Ihre Frage
Gelöst

Suche Programm zum Hardweerkennung in nem Rechner

Stichwörter:
  • Arbeitsspeicher
  • Rechner
  • Software
Letzte Antwort: in Softwareanwendungen
23. Januar 2017 20:15:17

Hallo Leute

Ein Kumpel von mir will sich seinen 5 Jahre alten Rechner nächsten Monat etwas aufrüsten mit 16 GB Arbeitsspeicher und damit alle Programme unter Windows 10 schnell geladen werden auch ne SSD. Leider weiß ich gar nicht was er für ein Motherboard drin hat und welchen Arbeitsspeicher. gibt es ein Tool, Programm der mit genau die gesamte verbaute Hardware im Rechner anzeigt ? Ich hatte selbst mal eins aber ich brauchte es nicht mehr und habe es vor langer Zeit von meinem Programme USB Stick gelöscht und weiß auch nicht mehr wie es heißt. Etwas gutes aber kostenloses reicht.

Was könnt Ihr da heutzutage so empfehlen ?

Gruß
Slayer

Mehr über : suche programm hardweerkennung nem rechner

Ähnliche Ressourcen
a b 6 Softwareanwendungen
24. Januar 2017 07:28:51

cpu-z
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
24. Januar 2017 07:38:06

Wenns nen Komplett PC ist, steht die genaue Modellnummer auf dem Gehäuse. Dann die Nummer bei gh.de suchen, da sollte dann auch alles stehen
m
0
l
24. Januar 2017 11:09:48

@Derfnam

Ja aber ich wollte mich bei einem 5 Jahre altem Rechner nicht dreckig machen, der seit dem Zusammenbau nicht geöffnet und sauber gemacht wurde nur um Sachen auszulesen wenn es wie ich eben weiß auch mit nem software tool geht
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
24. Januar 2017 14:30:59

Wo hab ich geschrieben, dass du das machen sollst? Soll sich dein Kumpel einsiffen :D 
m
0
l
28. Januar 2017 21:40:25

Du hast doch geschrieben auf dem Board selbst gucken oder habe ich Dich falsch verstanden ? Dazu muss man den Rechner aufklappen an der Seite und dann macht man sich dreckig :-)
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
28. Januar 2017 21:46:04

Ja, aber das kann doch dein Kumpel machen, dem gehört der Rechner schließlich^^. Sein Rechner - sein Siff.
m
0
l
28. Januar 2017 21:54:51

Du der hat so viel Ahnung von Rechnern und Technik wie ein kleines Mädchen
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
28. Januar 2017 21:59:15

Viel mehr als Lesen wird nicht erwartet, oder? Okay, 2 Schrauben lösen und das Seitenteil abnehmen, was alles nicht wirklich PC-Technik ist. Da hab ich schon ganz andere Kniffligkeiten fernmünd- oder -schriftlich gewuppt.
m
0
l
28. Januar 2017 22:01:48

Übrigens das Programm Specci war voller Erfolg. Muss aber wenn ich bei ihm bin es aber nochmal ausführen weil das Motherboard das was er hat und zwar GA- B75M-D3V gibt es mittlerweile in 3 Ausführungen. Das habe ich erst als ich wieder zu Hause war und die aktuellsten Treiber besorgen wollte gesehen. Ich hoffe das mir das Programm die Revision des Boards auch ausspuckt.

Du der weiß doch nicht mal wie ein Motherboard aussieht.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
28. Januar 2017 22:55:34

Die ist kaum zu verfehlen: bei Gigabyte steht die immer unten links an der Seite, direkt dort, wo die Befestigungsschraube ist.
Bild:
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/versionx78k4qdco...
Ich hab Speccy grad mal angeschmissen, allerdings hat mein Board nur die eine und keine weitere Revision.
Angezeigt werden, wenn ich auf Mainboard klicke, Chipsatz- und Southbridgerevision.

Letztens hat wer das bei nem steinalten AM2+-Board versucht - nix. Auch mit CPU-Z nix.
m
0
l
29. Januar 2017 00:06:55

Glaubst Du dass man es mit Speccy bei ihm dann auslesen kann ? Oder muss ich das Teil doch aufschrauben ? um es dort auszulesen ? Oder irgendeinen anderen Software ?
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
29. Januar 2017 03:33:13

Aus- bzw durchprobieren. Vielleicht steht das ja im Handbuch, evtl im BIOS.
Die 2.0 jedenfalls hat andere Bezeichnungen fürs BIOS (FB, FC und FD), derweil die für die 1.0 und 1.1 F5, F6 usw heißen. Und die schauen alle sehr identisch aus. Gleiche Größe (in MB), gleiches VÖ-Datum, gleiche 'Wirkung'.
m
0
l
29. Januar 2017 09:59:53

Ich werde mal morgen bei GA anrufen. Vielleicht haben sie für mich ein Tip außer eben den Deckel abschrauben und aufs Mainbpoard zu schauen. Vielleicht steht es irgendwo ja auch im BIOS wie Du es schon sagst :-) oder ich habe mit Speccy Glück was ich natürlich als erstes checken werde. Danke für Die Hilfe
m
0
l
29. Januar 2017 15:09:12

Nachtrag. Ich habe mich gerade mit des Kumpels Rechner via Teamviewer verbunden und das Programm neu gestartet und Du hattest Recht. Da steht gar nichts welche Revision das ist. Nur Bei Bios Version steht F10 YG
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
29. Januar 2017 15:22:26

