Wenn Z170, dann eines mit USB 3.1 nativ via Intel.
Wobei ich halt gleich das ganze OC-Gedöns zu Gunsten des 6700K auf nem B150er Brett kicken würde.
-600 Watt langen für 2 PCs, das ist Unsinn. 400, maximal 450 Watt langen und zwar allerlockerst.
-Grausiges Teil. Kühlt schwach und kostet viel zu viel.
-Die SSD alleine langt dir dann vom Platz her?
-Öööh.... nee. Aus mehreren Gründen: zwei 80 mm-Lüfter sind an sich schon ein Ausschlußkriterium. Oder du baust die Lärmquirle sofort aus. Relativ wenig Platz für ne Karte, an der ja auch was angesteckt wird und vorbeigeführt werden muß. Die MSI mißt 28,4 cm, das ist verdammt knapp:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-1060-pasc...
Auch die 162 mm fürn Kühler sind so ne Sache. Der ausgesuchte schwarze Klotz zB paßt schonmal eh nicht mit seinen 166 mm Höhe. Und ob das so leise ist wage ich auch erstmal zu bezweifeln.

Kurz und knapp: gute Karte, die SSD paßt auch soweit, aber der Rest ist nichts, was ich zum Kauf empfähle.

i7-6700K, ggf ne GTX 1070, B150er Board, Nanoxia DS3, Scythe Iori, 2133er Crucial, Corsair Vengeance 400 Watt oder 450er Super Flower Platinum King:
https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds...
https://geizhals.de/intel-core-i7-6700k-bx80662i76700k-...
https://geizhals.de/gigabyte-ga-b150-hd3p-a1319239.html
https://geizhals.de/scythe-iori-scior-1000-a1089784.htm...
https://geizhals.de/crucial-dimm-kit-16gb-ct2k8g4dfd821...
https://geizhals.de/corsair-vengeance-400-400w-atx-2-4-...
oder
https://geizhals.de/super-flower-platinum-king-450w-atx...

Optional:
https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1070-ex-70nsh6dhl4x...


Hallo Derfnam und Danke für deine ausführliche Antwort!

ich verzichte dann denke ich auf OC.

RAM Module kosteten von Corsair in allen Taktungen gleich viel.
Der i5 unterstützt von Haus aus 2133 Mhz, der Rest wäre ja für OC.
Habe 3000 nur genommen, da Preis / Leistung identisch schien.

Generell: Unterschiede Corsair / Crucial?

Case: deine Argumentation ist glaskar, Kühlung auch. Aber: Topblow unproblematisch?

B150 - wäre einfach abgespeckt und ohne OC, sehe ich das richtig?
Mainboard ist für mich extrem schwer auszusuchen. Ich gaukele mir selbst vor
in den unteren Preissegmenten mangelhafte Kondensatoren etc. zu finden.
Dann noch die Herstellerwahl - war schon bei der GPU so schwierig!

Muss das mal durchkalkulieren, aber du meinst simpel gesagt i7 und GTX1070, besseres Case und Kühlung
statt den OC-Müll?

Nachtrag: Kannst du mir einen groben Überblick bei den Unterschieden zwischen allen unterstüzten i7
chipsätzen geben?

m
0
l
Ähnliche Ressourcen
a c 312 4 Gaming
3. Januar 2017 19:20:19

Das mit der Karte ist von deinen Qualieinstellungswünschen abhängig. Die 1060er langt sicher für 1080p, das kannst du ja in dem verlinkten Test der MSI und der ganzen 1060er nachlesen. Nur ist die Frage: wie lange? In Ashes wird es schon saueng mit 50 bis 60 BpS, auch Spiele wie 'The Division' und BF1 in DX12 (nicht im Testfeld) knabbern schon am Limit.
Plan A: jetzt ne 1060er und die dann relativ früh austauschen (müssen?), Plan B ist: gleich ne 1070er und die dann deutlich länger nutzen können.
Und ich nähm zudem nicht zwingend die MSI, denn die KFA² ist deutlich günstiger und kaum langsamer, auch das ist aus den Ergebnissen ersichtlich: die sind alle ziemlich auf einem Level und rein für - weiß ich? - 1,4 Bilder mehr sind 70.- echt happig:
https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1060-6gb-oc-60nrh7d...
Klar hat die MSI wohl die beste und leiseste Kühlung, aber die muß dir den Aufpreis auch wert sein.

