Ihre Frage
Gelöst

i7-7700k Temperaturen zu hoch?

Stichwörter:
  • Gaming
  • 7700k
  • Komplett
  • i7
  • MSI
  • Prozessoren
Letzte Antwort: in Prozessoren
15. April 2017 17:53:59

Erstmal hallo!

Ich habe mir vor einigen Tagen ein komplett neues System gebaut, darunter ist ein i7-7700k zu finden.
Dieser sitzt auf einem MSI Z270 Gaming Pro Carbon und wird Luftgekühlt mit einem Dark Rock 3.
Außerdem sind 2x8 GB DDR4-3200er Sticks mit XMP (bzw. auch mit Memory Try It! vom MSI Board versucht)
im Betrieb.
Game Boost ist aus! Lediglich Intel Turbo und diese eine Funktion die den Takt selbst hoch und runterschraubt ist an (falls aus aber keine Veränderung der Temperatur)

Ich habe nun zwei Tage lang versucht herauszufinden ob mit dem Prozessor alles inordnung ist. Es gibt hunderte Threads zum Thema Temps aber ich habe nicht wirklich eine klare Antwort finden können.
Vorweg: Der CPU ist nicht geköpft und ich würde das auch sehr gerne lassen, da ich mit meinen "Fähigkeiten" das Teil bestimmt schrotte.

Kommen wir zu den Temperaturen:
Idle: 38-43°. Meist bei ~41°
Spielbetrieb: 70-80°
Prime95 (v28.10): 85-91°

Habe die Wärmeleitpaste bereits einmal gewechselt, da ich vermutet habe da vielleicht etwas falsch gemacht zu haben. Kaum Veränderung (vielleicht 1° unterschied).

Ich hoffe jemand kann mir sagen ob die Temperaturen nun inordnung sind oder etwas defekt?
Vielen Dank im vorraus!

Mehr über : 7700k temperaturen

Beste Lösung

a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 18:40:41

Die Temperaturen sind für die CPU völlig in Ordnung. Prime95 lastet die AVX-Einheiten komplett aus, was ansonsten höchstens beim Video-Kodieren oder in wissenschaftlicher Software vorkommt, aber nicht in Spielen.

Der Grund für die Temperatur ist primär das die Leistung bei Kaby Lake CPUs auf extrem kleiner Fläche erzeugt wird, dadurch kann nur ein kleiner Teil der Bodenplatte des Kühlers zum Wärmetransport beitragen. Die 80°C gehen aber noch in Ordnung.

Du könntest noch prüfen ob dein Mainboard nicht die Spannung der CPU unnötig erhöht, das kommt bei einigen Übertakter-Boards leider vor. 1.2V sollten für die Standardtaktung völlig ausreichen, wenn du magst kannst du sogar testen ob du nicht sogar mit weniger Spannung klarkommst => Einfach in 10mV Schritten senken, und Stresstesten, und wenn der PC abstürzt die vorletzte stabile Spannung einstellen (also Absturzspannung + 20mV).

Ansonsten würden nur noch Köpfen und Flüssigmetallpaste helfen, aber auf beides würde ich aus Garantiegründen auch eher verzichten. Und wie gesagt, 80°C sind ja eh völlig in der Spezifikation, wenn du nicht unbedingt planst die CPU 10 Jahre lang 24h am Tag zu nutzen, wird die Temperatur wohl zu keinerlei Problemen führen.
Teilen
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 18:45:15

Manche Leute wären für nen anderen Coolherren. Ob es wirklich was bringt? Möglich, aber wenn ja, wieviel...?
m
0
l
Ähnliche Ressourcen
15. April 2017 18:46:15

ShieTar sagte:
Die Temperaturen sind für die CPU völlig in Ordnung. Prime95 lastet die AVX-Einheiten komplett aus, was ansonsten höchstens beim Video-Kodieren oder in wissenschaftlicher Software vorkommt, aber nicht in Spielen.

Der Grund für die Temperatur ist primär das die Leistung bei Kaby Lake CPUs auf extrem kleiner Fläche erzeugt wird, dadurch kann nur ein kleiner Teil der Bodenplatte des Kühlers zum Wärmetransport beitragen. Die 80°C gehen aber noch in Ordnung.