Dann isses 1.0 oder 1.1, ist doch schomnal was. Weißt ja, wo es steht :) 
m
0
l
29. Januar 2017 15:25:58

Ja aber ich kann ja nicht beide Sorten von Treibern ausprobieren nach der Neuinstallation von Win10 und dann hoffen welche es davon ist *fg Wie gesagt ich ruf mal morgen bei GA support in Hamburg an vielleicht wissen die einen besseren Weg es auszulesen als alle Kabel abmachen zu müssen es auf zumachen wegen dieser kleinen Info :-) Und ja ich weiß jetzt wo es steht. Werde mir aber noch vorher das Bild hier von Dir ansehen um es mir genau zu merken. Danke sehr für Deine Hilfe :-)

Mir selbst ist noch eine Möglichkeit eingefallen. Vielleicht steht das ja im Handbuch auch drin oder wie Du auch sagtest im Bios selbst irgendwo.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
29. Januar 2017 15:56:30

Handbuch hatte ich schon genannt, als ichs BIOS nannte.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
29. Januar 2017 16:49:56

Von den Spezifikationen und Treibern sind die Boards identsich, bis auf den Atheros Lan Chip bei Rev 1.0 und dem Realtek Lan Chip bei Rev. 1.1

Speccy sollte dir den Lan Chip anzeigen können, dann hast die Revision ohne Aufschrauben ;) 

m
0
l
30. Januar 2017 10:31:49

Versuche ich es mal so zu schauen bevor ich es aufmache weil der Typ gerade bei Gigabyte wo ich angerufen habe meinte nein man kann die Revision nur auf dem Motherboard ablesen.
Ist es dann auch möglich dass bei z.B Revision 1.0 da auch gar nichts steht ? Weil sie als es erschien nicht geglaubt haben dass es noch weitere geben wird ?
Und was ist dann an Rev 1.2 anders ? Denn die gibt es auch :-)
m
0
l
30. Januar 2017 13:05:33

Ja Sorry. Meinte dann eben die 2.0. Der Rechner ist ca 5 Jahre alt weswegen er ihn etwa nächsten Monat auch aufrüsten will also denke ich wird es eh nur die 1.0 oder 1.1 sein. Ich mache mir die Mühe und mache die Kiste auf wenn ich diesen Fr wieder bei ihm bin dann habe ich auch Gewissheit.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
30. Januar 2017 13:10:28

2,0 isses nicht, da das BIOS F10 drauf ist. Die 2.0 hat nur BIOSse mit Buchstaben FD, FE usw).
Ansonsten halt dich an helpstars Rat einfach zu schauen, welchen Lanchip Speccy anzeigt.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
30. Januar 2017 17:13:45

Ich such eins, das das Netzteil auflistet. Alles andere erschlägt HWInfo. Mir würden fünf, sechs Zeilen ja reichen.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
30. Januar 2017 21:06:20

und spätestens beim Aufrüsten werdet ihr "dreckig". Ist der Raucher? Oder fürchtest nur normalen Staub?
Wie quixx schon sagte, Netzteil kriegst nur durch Aufmachen raus :D 
m
0
l
30. Januar 2017 21:13:23

Normalen Staub und er ist Raucher.

Und Bios ist hier F10 noch drauf aber man kann es glaube ich bis F14 aufrüsten und hat bis jetzt die Endung YG bei dem F10er also.
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
31. Januar 2017 08:06:54

Welchen Netzwerk Chip hat er denn nun?

Wie kommst auf F14? Wahrscheinlich hast das falsche Mainboard gefunden, mit der Endung "D3H" oder ähnlich, da gibts nen F14, sogar nen F15. Geht aber nicht für das von deinem Kumpel. Auf genaue Bezeichnung achten ;) 

Es gibt nur F13 für Rev. 1.0
http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=4...

ebenfalls für Rev. 1.1
http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=4...
m
0
l
31. Januar 2017 11:04:14

Ich denke Realtek aber ich bin mir nicht sicher. Woher denn auch. Wenn ich bei ihm bin kopiere ich ihm die Filme und Serien der Woche von der tragbaren Platte auf seine USB Sticks und das wars und schnüffle nicht in seiner Hardware :-) Ja dann eben F13, eins weniger :-) Jedenfalls hat er F10 drauf. Sollte ich dann auch aktualisieren
m
0
l
a b 6 Softwareanwendungen
31. Januar 2017 11:41:50

Mit speccy auslesen, welcher lan chip es ist
m
0
l
31. Januar 2017 13:49:40

Ja schon klar nur wie gesagt ich habe erst Zugriff auf seinen Rechner wenn ich wieder bei ihm bin. Will ihn deswegen nicht extra anrufen und dann kann ich eh gleich den Rechner auch um ihn drin mit nem Staubsauger sauber zu machen die Revision auslesen. Halte Dich auf dem Laufendem
m
0
l
3. Februar 2017 18:47:32

Also wir haben gerade vorhin den Rechner aufgemacht und Schnippe Staub raus geholt so dass der ganze Rechner jetzt auch wie meiner voll langsam geworden ist *fg
Und die Revision scheint 1.1 zu sein mit dem Realtek LAN Chip. Wobei die Einzer zwischen den Punkt eher wie Pfeile aussehen.

Vielen Dank für Eure zahlreiche Hilfe :-)
m
0
l