Was nun die Prozziübertaktung angeht: der 6700K taktet ab Werk mit 4 GHz, ist also schon höher getaktet als zB der 6700er ohne K. Das sollte ziemlich sehr sicher ne gute Weile langen, weshalb ich den hohen Aufpreis für Z170er Board und teuren Kühler als nicht sehr sinnvoll investiertes Geld ansehe und dir den Gegenvorschlag unterbreitete.

Beim RAM ist es so, dass Crucial ein echter Hersteller ist, derweil Corsair Chips kauft und verbaut. Mal davon abgesehen, dass es sich um Kiddiespeicher handelt, schau nur mal auf deren Homepage: bunte Bilder, Werbung schreit dich an, aber Infos findest du kaum welche.

Downblower sind besser, weil die Sockelumgebung mitgekühlt wird.
Mal ein extremes Beispiel:
http://www.tomshardware.de/amd-wraith-cpu-kuhler-cooler...
Schau dir nur mal an, welche Temperatur die Spulen erreichen, wenn ein Turmkühler wie der Macho verbaut wird.

Der i7 wird von allen Chipsätzen unterstützt, ich versteh die Frage nicht so wirklich.
m
0
l
3. Januar 2017 20:02:05

Derfnam sagte:
Das mit der Karte ist von deinen Qualieinstellungswünschen abhängig. Die 1060er langt sicher für 1080p, das kannst du ja in dem verlinkten Test der MSI und der ganzen 1060er nachlesen. Nur ist die Frage: wie lange? In Ashes wird es schon saueng mit 50 bis 60 BpS, auch Spiele wie 'The Division' und BF1 in DX12 (nicht im Testfeld) knabbern schon am Limit.
Plan A: jetzt ne 1060er und die dann relativ früh austauschen (müssen?), Plan B ist: gleich ne 1070er und die dann deutlich länger nutzen können.
Und ich nähm zudem nicht zwingend die MSI, denn die KFA² ist deutlich günstiger und kaum langsamer, auch das ist aus den Ergebnissen ersichtlich: die sind alle ziemlich auf einem Level und rein für - weiß ich? - 1,4 Bilder mehr sind 70.- echt happig:
https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1060-6gb-oc-60nrh7d...
Klar hat die MSI wohl die beste und leiseste Kühlung, aber die muß dir den Aufpreis auch wert sein.

Was nun die Prozziübertaktung angeht: der 6700K taktet ab Werk mit 4 GHz, ist also schon höher getaktet als zB der 6700er ohne K. Das sollte ziemlich sehr sicher ne gute Weile langen, weshalb ich den hohen Aufpreis für Z170er Board und teuren Kühler als nicht sehr sinnvoll investiertes Geld ansehe und dir den Gegenvorschlag unterbreitete.

Beim RAM ist es so, dass Crucial ein echter Hersteller ist, derweil Corsair Chips kauft und verbaut. Mal davon abgesehen, dass es sich um Kiddiespeicher handelt, schau nur mal auf deren Homepage: bunte Bilder, Werbung schreit dich an, aber Infos findest du kaum welche.

Downblower sind besser, weil die Sockelumgebung mitgekühlt wird.
Mal ein extremes Beispiel:
http://www.tomshardware.de/amd-wraith-cpu-kuhler-cooler...
Schau dir nur mal an, welche Temperatur die Spulen erreichen, wenn ein Turmkühler wie der Macho verbaut wird.

Der i7 wird von allen Chipsätzen unterstützt, ich versteh die Frage nicht so wirklich.


Was ich gemeint hatte: Welcher der drei Chipsätze passt am besten: Z170, H170, B150 etc.
Habe aber verglichen und mich für den B150 entschieden.

