Anmelden / Registrieren
Ihre Frage

Mein Alter Rechenknecht

Letzte Antwort: in PC im Eigenbau: Zusammenstellung und Konfiguration
20. März 2017 15:12:58

Guten Tag Liebe Community,
ich spiele mit dem Gedanken meinen alten Rechenknecht zu verkaufen. Dies bezüglich möchte ich einmal unverbindlich Fragen, was Ihr für einen Rechner mit folgenden Komponenten noch zahlen würdet:

Intel Core 2 Duo E8500 OC 3,8Ghz @1,2V
Arctic Freezer 13 (neu)
Gigabyte GA-EP35-DS4 Ultra Durable 2
Amd Radeon HD 5770
Passivkühler+ 1 Lüfter nachträglich hinzugefügt
8 Gb Ram (PC2 8500 Platinum Edition/ 800mhz)
1 TB HDD von Seagate (neu)
80 Gb Intel SSD
Straight Power 400W
Gehäuse: Bitfenix Shinobi (neu)

neu = vor ca. 3 Wochen gekauft und eingebaut

Ich selber kann mir bei so einem relativ alten Pc nicht wirklich ausmalen, was man da noch für kriegen könnte :^)
Vielen Danke :3

Mehr über : alter rechenknecht

20. März 2017 15:47:27

So 140€ bis max. 190€
m
0
l
24. März 2017 10:43:20

80GB SSD....DUAL Core Intel E8500..... dafür würde ich keine 100 glocken mehr zahlen. Das einzige was noch was wert ist, ist das was Du neu gekauft hast und das würde ich behalten an Deiner Stelle. Den Rest einzeln verkaufen (RAM ist aktuell viel wert).
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
25. März 2017 11:24:53

Viele dieser Geräte sind bereits in einem sonnigen Land.
http://www.tomshardware.de/foren/id-108078/alte-fur-sie...

Nun ja, das ist war ein besserer Small Client PC der Office Prozzi aus 2008. In Teilen! So brauchts einen "SChlachtplan" und stückweise geht es ab ins Ebay. Im Ganzen gäbe weniger an Barschaft. Unter "beendete Angebote" die aktuell erzielbaren Preise suchen - dafür mit Festpreis einstellen - und gut isses. Geschätzter Preis... So wie Derfnam meint - im Bestfall. Kommt darauf an, wie clever du's anstellst.
m
0
l
25. März 2017 23:08:48

Seh ich so wie Rob. Netzteil könntest auch behalten.
m
0
l
26. März 2017 08:28:24

Nichts gegen Frickelei! Wer aus seinem gefüllten ET Regal zugreifen kann, der soll's gern machen. Und Oldiebasteln. Aber - kennst ja meine Aussage " Kein frisches Geld für alte Teile! " Droht ein "untoter PC"?

Sofern die erneuerten Ersatzteile noch *sinnvoll* in nem anderen Rechner weiter unterzubringen sind, kann man noch was an eingesetzem Geld retten, ansonsten brauchts ein effizientes Projekt und Teilemanagement und ~ monatlich disziplinierte 30 Ocken ins Schwein, dann reichts auch für ne benötigte Neuanschaffung, falls man feststellt, daß ein aktueller Rechner her soll.

Secht die Buer Piepenbrink dato: Watt, wär dat Schietding schon Tein Johr old, dat häv wi doch gradeben man ers köfft.^^

Ansonstig gehen hier die Antworten vielleicht schon ins Leere. Außer dem Eröffnungsposting hat Sugar nix weiter geschrieben. Er spart wohl noch..^^

m
0
l
26. März 2017 12:28:30

Die Idee von @drno sieht mir als die Beste :D  Vielen dank an alle die hier Mitgewirkt haben:) 

Entweder werd ich den "kleinen" in einzelteilen verkaufen oder ich schieb den rechner meinen Eltern über...
Wobei... ah.. Eltern und Technik (Wohlgemerkt Anfang 60) da hab ich jetzt schon Angst, dass der alle 2 Wochen kaputt ist so wie ich die kenne :D 

Jedenfalls vielen Dank :) 
m
0
l
vor 8 Minuten

Ach so! Sugar macht auch nix. Grüß deinen Vater von mir und installiere diese sinnvolle Freeware.
https://www.paragon-software.com/de/home/br-free/
Passend = Allgemeine Supportkosten liegen je nach Gegend von 60 Ocken an aufwärts pro Stunde. Die sonst anfälligeMärchensteuer kannste Daddy ja schenken - wegen Familienhilfe.
Und - sag jetzt nicht daß ich nicht wirklich großzügig wäre..! ^^°!°^^
m
0
l