Du könntest noch prüfen ob dein Mainboard nicht die Spannung der CPU unnötig erhöht, das kommt bei einigen Übertakter-Boards leider vor. 1.2V sollten für die Standardtaktung völlig ausreichen, wenn du magst kannst du sogar testen ob du nicht sogar mit weniger Spannung klarkommst => Einfach in 10mV Schritten senken, und Stresstesten, und wenn der PC abstürzt die vorletzte stabile Spannung einstellen (also Absturzspannung + 20mV).

Ansonsten würden nur noch Köpfen und Flüssigmetallpaste helfen, aber auf beides würde ich aus Garantiegründen auch eher verzichten. Und wie gesagt, 80°C sind ja eh völlig in der Spezifikation, wenn du nicht unbedingt planst die CPU 10 Jahre lang 24h am Tag zu nutzen, wird die Temperatur wohl zu keinerlei Problemen führen.


Wie eine klare Antwort einem doch den Tag versüßen kann :) 
Ich habe eben noch einwenig gegoogelt seit meiner Frage und mich getraut die VCore statt auf Auto manuell zu schalten. Bin gerade bei 1,15V und der PC hat einigen Minuten den P95 Stresstest überlebt. Die Temperatur scheint unwesentlich niedriger als davor zu sein (1-2°).

Da du aber sagst dass die Temperaturen für den CPU völlig inordnung sind bin ich jetzt echt beruhigt!
Vielen vielen Dank! :) 
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 19:04:49

Etwas hoch find ich die Temperaturen schon. Vor allem beim Spielen. Was hast für ein Gehäuse und wie schnell dreht der Lüfter am Kühler?
m
0
l
15. April 2017 19:08:20

alterSack66 sagte:
Etwas hoch find ich die Temperaturen schon. Vor allem beim Spielen. Was hast für ein Gehäuse und wie schnell dreht der Lüfter am Kühler?


Ich hab den Fractal Design Define R5. Der Lüfter am Kühler dreht zwischen 600 und 2000 RPM je nach Auslastung. (Bei P95 geht er auf die 2000 rauf, beim Gaming glaub ich auf etwa 1300)
m
0
l
15. April 2017 19:41:09

Update: Ich glaube ich habe etwas gefunden. Wenn ich X.M.P für den RAM abschalte werden andere SA, IO, PLL OC und DRAM Voltages angelegt. Habe dann eben die Temperatur getestet und siehe da:
Idle 31° statt 40° und in Witcher 3 60° statt 70°.
(Stresstest mit P95 ging jedoch auf die gleichen Werte wie davor.)

Hier sind die verschiedenen Voltages:

Ohne X.M.P (2133 Mhz)


Mit X.M.P (3200 Mhz)


Wie gehe ich jetzt damit um?
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 19:45:59

Ohne XMP. 1,35 V fürn Ram sind nicht gut. Oder schau ob du z.B. 2666 manuell einstellen kannst. Mehr bringt eh nix.
m
0
l
15. April 2017 19:52:25

alterSack66 sagte:
Ohne XMP. 1,35 V fürn Ram sind nicht gut. Oder schau ob du z.B. 2666 manuell einstellen kannst. Mehr bringt eh nix.


Aber die RAM-Sticks sind doch extra für den Betrieb mit 3200mhz und 1,35v ausgelegt. :??: 
Wieso treiben die dann die CPU Temps so hoch? Kann es sein dass XMP eine der anderen Spannungen auf den Bildern zu hoch einstellt? Oder müssen die alle für den Betrieb mit 3200mhz so hoch sein?
m
0
l
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 20:02:49

Für mehr als 2666 (oder mit viel Glück 2800) brauchst du auch mehr als 1,2V Spannung am Speicherbus. Und der Speicherbus verbindet nunmal den Speicher mit der CPU, also liegt auch in einem Teil der CPU eine höhere Spannung an.

