Ihre Frage

PC Booted nicht mehr richtig nachdem fremde Festplatte angeschlossen wurde

Stichwörter:
  • Pc
  • Festplatten
  • DAS
Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
7. Januar 2017 06:13:44

Hallöchen, vorweg möchte ich erstmal sagen, dass ich mir nicht 100%ig sicher bin ob das überhaupt das richtige Subforum für so eine Frage ist. ¯\_(ツ)_/¯

Also folgendes, ein Freund von mir hatte neulich Probleme mit seinem PC, er hat das gute Stück über nacht angelassen und am nächsten Tag hat sich der PC andauernd neugestartet und gab ihm einen bluescreen. Ich hatte den Vorschlag das Betriebssystem neu zu installieren, was bei ihm auf dem PC nicht ging, wesswegen ich seine Festplatte an meinen Rechner angeschlossen habe. Dummerweise hat das auch nicht funktioniert, woraufhin ich seine Festplatte wieder abgeklemmt habe. Als ich nun meinen Rechner neu gestartet habe erschein das Gigabyte logo und danach... nichts. Blackscreen. Der PC hat sich dann neu gestartet und das ganze wiederholt. Also bin ich ins BIOS gegangen um zu schauen ob der PC denn überhaupt von meiner SSD booted. Auch da war alles (so weit ich das beurteilen kann) so wie es sein sollte. Der PC hätte von der SSD booten sollen, was er aber nicht tat. Wenn ich versuche manuell von der SSD zu booten, sagt er mir, dass ich ein bootbares medium einlegen soll. Also im Prinzip sagt er mir, dass die SSD leer wäre, was aber eigentlich nicht sein kann.

Ich bin ziemlich ratlos. Wäre nett wenn mir Jemand helfen könnte. =/

Übrigens der PC von meinem Freund hat ein msi motherboard (falls das irgendwie relevant sein könnte). Mir hat Jemand gesagt, dass es efi und legacy systeme gibt und dass sich das System anscheinend darauf umgestellt hat als ich die Festplatte angeschlossen habe.

Mehr über : booted fremde festplatte angeschlossen

a b G Festplatten
7. Januar 2017 08:33:59

Welches Mainboard hast genau?

Boote mit nem Windows Installationsmedium und versuch Windows zu reparieren.

Resette das Bios per Jumper clrCmos (siehe Handbuch)
m
0
l
7. Januar 2017 09:12:02

helpstar sagte:
Welches Mainboard hast genau?


gigabyte ga-b150-hd3p

m
0
l
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
a b G Festplatten
7. Januar 2017 18:44:00

War denn Deine SSD angeklemmt, als Ihr versucht habt, das OS auf der defekten Platte neu zu installieren? Auf jeden Fall, wie helpstar sagt, von der Win DVD oder Stick booten und mal gucken, ob die Partitionen und der MBR auf der SSD noch da sind.
m
0
l
8. Januar 2017 08:08:10

VollAhnungslos sagte:
War denn Deine SSD angeklemmt, als Ihr versucht habt, das OS auf der defekten Platte neu zu installieren? Auf jeden Fall, wie helpstar sagt, von der Win DVD oder Stick booten und mal gucken, ob die Partitionen und der MBR auf der SSD noch da sind.


Ja, dummerweise waren meine Festplatten noch dran als ich die andere angeschlossen habe. Ich habe versucht die Start-Partition als aktiv zu kennzeichnen & das System zu reparieren, so wie es hier beschrieben ist: http://www.computerwoche.de/a/windows-10-boot-manager-a...

Hab alles so eingegeben wie es hier auf dem screen zu sehen ist:



Bei mir stand auch "Gesamtanzahl der identifizierten Windows-Installationen: 0" da.

Bedeutet das, dass es Windows nicht erkannt hat?

Übrigens bekomme ich jetzt einen blackscreen wenn ich boote und da steht "Datenträger-Lesefehler".
m
0
l
8. Januar 2017 17:47:45

Hab versucht das System über Die Windows CD bzw. den USB-Stick nochmal zu reparieren, was vorher nicht ging aber jetzt mehr oder weniger funktioniert hat.

Jetzt bekomme ich das:




VollAhnungslos sagte:
Dann boote noch mal auf ie selbe Weise in die Reparatur-Konsole, starte dort diskpart und guck nach, ob Deine Festplatten und insbesondere auf der SSD noch alle Partitionen vorhanden sind:
https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc766465(v=ws.10).aspx


select disk 1 (meine ssd, auf der auch das OS oben ist) & list partition zeigt mir folgendes an:


m
0
l
a b G Festplatten
8. Januar 2017 18:26:09

Das sieht ja nicht wirklich gut aus. Da müssten ja doch mindestens zwei, bei Win10 sogar drei Partitionen drauf sein. Der Offset von nur 1024 KB sieht auch nicht so aus, als wenn die aus versehen gelöscht wurden. Ist das wirklich die richtige Disk? Die Nummerierung kann an dieser Stelle eine ganz andere sein, als Du denkst!
Der erste Screen sieht allerdings so aus, als wenn der Installer was zum reparieren gefunden hätte.
m
0
l
8. Januar 2017 18:47:22

VollAhnungslos sagte:
Das sieht ja nicht wirklich gut aus. Da müssten ja doch mindestens zwei, bei Win10 sogar drei Partitionen drauf sein. Der Offset von nur 1024 KB sieht auch nicht so aus, als wenn die aus versehen gelöscht wurden. Ist das wirklich die richtige Disk? Die Nummerierung kann an dieser Stelle eine ganz andere sein, als Du denkst!
Der erste Screen sieht allerdings so aus, als wenn der Installer was zum reparieren gefunden hätte.


Bei list volume hatte meine SSD die Nummer 1, also ja, sollte die richtige disk gewesen sein. Hatte halt auch nicht viel Auswahl, ansonsten den USB stick mit 16 GB noch und meine 1TB Festplatte, auf der aber kein OS oben ist.

Hätte vielleicht noch die andere Festplatte überprüfen können um zu schauen wie es da so aussieht.

Was schlägst du jetzt vor? Würde es Sinn machen alles (also immerhin das, was noch oben ist) zu löschen und Windows neu zu installieren? Weiß nicht ob das so einfach geht. Auf der SSD sind halt eigentlich nur das OS und ein Paar Anwendungen oben, also im Prinzip könnte ich das sowieso alles neu herunterladen.

Bis halt auf das Zeug, welches ich auf dem Desktop hatte, aber das ist kein Weltuntergang.

Edit: Bin jetzt mal ins Windows Setup gegangen...

m
0
l
a b G Festplatten
8. Januar 2017 21:41:01

Ahhh, das sieht ja schon ganz anders aus! Nach dem Bild würde ich jetzt mal tippen, dass der Bootloader auf dem LW 0 in der 500MB-Partition steckt. und von dort das Windows auf der SSD gestartet wird. Versuch mal die selbe Reparatur des Boot Records, diesmal auf der Disk 0. Wenn Du Windows dann wieder starten kannst, sicherst Du alles, was Du noch brauchst, klemmst die HDD ab und installierst Dir Windows auf der SSD ganz neu. So ist das nämlich Murks und vermutlich Ergebnis eines Upgrads?
Und dann muss die HDD natürlich als Boot Device im Bios eingestellt sein.
m
0
l