Meine neue Konfig:

16GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit
Gigabyte GA-B150-HD3P Intel B150 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
525GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT525MX300SSD1)
Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz
450 Watt Super Flower Golden Green HX Non-Modular 80+ Gold
Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz So.1151 WOF
Scythe Big Shuriken 2 Rev. B Topblow Kühler
8GB KFA2 GeForce GTX 1070 EX Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Kostenpunkt: 1237€

Was sagst du?
m
0
l
a c 312 4 Gaming
3. Januar 2017 20:12:58

Aso.
Das vorgeschlagene Gigabyte hat alles, was Skylake an neuerungen zu bieten hat: M.2-Steckplatz sowie USB 3.1 A und C (und das via Intel angebunden). Fürs Geld n wirklich sehr gutes Board.

Paßt, bis auf 2 Dinge:
Der Big Shuriken ist schwächer als der Iori.
Die paar Euro Aufpreis zum Platingerät sind nicht drin?
m
0
l
3. Januar 2017 20:20:09

Derfnam sagte:
Aso.
Das vorgeschlagene Gigabyte hat alles, was Skylake an neuerungen zu bieten hat: M.2-Steckplatz sowie USB 3.1 A und C (und das via Intel angebunden). Fürs Geld n wirklich sehr gutes Board.

Paßt, bis auf 2 Dinge:
Der Big Shuriken ist schwächer als der Iori.
Die paar Euro Aufpreis zum Platingerät sind nicht drin?


Klar sind die drin, bin doch ein Energiesparer :)  (Nicht drauf geachtet)

Kühler wird angepasst.

Was sagst du zu diesem Gehäuse?
Hersteller
Test

Ich hab hier Bedenken mit dem Lüfter: Iori ist 117mm hoch, Herstellerangabe zur maximalen
Kühlerhöhe ist 150mm - bleibt bei 3 cm genug Luft zum Ansaugen?

Das Nanoxia gefällt mir funktional gesehen sehr gut, aber Design ist immer Geschmack.
m
0
l
a c 312 4 Gaming
3. Januar 2017 20:31:43

Ich habs DS3 vorgeschlagen, weil das gedämmt ist.
Solang bei dir im Raum nicht arg dicke Luft ist langen auch 10mm^^.
m
0
l
4. Januar 2017 06:22:19

Lezte Frage: Was meinst du mit nativer USB 3.1 Unterstützung durch Intel?

Unterstützt der Z170 Chipsatz von Intel das nativ nicht?

Was könntest du als Z170 Alternativmainboard empfehlen?

(Gib dann doch lieber 1,5k aus, und habe eine Möglichkeit zum Übertakten)

Mir gefällt ja das Asus Z170 Pro Gaming. Wie denkst du darüber?
m
0
l
4. Januar 2017 08:52:10

Derfnam sagte:
Nativ --> vom Chipsatzhersteller - also Intel - und nicht nem Drittanbieter (hier: AsMedia).
https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=7068_Intel+Alpine...
Das Pro ist drin, das Pro Gaming nicht.


Ich kenne deine Meinung zu Towerkühlern, aber da ich jetzt doch OC-Komponenten kaufe
habe ich bei allen Topblowkühlern, auch dem Scythe Iori bedenken wegen der Kühlleistung unter Prime95.

Ein Towerkühler würde in meinem relativ kleinen Gehäuse auch besser vom Luftstrom passen. Was denkst du über diesen
Arctic? Arctuic Freezer 13

Danke für die Erklärung mit dem nativen 3.1 Support.
Ich stehe nun vor der Wahl zwischen einem Asus Z170 Pro und einem Asus Z170 Pro Gaming.
Das Pro hat ja den nativen 3.1 Support, das Pro Gaming ist aber verbreiteter bei OC.

