Anmelden / Registrieren
Ihre Frage
Gelöst

Älteren PC (Baujahr ca. 2011?) aufrüsten

Stichwörter:
  • Pc
  • Aufrüsten
Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
10. Januar 2017 12:34:57

Hallo Community,

gerne würde ich meinen in die Jahre gekommenen Desktop PC ein wenig aufpeppeln:




Aufwand und Kosten sollten eher gering sein. Folgendes hab ich mir überlegt:


    Samsung ssd 850 evo 250 oder 500gb (für Windows und Programme)
    RAM: 2x DDR 3, 4GB (->8GB)
    CPU: AMD Phenom™ II X6 (AM3) ???


Mainboard und Grafikkarte würden bleiben, beim CPU bin ich mir nicht sicher. Muss es ein AM3 sein, damit DDR3 Sinn macht?

Für was brauche ich den PC? Nur privat für Office, etwas programmieren, Filme / Musik und vielleicht ein paar Games auf dem Niveau CS:GO, Diablo 3.

Was haltet Ihr von dem Plan? macht die Konfiguration Sinn? was lässt sich aus der Konfig noch rausholen?

Vielen Dank schonmal!

Beste Grüße,
Hanno







Mehr über : aelteren baujahr 2011 aufruesten

Beste Lösung

10. Januar 2017 13:03:53

Eine SSD kann man auf jeden Fall verbauen, die kann man auch in späteren PC noch verwenden. CPU und RAM würde ich nur noch investieren, wenn man es wirklich günstig bekommt.

Beim RAM auf jeden Fall drauf achten, dass er auf der Kompatibilitätsliste vom Board steht.
Bei der CPU ebenfalls vorsicht, offiziell wird hier nur bis zum X6 1055T (2,8 GHz) unterstützt. Außerdem vor dem Tausch auf eine aktuelle BIOS-Version updaten.
Teilen
10. Januar 2017 16:03:53

Ich würde das System gar nicht mehr anfassen, wenn doch dann: Billigste SSD rein und gut. (Bringt leider nur begrenzt was am SATAII-Port - aus eigener Erfahrung.)
Grüße
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
10. Januar 2017 23:06:30

Du solltest warten, da Kaby Lake grad erschienen ist und AMD mit Ryzen bald nachziehen wird.
Das Nachrüstdingsda ist Unfug. Du hast nen Quad, das isn Dual Core. AMD tritt seit 10 Jahren mehr oder weniger auf der Stelle. Okay, Springprozession, guck:
http://www.anandtech.com/bench/product/1492?vs=81
Die Einzelkernleistung des A6 hat sich etwas verbessert, aber da das nur ein 2kerner ist verschlechtest du dich da deutlich.

Entweder du nimmst Geld in die Hand und holst dir ne neue Basis oder reitest das, was du jetzt hast, tot. Mit SSD, die kann tatsächlich nix schaden.
m
0
l