Das dein Board die System Agent und IO Spannungen aber per XMP so überproportional anhebt, erstaunt ein wenig. Auch da kannst du probieren per Hand zu optimieren, aber ich würde mit dem alten Sack anschließen, und vorschlagen das du alles auf den Betrieb mit DDR4-2666 und 1.2V DRAM-Voltage optimierst.
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 20:02:57

Was die Spannungen im Einzelnen bedeuten weiß ich jetzt auch nicht. Aber DDR4 sieht 1,2 V für den Ram vor. Und wie gesagt, 3200er bringt nix.
m
0
l
15. April 2017 20:13:18

Ok, würde dann 2666 Mhz mit 1,2v probieren. Wie lege ich denn Manuell die ganzen Einstellungen fest? Hab da echt keine Ahnung von.
m
0
l
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 20:16:49

Du hast doch selbst schon den Screenshot mit den Einstellfeldern geliefert. Stammt der aus dem UEFI, oder aus einer Windows-Software?
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 20:19:31

Was fürn Ram isn das genau?
m
0
l
15. April 2017 20:22:02

Windows Software von MSI. Ich weiß auch wie ich die voltage und die RAM Clock einstelle, aber ich weiß nicht welche Werte ich sonst eingeben muss wie SA, IO voltage etc. und die 4 Werte vom RAM (CL, tRCD, usw.).

Das sind die RAM Sticks:
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Modellnummer: F4-3200C16D-16GVKB
m
0
l
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 20:28:50

Bei den Spannungen würde ich die vier Spannungen durchprobieren die sich bei dir mit und ohne XMP unterscheiden. Das kostet natürlich Zeit, weil du eigentlich jede für sich in kleinen Schritten reduzieren mußt, und danach jedesmal einen kleinen Stresstest betreiben mußt. Die Starteinstellungen sollten die Werte sein die vom XMP angelegt werden, wobei ich mal vermute das es halbwegs sicher ist bei DDR4-2666 alle Werte auf 1.2V zu stellen, die DRAM-Spannung auf dem Wert zu lassen, und die anderen drei weiter zu reduzieren.

Was die Timing-Werte angeht, lass dir mal in CPU-Z die Timing-Profile anzeigen die deine Speicher-Riegel so mitbringen, möglicherweise ist da schon eines für DDR4-2666 dabei. Wenn nicht kann man die Werte aus dem nähsten Profil skalieren und aufrunden. Ausgehend vom 3200er-Profil sollte 14-15-15-32 möglich sein.

Bonus: Stell versuchsweise mal die Command Rate von CR2 auf CR1 bei dem niedrigeren Takt, das verbessert die Performance erheblich.
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 20:35:15

Genau, zieh mal CPU-Z zu Rate. Schön anzusehen ist der Ram ja. Ist aber wie immer nur hochgezüchteter 2133er.
m
0
l
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 22:09:50

Früher war gabs noch den tollen OCZ RAM - bis 2,35 Volts zugelassen...:-)
Da gingen + Megaherz nur über + Strom.
Der das nicht wußte, hat die Steine auf Madame Asus gesteckt und konnte
selbst bei reichlich V-DIMM die Teile nicht wirklich clocken.
Das war einem Asus Brett auch wurscht.
Heute ist das Thema ähnlich.
Wer meint - XMP einzustellen um damit wie nem Porsche Vollgas durch
Galaxis zu brettern, sammelt ein größeres Potential an Erfahrungen ein.
m
0
l
a c 141 4 Gaming
a c 82 V Prozessoren
15. April 2017 22:13:59

Wie lange das wohl DDR 4 und der Speichercontroller mitmachen? :D 
m
0
l
a b 4 Gaming
a b V Prozessoren
15. April 2017 22:20:31

Just Kidding!^^ Waste - Gate (Turbo) >>> Waste bag!
Echter Düsentriebler °!°
m
0
l
16. April 2017 13:22:11

Erstmal vielen dank für die Hilfe! Wollte ein kurzes Update geben:
Habe den RAM nun auf 2666 Mhz laufen mit folgenden Timings und Voltage:


Niedriger habe ich die Spannung durch Versuchen nicht bekommen, da ist mein PC bei P95 ein paar mal eingefroren (hoffe da kann durch zu wenig Volt nichts kaputt gehen :/  )
Mit den Einstellungen von dem Bild hab ich 3 Stunden P95 laufen lassen, keine Errors.

Die Temperaturen sind jetzt 33-36° im Idle und maximal 60-75° Gaming. :) 
m
0
l