Inwiefern profitiert man vom nativen Intel 3.1 Support? USB-Durchsatz?
m
0
l
a c 312 4 Gaming
4. Januar 2017 09:13:00

Du spielst nicht Prime95 und wenn, dann hoffentlich ne Version, die was älter ist und nicht zu extrem heizt (nicht jünger als 26.irgendwas, wenn ich mich nicht irre).
Wenn du das 'windschiefe' Gehäuse nehmen willst, dann wird das problematisch mitm Kühler, da das 156 mm einbaubare Höhe angibt, am ehesten also sowas wie den den Macho 120, der hat 150 mm Höhe.
Wenn du da also noch was findest, wo der hier reinpaßt - https://geizhals.de/thermalright-true-spirit-140-power-... -, dann haste nen wirklich guten Luftkühler, der sein Geld auch wert ist.

Es hat bei solch vermeintlichem Kleinkram schon öfter mal Probleme gegeben, auch mit AsMedia, da bin ich einfach vorsichtig.


m
0
l
4. Januar 2017 09:58:32

Derfnam sagte:
Du spielst nicht Prime95 und wenn, dann hoffentlich ne Version, die was älter ist und nicht zu extrem heizt (nicht jünger als 26.irgendwas, wenn ich mich nicht irre).
Wenn du das 'windschiefe' Gehäuse nehmen willst, dann wird das problematisch mitm Kühler, da das 156 mm einbaubare Höhe angibt, am ehesten also sowas wie den den Macho 120, der hat 150 mm Höhe.
Wenn du da also noch was findest, wo der hier reinpaßt - https://geizhals.de/thermalright-true-spirit-140-power-... -, dann haste nen wirklich guten Luftkühler, der sein Geld auch wert ist.

Es hat bei solch vermeintlichem Kleinkram schon öfter mal Probleme gegeben, auch mit AsMedia, da bin ich einfach vorsichtig.




Ich habe deine Empfehlungen einfließen lassen und den folgenden OC-fähigen Rechner neu konfiguriert.

Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz So.1151 WOF
16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit (Wegen OC!)
Asus Z170-Pro Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
8GB Asus GeForce GTX 1070 Strix OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
525GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT525MX300SSD1)
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum (Wegen Verbrauch der GraKa und OC!)

Korrigier mich wenn ich falsch liege :) 

(Gehäuse ausstehend)
m
0
l
a c 312 4 Gaming
4. Januar 2017 10:09:14

Die Strix hat FormatC bisher nicht getestet, von daher bleib ich bei der KFA² als Vorschlag, zumal:
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-1080-gtx-...
Die ist wirklich gut. Und du könntest das Teil auf ne EXOC 'aufwerten', wie im Text steht.
Das Netzteil ist massiv zu teuer, selbst bei jonnyguru sind die mit dem Preis reichlich unzufrieden. Nimm einfach das 550er Super Flower Platinum King, da stimmt das PLV.
Warum ich Corsair nicht empfehle hatte ich schon erklärt. Du solltest zudem bei ASUS-Boards möglichst Speicher als deren QVL/Speichertestliste wählen, da sich deren Boards schon oft genug als diesbezügliche Diven rausgestellt haben. Mußte mal auf der Boardseite die pdf-Datei runterladen und gucken. Bevorzugt Crucial und Kingston.

Welche Hütte jetzt und welcher Kühler?
m
1
l
4. Januar 2017 13:51:43

GIGABYTE Mainboard Z170X Ultra Gaming
Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz So.1151 WOF
525GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT525MX300SSD1)
Thermalright True Spirit 140 Power Tower Kühler
600 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
8GB MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
16GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133
Nanoxia Deep Silence 3

Netzteil bei GraKa Last von 250 und CPU Last von 150 W überdimensioniert? (Sind die Verbrauchsdaten aus Tests)
m
0
l
a c 312 4 Gaming
4. Januar 2017 15:08:15

Welche 250 Watt? Das ist Unsinn.
http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-1080-gtx-...
Und der Witz beim Übertakten besteht schon seit immer darin, dass du die Grenze OHNE Spannungserhöhung auslotest.
Hier steckt ein übertakteter 3960X im Test-PC:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/g...
Der wird eventuell die 150 W ankratzen, weiß ich nicht, jedenfalls liegt der Gesamtverbrauch bei 342 knapp Watt in Spielen.

Das paßt alles nicht: der Kühler ist 170 mm, das DS3 packt 165 mm.
m
0
l